Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Affäre
no avatar
   RampelPampel79
schrieb am 09.03.2020 10:40
Hallo,

Ich muss mich einfach mal aussprechen, weil es mir nicht gut geht momentan...
Vor einigen Monaten habe ich einen neuen Job angefangen. Nach einiger Zeit schrieb mich ein Kollege privat an, wie schön er es findet, dass ich da bin, was ich gerade mache usw. Am Anfang hab ich immer nur kurz geantwortet und mich gewundert, mit der Zeit wurden die Gespräche dann länger und intensiver und auch intimer. Bald folgte das erste Treffen, der erste Kuss und mittlerweile haben wir seit 5 Monaten eine Affäre. Wir reden viel über Gefühle, er sagt er hat sich verliebt und er gibt mir auch sehr das Gefühl, das es wirklich so ist.
Ich habe mich auch verliebt und wir haben auch über die Zukunft gesprochen. Aufgrund seines Kindes möchte er sich nicht von seiner Frau trennen. Er will sein Kind nicht im Stich lassen, was ich auch verstehen kann.
Wir sehen uns zwei mal in der Woche privat, schreiben jeden Tag wie sehr wir uns vermissen und lieben, aber auf Arbeit darf es natürlich niemand wissen.

Wirklich glücklich bin ich mit der Situation im Moment nicht, aber ich will ihn auch nicht verlieren.
Gibt oder gab es jemanden in der gleichen Situation? Wie sind eure Erfahrungen?

Liebe Grüße
Elisabeth


  Re: Affäre
no avatar
   RampelPampel79
schrieb am 09.03.2020 10:47
Nochmal kurz zur Erläuterung.
Er ist 20 Jahre mit seiner Frau zusammen und das Kind ist 12 Jahre alt. Beide waren relativ jung, als sie zusammen gekommen sind.
Wie gesagt, ich glaube ihm, das er mich liebt. Ich bin auch grundsätzlich der Meinung, das man eben manchmal erst nach Jahren merkt was einem fehlt und was man braucht im Leben. Aber kann einen diese Konstellation auf Dauer glücklich machen?


  Re: Affäre
avatar    Fake Mom
schrieb am 09.03.2020 11:03
ich denke, nach 20 Jahre Ehe, ist ihm langweilig geworden. Demzufolge hat er nach Knistern/Emotionen gesucht und gefunden. Hätte er ernsthafte Absichten gehabt, würde er ehrlich sein und klaren Schiff machen. Eine Trennung hindert ihn doch nicht daran ein toller Vater zu sein. Bist Du in einer Beziehung?


  Re: Affäre
no avatar
   RampelPampel79
schrieb am 09.03.2020 11:09
Ich bin in keiner Beziehung, habe aber auch zwei Kinder.
Er meint durch seine unregelmäßigen Arbeitszeiten hätte er kaum die Möglichkeit nach einer Trennung noch ausreichend für sein Kind da zu sein. Wahrscheinlich fühlt er sich auch seiner Frau verpflichtet?


  Werbung
  Re: Affäre
no avatar
   mjuka
schrieb am 09.03.2020 12:22
Eine gute Freundin hatte eine solche Konstellation. Nach vielen Jahren verließ er sie dann wieder. Da war sie um einiges älter und ihr Wunsch nach Kindern und Familie war zerplatzt.

Im Umfeld der Freundin haben so viele Leute an sie hingeredet, sie wollte nicht wahrhaben, dass der Mann sie bestimmt liebte, aber NIEMALS seine Familie verlassen hätte. Und immer durfte es niemand wissen, sie war an den Wochenenden fast immer alleine, an Geburtstagen, an Weihnachten... Sie hat diesem Mann ihre allerbesten Jahre geschenkt, war nicht offen für andere, ungebundene Männer...

Insgesamt war sie die Verliererin und er hatte Spannung uns Spaß, jedenfalls am Anfang.

Lass dich nicht für dumm verkaufen. Ein klarer schnitt, für dich, oder du bist weg, auch wenn es erst einmal weh tut...

Viel Kraft
mjuka


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.03.20 12:23 von mjuka.


  Re: Affäre
avatar    Fake Mom
schrieb am 09.03.2020 12:25
Er hätte keine Zeit für das Kind aber für eine Affäre schon?
So ist das für ihn bequem. Hat Dich immer ohne Verpflichtungen. Ich bezweifle nicht, dass er sich verliebt hat aber überlege, ob Du sowas auf Dauer möchtest???

Ich lebe selber in einem Pachwork. Wenn man möchte findet man Zeit für alles. Bei uns sind noch Schichtdiensten von den neuen Partnern. Es lässt sich alles organisieren. Ich erkenne, nach viele Jahren alleinerziehend auch viele Vorteile in aktuellen Situation.


  Re: Affäre
no avatar
   Solani2
Status:
schrieb am 09.03.2020 13:47
Hallo,

du musst dir ehrlich die Frage stellen, was du von einer Beziehung willst und was du, deiner Meinung nach, verdienst. Es geht auch um Respekt und Selbstwertgefühl. Kannst dir vorstellen, in fünf Jahren noch die selbe Art Beziehung zu ihm zu haben? Was, wenn sein Kind volljährig ist? Weiß seine Frau von dir? Will er sich in z.B. zehn Jahren zu dir bekennen? Willst du noch Kinder? Fühlst du dich ihm verpflichtet, also würdest du dich auf einen anderen Mann einlassen? Wenn ja (was du tun solltest!), hast du ihm das gesagt? Er kann nicht von dir Treue erwarten und dann zu seiner Frau nach Hause gehen. Das ist der einzige Punkt, der für mich ganz klar ist. Sonst mach einfach, was sich für dich gut anfühlt. Und achte darauf, dass dir die Sache im Job nicht schadet.

Viel Glück!


  Re: Affäre
no avatar
   pmami
schrieb am 09.03.2020 15:17
Im Grunde ist er ja erfrischend ehrlich, auch wenn er es in einer Lüge - da kommt das Kind ins Spiel - verpackt.

Er möchte einfach beides. Er möchte seine Familie mit Ehefrau, Kind, heiler Welt und vermutlich Einfamilienhaus mit Garten. Und er möchte Dich als unverbindliche, heimliche und aufregende Geliebte.

Er hat alles, was er braucht und will.

Was hast Du?

Du hast keinen Partner, keine gemeinsamen Urlaube, keine Schulter zum Anlehnen, keine Unterstützung, keine gemeinsamen Weihnachten, keine Geburtstagsfeiern, keine Wochenenden oder Feiertage als Paar, keine gemeinsame Freunde, keine gemeinsamen Unternehmungen, keinerlei Verlässlichkeit, kein Familienleben, keine Zukunft mit ihm.

Du schreibst es doch schon selbst. Du bist nicht glücklich mit der Situation. Die Situation wird sich aber auch nicht ändern. Also musst Du etwas ändern. Du verdienst es glücklich zu sein. Sorge dafür, dass Du es auch sein kannst.

Viele Grüße pmami


  Re: Affäre
no avatar
   Impala-34
Status:
schrieb am 09.03.2020 17:50
Zitat
RampelPampel79
Aber kann einen diese Konstellation auf Dauer glücklich machen?

Nein, außer Du suchst nur den Kick einer Affaire ohne den Wunsch auf eine dauerhafte Bindung.

Um es ganz deutlich zu sagen: Der Mann ist ein Lügner und Betrüger. Nach 20 Jahren hat seine Frau mehr verdient als derart hintergangen zu werden.
Ja, man kann auch nach Jahren merken, was einem in der Beziehung fehlt und das man nicht mehr glücklich ist. Ja man kann feststellen, dass man mit einem Menschen nicht mehr leben will und jemand anderen liebt. Aber ein Mensch mit Charakter zieht dann die Konsequenzen und pickt sich nicht die Rosinen heraus, wie er das tut und Du das mit Dir machen lässt.

Und ich glaube auch, dass es irgendwann herauskommen wird. Ihr arbeitet zusammen. Glaubst Du wirklich, da bemerkt es keiner, dass Ihr eine Affaire habt. Die wenigsten Menschen sind so gute Schauspieler, dass sie das verbergen können. Da wird beiläufig die Hand gestreift, Blicke werden ausgetauscht und wissend gelächelt. Irgendwann wird Euch jemand bei Euren Treffen zweimal die Woche sehen. Sein Auto erkennen, wenn es vor Deiner Wohnung steht. Du wirst es vielleicht einer Freundin erzählen und die hält nicht dicht ,er lässt sein Handy versehentlich herumliegen etc. Es gibt so viele Möglichkeiten wie eine Affaire ans Licht kommen kann.
Und dann? Dann ist seine Frau zu Recht zutiefst verletzt und das macht Regelungen bei einer Trennung nicht einfacher.

Außerdem finde ich es schon sehr merkwürdig, dass er sagt er würde "das Kind verlieren" wenn er sich von seiner Frau trennt. Das Kind ist 12 und wenn es eine gute Bindung zu ihm hat und er fair bei einer Trennung agiert, dann muss man kein Kind verlieren, wenn man sich als Eltern trennt. Und für eine Affaire hat er neben eine Vollzeittätigkeit Zeit, aber für sein Kind hätte er keine Zeit?
Aber es scheint ja besser zu sein, seiner Frau und seinem Kind jeden einzelnen Tag ins Gesicht zu lügen.

Willst Du mit einem solchen Menschen zusammen sein? Bist Du Dir sicher, dass er Dich nicht genauso betrügen wird, wenn der Sex mit Dir nicht mehr so aufregend ist und ihr einen unaufregenden Alltag lebt. Bist Du sicher, dass Du die erste Affaire bist?

Nach dem was Du schilderst, finde ich ehrlich gesagt, dass er ein schwacher Charakter ist. Ich könnte mit einem solchen Menschen, der seine eigenen Bedürfnisse über die der Menschen stellt, die ihm wichtig sein sollten, keineswegs glücklich werden.

Er schiebt das Kind nur vor, denn dagegen kannst Du ja nichts sagen. Denn dann bist Du die "Böse", die keine Rücksicht auf das arme Kind nehmen will.
Es geht ihm nicht um das Kind, es geht ihm um seine eigene Bequemlichkeit. Und Geld würde eine solche Trennung ja auch kosten. Da müsste man sich ja einschränken.

LG Impala


  Re: Affäre
no avatar
   Solani2
Status:
schrieb am 09.03.2020 18:44
@Impala
Ich wäre mir da mit Lügner und Betrüger nicht so sicher. Vielleicht weiß seine Frau ja von der Affäre (deshalb habe ich ja nachgefragt). Zu seiner Geliebten ist er ja ehrlich, er verspricht ja absolut nichts, bleibt völlig unverbindlich. Deshalb würde ich nicht automatisch davon ausgehen, dass er seine Frau belügt. Gerade nach 20 Jahren führen nicht wenige eine Zweckbeziehung. Vielleicht ist die Frau ja sogar froh, dass sie an den zwei Tagen pro Woche ihre Ruhe vor ihm hat und nicht irgendwelche tiefsinnigen Gespräche mit ihm führen muss, die sie eh schon in und auswendig kennt. Oder sie hat auch eine Affäre, gibt's ja alles. Mein Nachbar hat immer Affären, seine Frau ignoriert das seit 30 Jahren. Einmal hat er sich getrennt, sie war völlig fertig. Nach drei Monaten ist er zurück, weil der Banker ordentliche Hemden braucht. Kein Witz. Die Freundin konnte es nicht und das Ergebnis der Wäscherei war nicht akzeptabel für ihn. Seitdem ist sie wieder rundum glücklich und ignoriert seine Affären. Alles wunderbar.


  Re: Affäre
no avatar
   Andersrum
schrieb am 09.03.2020 20:24
Ich hatte es anders herum erlebt. 15 Jahre Ehe und plötzlich erzählt mir mein damaliger Mann, er hätte sich verliebt und seit 3 Monaten eine Affäre.
Er wolle jedoch die Familie nicht verlieren.
Deshalb wollte er die Affäre beenden. Naja, das Verliebt sein war zu stark, es entstanden inakzeptable Situationen und deshalb beendete ich die Ehe.
Er blieb ein Jahr mit seiner Affäre zusammen, wohnte sogar mit ihr und dann war es aus.

Meiner Erfahrung nach war die Affäre nur der Auslöser für das Ende unserer Ehe. (Die war schon vorher kaputt.)
Deshalb hatte die Affäre jedoch auch keinen Bestand.
Und hätte ich ihn nicht rausgeworfen, würde er die Ehe auch weiterführen wollen wegen der Kinder!

Und eine Freundin von mir ist seit Jahren die Affäre/Seitensprung anderer Männer.
Sie erlebt es, dass die Männer zu ihr da ehrlich sind "vergeben/verheiratet und wollen auch in der Beziehung/Ehe bleiben, egal aus welchen Gründen" und tun es auch.
Sie holen sich woanders, was ihnen zu Hause fehlt.
Deshalb bleibt sie emotional auf Abstand.

Ich glaube deiner Affäre sogar, dass er sich in dich verliebt hat!
Ich hatte meinen Ex damals auch bis über beide Ohren verliebt erlebt!
Ich glaube jedoch auch, dass er seine Frau nicht verlassen wird, wird er nicht dazu gezwungen (weil sie sich trennt). Denn er hat eine Familie mit Kind, drum herum das ganze Leben aufgebaut und mit dir etwas Nervenflattern. Ist schön bequem so.
Entsprechende Veränderung nach Trennung (vor allem das gemachte Nest verlassen, alleine leben, Unterhaltszahlungen, Familie, Freunden und Kollegen Rede und Antwort stehen usw.) sind sehr unbequem!

Und selbst wenn es zur Trennung käme - ob ihr beide dann eine gemeinsame, glückliche Zukunft hättet, bezweifle ich ehrlich gesagt.
Denn eines bleibt - euer heimlicher Start zu dritt. Er ist nicht frei gewesen als ihr angebandelt habt, wegen "dir ist dann eine Familie zerbrochen" (das wirst du dir denken und er sich evtl auch) - das wird euch immer begleiten.

An deiner Stelle würde ich entweder die Schmetterlinge genießen, solange sie anhalten und damit rechnen, dass es eines Tages zu Ende ist oder mich trennen, sofern du merkst, dass dich das so unglücklich macht.


  Re: Affäre
no avatar
   RampelPampel79
schrieb am 09.03.2020 20:45
Die Ehefrau weiß nichts von der Affäre und ja, er ist da ehrlich zu mir. Er hat mir nix versprochen oder irgendwas in Aussicht gestellt. Trotzdem bleibt die Hoffnung, dass sich seine Meinung vielleicht doch mit der Zeit ändert.
Außerdem glaube ich, dass sich auf unserer Arbeitsstelle die meisten ihren Teil denken, denn es ist schon offensichtlich manchmal, er hat mich auch schon heimlich geküsst...


  Re: Affäre
no avatar
   Solani2
Status:
schrieb am 09.03.2020 23:39
Hast du die Hoffnung, dass er sich zu dir bekennt, wenn sein Kind auszieht oder volljährig ist? Dann frag ihn danach. Auch wie es mit seinem momentanen finanziellen Verpflichtungen aussieht. Schlussendlich solltest du vorher wissen, ob du ihn eventuell durchfüttern musst, falls er seine Frau verlässt. Das am Arbeitsplatz geht aber gar nicht, da würde ich einen Riegel vorschieben, wenn die Stelle nur ansatzweise wichtig für dich ist. Ich würde nur klarstellen, dass ihr keine exklusive Beziehung habt. Ich hoffe, er blockiert nicht deine gesamte Freizeit, sodass du sonst niemanden kennenlernen kannst.
Und die Frau könnte davon wissen. Frauen wissen oft mehr, als ihre Männer glauben. Aber ich würde mich nicht nach der Frau richten (du betrügst sie ja nicht, das macht er), sondern nur, wie es dir dabei geht.


  Re: Affäre
no avatar
   pmami
schrieb am 10.03.2020 06:47
Zitat

Die Ehefrau weiß nichts von der Affäre und ja, er ist da ehrlich zu mir.

Aber er belügt seine Ehefrau. Ganz ehrlich, der Mann, auf den Du all deine Hoffnungen setzt ist ein Lügner.

Wer die Frau belügt, mit der er seit 15 oder zwanzig Jahren innig verbunden ist, mit der er sein Leben teilt und auch weiterhin teilen will und mit der er ein gemeinsames Kind hat, der belügt jede Frau. Möchtest Du mit einem solchen Mann zusammen sein?

Warum glaubst Du, dass er zu Dir ehrlich ist, wenn er es zu den beiden wichtigsten Menschen in seinem Leben nicht ist?

Was wäre, wenn die Affäre an Eurem Arbeitsplatz publik werden würde? Hätte das negative Folgen? Für Dich? Für ihn? Für Euch beide? Welche?

Viele Grüße pmami


  Re: Affäre
no avatar
   MamaHH
Status:
schrieb am 10.03.2020 09:17
Ganz ehrlich. Ich persönlich glaube nicht, dass Du mit ihm glücklich werden kannst. Warum sollte er zu Dir ehrlich sein, wenn er es zu seiner Frau und Kind nicht ist. Wenn ich Du wäre, würde ich es beenden. Sollte er wirklich arg verliebt müsste er die Konsequenz ziehen und seiner Frau die Wahrheit sagen. Dass Kind sehe ich eher als bequeme Ausrede Dir ggü.Wenn man ernsthaft will, kann man auch nach der Scheidung eine gute Beziehung zum Kind haben. Glücklich würde mich Deine Situation nicht machen. Immer die heimliche Nr.2. Es gibt so viele tolle Männer da draussen. Da gibt es bestimmt auch den Passenden (Single) für Dich. Partnerbörsen? Irgendein Hobby? Wenn Du Dich mit ihm treffen kannst, dann hättest Du ja auch dafür Zeit. Wäre auch als Ablenkung gut, solltest Du Dich für die Trennung entscheiden. Ansonsten bleibst Du leider das "Betthasi" für Spiel, Spaß und Spannung, dass aber nicht wirklich geachtet wird. So empfinde ich das zumindest, wenn Mann nicht zu mir stehen würde. Aber das musst Du entscheiden. Ich wünsche Dir alles Gute.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020