Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kryos übrig....
no avatar
   milchzahn
Status:
schrieb am 01.03.2020 17:08
Hallo ihr Lieben,

ich habe aus meiner dritten ICSI noch 4 Kryos auf Eis liegen und weiß nicht so recht, was ich machen soll...
Hätte man mir zu Beginn meiner Kinderwuschkarriere gesagt, dass ich mal Kryos übrig habe und überlege, sie mir nicht einsetzten zu lassen, ich hätte mich selber verachtet...
Ich habe mittlerweile drei wunderbare gesunde Kinder, bin selbständig und habe beruflich alles was ich wollte erreicht, lebe in glücklicher Ehe und es fehlt mir nichts... Ich werde bald 40 und eigentlich war die 40 für uns immer der Punkt, an dem wir keine Kinder mehr bekommen wollten... vernichten KANN und MÖCHTE ich die Kryos AUF KEINEN FALL!!! Aber gefühlsmäßig bin ich auch irgendwie durch mit Schwangerschaft und Babyzeit... Ich könnte sie spenden, aber irgendwie fühlt sich das auch nicht so richtig an...
Mein Mann wäre breit für Nummer 4, er ist auch 10 Monate jünger als ich und über ihm schwebt noch nicht die 40... ich bin hin und her gerissen... Ich habe in der dritten Schwangerschaft Krampfadern bekommen und hatte vermehrt Eiweiß im Urin, mein Gynäkologe meint, diese Problematik wird sich in einer weiteren Schwangerschaft sicher verstärken... was sind schon ein paar olle Krampfadern gegen ein ganzes Leben?!?
Gibt es hier unter euch auch einige, die in ähnlicher Situation sind? Wie geht ihr damit um? Wie habt ihr entschieden? Ich finde es wirklich schwer, eine „richtige“ Entscheidung zu treffen, wobei es richtig und falsch in dieser Situation wohl kaum gibt...

Wäre schön, wenn sich hier noch einige finden, die in einer ähnlichen Zwickmühle stecken...

Liebe Grüße
die Milchzahn


  Re: Kryos übrig....
no avatar
   akazie76
schrieb am 01.03.2020 19:12
Ich bin nicht in deiner Situation, aber ich lese aus deinen Zeilen, dass du eigentlich kein Kind mehr willst. Dann solltest du auch keins bekommen. Nur, weil man Kinder bekommen kann, muss man es nicht.


  Re: Kryos übrig....
no avatar
   Wunschkind2020-2021
Status:
schrieb am 02.03.2020 08:19
Ich denke, ich werde in absehbarer Zeit in deiner Lage sein und mache mir auch jetzt schon Gedanken darüber. Bei uns käme der Aspekt hinzu, dass wir mit 4 Kindern in jeglicher Hinsicht glücklich, aber auch ausgelastet wären. Da kommt für mich nicht in Frage, das aufs Spiel zu setzen. Dennoch ist eine Blasto über, für die wir jahrelang so hart kämpften. Spenden kommt nicht in Frage. Wahrscheinlich werde ich sie abholen und in einem Blumentopf beerdigen.


  Re: Kryos übrig....
avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 03.03.2020 09:16
Hi, ich bin in deiner Lage. Ich habe drei Kinder und noch 2 Kryos übrig. Ich werde nun 39. Wir überlegen schon seit Jahren was wir mit den Kryos machen., vernichten möchte ich nicht, mit spenden hab ich auch ein Problem. Wir überlgen also schon seit Jahren hin oder her. . Kind ja oder nein. Vor zwei Jahren fühlte es sich für mich einfach so an, als wären wir fertig. Meine Schwangerschaften endeten alle in Frühgeburten, es ging aber letzlich alles gut aus, aber dennoch sind natürlich gedanken da, was wenn es wieder passiert?(Ich hab auch ein behindertes Kind) Die gründe der frühen Geburten waren immer unterschiedlich und hatten nichts miteinander zu tun. irgendwie war ich fertig mit dem Kinderwunsch und nun wieder von vorne anfangen, wo wir aus dem gröbsten raus sind und auch wieder mehr Freiheiten haben? Tja und dann meinte mein Mann vor gut einem Jahr, gegen Kind 4 hätte er nichts einzuwenden und dann begang das Gedankenkarusell. Mittlerweile sehe ich es so, das man ein Stück Verantwortung trägt, ich sehe meine Kinder an und denke dann immer, dases nur ZUfall ist, das ausgerechnet sie ausgewählt worden sind und denke dann an meine beiden kryos, was wäre wenn? Kann ich es wirklich verantworten ihnen zumindest nicht eine Chance einzuräumen sich ins Leben zu kämpfen? Mittlerweile haben wir uns also entschieden, es nocheinmal zu wagen. ES wird in der Familie keine Begeisterungsstürme geben, das ist uns durchaus klar. Die Kinder wollen noch ein weiteres Geschwisterchen. Finanziell is tes kein Problem. Platz, ist im Grunde zwar da, allerdings haben wir nur drei Kinderzimmer. Nunja, das sehe ich letzlich als Luxusproblem an. Die großen werden irgednwann ausziehen, so das ein Zimmer zu zweit, sich so oder so nicht lange geteilt werden müsste. Mit dieser Problematik werde ich mich also erst wirklich auseindersetzen, wenn es geklappt haben sollte.Da hab ich schon mehrere Lösungswege für uns.

Wir geben also unseren beiden Kryos dieses Jahr noch die Chnace, und ich freue mich sogar mittlerweile darauf und möchte es auch.

Ich wollte auch nicht älter als 40 bei der Geburt sein. Die 40 ist für mich auch eine magische Zahl, wo bei uns der Kinderwunsch wirklich komplett abgeschlossen werden sollte.



Bei 4 Kryos wäre es allerdings eine Überlegung wert eventuell eine Blastolultur zu machen und schauen, was überhaupt übrig bleibt.


  Werbung
  Re: Kryos übrig....
no avatar
   AnniStern87
Status:
schrieb am 04.03.2020 09:16
Ich hab überlegt ob ich hier schreiben soll, denn Kummer bereitet es mir nicht.
Ich werde im Sommer 33 Jahre alt, bin Mutter von Drillingen und wie haben noch 3 Kryo Blastos übrig.
Wir sehen es ähnlich wie Sweet Angel und werden Ende diesen Jahres anfangen die Kryos nacheinander abzuholen. Vielleicht kommt dann ja nochmal ein Wunder zu uns.Liebe

Ich wünsche euch eine gute Entscheidungsfindung und alles Gute!

Liebe Grüße
Anniwinkewinke


  Re: Kryos übrig....
no avatar
   Joaninha
schrieb am 04.03.2020 10:10
Hallo,

Dein Wunsch, nicht mehr Mutter werden zu wollen, ist natürlich absolut zu respektieren. Ich würde es jetzt nur nicht an den "magischen 40" festmachen. Ich selbst wurde mit 41 Mutter und eine Freundin hat vor einigen Tagen mit 45 ihr drittes Kind bekommen... Also, man ist nach dem 40. durchaus noch rüstig zwinker
Aber wie gesagt, alle anderen Gründe, wie Schwangerschaftskomplikation oder Gefühl der Vollständigkeit, kann ich absolut nachvollziehen.


  Re: Kryos übrig....
avatar    Majoni
Status:
schrieb am 06.03.2020 13:48
Hi,

Wir hatten sie selbe Problematik nach dem Räuber.Ich hätte gerne den gleichen Abstand wie von Mini und dem Räuber.

Dann hätte ich jetzt schwanger sein müssen. Allerdings käme das Kind dann erst mit 42/43 Jahren.

Wenn es das erste oder 2 wär, wär es ok, aber beim dritten??? Wir haben uns gegen die PNs entschieden.

Ich habe rotz und Wasser geheult beim unterschreiben und absenden des Formblattes.

Jetzt ist es ok und ich kann gut andere Schwangere ertragen und freue mich über Babys auf dem Arm und bin froh das meine beiden absoluten Mamakinder mir wieder Luft zu Atmen geben.

Der ausschlaggebende Punkt war allerdings, dass mein Mann sagte ihm ist es egal. Er ist mit 2 oder 3 Kindern glücklich. Ich sollte entscheiden.

Und nein ,die Entscheidung treffe ich nicht alleine. Lass da mal was mit dem Kind sein oder bei der Geburt mit mir. Klar, es kann immer etwas passierten, aber die Entscheidung wollte ich nicht treffen.

Jetzt arbeite ich seit Oktober 2019 wieder, machen unser Dach am Haus neu und alles ist gut. Ich bin glücklich mit meinen zweien.

Es war eine reine Kopf Entscheidung, aber jetzt ok.

Alles gute bei deiner Entscheidung. Wobei ich glaube du bist vom Kopf her fertig, so wie du schreibst und es müssen ja beide 100% wollen.

Majoni


  Re: Kryos übrig....
no avatar
   schaumgirl
Status:
schrieb am 06.03.2020 17:30
Hallo zusammenwinkewinke

Ich habe die ähnliche Problematik...ich habe noch 12 PN's auf Eis und bin derzeit mit unserem 4.Wunder schwangerIch freu mich sehr

Aber es wird bei uns kein weiteres mehr geben...irgendwann ist es einfach genug...zudem habe ich zu Beginn dieser Schwangerschaft so geblutet wegen einem Hämatom und die ganze Zeit zwischen Hoffen und Bangen verkrafte ich nicht mehr...Ohnmacht

Ich habe mir das aber auch nicht unbedingt so ausgesucht... für unser 3.Wunder haben wir eine ICSI gemacht...niedrigst stimuliert...da hieß es 50 Eizellen davon 42 Eizellen davon 32 befruchtetOhnmacht PCOS sei DankIch bin sehr sauer

Spenden kommt für mich leider auch nicht in Frage...das geht einfach nicht...

Ich denke auch, dass du deine Entscheidung schon getroffen hast...höre auf deinen Bauch und auf dein Gefühl... drücke dir ganz feste die Daumen für eine gute Entscheidungsfindung

LG
Schaumgirl




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020