Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: Doppelleben
no avatar
   sara12345
schrieb am 09.12.2019 12:37
Vielen dank für eure zahlreichen Antworten...

es gab schon sehhhr viele Gespräche von Totaleskalation bis ruhig...es ändert sich nichts...er sei bei freunden, beim sport beim billiard auf dem weihnachtsmarkt etc.

als ich ihn auf die karte ansprach ist er ausgetickt und hat eine obstpackung auf dem tisch geboxt...und sagte, warum ich ihm denn nicht glauben würde....allerdings hatte ich die jacke einen oder zwei tage zuvor gewaschen und ich gucke immer.....so gut wie unmöglich, dass ich das übersehen hab.

neulich zum hochzeitstag hatte ich ihm vorher schon was gekauft und auch vorher gegeben und am HT selber sitzen wir so...und da passiert nix... ich sprach ihn dann darauf an...."ach ja, heute ist unser HT" mehr nicht.
ich hatte es extra schon im vorfeld gegeben, dachte, vllt kommt dann was. einfach nichts. mir hätte es schon gereicht, wenn es ihm selber eingefallen wäre und er zu mir gekommen wäre mit einem Küßchen und was nettes sagt.....

37


  Re: Doppelleben
no avatar
   himbeere
schrieb am 11.12.2019 14:12
Zitat
sara12345
Danke für eure Antworten.

Es ist halt so, dass wir schon mehrmals darüber gesprochen haben und auch, ob er jem anderen hat etc. Er beteuert immer wieder ,dass da nix ist, er würde nur mich lieben etc. Also immer die gleiche Leier....
Ja, die Seite kenn ich und klar, habe ich mir deswegen auch schon Gedanken gemacht. Andererseits kenne ich seine Familie und das ist ein großer Schritt in der Kultur.

Mir fehlt das Geld für einen Privatdetektiv.....

Ich glaube nicht, dass du einen Privatdetektiv brauchst. Was würde sich denn ändern, wenn du ihm Fotos von seiner Geliebten auf den Tisch legen würdest? Nichts, er würde dadurch sicher nicht plötzlich zum liebenden Ehemann mutieren. Er kann das schon eine ganze Weile so mit dir machen - und wenn du nichts von dir aus änderst, wird es so weitergehen.

Ich möchte nicht pessimistisch sein, aber ich würde eine Trennung vorbereiten, Papier sammeln und zum Anwalt gehen. Es sei denn, du willst, dass alles so bleibt, wie es ist.


  Re: Doppelleben
avatar    Schneestern
schrieb am 05.01.2020 19:13
Liebe sara12345, das hört sich alles sehr schwierig an und ich habe den Eindruck, dass Du sehr gekränkt und durcheinander bist! Das tut mir sehr leid!!!

Ich kenne ähnliche Situationen (nachschnüffeln, kontrollieren, sich das schlimmste ausmalen, sich wieder gut zu reden ...). Du verbringst viel Lebenszeit damit "was er macht". Leider wirst du es nicht verhindern können. Er macht sein Ding. Egal ob du ihn zur Rede stellst, ihm drohst oder Geld für einen Dedektiv ausgibst. Er macht seins.

Und somit stellt sich die Frage -wenn Du emotional irgendwann in der Lage bist - was willst du?
Da lese ich: Du möchtest klare Worte (keine Liebesgeseusel), Du möchtest ein Mann an deiner Seite, einen gemeinsamen Tagesablauf, gemeinsame Ziele.... Was möchtest Du noch?

LG Schneestern


  Re: Doppelleben
no avatar
   sara12345
schrieb am 26.01.2020 21:48
Hallo ich bins nochmal,


@Schneestern...Nun, ich wünschte mir einen Partner, dem ich blind vertrauen könnte. Er war heute auch wieder weg.... Wahrscheinlich in irgendsonem Restaurant....hatte nämlich kaum HUnger als er nach Hause kam und sein ZUcker war viiieel zu hoch. gestern war er auch 8 Std draußen
Vorher hat er sich noch geduscht, schick gemacht, rasiert etc und mir erzählt er, er hätte seinen Freund getroffen...

Ich habe mal eine andere Frage an die, die sowas schon durch haben:

Angenommen also er hätte ein Zweithandy/Geliebte etc und ihr wüßtet es, er wüßte aber nicht, dass ihr es wißt...
Er wäre lieb zu euch zu Hause und bis auf seine Abwesenheit, würde man es kaum bemerken.... (kann es leider nicht besser ausdrücken)

Ist eine von euch trotz dieses Wissen mit dem Mann zusammengeblieben? Kann man sich damit zufriedengeben, wenn er von sich aus die Einstellung hat, sich niemals zu trennen?

Und hat euch euer Bauchgefühl schonmal derart getäuscht, dass ihr dann falsch lagt?


  Werbung
  Re: Doppelleben
no avatar
   Impala-34
Status:
schrieb am 27.01.2020 12:11
Hallo Sara,

ich "hab sowas noch nicht durch" und könnte mir das auch nicht vorstellen. Entweder körperliche Treue ist mir wichtig, dann müsste ich das auch meinen Parner so kommunizieren und wenn er sich nicht daran hält wäre das für mich ein vollständiger Vertrauensverlust. Vor allem dann, wenn es nicht nur ein "Ausrutscher" ist, sondern etwas was er immer wieder und dauerhaft macht.
Oder aber körperliche Treue ist mir nicht wichtig, sondern es ist etwas über das ich hinwegsehen kann. Auch dann würde ich das ansprechen wollen. Es müsste Regeln geben mit denen beide gut leben können und auf die sich beide auch verlassen können, z.B. dass mit anderen Partnern nur mit Kondom geschlafen wird. Er bestimmte Zeiten auch mit der Familie verbringt, ich nichts von den "anderen" hören will oder gerade hören will etc.
Alles andere wäre für mich und mein Selbstbewusstsein verheerend.
Es wird Dir wenig helfen wenn Du hier von anderen Frauen liest, die "einfach" die Augen vor dem Problem verschließen. Glücklich wird man damit denke ich nicht.
Es gibt Männer (und Frauen) die können oder wollen einfach nicht treu sein, vielleicht weil sie die Selbstbestätigung, den Kick brauchen, vielleicht, weil sie sexuelle Wünsche haben, die sie mit der Mutter ihrer Kinder nicht ausleben können oder wollen, Who knows.
Wichtig ist doch nur eines: Was kannst Du und was willst Du! Würde Dein Selbstwert nicht mächtig darunter leiden, wenn Du es einfach so hinnimmst?

Ich denke es gibt ganz viele Beziehungen, in denen einer fremdgeht und der andere die Augen zumacht und so tut als merke er nichts. Ist ja auch ein Stück weit einfacher als die Konfrontation zu suchen und sich in unbekannte Gefilde zu begeben. Das Bekannte - auch wenn es nicht schön ist - ist für viele ja doch einfacher las etwas neues (z.B. eine Trennung) zu meistern.

Ich z.B. würde unabhängig davon, dass ich mit Untreue nicht leben wollen würde, nicht wollen, dass mein Mann ständig allein unterwegs ist und wir als Familie nicht wirklich funktionieren.
Bist Du denn früher (also vor dem Kind) oft mit ihm mitgegangen? Oder war das damals auch schon so?


LG

Impala


  Re: Doppelleben
avatar    Fake Mom
schrieb am 27.01.2020 13:14
Zitat
sara12345

Ist eine von euch trotz dieses Wissen mit dem Mann zusammengeblieben? Kann man sich damit zufriedengeben, wenn er von sich aus die Einstellung hat, sich niemals zu trennen?

Und hat euch euer Bauchgefühl schonmal derart getäuscht, dass ihr dann falsch lagt?

3 mal nein.


  Re: Doppelleben
no avatar
   Hamamelis71*
schrieb am 27.01.2020 14:46
und wenn er einfach nur mit Kumpels abhängt? Das kann nicht sein?


  Re: Doppelleben
no avatar
   pmami
schrieb am 27.01.2020 15:22
Warum würdest du mit so einem Mann zusammen bleiben wollen?

Viele Grüße pmami


  Re: Doppelleben
no avatar
   sara12345
schrieb am 27.01.2020 19:24
Er war schon immer viel unterwegs. Ich durfte nie mit u muss zu Hause bleiben.

Tja...warum bleibt man? Ich liebe ihn.... Aber versuche auch realistisch zu sein.
Und ihr habt auch vollkommen Recht, was nützen mir Eure Antworten, ich muss es ja letztendlich allein entscheiden u damit klarkommen.
Auch wenn ich vllt auf Unverständnis stoße.... Von meiner Bekannten Freunde (die ich nicht kenne und er nicht)werden ihn zwischendurch einfach mal aufsuchen bzw rein zufällig dort sein, um zu gucken mit wem er ist.
Das garantiert mir vllt nicht die endgültige Wahrheit, aber dann sehen wir weiter.

Sollte es sich bewahrheiten, weiß ich jetzt schon, dass ich vor einem Probl stehe.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020