Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Ich mag einfach jammern...
avatar  Chali
schrieb am 27.11.2019 14:50
Hallo,

ich bin nicht mehr so aktiv wie früher, mag aber gerade hier mal jammern. Ich habe seit Wochen Schmerzen und irgendwie wird es nicht besser.

Es fing alles mit einem verstauchten Fuß an, weshalb ich krank geschrieben wurde. In der Zeit hatte ich dann auch meine Periode und nach der Periode weiterhin Schmerzen im Unterleib. Ich ging zu meiner Hausärztin, die den Urin untersuchte und den Bauch abtastete. Urin war okay, Bauch tat weh. Sie empfahl mir Flohsamenschalen, weil der Darm evtl gereizt ist.
3 Tage später bin ich wieder hin, sie machte Ultraschall und stellte eine Entzündung fest (im US und im Blut nachweisbar). Ich bekam eine Überweisung für die Frauenärztin (da war alles okay!) und 2 verschiedene Antibiotika, die ich je 1 Woche nehmen sollte. Nach 5 Tagen keine Besserung, so dass ich zur Vertretungsärztin (meine HA war krank - jetzt ist die Vertr. Ärztin meine neue Hausärztin aus div. Gründen) bin. Diese hat ebenfalls Ultraschall gemacht, auch eine Entzündung gesehen und mich zum CT überwiesen 3 Tage später. Das CT war dann unauffällig, keine Entzündung zu sehen. Meine Schmerzen im Unterleib und auf der linken Seite blieben, also bin ich gestern wieder zur Ärztin. Sie hat dann nochmal Urin untersucht und meinte "Sie haben eine schwere Blasenetzündung". Wieder ein anderes Antibiotikum, welches ich gestern Abend einmalig nehmen sollte. Heute geht es mir nicht besser traurig Schmerztabletten helfen kaum. Zusätzlich habe ich seit Montag Durchfall, vermutlich noch Nachwirkungen der anderen beiden Antibiotika. Ich weine viel, weil es mir einfach schlecht geht. Und irgendwie nichts hilft. Das darf doch nicht wahr sein. Ich verzweifel und möchte einfach mal meinen Frust loswerden.... traurig


  Re: Ich mag einfach jammern...
no avatar
  Hamamelis71*
schrieb am 27.11.2019 15:53
Dann nehme ich Dich mal in den Arm und sende Dir gute Genesungswünsche!

Forumsdaumen helfen doch immer!


  Re: Ich mag einfach jammern...
no avatar
  karin_
schrieb am 27.11.2019 21:32
Kenne ich leider allzu gut, deswegen folgende Tipps:

Urinkultur anlegen lassen (nicht jedes AB hilft gegen jeden Keim, vor allem die Einmal-Ab's sind sehr unspezifisch), gleichzeitig zum AB mit Omniflora N den Darm sanieren (gibt's rezeptfrei), D-Mannose (gibt's rezeptfrei), um die Blasenschleimhaut zu beruhigen, gegen die Krämpfe hilft mir immer einfach eine (heiße!) Wärmflasche.

Mitfühlende Grüße und gute Besserung!


  Re: Ich mag einfach jammern...
avatar  Chali
schrieb am 28.11.2019 10:02
Danke für die Tips! Habe mir heute Mutaflor Mite geholt, weil mich Durchfälle plagen (vermutlich durch die ganzen AB). Heute Nachmittag habe ich einen Termin beim Urologen und hoffe, dass er mir weiterhelfen kann.
Ich weiß ja mittlerweile gar nicht mehr, was ich überhaupt noch habe! Mal der Darm, mal die Blase. Es ist so ätzend alles.


  Werbung
  Re: Ich mag einfach jammern...
no avatar
  Lara5689
schrieb am 28.11.2019 15:35
Oh Cali das hört sich ja wirklich nicht gut an. Ich hoffe, dass der Arzt heute die Ursache findet. Sei stark und gute Besserung!


  Re: Ich mag einfach jammern...
avatar  Chali
schrieb am 29.11.2019 09:03
Beim Urologen war alles total unauffällig. Es ist zum Mäuse melken!


  Re: Ich mag einfach jammern...
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 29.11.2019 09:46
Hallo Chali,

das klingt ja wirklich gar nicht schön. Wurde das CT denn mit Kontrastmittel gemacht ? Darf ich fragen, wie alt Du bist ??? Hat sich der Durchfall inzwischen gebessert ??
Als alte Notaufnahmeschwester fallen mir diverse Möglichkeiten ein, aber das ist per Ferndiagnose natürlich unmöglich.
Klingt für mich auch nicht wirklich nach einem urologischen Problem.

Liebe Grüße bm


  Re: Ich mag einfach jammern...
avatar  Chali
schrieb am 29.11.2019 10:34
Hallo blackmoon,

ja, mit Kontrastmittel. Ich bin 37 und der Durchfall ist noch da, aber nicht mehr so heftig.
Der Urologe erwähnte Endometriose, ob das schon mal gecheckt wurde. Wurde es nicht, hatte bislang ja auch keine Beschwerden und aktuell ist es ja durchgängig und nicht zyklusabhängig.


  Re: Ich mag einfach jammern...
no avatar
  karin_
schrieb am 29.11.2019 13:50
Hat der Urologe eine Urinkultur angelegt? Bei meinem Sohn war angeblich immer alles o. k., bis man entdeckt hat, dass er eine Nierenbeckenentzündung hat (obwohl kein Teststäbchen etwas angezeigt hat)


  Re: Ich mag einfach jammern...
avatar  Chali
schrieb am 29.11.2019 17:44
Ja, er meinte, er hat so "Ausstriche"? gemacht, die in den Brutschrank kommen. Dienstag Morgen kann ich anrufen und nach dem Ergebnis fragen.


  Re: Ich mag einfach jammern...
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 01.12.2019 15:35
Entschuldige Chali,

bei uns ist es momentan etwas stressig, daher kam ich noch nicht zum Antworten.
Bei einem CT mit Kontrastmittel dürfte ein Gedanke von mir schon mal ausgeschlossen sein... natürlich gibt es noch sehr viele andere und sollten die Schmerzen und Durchfälle weiter anhalten, bzw. wiederkommen, so würde ich eine Darmspiegelung empfehlen. Sicher nicht das schönste Erlebnis, aber eine Möglichkeit z.B. einen Teil der chronischen Darmerkrankungen auszuschließen. Endometriose ist natürlich immer auch nicht ganz auszuschließen, aber bei Deiner Vorgeschichte glaube ich nicht daran.


  Re: Ich mag einfach jammern...
no avatar
  mjuka
schrieb am 02.12.2019 11:28
Morgen ist schon Dienstag...

Ich wünsche dir so sehr, dass du dann Klarheit bekommst.

Alles Liebe,
mjuka




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019