Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  unzufrieden mit der Beziehung
no avatar
  gefrustet
schrieb am 27.09.2019 09:30
Hallo liebes Forum,

ich muss mir mal meinen Frust etwas von der Seele schreiben.

Mein Mann und ich haben zwei Kinder im Alter von 10 und 7 Jahren.
Wir sind seit 15 Jahren verheiratet und haben eine lange Kinderwunschzeit hinter uns.

Unsere Beziehung war nicht immer einfach, meist war ich es, die immer wieder dasselbe vermisst hat. Und zwar, dass er keine Nähe zulassen kann, dass er mich nicht trösten kann (das war v.a. in der Kinderwunschzeit hart), dass er sich mir gegenüber nicht öffnet.

Ich bekomme z.B. immer wieder über andere Leute mit, dass sich z.B. etwas in seinem Job verändert hat, dass er auf jener Veranstaltung war, dass dies und jenes plant usw. Er erzählt mir nichts.

Zuhause ist er abends selten, er kommt wenn die Kinder eh schon fast im Bett sind. Vorgeschoben wird immer, dass er so viel zu tun hat. Er wird auch von den Kinder fast gar nicht mehr wahrgenommen. Gestern war er kurz da abends und ging eine halbe Stunde später wieder sich mit Freunden treffen. Die Kinder haben Null darauf reagiert, als er tschüss gesagt hat. Ich habe dann beide gefragt, ob es ihnen nichts ausmacht, dass Papa selten da ist, da kam von beiden die klare Antwort "nö".

Wir waren schon zweimal bei der Paartherapie. Immer auf meine Initiative hin. Es geht immer um dasselbe. Meist ist es dann ein paar Monate besser, dann wieder dasselbe Muster.
Ich merke, wie ich mich immer mehr zurückziehe und damit lebe. Es scheint ihm einfach nicht wichtig zu sein.
Hätten wir keine Kinder, hätte ich mich wahrscheinlich schon längst getrennt.

Mir fehlt ein Partner, der mit mir lacht, der mich anhört und tröstet, der sich mir mitteilt, der meine Sorgen und Nöte ernst nimmt und der an unserem Leben hier teilnimmt. Er macht einfach sein Ding, ihm fehlt wohl auch der Austausch nicht. Neulich habe ich erzählt, dass ich mir überlege mich auf eine andere Stelle zu bewerben. Das einzige was er antwortete war "ah, ok, echt?". Kein "warum, bist Du unzufrieden?" oder sonst irgendwas.

Keine Ahnung was ich von Euch hören will, ich glaube es musste einfach mal raus...

LG von gefrustet


  Re: unzufrieden mit der Beziehung
no avatar
  henriette
schrieb am 27.09.2019 10:04
Hallo, das liest sich so, als ob ihr schon so ziemlich alles versucht habt und irgendwas eben einfach nicht "funktioniert". Ich würde meinen Kindern nicht unbedingt so eine "Beziehung" vorleben wollen, zumal es sich ja nicht um ein gerade erst aufgetretenes Phänomen handelt. Klar überlegt man sich noch ein paarmal mehr sich zu trennen, wenn man Kinder hat. Aber nur der Kinder wegen zusammenzubleiben halte ich für falsch, denn damit belügt man letztendlich auch die Kinder und ich bin mir ganz sicher, dass die das spüren.
Das wäre mein Denkansatz.

Alles Liebe


  Re: unzufrieden mit der Beziehung
no avatar
  Line911
Status:
schrieb am 27.09.2019 12:21
Hallo,
im Grunde beantwortest du dir deine Frage doch selbst. Ohne Kinder, hättest du dich längst getrennt. Halten dich nur die Kinder ab oder gibt es doch noch Liebe und Hass? Dann sind in der Regel noch Gefühle da. Spielt es eine Rolle, wann er Heim kommt, er geht, machst du dir Sorgen, wenn es spät wird? Oder ist dir alles schon egal? Hält dich nur die Gewohnheit und das Vertraute? Wenn es dir egal ist, solltest du auf alle Fälle Schluss machen. Dann sind die Gefühle definitiv weg, ebenso, wenn du nur aus Gewohnheit noch da bist. Alles andere erfordert genauere Überlegungen und ein Abwägen bzw. ggf. Handeln und Reden. Und um die Kinder brauchst du dir nach deinen Schilderungen nur bedingt Sorgen machen. Papa scheint quasi nicht existent und wichtig zu sein. Evtl. haben sie sogar mehr von ihm, wenn er die Zeit mit ihnen konzentriert z.B. am Wochenende verbringt.
Ich wünsche dir, dass du eine gute Entscheidung für die Kinder und auch für dich triffst, egal, wie sie schlussendlich ausfällt.

LG Line


  Re: unzufrieden mit der Beziehung
no avatar
  Anonymus2019
schrieb am 27.09.2019 13:10
Mir geht es eigentlich genau wie dir. Auch das Interesse meines Mannes an mir ist genau so. Auf deine Aussage mit der Bewerbung ist bei meinem Mann auch nur ein Aha, oder ok zu entlocken. Keinerlei Interesse.

Ich habe mit ihm auch schon mehrmals gesprochen, ihm versucht zu erklären, was mich stört und ob er sich so eine gute Ehe vorstellt. Wenn man drüber spricht, ist es kurzzeitig besser, ganz schnell ist es aber wie vorher. Ich muss sagen, ich merke, dass ich seit ein paar Monaten aufgegeben habe. Ich lebe mittlerweile mein Leben, lasse ihn in Ruhe, gehe ihm aus dem Weg. Er merkt es anscheinend nicht einmal, ist vielleicht froh, dass er seine Ruhe hat. Ich weiß es nicht.

Wenn ich aktuell nicht so finanziell von ihm abhängig wäre, hätte ich vermutlich schon meine Sachen gepackt. Aber das geht aktuell nicht. Ich verändere mich nun beruflich und wenn ich das alles gewuppt habe, schaue ich weiter. Er muss jetzt auch mehr für die Familie und den Haushalt machen, sonst geht das mit meiner beruflichen Veränderung nicht. Aber gut, das ist halt jetzt so. Ich hatte ihm vorgeschlagen Stunden zu reduzieren, dass will er nicht. Also wird es halt für ihn etwas stressiger. Für mich natürlich auch. So lange muss ich da jetzt durch. Wobei das auch immer recht hart klingt. Wir streiten uns ja nicht oder so. Mir geht es ja gut dabei. Wir leben halt einfach nebeneinander her.

Es klingt hart aber: ich führe mit sämtlichen Freunden, Bekannten und Kollegen tiefgründiger Gespräche als mit meinem Mann. Auch gehe ich hundert Mal lieber mit Freundinnen raus und habe Spaß.

Nun ja...


  Werbung
  Re: unzufrieden mit der Beziehung
no avatar
  Anonymus2019
schrieb am 27.09.2019 13:24
Ach ja, eine Sache ist bei uns anders. Mein Mann ist in der Regel abends um 18 Uhr zu Hause.
Aber von 20:15 Uhr -22:30 Uhr sitzt er vor dem Fernseher, das "braucht" er.

In der Zeit zwischen nach Hause kommen und seinem Fernsehprogramm ist halt Abendbrotzeit, er geht meist kurz raus oder noch ne Runde laufen. Und dann ist da noch kurz Zeit um kurz was mit den Kindern zu machen, wobei die da auch eigentlich meist keine Lust zu haben, wenn er fragt.


  Re: unzufrieden mit der Beziehung
no avatar
  gefrustet
schrieb am 27.09.2019 13:36
Danke für Eure Einschätzungen.

Mich halten eigentlich vorwiegend die Kinder davon ab. Und das Ganze was drumherum dann kommen würde. Wir haben ein Haus, natürlich noch nicht abbezahlt, ich bin mir sicher, dass er darauf pochen würde nicht auszuziehen. Meine Kinder sind aber hier so zuhause, dass ich es nicht übers Herz bringen würde sie aus dem Haus raus zu nehmen. Und sicherlich auch das Vertraute und die Gewohnheit. Ich arbeite zwar, aber längst nicht Vollzeit und bin daher auch finanziell von ihm abhängig. Wobei ich das sicher so ändern könnte, dass es auch alleine geht.

Er macht eigentlich einfach sein Ding. Ich finde es oft eher wegen den Kinder einfach schade, dass er sich nicht die Zeit nimmt sich um sie zu kümmern. Ich glaube ich selbst habe fast schon resigniert. Und die Kinder glaube ich auch.

@Anonymus2019: Das was Du schreibst ist bei mir definitiv gleich. Ich führe auch viel intensivere Gespräche mit anderen Menschen. Das ist ja prinzipiell nicht so schlimm, aber gerade bei wichtigen Themen würde ich mir mehr Verständnis und vor allem Interesse wünschen. Das ist einfach Null da. Ich habe auch mehrfach mit ihm gesprochen, auch hier ist es so, dass es kurzzeitig besser ist, aber schnell wieder wie vorher. Ich habe dann oft das Gefühl es ist ihm fast recht, dass hier keine Kommunikation stattfindet und er sein Ding machen kann. Wir beide sollten uns zusammentun smile


  Re: unzufrieden mit der Beziehung
no avatar
  henriette
schrieb am 27.09.2019 14:32
du hast nur dieses eine Leben, was haben deine Kinder denn von einer resignierten und gefrusteten Mutter? Was ist das für ein Lebensmodell, das du ihnen da vorlebst? Und sei sicher, sie spüren genau, dass irgendwas nicht stimmt. Es gibt ja auch zum Thema Trennung mittlerweile viele verschiedene Modelle, die in Frage kommen könnten. Vielleicht sind sogar auch zwei getrennte Haushalte in eurem Haus möglich? Ich würde an deiner Stelle einfach mal so ganz ergebnisoffen drüber nachdenken. Vielleicht hast du ja auch einen befreundeten Anwalt, mit dem du einfach mal - rein hypothetisch- die verschiedenen Optionen erläuterst.


  Re: unzufrieden mit der Beziehung
no avatar
  Ich_bins_kurz
schrieb am 28.09.2019 13:19
Hallo, hier auch interessantere und tiefere Gespräche mit anderen. Und auch schon mehrmals Hilfe von außen gehabt.

Lasst uns ne WG aufmachen 😂

Ich versuche, den guten Vater, der er ist, zu genießen und den Rest irgendwie zu akzeptieren. Humor hilft am besten...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019