Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Streit mit Kollegin weitet sich auf Kinder aus
no avatar
  Menama**
schrieb am 16.07.2019 19:46
Hallo,
es ist vielleicht ein kleines Problem, aber ich hätte gerne mal Input dazu:
Ich habe vor ein paar Monaten im Job einen wirklich doofen Fehler gemacht, der einer Kollegin sehr viel Ärger hätte machen können (genau gesagt: Ich habe eine vertrauliche Info weitergegeben, die durch einen Computerfehler nicht als "vertraulich" gekennzeichnet war - ich hätte es wissen müssen, hatte mich auch noch gewundert, aber nicht nachgefragt). Sobald ich es gemerkt habe, bin ich hin, habe die Kollegin gewarnt, mich entschuldigt und angeboten, alles was ich tun konnte, zu machen, um den Schaden kleinzuhalten. Sie meinte nur kalt, das wäre unentschuldbar und machen könne ich auch nichts - bei beidem hatte sie leider Recht. Tatsache ist aber auch, dass eine Frau in der Verwaltung den Fehler schnell genug erkannt hat und nichts passiert ist. Wäre ich nicht zu der Kollegin gegangen, hätte sie nie davon erfahren. Seitdem schneidet sie mich. Da wir sonst wenig miteinander zu tun haben, geht es eigentlich. Sie stellt sich bei Empfängen demonstrativ an den Nachbartisch, verweigert Kooperationen mit mir gegenüber anderen Kollegen (keine Ahnung was die denken oder wissen, ich traue mich nicht zu fragen).
Ok, sie traut mir nicht mehr, sie hat einen Grund.
Nun leben wir aber in einer sehr kleinen Auslandscommunity und unsere Kinder sind im selben Alter. Die beste Kindergartenfreundin meiner Tochter wohnt neben der Kollegin und deren Sohn. Jetzt sprach mich die Mutter an, dass meine Kollegin ihrem Sohn nicht erlaubt, zu ihr in den Garten zu kommen, wenn meine Tochter auch da ist, weil sie mir nicht begegnen will. Zum Geburtstag soll die Tochter nun entscheiden, ob meine Tochter (die beste Kindergartenfreundin) oder ihr Sohn (der beste Freund in der Nachbarschaft) kommen darf - Himmel, das Kind wird vier! Außerdem ist meine Tochter immer alleine da und wenn es sein muss, kommt sie auch alleine zum Geburtstag und ich verzichte auf die Elternrunde. "Mich nicht treffen wollen" ist hier eher vorgeschoben.
Ich habe das Gefühl, die Sache irgendwie lösen zu müssen, weiß aber nicht wie. Dazu kommt, dass ich es bisher als irgendwie gerechte Strafe gesehen habe, beim Einbeziehen von Außenstehenden - vor allem wenn die Außenstehenden Kindergartenkinder sind - einfach nur wahnsinnig wütend bin und die Frau auch nur noch anbrüllen wil. Keine gute Lösung, ich weiß.
Irgendjmand konstruktive Ideen, wie ich das lösen kann?
Danke!
Mena


  Re: Streit mit Kollegin weitet sich auf Kinder aus
no avatar
  Taucher
schrieb am 17.07.2019 06:05
Sie offen ansprechen, versuchen freundlich und etwas diplomatisch mit ihr das zu klären.

Eine andere Wahl hast du ja nicht, und zu verlieren auch nichts. Sie wird im schlimmsten Fall hinterher genauso sein wie im Moment. Im besten Fall haben vielleicht die Kinder nicht mehr so darunter zu leiden.

Einen Versuch ist es wert.


  Re: Streit mit Kollegin weitet sich auf Kinder aus
no avatar
  Gamora83
Status:
schrieb am 18.07.2019 14:17
Hi,

ich schließe mich Taucher an. Die beste Lösung wird sein sie anzusprechen, wenn möglich, zu einer Zeit, wo ihr beide keinen Zeitdruck habt etc. Vlt. klingelst du einfach kurz mal bei ihr, wenn deine Tochter bei ihrer Kigafreundin ist.

Eines möchte ich aber noch sagen, du bist ein Mensch und niemand ist perfekt. Bitte stell dich nicht in ein so schlechtes Licht. Fehler passieren JEDEM. Dieser Fehler hätte auch deiner Kollegin passieren können. Und zum Glück ist ja nichts schlimmes geschehen. Ich kann verstehen, dass sie sauer ist und vlt. das Vertrauen verloren hat, aber man kann es natürlich auch übertreiben.

Ich wünsch dir alles Gute und viel Kraft für das Gespräch.
Gamora


  Re: Streit mit Kollegin weitet sich auf Kinder aus
no avatar
  Paella Valencia
Status:
schrieb am 22.07.2019 13:12
Hallo,

total kindisches Verhalten deiner Kollegin. Du hast alle mögliche gemacht, als der Fehler passiert ist. Das nun auf die Kinder zu übertragen ist mehr als unreif.

Dennoch, es bleibt dir nicht anderes übrig als nun mit ihr zu reden und ihr klar zu machen, dass es nichts mit den Kindern zu tun hat. Wenn sie mit dir ein Problem hat, dann soll sie es mit dir klären, die Nachbarin da mit rein zu ziehen ist total daneben.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und hoffe du findest die richtigen Worte. Das ist bei Menschen, die so reagieren gar nicht so einfach!

Paella


  Werbung
  Re: Streit mit Kollegin weitet sich auf Kinder aus
no avatar
  hannihathoffnung
schrieb am 27.07.2019 16:39
Hallo,
das ist eine blöde Situation..
Ich habe nur die Ausgangssituation nicht ganz verstanden,magst du da mal ein bischen mehr schreiben? War die vertrauliche Info beruflich oder privat? Und in welcher Absicht hast du sie weitergeleitet bzw wieso hätte sie ihr schaden können?
Ich frage das, weil es ja ein Unterschied ist, ob es aus reinen Versehen geschah oder man bewußt Schwierigkeiten für andere in Kauf nimmt, obwohl man nicht weiß , wie die Nachricht gemeint war.
Egal wie, ich würde auch nochmal das Gespräch suchen, mich entschuldigen und klar machen, dass es nicht fair ist, wenn Kinder mit reingezogen werden.
Mir scheint ihre Reaktion aber schon etwas übertrieben.


  Re: Streit mit Kollegin weitet sich auf Kinder aus
no avatar
  Menama**
schrieb am 27.07.2019 21:22
Hallo,
tut mir Leid, dass ich erst jetzt antworte. Inzwischen habe ich mit der Kollegin gesprochen, die Gelegenheit bot sich so gut an, dass es schon albern gewesen wäre, sie nicht zu nutzen. Sonst hätte ich es vermutlich nicht getan... Naja, der Haupteffekt ist, dass sie jetzt auch sauer auf die Nachbarin ist, die mit mir gesprochen hat. Zum Glück hatte die mich ausdrücklich gebeten, das zu klären, da bin ich jetzt nicht wieder die undichte Stelle. Andererseits habe ich die Kollegin und ihren Sohn auch bei einigen Sommerfesten gesehen und sie hat es akzeptiert, dass die Kinder zusammenspielen und wir dann eben auch Kontakt haben. Vielleicht ist bei aller heftiger Reaktion doch angekommen, dass wir es besser nicht an den Kindern auslassen. Das reicht mir ja.

Hanni: Die Info war rein beruflich. Ich bin etwas zu unseren Projekten gefragt worden, ich habe im Computer nachgeguckt und geantwortet. Ich habe noch gedacht "Komisch, in meinem alten Einsatzort haben wir so etwas nur für uns protokolliert und gar nicht in den Computer eingeben." Aber ich war relativ neu und dachte, es wird dann hier schon ok sein - nein, ich habe halt einfach nicht gedacht, sondern nur weitergeleitet, was technisch möglich war. (An alle: Was man nicht öffentlich machen will, gibt man eben wirklich nicht in den Bürocomputer ein. Irgendein Volttrottel kommt immer ran!)

Danke noch mal für die Ermutigung!
Mena


  Re: Streit mit Kollegin weitet sich auf Kinder aus
no avatar
  summertime70
schrieb am 07.08.2019 22:59
… und abgesehen davon: wenn ich die Nachbarin wäre, würde ich es mir verbitten, dass mein Kind so in diesen Streit einbezogen wird. Ich hätte mein Kind einladen lassen, wen es will, dann muss deine Kollegin ihrem Kind erklären warum es nicht auf diese Geburtstagsfeier darf.

Ich hoffe, dass sich Deine Kollegin mit der Zeit etwas beruhigt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019