Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Ferienreglung Kinder
no avatar
  nicht angemeldet
schrieb am 05.06.2019 17:49
Hallo,

ich bräuchte dringend eine Antwort bzw Rat

Ich habe mit meinem Ex drei Kinder eins geht bereits in die Schule.
Nun pro kind eine Woche mit jeweils ein Kind die Ferien verbringen
sprich 1. Woche mit kind 1
2. Woche mit kind 2.......

Ich möchte das er wenn alle drei nimmt es sind Geschwister

gibt es eine rechtliche Reglung dafür???

VG nicht angemeldet


  Re: Ferienreglung Kinder
avatar  Alice Cullen
Status:
schrieb am 05.06.2019 21:00
Hallo ,
OMG es gibt echt Vorstellungen ...

Wie begründet er dies bitte ?! Alle drei zu anstrengend!?

Rechtliche Regelung gibt es soweit es mir erklärt wurde nicht bzw man könnte über das Familiengericht gehen ... aber ob man dies will ?!

Also ich finde dies sehr unrealistisch, letztendlich müsst ihr 6 Wochen überbrücken, wenn man als Mama arbeitet geht dies nicht ohne dass man sich die Ferien aufteilt.

Aber ja manche Väter muss man nicht verstehen ... hab selber ein EX Mann der immer Probleme macht ...


  Re: Ferienreglung Kinder
no avatar
  autor
schrieb am 05.06.2019 21:32
Hallo,
ach herrje, was soll denn das bitte?
Aber rechtlich ..... ? Keine Ahnung, leider.
VG.


  Re: Ferienreglung Kinder
no avatar
  nicht angemeldet
schrieb am 06.06.2019 06:02
Ich danke euch für eure Antworten
Ich verstehe ihn auch nicht ...
Google konnte mir da leider auch nicht weiter helfen ob es da schon irgendwelche rechtlichen Reglungen gibt
Ich werde heute mal beim Jugendamt nachfragen.

VG nicht angemeldet


  Werbung
  Re: Ferienreglung Kinder
avatar  Maral
schrieb am 06.06.2019 09:19
Nein, rechtliche Regelungen gibt's da nicht. Ja sowieso nicht so wirklich beim Umgang. Es gibt gängige Standardpraxen, Empfehlungen etc. Aber eigentlich sollen sich die Eltern einigen. Wenn das nicht geht, werden eigentlich zunächst moderierte Gespräche empfohlen, um eine Einigung zu erzielen, ansonsten Familiengericht. Was dort entschieden wird, ist dann quasi Gesetz.

Hier macht der Vater gar nichts. Ich müsste, wollte ich es anders, daher anleiern, zunächst Vermittlung mit Jugendamt und ähnliches. Würde das nichts bringen, Umgangsregelung beim Familiengericht, versuchen, durchzukriegen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019