Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Re: Magenspiegelung: unschöne Ergebnisse erhalten
no avatar
  pmami
schrieb am 11.04.2019 11:35
Hallo Poldi,

das Wichtigste ist, dass nichts bösartiges gefunden wurde. Gott sei dank! ich bin sehr erleichtert.

Ich würde an deiner Stelle, wenn alle Befunde und Laborergebnisse Dir schriftlich vorliegen und Du das ganze in Ruhe mit deinem Arzt besprochen hast, auf jeden Fall noch eine Zweitmeinung einholen. Damit Du auf Nummer sicher gehst. Aber erst mal ist jetzt tief Durchatmen angesagt smile

Viele Grüße pmami


  Re: Magenspiegelung: unschöne Ergebnisse erhalten
no avatar
  Kluntjemedroom
schrieb am 11.04.2019 13:45
Hallo Poldi,
Geschwür ist nicht gleich Geschwulst, auch wenn die Begriffe oft fälschlich synonym verwendet werden. Ein Geschwür kann auch eine entzündliche Hautveränderung sein, wie sie bei Reflux oft vorkommt, ohne dass es bösartig ist. Man muss halt regelmäßig kontrollieren. Mein Vater hatte 20 Jahre Reflux und wurde vor ein paar Jahren operiert, da die Ärzte von der weiteren Einnahme der Säureblocker in seinemAlter dringend abrieten. Seit dem ist es fast komplett weg.


  Re: Magenspiegelung: unschöne Ergebnisse erhalten
no avatar
  Poldi91
schrieb am 11.04.2019 15:31
Zitat
Kluntjemedroom
Hallo Poldi,
Geschwür ist nicht gleich Geschwulst, auch wenn die Begriffe oft fälschlich synonym verwendet werden. Ein Geschwür kann auch eine entzündliche Hautveränderung sein, wie sie bei Reflux oft vorkommt, ohne dass es bösartig ist. Man muss halt regelmäßig kontrollieren. Mein Vater hatte 20 Jahre Reflux und wurde vor ein paar Jahren operiert, da die Ärzte von der weiteren Einnahme der Säureblocker in seinemAlter dringend abrieten. Seit dem ist es fast komplett weg.

Na es ist ein Geschwür in der Speiseröhre, nicht im Magen. Das ist auch nicht wirklich klein, ich als Laie kann es deutlich erkennen. Eine deutliche Verdickung oder Beule, wie man es nennen will. Auf dem Geschwür ist zudem das Gewebe geschädigt,drum herum ist die Schleimhaut verändert mit poypenartigen Strukturen. Da ich auch Probleme mit dem Schlucken habe, und mir essen in der Speiseröhre stecken bleibt, will ich da eine definitive Abklärung. Eine Aussage wie: wir haben nichts gefunden, reicht mir da nicht. Ich bin gespannt, ob ich Morgennqch dem Arzttermin schlauer bin.

Da das Geschwür ja ursprünglich auf dem Barrettgewebe sitzen sollte (was ja jetzt doch keine Barrett sein soll),wäre natürlich alles andere als tut gewesen. Wenn da jetzt nur ein Geschwür ist ist das natürlich schon deutlich besser.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.19 15:34 von Poldi91.


  Re: Magenspiegelung: unschöne Ergebnisse erhalten
no avatar
  henriette
schrieb am 11.04.2019 16:04
Alles Gute für morgen und schreib' Dir am besten schonmal sicherheitshalber alle Fragen auf, die Du hast.


  Werbung
  Re: Magenspiegelung: unschöne Ergebnisse erhalten
no avatar
  Poldi91
schrieb am 13.04.2019 11:55
Ich wollte jetzt doch noch mal eine kurze Rückmeldung dalassen.

Diagnose: Zwerchfellbruch, Magen schließt nicht, dadurch stärker Reflux. Gastritis in Magen und Speiseröhre. Was das Geschwür in der Speiseröhre ist, weiß ich immer noch nicht. Mein Hausarzt kann mir wenig dazu sagen, er sagte "normal" wäre dieser Geschwür jedenfalls nicht, diese Fragen sollte ich mit dem Facharzt besprechen. Facharzt hat aber mehr als deutlich an den Hausarzt zur weiteren Besprechung verwiesen. Nun stehe ich also da so dumm zwischen den Stühlen. Auch wie die weitere Behandlung aussieht (Medikamente dauerhaft oder OP sinnvoll), weiß ich nicht.
Ich habe nun in zwei Monaten einen Termin beim Spezialisten. Dieser sieht sich meine Befunde an, das Ergebnis der Biopsie und wird mit mir die weitere Behandlung abstimmen. Auch die Sache mit dem Geschwür wird dort geklärt. Des Weiteren wird er diverse Lebensmittelallergietests machen und eine Darmspieglung folgt dann jetzt auch doch noch. Das ist ein Zetrum, die auf Magen und Darmerkrankungen spezialisiert sind. Hoffentlich können sie dort auch meine Schluckbeschwerden klären.

Bett habe ich am Kopfteil hochgestellt,versuche nun auf der linken Seite zu Schlafen. Ernährung passe ich weiter an. Gewicht wollte sich dann hoffentlich auch auf Grund der Ernährungsumstellung reduzieren. PPI und Antrazidum nehme ich. Mehr kann ich erst mal nicht machen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.19 11:57 von Poldi91.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019