Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchteneues Thema
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?
   In welcher SSW bin ich? Schwangerschaftswoche berechnen leicht gemacht.

  Wie soll ich nur wieder Kraft tanken - ich bin enttäuscht von meinem Körper
no avatar
  Lilymadeleine86
schrieb am 26.11.2018 10:08
Hallo Ihr Lieben,

gerade bin ich so traurig und kraftlos und weiß nicht wirklich weiter, deshalb möchte ich meine Geschichte kurz zusammen schreiben und freue mich auch auf antworten von euch.

Zu mir, ich bin 32 und mein Mann 33 Jahre alt. Mein Mann hatte schon seit wir uns kennen einen Kinderwunsch, ich eigentlich nicht... kurz vor der 30ig ging es in meinem Freundeskreis mit Schwangerschaft / Kind los und ich merkte tatsächlich das sich bei mir was ändert und ich auch gerne zumindest eins hätte.

Der Kampf ging los... die Pille habe ich schon seit ich 25 wurde nicht mehr genommen...

Am Anfang war alles entspannt, einfach mit Spaß versucht, paar Monate später fing ich mit der App an und dann ca. 8 Monate später mit Clearblue... nix passierte...

Spermiogramm wurde gemacht, der Arzt meinte alles ok...

Dann ging es zur Kinderwunschklinik, dieser sagte das erste mal dass das Sperma nicht so gut sei, die Mobilität war nur bei 6 %... wir sollten es mit IUI´s versuchen, da meine Zyklus regelmäßig ist...

So haben wir 6x IUI´s durchgeführt, jedes Mal hatte ich 1-2 schöne Follikel, sehr gute Schleimhautaufbau usw.
Spermien waren aber nur immer so bei 4-23 % Mobilität...

Da die letzten Versuche über 15 % war, konnten wir nur auf eine IVF gehen..

So ging es los innerhalb von 6 Monaten wurden 3x IVF´s durchgeführt. Leider habe ich auf die Stimulation nicht so reagiert, weinige Eizellen immer ca. 7 Stück, Reife waren dann noch weniger - Befruchtungsrate dafür ganz gut, weil auc hie Spermien dann richtig gut geworden ist so 40-63 % Mobilität...

Es zeigte sich aber das die Qualität der Eizellen nicht sonderlich gut ist...

Transfer 2x 2 Stück, 1x. 1 Embryo - nie Blastos

Na ja es wurden einige Tests gemacht, übers Blut auch die Killerzellen und diese waren auch erhöht. Bei Versuch 3 habe ich daher auch die Infusion dafür erhalten...

Geklappt hat nichts, es gab keine Einnistung gar nix...

Eine Bauchspiegelung wurde noch nicht gemacht, da mein Arzt von der Kinderwunschklinik nicht glaubt das was sein sollte...

Ich habe jetzt aber bei einem Frauchenarzt der auch Belegarzt ist die Woche einen Termin und möchte mir seine Meinung noch anhören.

Da ich wirklich nciht weiß was ich tun soll traurig....

In meinem Freundeskreis sind einige einfach so super schnell Schwanger geworden, auch mit dem zweiten Kind und eine meiner besten Freundinnen hat es zum Glück mit einer IUI auch geklappt...

Aber ich bleibe als einzige zurück, bei der es einfach nicht funktionieren will traurig.

Leicht Übergewicht habe ich, versuche es aber mit gesunder Ernährung, Bio und Sport in den Griff zu bekommen...

Sonst unsere Beziehung leidet total, mein Mann ist verständnisvoll, unterstützt mich wo er kann und versucht mir auch keinerlei Druck zu machen... ich versuche es auch lockerer - entspannter anzugehen, aber es wird immer schwieriger...

Seit Wochen kämpfe ich richtig, habe 1x die Woche Zusammenbrüche, auch leider in der Arbeit und so oft heule ich einfach los...

Schlimm ist für mich auch meine Freunde zu besuchen die jetzt alle Kinder haben und wir wünschen es uns so sehr...

Ich bin da auch leider schon auf Abstand gegangen, weil ich nach jedem Treffen immer geheult habe... aber möchte Sie auch nicht verlieren..

Wie geht Ihr mit der Situation um?

Was gibt Euch Kraft?

Professionelle Hilfe, will ich mir auch suchen, aber aktuelle ist die Wartezeit ca. 2-3 Monate..

Vielen Dank fürs zuhören bzw. lesen smile


  Re: Wie soll ich nur wieder Kraft tanken - ich bin enttäuscht von meinem Körper
no avatar
  KiWuline15
schrieb am 26.11.2018 13:32
Zitat
Lilymadeleine86



Eine Bauchspiegelung wurde noch nicht gemacht, da mein Arzt von der Kinderwunschklinik nicht glaubt das was sein sollte...

In Kürze: das ist hochgradig unseriös. Was heißt hier nicht glauben? Er ist schulmediziner, da wird untersucht und nicht geglaubt... Fürs Glauben gibt es andere orte... Informier dich, macht Diagnostik, bleibt dran an dem Thema! Es ist natürlich nicht gesagt, dass nach der 3. IVF alle Mittel ausgeschöpft sind, mit den gleichen Voraussetzungen kann es bei der 4. klappen... Wenn ein Befund da ist, gibt es möglicherweise eine Therapie (also schlechtes Sprermiogramm, dann besser ICSI als IVF)

Bzgl. deiner emotionalen Verfassung: Ja, es ist doof, sich "übriggeblieben" zu fühlen. Such die schöne Dinge im Alltag, die dich ablenken, Menschen, mit denen du reden kannst, mit denen du auf eier Wellenläne bist bzw. mit denen einen gemeinsamen Nenner hast... Oft ist ja ein Freundeskreis eine Clique in ähnlichem Alter und da bleibt es nicht aus, dass immer mehr Paare eine familie gründen. Aber vielleicht gibt es welche, mit denen man auch über was anderes als Kind/Baby sprechen kann?
Ja, professionelle Hilfe kann auch helfen, mMn ist allerdings der Alltag genauso wichtig, der funktionieren muss...


  Re: Wie soll ich nur wieder Kraft tanken - ich bin enttäuscht von meinem Körper
no avatar
  Lilymadeleine86
schrieb am 26.11.2018 13:45
danke für deine Antwort.

Ja ich fand die Aussage von meinem Dr. in der Kinderwunschklinik auch heftig und war richtig sprachlos...

Deshalb habe ich auch danach einen Termin beim FA der Belegarzt ist also Bauchspiegelungen durchführt ausgemacht und höre mir Mittwoch seine Meinung an, weil ich denke mir auch man kann einiges herausfinden und sei es nur das man nix findet...

Fand ich richtig schwach von meinem Arzt und habe es auch nciht verstanden...

Ja mit der Kasse ging nur eine IVF, weil das Sperma zu dem Zeitpunkt bei 23 % lag, mittlerweile ist es recht gut immer über 50 % und auch die Befruchtungsrate gut bei 1. Versuch 4 Stück - 3 Befruchtungen 2. Versuch 3 Stück - alle befruchtet 3. Versuch 1 - 1 Befruchtung

Daher mache ich über die IVF gar nicht so sorgen... eher über die Qualität meiner Eizellen traurig.

Danke sehr lieb, ja es ist nur schwierig, ich habe nur ein befreundetes Paar bei denen Kinderwunsch sehr weit weg ist, aber die haben nicht so oft Zeit....

Bei allen anderen dreht es sich nur noch um Kinder, meine gute Freundin hat jetzt Ihr 2. Kind bekommen, eine andere Freundin bekommt es jetzt in ein paar Wochen und meine beste Freundin ist jetzt Schwanger - was mich unheimlich für Sie freut, weil sie auch einen harten Kampf hinter sich hat.

Meine Traumvorstellung war mal mit Ihr Schwanger zu sein, aber davon habe ich schon Abstand bekommen und gelernt meinen eigenen Weg zu gehen...

Für mich ist halt der Kampf jeden Monat schwerer und der glaube das es auch mal klappt sinkt so sehr, mein Mann meinte auch vor kurzem er glaubt nicht mehr daran das wir das Glück haben werden...

Ich weiß gerade nicht, woher ich neue Kraft schöpfen soll traurig...


  Re: Wie soll ich nur wieder Kraft tanken - ich bin enttäuscht von meinem Körper
no avatar
  sturmfängerin
schrieb am 27.11.2018 17:51
Hallo,

wir hatten einen ähnlichen Weg, über Jahre haben wir alles versucht und untersuchen lassen.

Ich würde Dir auch raten eine Bauch- und Gebärmutterspiegelung machen zu lassen. Sollte da nichts sein, kannst Du zumindest sagen, Du hast es untersuchen lassen. Bei mir hat auch keiner geglaubt, dass bei der BS was rauskommt, als ich die BS dann hinter mir hatte, hieß die Diagnose Endometriose. Das Gewebe wurde während der BS direkt entfernt. Leider war es bei uns trotzdem nicht das was uns zu einer Schwangerschaft verholfen hat.

Ich war während der Versuche auch total am Ende, im Freundeskreis gab es auch fast nur noch Schwangerschaften und das schlimmste für mich war damals, dass meine kleine Schwester gerade in der Zeit schwanger wurde, als wir mitten in den Versuchen steckten. Ich habe mich damals auch total zurückgezogen und war fast nur noch hier im Forum unterwegs. Es hat sich damals übers Forum ein Stammtisch ergeben in unserer Stadt, das hat mir unheimlich geholfen, mich mit Gleichgesinnten zu treffen! Vielleicht wäre das mal ein Ansatzpunkt für neue Freundschaften?

Ansonsten hat mir eine Psychologin sehr geholfen, ich würde mich an Deiner Stelle (sofern Du Dich darauf einlassen möchtest) schnellstmöglich um eine Therapeutin kümmern. Die hat mich damals doch immer sehr gut aufgefangen.

Ich wünsche Euch sehr, dass sich Euer Traum erfüllt!! Alles alles Gute!

LG Sturmfängerin


  Werbung
  Re: Wie soll ich nur wieder Kraft tanken - ich bin enttäuscht von meinem Körper
no avatar
  Lilymadeleine86
schrieb am 28.11.2018 13:11
Danke für deine Nachricht.

Hat es bei euch mal geklappt?

Oh Gott dann ging es dir mit den Versuchen wie mir traurig, dass tut mir leid zu hören, ja ich finde das auch so schwierig, versuche kraft zu tanken und am Anfang ging es auch noch gut, aber jetzt nach knapp 1,5 Jahren Klinik wird es echt schwer...

Mit der Hilfe suchen bin ich dran, leider im Moment alle sehr ausgebucht, aber das sollte schon werden.

Danke sehr lieb, ich hoffe auch drauf


  Re: Wie soll ich nur wieder Kraft tanken - ich bin enttäuscht von meinem Körper
no avatar
  christiane34
schrieb am 12.12.2018 19:13
Hallo,
mal ganz abgesehen von den versuchen und dem warten auf therapie würde ich mich mehr auf mich selbst konzentrieren. nach dem motto " eine glückliche mutter kann anderen ( ihrem kind) glücklichsein weitergeben" ist es ganz wichtig, dich innerlich UM DICH zu kümmern, du schriebst ja schon du treibst sport , ich würde viel raus und spazieren, tun, was deiner seele gutut und selbsthilfe buch ( wie z.bsp. "Glückskekse für ihre gestresste seele" daraus würde ich auch meditationen anfangen etc. oder buch von l.hay .....) das halte ich für ganz wichtig, dass du an deinem selbstwert arbeitest bzw. das würde ich dir von ganzem herzen wünschen , liebe grüsse


  Re: Wie soll ich nur wieder Kraft tanken - ich bin enttäuscht von meinem Körper
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 14.12.2018 09:49
Hallo,
ich weiß nicht in wie weit ihr es euch ggf. leisten könnt, aber wär denn evtl. eine private Therapeutin die als Schwerpunkt unerfüllter Kinderwunsch hat eine Überbrückungsmöglichkeit?
Oder ggf. bei pro Familia (https://www.profamilia.de/themen/unerfuellter-kinderwunsch.html) oder ähnlichem (http://www.bkid.de) nachfragen ob sie jemanden für dich/euch zum reden/betreuen hätten?

Weiteren Link die ich beim googlen spontan gefunden hatte: [fertila.de]


Alles Liebe!


  Re: Wie soll ich nur wieder Kraft tanken - ich bin enttäuscht von meinem Körper
no avatar
  Lilymadeleine86
schrieb am 17.12.2018 13:59
Hallo,

vielen Dank für die Tipps, im Moment mache ich gerade bei dem Thema einfach Pause und merke auch das der Abstand mir gut tut, aber sobald ich wieder starte suche ich mir auch professionelle Hilfe.

Die Stellen werde ich mir gleich mal notieren, danke.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019