Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Re: Wie kann Urlaub gelingen?
no avatar
  msdesmond
schrieb am 05.06.2018 10:29
Hi,

ja, kenne ich gut, diesen Moment der Verzweifelung im Urlaub.

Mir hat irgendwann die Erkenntnis geholfen, dass wir zwar eine Familie sind, die sich alle sehr mögen, aber trotzdem Individuen. D.h. jeder von uns hat seine ganz eigenen Ansprüche an das, was für seine / ihre Erholung sorgt. Beispiel: Ich funktioniere nur mit einem gewissen Maß an Sport pro Tag gut. Wenn ich dazu nicht komme, werde ich ausgesprochen schnell unleidlich. Mein kleiner Sohn tickt da exakt genau so, ist allerdings 5 und hat entsprechend andere Voraussetzung für Bewegungen bzgl. Ausdauer z.B.. Meine Tochter und mein Mann sind eher von der bequemeren Sorte, aber aufgrund des Alters auch sehr unterschiedlich. Damit jeder voll auf seine Kosten kommt, haben wir vor ein paar Jahren entschieden, dass wir nur noch Urlaub in Familienhotels machen, die unterschiedliche Kinderbetreuungen anbieten. Desweiteren muss es eine Schwimm-Möglichkeit geben und es muss so warm oder besser gesagt so normal-temperiert sein, dass ich meine Sporteinheit machen kann - ich funktioniere im Alltag schon nicht wirklich bei Temperaturen jenseits der 27 Grad, daher will ich mir das nicht zwingend auch noch im Urlaub antun. Daher sind wir jetzt immer in den Bergen gelandet, erst zum Entsetzen meiner Familie, mittlerweile aber von jedem heiß und innig gewünscht. Rund 2 - 3 x die Woche machen wir als Familie gemeinsam eine Wanderung oder anderen Tagesausflug. Das wird dann aber von allen entschieden und damit darf auch niemand motzen zwinker Die restlichen Tage teilen sich auf, wie es passt. Mal verbringen wir einen Vormittag miteinander, mal nur den Nachmittag, mal nur mein Mann und ich allein und mal wirklich jeder von uns allein. Die Zeiten am Tag, die wir dann aber miteinander verbringen (und das sind immer noch viele im Normalfall) verbringen wir dann aber auch alle mit Freude miteinander, jeder hat etwas zu erzählen und jeder hat einen gewissen Grad an Entspannung vorzuweisen. Und dann setzen wir uns auch einfach gern mit den Kids zusammen und spielen stundenlang Spiele oder es wird vorgelesen oder was auch immer - aber es passiert alles auf einer freiwilligen Basis und mit viel Freude auf- und miteinander.

Daher kann ich dir nur raten, dass ihr wirklich mal schaut, was jedem einzelnen von euch wichtig ist. Und dann überlegt, wie und unter welchen Voraussetzungen sich diese Sachen erfüllen lassen. Wenn man dann - so wie wir - nicht in die absolut beliebtesten Urlaubsregionen reist, weil man merkt, dass das alles gar nicht wichtig für einen ist, dann ist auch ein tolles Familienhotel mit AI nicht teurer als eine Wohnung am Meer z.B.

Nutzt doch einfach den Unmut dieses Urlaubes und macht mal eine eine Pro-Liste für den optimalen Urlaub. Und bedenkt dabei auch, was schon jemand anderes geschrieben hat: Kinder lieben Kinder. Für sie ist es im Normalfall KEINE Strafe, wenn sie eine zeitlang mit gleichaltrigen Kindern betreut werden, zumal gerade in Ferienhotels wirklich tolle Programmpunkte angeboten werden, auch schon für die ganz Kleinen.

Euch noch eine schöne Zeit!


  Re: Wie kann Urlaub gelingen?
avatar  Rica*
schrieb am 05.06.2018 22:08
Überlegt euch einfach, was jedem von euch wichtig ist und wie ihr das miteinander verbinden könnt. Für uns ist es Stress, im Urlaub bis zu einer bestimmten Zeit zu den Mahlzeiten erscheinen zu müssen und möglichst auch noch mit Kindern, die sich benehmen.Ich hasse es, jeden morgen bis 10 Uhr zum Frühstück gehen zu müssen. Von daher ist Hotelurlaub mit All In für uns Stress pur und wir sind absolute Ferienhausurlauber.

Ich liebe es zum Beispiel, im Urlaub morgens bzw. vormittags *zwinker* meinen Kaffee im Bademantel zu trinken. Das ist für mich freies Wochenende und das ist für mich Urlaub. Am liebsten noch auf der Terrasse.

Mein Mann bewegt sich schon vor dem Frühstück gerne und so hat es sich bei uns eingebürgert das Mann und Kind Brötchen holen mit dem Fahrrad. Anfangs saßen die Kinder im Fahrradsitz, dann sind sie selber gefahren. Ich werde in der Zeit in Ruhe wach und decke den Tisch. Und je nachdem, was wir an dem Tag vorhaben, ist das zwischen 8 und 12 Uhr.

Und so geht das durch den ganzen Urlaub, wir planen gemeinsam, was wir an Ausflügen machen, wie wir den Tag verbringen. Und jeder steckt halt mal zurück und macht den anderen zuliebe mal etwas mit. Mann und Kind fahren zusammen gerne Fahrrad, ich nicht so gerne, aber wir machen dann eben trotzden Touren die ich aber auch gut schaffe. Kind und ich fahren total gerne Inliner, mein Mann fährt dann eben trotzdem ab und an mit.

Zum Glück lieben wir alle Strandspaziergänge, egal bei welchem Wetter. Ausser bei Regen sind wir auch abends grundsätzlich am Strand beim Sonnenuntergang. Und auch da wird abgestimmt, ob wir am Strand essen, essen gehen oder grillen.

Bei uns ist es egal, ob wir im Urlaub sind oder bei Städtetrips, wir überlegen vorher, was wir unbedingt machen wollen und so ist dann für jeden was dabei. Und das galt bei uns auch für zum Beispiel 2jährige. Jeder hat da Mitspracherecht.

Natürlich ist es bei uns dadurch einfach, da wir sehr viele gemeinsame Interessen haben, wir Familienzeit genießen und flexibel sind. Kinderbetreuung käme für uns im Urlaub nie in frage, haben wir nie gebraucht und nie vermisst. Gerade am Strand sind immer genug Kinder rumgelaufen und so hatten die Jungs jeweis genug andere Kinder zum spielen und Beide konnten sich schon immersehr gut alleine beschäftigen.

Und obwohl wir im Urlaub ab und an mal kochen, den Tisch decken, grillen, spülen bzw. Spülmaschine anstellen ist Urlaub für uns total entspannend. Und das war er auch, als die Kinder noch klein waren.

Sicher ist es schwierig, wenn die Interessen stark auseinander gehen, der eine Bewegung sucht, der Andere Ruhe und nichts tun. Deswegen muss man miteinander reden.

Der stressigste Urlaub, den wir hatten, war mit dem Großen, da war er knapp 2 und wir waren 14 Tage in Griechenland in einem sehr kinderfeundlichen Hotel. Seitdem wissen wir für uns, das wir Hotelaufenthalten für ein paar Tage mögen, aber als Urlaub ist das nichts für uns. Und so haben wir nach für nach für uns herausgefunden, waswir im Urlaub mögen und als der Kleine dann kam war auch der Urlaub von Anfang an erholsam.


  Re: Wie kann Urlaub gelingen?
no avatar
  Hamamelis71*
schrieb am 05.06.2018 22:49
Für uns ist Urlaub wie bei Rica am entspanntesten. Hotelurlaub für ein verlängertes Wochenende ist für uns in Ordnung, aber nicht für den Sommerurlaub.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019