Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?neues Thema
   Kaffee und IVF: Kein Problem?
   Stress und künstliche Befruchtung: Die Sache mit dem Entspannen?

  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
no avatar
  poon
schrieb am 31.03.2018 12:07
Sehr guter Tipp! Danke! Hab schon gegoogelt.

Aktuell können wir sehr offen über alles reden und nun hat er mir auch seine Vorlieben offenbart (dominanter Part, der eine sadomasochistisches Gegenüber möchte, die den Schmerz in Lust umwandeln kann. Die Schmerzen zufügen und die Lust des Gegenübers zu spüren erregt ihn).
Tja, da kann ich nun wirklich nicht mit dienen. Schmerzen zu ertragen und dabei Lust zu empfinden, dass bin ich nicht.
Er möchte mir keine Schmerzen zufügen, denn er liebt mich ja und da ich diese Umwandlung von Schmerz auch nicht kann, klappt es zwischen uns nur anders, was für ihn auch schön ist (sagt er).
Ich werde mir Hilfe holen, damit ich wieder Frieden finde in mir...

Meine Bedingugen habe ich nun klar ihm gegenüber definiert (bezahlter escort ist ok, nichts anderes!) und werde schauen, ob er sich daran halten kann.

Unglaublich was innerhalb 1 Woche passieren kann und welche Gefühlsschwankungen einen da durchrütteln....bin schon auch noch sehr schwankend wie es mir geht, aber ich kann sogar langsam wieder essen.


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
no avatar
  Nicht mehr angemeldet
schrieb am 31.03.2018 21:27
Sorry, aber da komm ich echt nimmer mit.
Bezahlter Escort ist ok???
Einen Freifahrtschein hat dein Mann von dir bekommen, sonst gar nix.
Wie kann man sich nur so verbiegen?


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
avatar  sunny_1610
Status:
schrieb am 31.03.2018 21:48
Zitat
Nicht mehr angemeldet
Sorry, aber da komm ich echt nimmer mit.
Bezahlter Escort ist ok???
Einen Freifahrtschein hat dein Mann von dir bekommen, sonst gar nix.
Wie kann man sich nur so verbiegen?

zu feige da unter deinem Nick zu posten? Bist du bei den Gesprächen dabei? Er gesteht ihr ja scheinbar dasselbe zu. Es soll Paare geben da funktioniert so ein Beziehungsmodel.

Also ich habe mitgelesen und leide mit dir still mit. Ich persönlich könnte das auch nicht, für mich wäre es trotzdem Betrug aber letztendlich musst du/ihr mit der Entscheidung leben und klar kommen. Ich hoffe Ihr findet für Euch den passenden Weg


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
no avatar
  Nicht mehr angemeldet
schrieb am 31.03.2018 23:32
Nö, ich bin nicht zu feige unter einem Nick zu posten, ich bin schlicht und ergreifend einfach nicht angemeldet.
Brauch ich ja auch nicht zu sein um hier meine Meinung äußern zu können.

Und glücklicherweise bin ich bei diesen Gesprächen nicht dabei, sonst würde ich den Mann nämlich mal fragen ob er noch sauber tickt.
Wie „großzügig“ der Ehefrau etwas zuzugestehen was sie gar nicht möchte oder danach gefragt hat.
Klar funktionieren solche Beziehungsmodelle, das stell ich gar nicht in Frage.
Aber hier wird der Frau was hingeworfen frei nach dem Motto „Friss oder stirb“, sie kann sich nur damit vollumfänglich bis mindestens teilweise arrangieren. Nirgendwo hätte ich gelesen dass ER bereit wäre zu verzichten.
Er will ihr erst näheres zu seinen Neigungen erzählen wenn sie sich entschieden hat zu bleiben.....also bitte....sind sich manche Frauen denn nichts mehr wert?
Auf so ein lächerliches Ultimatum einzugehen....als würde sie irgendwie bemerken oder überprüfen können ob er sich an die Abmachung hält.
Sie hat ja schließlich bis jetzt auch nix geahnt.
Er will dass alles bleibt wie es ist plus Seitensprung ohne schlechtes Gewissen....mehr ist das nicht wenn wir doch mal ehrlich sind.
Und ich finde da muss sich der Mann entscheiden, nicht sie, man kann nunmal nicht alles haben.


  Werbung
  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
no avatar
  poon
schrieb am 01.04.2018 07:01
ich möchte dazu schon noch etwas sagen.
Erstmal hat mein Mann mit mittlerweile sehr wohl von seinen Vorlieben erzählt (siehe weiter oben).
Diese ganze Situation ist absolut schwierig. Aber mein Mann und ich haben es geschafft, dass endlich alles auf den Tisch liegt und ich brauche Zeit um zu sehen wie ich damit umgehen will. Noch ist keine Richtung klar.
Das ist ja ein Prozess und den möchte ich gehen um eben nicht voreilig etwas zu entscheiden.
Mein Mann ist auch mein Wegbegleiter, ein Freund.
Wenn ein Freund mir von seiner Vorliebe berichten würde, was würde ich diesem denn „raten“.
Er hat sich diesesBedürfnis nicht ausgesucht, er selber hätte niemals damit gerechnet, dass es so bei ihm kommt.
Ich lese viel darüber und verstehe auch, dass er, wenn er dies „unterdrückt“ nicht glücklich wird....das soll keine Rechtfertigung sein, dennoch versuche ich zu verstehen, für ihn als Mensch.
Unsere Gespräche sind sehr wertvoll und wir versuchen, wenn sich der erste Tornado gelegt hat, dann zu schauen ob es ein Miteinander geben kann und wenn ja, wie...
Mir ist lieber, es ist eine klare angesprochene Sache (escort und keinerlei andere Wege), als weiterhin belogen zu werden.
Ja, ich bin vielleicht zu verständnisvoll. Aber ich versuche mich in ihn reinzuversetzen und zu fühlen. Da kann ich nicht aus meiner Haut, denn ich bin nun mal so, dass ich generell sehr offen und tolerant bin.
Klar hat er mich betrogen und mir nichts gesagt und das verletzt und braucht wieder Vertrauen....
Es braucht Zeit und diese Zeit gebe ich uns und wo es endet oder weitergeht werden wir sehen....
Vielen Dank auch für so eine Antwort, denn es ist mir klar, dass es Menschen gibt, die so etwas ganz klar ablehnen.


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
no avatar
  Merle_77
schrieb am 01.04.2018 07:36
Liebe Poon,

ich finde, du bist eine starke Frau! Auch wenn ich selbst mir nicht vorstellen könnte, meinem Mann das Einverständnis für einen Escortservice zu geben, habe ich bei dir nicht das Gefühl, dass du aus Verzweiflung deine Grenzen aufgibst und alles akzeptierst. Mein Eindruck ist, dass du zumindest aktuell "über den Dingen stehst" und weißt, was die Beziehung dir wert ist, welche Opfer du bringen würdest und welche nicht. Klar, so etwas kann sich im Laufe der Zeit noch verschieben, daher ist es wichtig, auch weiter genau in dich rein zu hören... Aber lass dich nicht verunsichern, weil andere Frauen an deiner Stelle anders handeln würden!

Alles Gute...

Merle


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
no avatar
  poon
schrieb am 01.04.2018 18:39
Liebe Merle,
Vielen Dank, so ein Zuspruch tut mir natürlich sehr gut. Ich horche gut in mich rein und habe mir selber versprochen mir Zeit zu gebe. Ein Tagebuch zu führen, damit ich in ein paar Wochen sehen kann wie es sich entwickelt hat, vielleicht auch in ein paar Monaten....selbst wenn es dann doch eine Trennung sein sollte...ich glaube ich kann mir nicht vorwerfen, dass ich nicht zugehört, mich nicht mit der Situation auseinandergesetzt oder überstürzt gehandelt habe...und dazu gehöre ja nicht nur ich, er muss sich nun auch beweisen.
Im Alltag zu funktionieren und dennoch so eine Situation zu verarbeiten braucht gerade echt viel...aber ich habe schon einiges in meinem Leben geschafft, auch dies hier werde ich schaffen, egal mit welchem Ausgang!
Viele Grüsse


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
no avatar
  Hamamelis71*
schrieb am 01.04.2018 19:18
Und außerdem könnte Dein Mann das alles heimlich tun und Du würdest es gar nicht mitbekommen...

Viele meiner Kollegen sind jahrelang untreu gewesen und ihre Frauen und das Umfeld haben es nicht geahnt.


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
no avatar
  poon
schrieb am 03.04.2018 18:04
Hallo Hamamelis,
Ja, das sind leider auch Erkenntnisse aus meinem Freundeskreis...was ist nun besser? Ehrlichkeit oder Betrügen? Ja, er hat mich hintergangen anstatt von Anfang an ehrlich zu sein, aber ich hätte wohl auch nicht den Mut gehabt sofort alles anzusprechen....ich muss da noch einiges verarbeiten, aber ich möchte es versuchen und nicht sofort aufgeben. Die Zeit wird es zeigen....ich hoffe ich kann positives berichten, von mir, unserer Ehe und auch von seinem Verhalten.....
LG


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
no avatar
  anonymweiluntreu
schrieb am 04.04.2018 07:25
Hallo Poon,

ich habe lange überlegt dir zu antworten. Und auch wenn ich wahrscheinlich dafür virtuell gesteinigt werde, tue ich es nun trotzdemIch wars nicht

Ich kann dir von der anderen Seite berichten, da ich seit über sieben Jahren eine "außereheliche Beziehung" habe. Wir treffen uns circa viermal jährlich und kommen schnell zur Sache. Mit meinem Mann bin ich seit 12 Jahren zusammen und wir haben immer wieder diverse Streitigkeiten, aber ich bin mir ganz und gar sicher, dass er der Richtige für mich ist und ich ihn über alles liebe. Gut, manchmal möchte ich ihn auch auf den Mond schießen, aber ich bin mir total bewusst, dass er in vielen Bereichen wie kein anderer zu mir passt und gehört.
Wir haben zwei kleine Kinder durch HI bekommen, welche noch nicht zur Schule gehen.

Und was gibt mir nun meine Affäre was ich zuhause nicht bekomme? Bestätigung, Abenteuer und Lebendigkeit. Und genau das gibt mir mein Mann kaum. So wurde meine Affäre zum dritten Standbein meiner Beziehung und gibt Stabilität. Hätte ich mir das verboten, wäre ich mit Sicherheit schon komplett ausgebrochen.
Und wieder bei jemandem gelandet der kein "Komplettpaket" ist, was ja auch etwas viel verlangt ist.
An diesem Punkt sagen sicher viele die bewährte Formel, man kann eben nicht alles haben. Ja, na klar. Kann man nicht. Ich habe auch noch lange nicht alles, nur weil ich mir auswärts ein paarmal vergnüge. Aber ich nehme mir das raus und ich will es so und nicht anders.

Treue und ähnliche moralische Werte habe ich noch nie besonders hoch gehalten. Ich würde es meinem Mann niemals erzählen, rede mit niemandem darüber und auch der andere nicht. Was sollen die jeweiligen Partner mit dieser Information? Ich habe kein schlechtes Gewissen (meist) und brauche daher dieses nicht erleichtern. Nach außen erfülle ich die gesellschaftlichen Werte von Monogamie und Familie und damit ist es für mich gut.

Vielleicht ein wichtiger Punkt für dich: Sprecht ab, wie ihr nach außen umgeht mit dem Thema. Darf es jemand wissen oder ist es euer Geheimnis? In einer früheren Beziehung wurde ich betrogen und es war für mich so schlimm, dass es alle gewusst haben vor mir. Hätte er es nur mir erzählt, hätte ich viel leichter damit umgehen können. Aber da ist wahrscheinlich jeder anders.

Dadurch das es bei mir nun schon so lange geht, schleicht sich auch ein gewisser Alltag und Vertrautheiten statt unbändiges Begehren ein. Nach jedem Treffen fühle ich mich verliebt und halte dann aber ganz bewusst Abstand, damit das wieder abklingt. Dann fahre ich nach Hause und wuppe Kinder und Beziehung einige Tage mit links und alles geht mir leicht von der Hand. Ich fühle mich ganz bei mir. Die Ketten von Mann, Kind, Haus und Arbeit fallen für einige Zeit ab. Und ja, ich erlaube mir das und nein, ich habe keinen anderen Weg gefunden ähnliches zu erleben.

Der andere käme für mich als Partner niemals in Frage, auch wenn wir beide Singles wären. Viel zu untreu Hammer

Ich wünsche dir alles Gute und finde deinen eigenen Weg!
Dein Mann liebt dich. Das ist ein gutes Fundament!


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
no avatar
  auchfrei
schrieb am 04.04.2018 16:05
Liebe Anonymweiluntreu

Danke, dass Du diesen Beitrag geschrieben hast! Ich habe zwar keine außereheliche Beziehung, aber kenne diesen immensen Durst nach Fremden. Es gibt eine Seite, die kann ich mit meinem Mann nicht ausleben und ja, man kann nicht alles haben, aber hin und wieder muss ich diesem Begehren nachgehen, sonst funktioniere ich nicht. Für meine Ehe wirken diese kurzen Ausflüge auch stabilisierend und haben rein gar nichts mit der fehlenden Liebe zu meinem Mann zu tun!

Die Menschen haben meiner Meinung nach, eine starke sexuelle Seite und nicht nur die Männer, sondern auch wir Frauen. Treue ist für mich auch sehr wichtig, aber nur weil jemand sexuell "treu" ist, heißt es nicht, dass er oder sie loyalerer Partner ist. Sexuelle Treue zu jeder Zeit finde ich ungalublich einengend. Das heißt nicht, dass ich deswegen jede Gelegenheit ergreife! Aber mein Körper gehört mir und nicht meinem Partner, auch in der Beziehung.

Wichtig finde ich, dass man nicht hintergegangen wird. Zum Beispiel in dem Sinn, dass alle anderen was wissen und man selbst nicht. Das ist für mich Betrug. Wenn ich etwas tue was mit meinem Gewissen zu vereinbaren ist, und es eine Sache zwischen mir und dieser dritten Person bleibt, dann ist es für mich persönlich kein Betrug.
Diese Dinge muss jede und jeder für sich selbst definieren.

Ich wünsche Dir, dass Du/Ihr Euren Weg findet.


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
no avatar
  poon
schrieb am 04.04.2018 16:22
Vielen lieben Dank für eure so offenen Beiträge! Es öffnet etwas für mich....mein Mann redet nicht darüber mit anderen, das will er gar nicht. Und er hat auch mich darum gebeten.
Das fühle ich auch so, dass wenn es alle anderen wissen nur ich nicht, dann geht das nicht.
Ich merke immer mehr, dass dieses Thema der Akzeptanz und der „ausserehelichen“ Befriedigung nicht nur bei mir aktuell ein Thema.
Ich bin einfach froh, dass ihr so mutig seid, mir geantwortet habt und ich hoffe es gibt einen guten Weg für uns....auch meine sexuellen Bedürfnisse /Kicks werden mehr Thema für mich, was will ich, was brauche ich und kann ich dies mit meinem Mann ausfüllen....und ändert das etwas an unserer Liebe/Ehe, oder würde es etwas ändern?
Ach, immernoch viel zum drüber nachdenken in mir.....aber es hat sich schon verändert, es ist nicht mehr so schmerzvoll, so ohnmächtig....ich bin wieder etwas klarer, trotz vieler Gedanken....
LG


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiterm
avatar  Fake Mom
schrieb am 05.04.2018 10:40
Zitat
Hamamelis71*
Und außerdem könnte Dein Mann das alles heimlich tun und Du würdest es gar nicht mitbekommen...

Viele meiner Kollegen sind jahrelang untreu gewesen und ihre Frauen und das Umfeld haben es nicht geahnt.

ich finde es auch toll, dass Dein Mann ehrlich ist. Ich arbeite in der IT (95% Männer) und weiss so ungefähr was die so alle heimlich machen. Mir ist Ehrlichkeit in der Beziehung am wichtigsten. Den Rest kann man absprechen. Alles Gute für Euch!


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiter? UPDATE
no avatar
  poon
schrieb am 16.05.2018 20:40
Hallo zusammen,
jetzt sind seit dem 1. Beitrag tatsächlich 6 Wochen vergangen...vor 8 Wochen kamen die Dinge ans Licht..die Welt und der Alltag haben sich weitergedreht, obwohl ich tatsächlich nicht weiss wie....

Erstmal muss ich sagen, dass ich die ersten 5 Wochen wohl in einem absoluten Schock-Zustand gelebt habe....in der Zeit gab es diese vielen Gespräche, auch wie eine Fremde habe ich mir all das angehört....

Dann dachte ich, es kommt etwas Klarheit in mich...schon kam der nächste Hammer: ich erwartete, dass mein Mann mir alles offenlegt. Sein „spezielles“Konto unter anderem....da bekam er wohl Muffensausen...denn die nächste „Enthüllung“ kam... er hatte in einem Sex-dating-Portal (joyclub.de) ein vollständiges Profil für 8 Wochen (Februar und März 2018), ob er sich tatsächlich (wie er sagt) aus freien Stücken abgemeldet hat, oder weil dann die anderen Sachen ans Licht kamen, weiss ich nicht. Kann ich ihm auch nicht wirklich mehr glauben...

Ich lag ja schon am Boden und das traf mich doch sehr ins Genick....

Die „speziellen Bedürfnisse“ treten derzeit für mich absolut in Hintergrund...eher beschäftigt mich das Lügen und Betrügen und das Hintenrum...und ob ich wirklich offen für eine „Öffnung der Ehe“ wäre oder escort- Damen als meine Grenze sehe, spielt im Moment wahrlich nicht die Rolle...

Vertrauen ist das Thema...und ob er jemals ehrlich sein wird....lügen über lügen, damit komm ich gar nicht klar!

Er will das alles hier weiterhin nicht verlieren und sagt, das BDSM-Thema ist gerade kein Thema für ihn. Er hat sich da vielleicht in etwas verrannt, war auf dem Holzweg...was ist wenn es doch wieder Thema für ihn wird?? Ohne mein Wissen?

Jetzt bemüht er sich schon, räumt sogar mal eine Spülmaschine aus, was ich all die vielen Jahre vergeblich angefragt hatte...aber ob das reicht?
Ok, er bemüht sich auch sonst. Erstmals liegt er nicht nur im Bett und zeigt Interesse an den Kindern. Aber ist das auch von Dauer, oder legt sich das in 8 Wochen/5Monaten wieder?

Ich denke viel über Trennung nach und warte darauf, dass ich mich wieder spüre....bald hab ich etwas Abstand von ihm, dann hoffe ich auf mein Herz, das sich dann erholen kann.....oder ist meine Entscheidung schon gefallen? Heisst alles hier abbrechen, wieder nach Deutschland zurück zu meinen Eltern, meinen Freunden.....das braucht Planung und Vorbereitung...

Meine Hand hätte ich für ihn ins Feuer gelegt, dass ich mir so dermassen den ganzen Arm verbrenne, hätte ich im Leben nicht vermutet...

Danke fürs Lesen...


  Re: Spezielle Situation in der Ehe (sexuell) .Wie gehts weiter? UPDATE
no avatar
  Hamamelis71*
schrieb am 16.05.2018 22:00
Vielen Dank für Deine Rückmeldung und Deine offenen Worte!

Planung und Vorbereitung. Einen kühlen Kopf solltest Du bewahren und in alle Richtungen planen und nichts überstürzen. Du bist echt in einer doofen Situation. Könntest Du denn die Kinder einfach mitnehmen? Wie ist das familienrechtlich in Eurem Land geregelt? Hier gibt es ja immer häufiger das Wechselmodell, so dass man als Mutter nicht mehr ohne Weiteres mit den Kindern in eine andere Stadt ziehen kann.

Alles Gute für Dich!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019