Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  AuchAnonym
schrieb am 26.03.2018 10:31
Alter 40-50
2 Kinder im Kindergarten, KiWu abgeschlossen

Im Durchschnitt 1x pro Woche

Das ist so ein impliziter Kompromiss, auf den wir uns "eingeschwungen" haben. Er hätte gerne mehr, ich könnte auch mit weniger auskommen (außer zu ES-Zeiten, da merke ich dann doch sehr deutlich die veränderte Hormonlage). Ich bin abends auch grundsätzlich platt, raffe mich aber meinem Mann zuliebe regelmäßig auf, und wenn man dann dabei ist, ist es auch schön und man hat einfach die Energie. Es passt so für uns, und wir sind beide zufrieden.


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  Akika
Status:
schrieb am 26.03.2018 12:10
Alter: 40-50
4 Kinder (Krippe, Kindergarten und Schule)
Kiwu beendet
Mindestens 4 mal die Woche
Wir hoffen darauf, dass unser Ehebett demnächst wieder uns gehört und dann wird es noch mehr bzw leichter zu organisieren.


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  MimaMäMu
schrieb am 26.03.2018 12:52
4 Kinder
1 Säugling, 1 kita-Kind, 2 Schulkinder
Frau:30
Mann: 39
Kinderwunsch abgeschlossen
mind. 4x die Woche, nur in der Schwangerschaft hatte ich überhaupt keine Lust


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  Anonymxy
schrieb am 26.03.2018 13:24
Sehr interessantes Thema!

Alter: Ich Anfang 40, er Ende 40.
1 Krippenkind, in Kürze wird das Geschwisterchen geboren.
1, höchstens 2x pro Woche, fast immer am WE, dann oft morgens, bevor unser Kind aufwacht.

Muss mich sehr aufraffen, manchmal ist es dann auch sehr schön (jetzt weil hochschwanger aber eher anstrengend, freue mich darauf, auch mal wieder etwas beweglicher und ohne Bauch zu sein).

Im Prinzip sind wir beide nicht wirklich zufrieden mit der Situation. Mein Partner deshalb, weil er gern sehr viel öfter Sex hätte, ich könnte seit der ersten Geburt komplett verzichten und finde das sehr schade. Hätte gern meine Lust zurück, hoffe auf Besserung, wenn beide Kinder aus dem Gröbsten raus sind.


  Werbung
  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  petitsoleil
Status:
schrieb am 26.03.2018 13:43
Ich 36, er 35
2 Kinder 5 J., 3,5 J und ich bin im 7. Monat schwanger.
Im Durchschnitt würde ich sagen 3-4x/Monat, es kann aber auch 3x an einem Wochenende sein und dann zwei Wochen nichts.

Wir beide hätten es lieber öfter, aber gerade ich bin abends oft zu platt. Gerade die Kleine wacht jede Nacht auf und schläft nur mit einem von uns ein. Sie hat generell einen leichten Schlaf. Das hemmt mich oft zusätzlich. Morgens ist keine Zeit.
Wir versuchen, uns immer Mal wieder Auszeiten zu nehmen und da schlafen die Kinder bei den Grosseltern oder wir fahren zwei Tage weg. Da kommt auch das Kribbeln wieder und ich bin weniger gehemmt, weil kein Kind eventuell wach werden könnte.

Generell ist bei mir seit den Kindern die Libido weniger stark vorhanden, früher war ich eher die treibende Kraft....


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  Okayso
schrieb am 26.03.2018 20:07
Hallo, ich mach mal mit.

Zwei Kinder, 6 und 8. KiWu abgeschlossen
Zwischen 40-42, 13 Jahre zusammen.
Sex sehr unregelmäsig, im Schnitt 2-3x/Monat.
In den Ferien oder am Wochenende zu Zweit kann es dann aber auch mal wieder jeden Tag oder sogar mehrmals am Tag sein. Oder auch manchmal der "Spontan-Quickie" hinter verschlossener Türe wenn die Kinder ihre Samstagmorgen Sendung schauen zwinker

Ich merke nen klaren Lustanstieg um den Eisprung.
Für uns beide ist die Situation ok, da wir grundsätzlich noch Lust aufeinander haben und der Sex nach wie vor Spass macht, wir aber einfach abends häufig beide nach unserem Vollzeitjob zu platt sind und nur noch gemütlich fernsehschauen.


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
avatar  Mondstaub
Status:
schrieb am 27.03.2018 15:30
Habe kein Problem damit zwinker

Alter von Männe und mir und Anzahl/Alter der Kids siehe Ticker.
Wir sind seit 14 Jahren zusammen.

Sex ca. 1 x im Monat, da Tochterkind mittlerweile alles mitkriegt und wir unser Schäferstündchen haben, wenn sie ausser Haus übernachtet Ich wars nicht

Von mir aus darf es gerne weniger sein, obwohl ich bis vor nicht allzulanger Zeit die treibende Kraft war, da ich die gemütlichen Stunden auf der Couch eher vorziehe und das Kuscheln mir wichtiger geworden ist grins

Wir sind aber auch zu kaputt von unseren vielen Terminen, Arbeit und die vielen ungeplanten Besucher machen uns auch oft einen Strich durch die Rechnung zwinker Männe trägt es mit Fassung, da er auch oftmals Müdigkeit anbringt, wenn ich mich doch mal von mir aus aufraffe ... bleibt sich bei uns beiden in etwa gleich ...

Aber mindestens nach 1 bis 1,5 Monaten startet er dann doch einen Angriff und wir schauen, wie wir das wegen der Kleinen gebacken kriegen zwinker


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.03.18 15:33 von Mondstaub.


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  Diesmalanonym
schrieb am 27.03.2018 19:59
Hallo,

erst einmal einen riesengroßen Dank an alle, die sich beteiligt haben. ich bin auch weiterhin für Antworten und Beiträge dankbar.

ich habe versucht eine Art Auswertung zu machen. Die bleibt wegen der dann doch kleinen Stichprobe unrepräsentativ. Aber meine Ergebnisse:

Das Alter scheint keine Rolle zu spielen. Die meisten, die sich beteiligt haben, waren Ende 30 oder über 40. In dieser Altersgruppe waren die Antworten gleichmäßig verteilt.
Das Alter der Kinder scheint auch keine Rolle zu spielen, Schwangerschaft, Stillzeit und Versuch hingegen schon.
Was mich überrascht hat (warum auch immer), war, dass bei denjenigen, die geantwortet haben, dass in der Partnerschaft einer von beiden zufrieden und der andere unzufrieden ist, es ungefähr gleich verteilt war, ob Mann oder Frau unzufrieden war.

Ich habe eine Aufteilung der Antworten vorgenommen nach "wenige Male im Jahr"/"wenige Male im Monat"/"ein- oder mehrmals pro Woche". Die Hälfte derjenigen, die geantwortet hatten, war in der dritten Gruppe. Die andere Hälfte verteilte sich sehr gleichmäßig auf die erste und zweite Gruppe. Mit anderen Worten: Bei den meisten ist ein oder mehrmals die Woche Sex üblich und wird auch als das Minimum empfunden bzw. so gewünscht. In den beiden anderen Gruppen war die Unzufriedenheit größer.

Mir haben die Antworten geholfen, insoweit, als dass ich sehe, dass es auch anderen Frauen geht, wie mir, diese aber durchaus auch unzufrieden sind (nicht alle) und dass es offensichtlich auch Paare gibt, die häufiger Sex haben, so dass meine "Wunschvorstellung" (mir würde ja einmal die Woche reichen Ich wars nicht) nicht völlig realitätsfremd, überzogen oder absurd zu sein scheint.

Was mich beruhigt hat, ist, dass die viele bestätigt haben, dass Sex ausfällt, wegen Müdigkeit, Erschöpfung, "Platt-sein". Das bringt mich noch einmal zur Frage zurück, an diejenigen, die zur dritten Gruppe gehören:

Wann passiert es bei Euch und woher nehmt Ihr die Energie ?

Eine andere Frage, an alle, aber vor allem an diejenigen, die auch unzufrieden mit der jetzigen Situation sind:

Was ist die Perspektive ? Was kann ich tun ? Ich bin ohnehin schon diejenige, die fast immer den Sex initiiert, aber das ist etwas, was meinem Naturell total widerstrebt. Ich will umworben werden, nicht umwerben. Ich kann mir nicht vorstellen, insoweit noch mehr den aktiven Part zu übernehmen.

diesmalanonym


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  Poldi91
schrieb am 28.03.2018 08:38
Ich Anfang 30, Er 40
Zwei Kinder im Alter von 4 und 6 Jahren
Kinderwunsch abgeschlossen
Aktuell alle 1-2 Monate

Ich bin unzufrieden mit der Situation, ich hätte gerne öfter. Ich denke so 1-2 Mal in der Woche wären schön. Mein Mann ist mit der Situation zufrieden. Ich muss aber dazu sagen, dass es von Anfang an nicht viel anders war. Ok, vielleicht schon einmal in der Woche. Aber alles darüber hinaus war ihm zu viel, Initiative kam häufig von mir. Er ergreift auch aktuell so gut wie nie die Initiative, es geht zu 99 % von mir aus. Finde ich auch sehr schade. Ich habe mit ihm vor ein paar Tagen noch Mal über das Thema gesprochen. Er sei zu ko aber damit zufrieden. Ich habe eine Zeit gar nicht die Initiative ergriffen in der Hoffnung, dass er irgendwann die Initiative ergreift. Aber dem war nicht so. Da gab Essen dann monatelang gar keinen Sex.

Jemand eine Idee, was ich dem Herren ins Essen rühren könnte, damit seine Libido Mal aufwacht?! Ohnmacht Ich wars nicht


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  nochohnekind
schrieb am 28.03.2018 10:28
beide Anfang 40
noch kein Kind, in Kiwu-Behandlung
2-3 mal pro Woche, während der Behandlungen weniger (Karenzzeit + Sexverbot nach TF), im Urlaub häufiger

Wir sind beide zufrieden. Die Initiative geht allerdings öfter von mir aus. Würde mir manchmal mehr Initiative von ihm wünschen - aber das ist vielleicht Meckern auf hohem Niveau, in einer früheren Beziehung gab's manchmal 2-3 Wochen weder Sex noch Kuscheleinheiten, weil meinem Ex das "zuviel" war...


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  kittsabell
Status:
schrieb am 28.03.2018 10:34
ich 27, er 30
aktiver kinderwunsch
keine kinder
ca. 2 mal pro woche.

ich würde gerne mehr aber klappt zeitlich nicht immer.


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  zufriedensowieesist
schrieb am 28.03.2018 11:22
Beide Mitte 40,
1 Kind 5 Jahre
Kein Sex mehr seit vor der Geburt
seit über 13 Jahren ein Paar, seit 8 Jahren verheiratet

Komischerweise sind wir beide mit der Situation zufrieden, wir haben darüber auch schon öfter geredet, aber solange wir beide zufrieden sind, ist es gut so wie es ist.
Es gibt dennoch sehr viel Körperkontakt, wir kuscheln viel und küssen uns auch oft.
Es fehlt uns beiden aber die Energie für Sex. Wir sind beide ständig müde und können uns nicht aufraffen. Wir haben beide einen anstrengenden Alltag und niemanden der uns mal entlastet. Keine Oma, kein Opa, kein Babysitter etc
Ich denke wenn unser Kind erst mal älter ist (und wir unser Schlafzimmer mal wieder ganz für uns haben) werden wir uns wieder langsam herantasten.


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  BK1989
Status:
schrieb am 28.03.2018 14:29
2 Kinder (5 u. 1,5 Jahre)
ich 28
er 30
kein Kinderwunsch mehr
1x in der Woche

Ich bin zufrieden damit, von mir aus könnte es auch weniger sein aber mein Mann ist total unzufrieden und es hat deswegen schon öfter Streitereien gegeben.
Ich hoffe das meine Lust auch irgendwann zurückkommt.


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
avatar  Mondstaub
Status:
schrieb am 29.03.2018 12:16
Zitat
Diesmalanonym
...

Was ist die Perspektive ? Was kann ich tun ? Ich bin ohnehin schon diejenige, die fast immer den Sex initiiert, aber das ist etwas, was meinem Naturell total widerstrebt. Ich will umworben werden, nicht umwerben. Ich kann mir nicht vorstellen, insoweit noch mehr den aktiven Part zu übernehmen.

...

Ich gehöre zu Deiner zweiten Gruppe.

Meine Perspektive:
da für mich persönlich der Alltagsstreß und Sich-Beobachtet-Fühlen vom Kind doch rechte Lustkiller sind, hoffe ich, dass ich auch wieder mehr Lust zur Spontanität empfinden werde, wenn die Kleine nicht mehr so dicht bei uns ist (ihr Zimmer im oberen Stockwerk bezogen haben wird) und sie auch altersmässig unabhängiger von mir sein wird, sodass mehr Zeit zu Zweit mit meinem Mann übrig bleibt und dadurch auch die Gelegenheiten und die Lust sich häufen, doch mehr, als nur auf der Couch zu kuscheln, anzustellen zwinker

Mir macht aber auch die Umstellung der Wechseljahre, die sich nun bei mir unweigerlich zeigen, doch irgendwie zu schaffen und ich muss einfach lernen, meinen Körper, der eben nicht mehr so perfekt ist, so anzunehmen, wie er momentan wird. Wechseljahrsbeschwerden habe ich allerdings nicht. Mir macht nur zu schaffen, dass ich an Stellen Pölsterchen anlege, was ich vorher nie hatte, obwohl ich deutlich weniger esse. Die Figur ändert sich eben ...

Derzeit schäme ich mich, mich vor meinem Mann auszuziehen und fühle mich (noch) nicht wohl dabei. Ich denke, der Prozeß dauert auch noch ein klein wenig und ich muss mich lernen, mich anzunehmen, wie ich eben als ältere Frau nun geworden bin ...
Möglicherweise werde ich auch wieder freier und unbeschwerter sein, wenn ich diesen Prozeß durchlaufen und angenommen habe ...

Was das Umwerben angeht, ist das bei uns ausgeglichen. Ich lege nicht viel Wert darauf, umworben zu werden, denn, wenn ich Lust habe, zeige ich das auch und der Herr springt meist darauf an zwinker


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.03.18 12:22 von Mondstaub.


  Re: Anonyme Umfrage - sehr persönlich
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 29.03.2018 12:50
@Mondstaub - ich kenn den Gedankengang zu gut. ich find mich auch nicht mehr so umwerfend und knips auch lieber das Licht aus. aber: in schon zwei, drei Jahren wirst Du zurückschauen und wünschen, was Du damals hattest. Auf einen Punkt in die Zukunft zu hoffen ist meist vergebens und vor allem verpasster Spaß. smile
Mir hilft es, wieder Sport zu machen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019