Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Wie geht ihr mit Schwangerschaftsnews um?
no avatar
  Wolfsbabe
schrieb am 09.03.2018 08:59
Hey Ihr Lieben,

wie geht’s euch Mädels, die in einer KiWu-Behandlung stecken, wenn ihr von neuen Schwangerschaften erfahrt?

Meine Situation ist gerade die, dass wir 5 Versuche hatten, den letzten Oktober. Irgendwann im Sommer wird es weitergehen. Ich muss sagen, dass es mir im Moment wirklich gut geht. Ich konnte in den letzten Monaten Abstand gewinnen und genieße einfach die Behandlungspause und mein Leben.
ABER: Ich merke, wenn ich Babynews bekomme, ist das einfach nicht schön. traurig Ich habe das Gefühl, dass dann alles hochkommt, was jetzt im Unterbewusstsein läuft. Wenn ich eine Nacht geschlafen habe, ist es auch wieder okay. Trotzdem…

Wie geht’s euch damit und wie geht ihr damit um?

Liebe Grüße
Eure Wolfsbabe


  Re: Wie geht ihr mit Schwangerschaftsnews um?
no avatar
  Hamamelis71*
schrieb am 10.03.2018 13:09
Hallo Wolfsbabe,

im Kinderwunschforum würdest Du vermutlich mehr Antworten bekommen, hier schauen nicht alle User regelmäßig rein.

Dieses Problem kennen vermutlich alle Paare, die auf Kinderwunschbehandlung angewiesen sind. Um einen herum werden alle möglichen gleichaltrigen Paare "einfach so" schwanger und man selber wartet schon so lange...

Mir persönlich hat die Akzeptanz geholfen, dass unser Weg zum Wunschkind schwer sein wird, außerdem hatte ich schon immer viel Kontakt zu Kindern. Wir haben während der Kinderwunschzeit bewusst unseren Status als Kinderlose genossen.

selbst wenn man dann irgendwann ein Kind hat, geht es ja weiter. Um einen herum werden etliche Geschwisterkinder geboren und man selber ist sich nicht sicher, wie viele Jahre man noch mal in die Geschwisterwunschkindbehandlung investieren möchte. Dieses Gefühl verändert sich, sobald die Kinder im Grundschulalter sind. Dann werden irgendwann nicht mehr so viele Geschwisterkinder geboren.

Jede Frau / jedes Paar hat da wahrscheinlich einen anderen Weg, um mit den Schwangerschaftsneuigkeiten umzugehen. Bei mir war es oft davon abhängig, wer schwanger war.


  Re: Wie geht ihr mit Schwangerschaftsnews um?
no avatar
  Chorus
Status:
schrieb am 11.03.2018 15:59
Uns hier geht es wohl fast allen gleich. Bei mir waren ja ein paar solche Fälle im letzten Jahr, zwei davon haben mich sehr getroffen, eine Freundin und meine Schwester, beide sehr unerwartet und spät.

Hm, da es gesellschaftlich nicht unbedingt akzeptiert ist, Neidgefühle zuzugeben, und Schwangere vielleicht prinzipiell schon unter anderen Umständen "leiden", würde ich mich solchen Situationen so gut wie möglich fernhalten. Mit zunehmender Schwangerschaft wächst ja auch der Bauch und daher kannst du es nicht ignorieren - und auch andere nicht.

Will heißen, andere werden deine Schwester/Cousine/Schwägerin/Freundin/Kollegin ansprechen. Und das nicht zu knapp. Wie gesagt, wenn es nur irgendwie möglich ist, schwangeren Frauen halt aus dem Weg gehen. Ansonsten mit Begleitung, falls es nicht anders geht, die Frau treffen. Und sonst halt "gute Miene" machen und daheim im stillen Kämmerchen heulen. Wie gesagt, gesellschaftlich fast nicht anders möglich. Ich denke, wäre ich selber schwanger, würde ich auch sehr schwer mit recht offenem Neid umgehen können.

Ich persönlich hab mal ganz akut auf einem WC dann geheult, weil es nicht anders ging. Im Nachhinein wäre ich mit meiner schwangeren Freundin gar nicht mehr auf eine Veranstaltung gegangen, muss ich sagen. Weil du da als Unschwangere sowieso nur noch doof in der Gegend rumstehst, sie ist die Attraktion. Da kannst du dich auf den Kopf stellen, ist halt so...

Nur generelle Babynews, das lässt mich inzwischen zu 90% eh kalt, so lange es niemand ist, der mit mir "eng" ist. Ich hab schon alles, wirklich alles durch in meiner Kinderwunschzeit, von Taufen über Babypartys über Anstandsbesuche bei Neugeborenen und und und. Frauen, die teilweise recht ungeplant/sogar ungewollt schwanger wurden. Frauen, bei denen ich sogar wusste, dass sie mal abgetrieben haben. Frauen, die mir sagten, dass ich alles richtig mache, wenn ich kein Kind bekomme usw. Frauen die meinten mich zu einem Kind überreden zu müssen. Ach ja, und ich hab sogar Alkohl zum Geburtstag geschenkt bekommen, weil "ich darf ja" *grummel* Nicht dass ich ihn nicht mochte, aber den Kommentar fand ich überflüssig, von einer Frau, die gleich zweimal ungeplant schwanger geworden ist.

Tja und dann, das ist jetzt vielleicht eher ein niederer Beweggrund, aber dennoch, habe ich manchmal ganz, ganz bewusst von tollen Erlebnissen (Urlauben, Veranstaltungen, Wellness usw) erzählt, einfach nur, um auch was zu haben, was ich so erzählen kann, was ein ganz, ganz klein bißchen neidisch macht vielleicht. Naja, vielleicht nicht die feine Art. Aber es ist halt ein kleiner Ausgleich. Ich wars nicht


  Re: Wie geht ihr mit Schwangerschaftsnews um?
no avatar
  starky
schrieb am 11.03.2018 21:25
Chorus, ich kenne dich nicht (wie eigentlich niemanden hier), aber ich lese dich immer gerne. Sei unbekannterweuse gedrückt .


  Werbung
  Re: Wie geht ihr mit Schwangerschaftsnews um?
no avatar
  Wolfsbabe
schrieb am 12.03.2018 07:02
Vielen Dank für eure Antworten!
Es ist ein auf und ab. Irgendwann findet man sich ja doch damit ab und dann ist es bei mir auch wieder gut. Bis zum nächsten Mal.

Ich sage mir immer, es ist doch mein Problem und die anderen können ja auch nix dafür, dass es bei ihnen einfach so klappt. Ich kann's auch nicht ändern, dass es bei mir nicht geht. traurig

Alles Liebe für euch!
Wolfsbabe


  Re: Wie geht ihr mit Schwangerschaftsnews um?
no avatar
  Hamamelis71*
schrieb am 12.03.2018 09:22
Zitat
starky
Chorus, ich kenne dich nicht (wie eigentlich niemanden hier), aber ich lese dich immer gerne. Sei unbekannterweuse gedrückt .

Dem schließe ich mich an!


  Re: Wie geht ihr mit Schwangerschaftsnews um?
no avatar
  Chorus
Status:
schrieb am 13.03.2018 22:07
oh, danke für die Blumen.... Ich werd rot

Freu mich immer hier mitzulesen - obwohl unbekannt hab ich hier viele ins Herz geschlossen Blume

Manchmal frage ich mich schon, wie wir das alles hier "verdient" haben. Mir ist schon klar dass das Leben kein Ponyhof ist, und dass andere Frauen wiederum andere Probleme haben. Trotzdem kann man bei den meisten anderen Problemen etwas aktiver mitarbeiten, z.B. bei finanziellen Geschichten etc.

Trotzdem oder gerade deswegen versuche ich wenigstens den Rest meines Lebens gut zu meistern.

Gut in Beziehung/Gesundheit/Job/Hobby... das finde ich auch wichtig für die Psyche. Und immer schön auf sich aufpassen, die kleinen süßen Dinge des Lebens sehen, das Schnurren meiner Katzen genießen, die Landschaft draußen, etc-

Edit sagt: jetzt wird es langsam kitschig smile


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.03.18 22:08 von Chorus.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019