Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Brückenproblem Zähne
no avatar
  jalia
schrieb am 09.02.2018 13:19
Hallo.

Ich habe ein Problem und hoffe,das es nicht zum Kummer wird.Vielleicht hat ja die ein oder andere,gern auch die Zahnärzte oder Helferin ein paar hilfreiche Tipps für mich.
Ich trage seit Anfang 2013 eine Vollkeramikbruecke im Frontbereich mit Kronen.Bisher hatte ich nie Probleme.Ich benutze täglich Zahnseide,Interdentalbuerstchen,ab und an Mundwasser und eine elektrische Zahnbürste.
Letzeres erst seit ein paar Monaten.
Jedenfalls hat sich in einem Zwischenraum Geruch gebildet, der auf den Mundgeruch geht.Zwar nur leicht aber laut meinem Partner leider bereits kurze Zeit nach dem Zähne putzen.Nun war ich bei 2 Zahnärzten,eine sagte ,ich hätte eine Zahnfleischentzuendung und der Kronenrand schliesst nicht richtig ab ans Zahnfleisch,ausserdem habe ich eine Tasche.Gründlich reinigen,habe mir dafür Super Floss geholt und soll ein paar Tage Chlorhexamed Gel reinspritzen/auftragen.Karies habe ich definitiv nicht unter der Krone.
Der zweite Zahnarzt,der auch die Brücke reinsetze meinte ,ich habe gar nichts ausser Zahnfleischrueckgang was eine normale Begleiterscheinung ist,also immer schön reinigen.
Er wollte irgendein Band bestellen, was man um den Kronenrand legen kann damit der Zahn geschützt ist da er schmerzempfindlich ist.Das mit dem Geruch kann man scheinbar nicht ändern.
Der Geruch ist etwas weniger geworden aber einfach da,ich schmecke es regelrecht und weiss nicht,was noch zu tun ist?!
Habe noch nie Mundgeruch gehabt und mag das jetzt nicht akzeptieren,kann ja nicht ewig Chlorhexamed nehmen oder Mundwasser weil ich dann Verfärbungen bekomme.Ehrlich gesagt ist mir nie ein Unterschied aufgefallen,die Brücke sitzt so wie von Anfang an finde ich.
Bin drauf und dran mir ne neue anfertigen zu lassen wenns net besser wird.Ansich sieht sie allerdings super aus und müsste noch nicht mal ausgewechselt werden.
Fühle mich so unwohl damit.
Lgtraurig


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.02.18 13:22 von jalia.


  Re: Brückenproblem Zähne
avatar  Knuffi85
schrieb am 09.02.2018 17:14
Ich bin nicht vom Fach, aber Kronen und Zähne geplagt.

Mein erster Gedanke war ob ein Röntgenbild gemacht wurde? Sprich ob evtl eine Entzündung vorliegt oder ggf Karies


  Re: Brückenproblem Zähne
no avatar
  jalia
schrieb am 09.02.2018 17:36
Das letzte Bild wurde Mitte letzten Jahres gemacht meine ich aber ist schon ne Weile her.
Beide Zahnärzte sagten,es wäre kein Karies.
Eine Freundin von mir,selbst Zahnarzthelferin meinte,man könne es durchaus auch so sehen aber eben nur am Zahnhals glaube ich.
Nächste Woche hab ich erneut einen Termin und bestehe auf ein Röntgen.


  Re: Brückenproblem Zähne
avatar  Knuffi85
schrieb am 09.02.2018 19:39
Bei mir wurde letztes Jahr ein Röntgenbild vom ganzen Gebiss gemacht. Und da wurden haufenweise Karies entdeckt. Und Eben auch eine Entzündung an der Zahnwurzel.

Ich würde auf alle Fälle röntgen lassen


  Werbung
  Re: Brückenproblem Zähne
no avatar
  jalia
schrieb am 09.02.2018 19:57
Ja,darauf werde ich bestehen.
Danke euch.


  Re: Brückenproblem Zähne
avatar  Alice Cullen
Status:
schrieb am 09.02.2018 21:00
Hallo ,

ich bin Zahnm. Fachangestellte...

Ferndiagnose ist immer sehr schwer ...

Aber Geruch ist da wo Bakterien sind, und da es bei CHX besser ist hört es sich tatsächlich nach einer Zahnfleischentzündung an.
Ich würde tatsächlich ein Röntgenbild machen lassen, hier würde man ggf auch den Knochenabbau und die dadurch entstandene Zahnfleischtasche sehen.

Als aller erstes würde ich mir ne professionelle zahnreinigung machen lassen, zuhause weiterhin gut (auch unter dem Brückenglied) reinigen, chlorhexamed ist auf Dauer nicht anzuraten zumindest nicht die hochprozentige Lösung noch das Gel, es gibt in der Apotheke paroex zahngel ( ist CHX Haltig aber geringer , eine zahncreme für tägliche Anwendung).

Dann ggf. Abklären ob eine Zahnfleisch Behandlung notwendig ist , keine Angst die muss nicht wild sein ist ähnlich der zahnreinigung nur tiefer.

Karies unter einer Krone kann man auf Anhieb NICHT ausschließen und auch nicht immer auf dem Röntgenbild sehen. Da wo die Krone sitzt kommen die Röntgenstrahlen nicht durch und man sieht nicht wie es direkt darunter aussieht, wenn die Krone einen Randspalt aufzeigt kann man manchmal aber auf dem Rö Bild sehen ob die Krone salopp gesagt nicht ordentlich gemacht ist, man sieht dann die Präperationsgrenze am Zahn und den Abschluss des Kronenrandes der vll nicht da ist wo er hin soll.

Ansonsten sind undichte Kronen Mist ... eine tickende Zeitbombe quasi...

Also was ich von beiden Zahnärzten nicht verstehe ist dass nicht geröntgt wurde, die Strahlenbelastung ist bei uns Zahnis echt so minimal gering da brauch keiner Angst haben.

Ich hoffe ich konnte ein bissle helfen ... wie gesagt Ferndiagnose immer schwierig !


  Re: Brückenproblem Zähne
avatar  Alice Cullen
Status:
schrieb am 09.02.2018 21:04
Ps was bitte will er für ein Band bestellen ... ?!
Ah und wenn eine Zahnfleischbehandlung ansteht ggf ein keimtest machen lassen welche Bakterien da genau im Spiel sind ggf kann man da mit ner Antibiose auch helfen!


  Re: Brückenproblem Zähne
no avatar
  jalia
schrieb am 09.02.2018 22:41
Danke.
Ne Zahnreinigung hatte ich erst Ende November letzten Jahres.
Das ist es ja und da war noch nix.
Das Band soll wohl aus Kunststoff sein,bringt aber nix wenn da alles verkeimt ist.
Das mit dem anderen Produkt statt Chlorhexamed werde ich ausprobieren.


  Re: Brückenproblem Zähne
no avatar
  Taucher
schrieb am 10.02.2018 12:04
Zitat
Alice Cullen
Ps was bitte will er für ein Band bestellen ... ?!
Ah und wenn eine Zahnfleischbehandlung ansteht ggf ein keimtest machen lassen welche Bakterien da genau im Spiel sind ggf kann man da mit ner Antibiose auch helfen!

Hallo jalia,

Eine zahnfleischbehandlung ist etwas anderes als die zahnreinigung. Die Stelle an welcher sich eine Tasche/ Taschen gebildet haben wird betäubt und dann unter dem zahnfleischrand gereinigt- du selbst kannst da putzen wie du willst, da kämest du gar nicht hin. Ein keimtest sagt dann vorher, ob ein AB zusätzlich nötig ist oder eben nicht. Ziel ist, dass die Tasche sich zurückbildet und sich das Zahnfleisch wieder an den Zahn anlegt und es keinen nährboden für Bakterien mehr gibt.

Ich gehe davon aus, du hast nur die normale zahnreinigung gemacht?


  Re: Brückenproblem Zähne
no avatar
  jalia
schrieb am 10.02.2018 13:33
Huhu.
Ja,meine Antwort bezog sich auf die Sache mit der Zahnreinigung.
Die Zahnfleischbehandlung schlage ich auch auf jeden Fall dort vor.
Habe mir vorhin erstmal das Parodont Gel geholt,das Paroex war nicht verfügbar und wird zu der Apotheke nicht geliefert.Das jetzt macht auf jeden Fall keine Verfärbungen und ich kann es etwas länger anwenden.
Zusätzlich werde ich ab heute Parodontax Zahncreme anwenden weil ich gern schnell mal am Zahnfleisch blute.


  Re: Brückenproblem Zähne
no avatar
  henriette
schrieb am 12.02.2018 11:39
ich habe auch eine zeitlang "gern schnell am zahnfleisch geblutet" und dachte, das ist normal und nicht weiter schlimm.... das ist aber immer ein zeichen, dass was nicht in ordnung ist. ich hatte dann (leider sehr spät, knochen sind schon in mitleidenschaft gezogen worden) diese zahnfleisch op: zahnfleisch vom zahn lösen, alles! darunter entfernen, das auf einmal in allen vier quadranten, über zwei stunden lang blutiges gemetzel. ab dann regelmässig professionelle zahnreinigung und noch eine zielgerichtete antibiose. seitdem habe ich kein! aber wirklich kein zahnfleischbluten mehr. insofern würde ich mich an deiner stelle dringend ums zahnfleisch kümmern.


  Re: Brückenproblem Zähne
no avatar
  jalia
schrieb am 13.02.2018 14:27
Danke.
War heute nochmal zur Kontrolle.
Total ernüchternd.
Alles wurde abgeschmettert,kein Röntgen,keine Zahnfleischbehandlung weil meine Zahnfleischtaschentiefe nur bei 2 liegt,wird wohl erst ab 4 von der Kasse übernommen.
Aber ne Zahnreinigung soll ich natürlich alle 3 Monate machen die nur 80 Euro kostet .
Da kann man mir auch gleich zeigen wie man richtig mit Zahnseide reinigt.Sie hatte Ende letzten Jahres bis auf Kleinigkeiten meine Zahnpflege gelobt.
Was für n Mist,fühle mich verarscht und suche mir am besten nen neuen ZA.
Zum Glück ist die Problematik fast weg aber trotzdem hätte ich gern ne Parodontosebehandlung weil ich auch an den Backenzaehnen Taschen habe.


  Re: Brückenproblem Zähne
avatar  Knuffi85
schrieb am 13.02.2018 19:47
Ich würde mir auch schleunigst einen anderen Zahnarzt suchen!

Alles Gute!


  Re: Brückenproblem Zähne
no avatar
  Taucher
schrieb am 13.02.2018 20:49
Hallo jalia,

Ob die Behandlung notwendig wäre oder nicht kann man hier ja nicht beurteilen. Aber wenn er dich mit deinen Anliegen abweist und du schlecht beraten wirst dort, würde ich mir auch nochmal eine zweitmeinung eines anderen Zahnarztes einholen.

Ich drücke dir die Daumen smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019