Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Re: Ich glaube mein Mann hat Depressionen ---ich weiß nicht weiter--
avatar  Betty_oops
schrieb am 02.02.2018 11:46
Hallo....

du schreibst das er viel Sport treibt "extremes Gewichtheben". Besteht vielleicht die Möglichkeit das er da medikamententechnisch nachhilft? Im Sinne von Anabolika oder Steroiden? Die wirken ja auch auf die Psyche was vielleicht auch ein Auslöser sein könnte... Nur so als Gedanke... Ich möchte niemandem etwas unterstellen...

lg betty


  Re: Ich glaube mein Mann hat Depressionen ---ich weiß nicht weiter--
no avatar
  karmaxxl
Status:
schrieb am 06.02.2018 15:56
Danke für eure ganzen Anregungen und Antworten.

Es kam letzte Woche zu einem erneuten Zusammenbruch...ne bzw. zu einer schlaflosen Nacht. Er weckte mich um kurz vor Mitternacht und sagte der Kopf kreist schon wieder und er wird noch wahnsinnig.
Ich habe mich dann in Ruhe zu ihm gesetzt und habe zugehört...aber es gab eigentlich nichts zum zu hören außer "er kann das alles nicht mehr" und ich ständig kreisen die Gedanken um das dritte...egal ob es die Zimmeraufteilung ist etc.

Ok dann habe ich nach 2 Std. eingelenkt und habe gesagt "ich beende hiermit das Thema" und wir lassen uns beide sterelisieren. Er sagte dann nichts mehr nur "wenn du meinst das es das Richtige ist, dann machen wir das so"

Hat sich dann zur Seite gedreht und ist eingeschlafen..ich war die ganze Nacht wach...konnte nicht einschlafen. Habe viel nachgedacht..habe überlegt wie ich dann mein Wunsch in was anderem umwandeln zu können um daran kaputt zu gehen.

Mein Mann hatte an diesem Tag frei...ich brachte die Kids in den Kindergarten...

Ich hatte mir nachts mein Mutterpass rausgekramt die alten Ultraschallbilder angeschaut...das hatte ich vergessen weg zu räumen. Mein Mann war mittlerweile aufgestanden und hatte sich die Sachen angeschaut. Und fragte mich dann doch tatsächlich "findest du das es Richtig ist das Thema zu beenden"

Da war das Fass bei mir übergelaufen und ich hatte einen derben Zusammenbruch...habe ihn nicht angegriffen nichts vorgeworfen und ihm vermittelt...das ich fertig bin ihn so zu sehen...das ich nicht weiter weiß...das ich nicht mehr mal mag meine Gefühle gegen ihn über zu äußern ohne das er danach zusammenbricht...Wir haben diesen Tag sehr sehr sehr viel gesprochen...

Und ich glaube gar nicht das er wusste was er mir in der zeit immer angetan hatte.

Durch das all die Gespräche habe ich was raus gefunden...und zwar hat er ein großes Problem mit der Hibbelzeit...da diese ja recht lang ist...ist es so das Die Gedanken hin und her kreisen können. Und wenn dann noch die Twins stressig sind, ist es so das er dann kein Lust auf das dritte hat und es bereut das wir es z.b. den Abend davor versucht haben.
Ich habe ihm dann auch erklärt das ich das gleiche ab und an habe... dann haben wir alles durch gesprochen, wie es funktionieren soll. Wenn z.b. die Schwangerschaft anstregend ist bzgl. unserer beiden mit Versorgung...wie die erste Babyzeit ablaufen sein. etc.

Er hat dann von sich aus gesagt er würde lieber wieder eine ICSI starten als es ganze zeit nur so zu probieren. Bei der ISCI weiß man was jetzt und jetzt abläuft...man muss erwähnen mein Mann ist ein Mensch der Rhytmus und Fakten in seinem Leben braucht. Der was zum greifen braucht.

Ich war ja schon wg. den Abort in der KIWU und hatte am anderen Tag eine Blutuntersuchung und diese Wollte ich schon absagen.

Aber mein Mann bat mich mitkommen zu dürfen...

Und was soll ich sagen es tat ihm gut...er war ganz anderes... er war wie früher zu unserer KIWU Zeit...auch seitdem ist eine Woche vergangen...jeden Tag wird über das Thema Baby gesprochen.

Er möchte wieder alles wissen...wann ist der richtige Zeitpunkt...einfach alles....wir reden fast jeden Tag darüber...wie wäre jetzt z.B. diesese Situation mit noch einem oder diese Situation.

Ich male auch nicht alles Rosarot aus sondern sage auch das wäre jetzt mit einem dritten bestimmt stressig.

ich trau den Braten noch nicht..aber mir kommt es so vor als ob der Knoten geplatzt ist.

Nur das Problem ist jetzt das ich eigentlich keine ICSI wollte ich wollte einfach die Dinge ihren Lauf lassen.


  Re: Ich glaube mein Mann hat Depressionen ---ich weiß nicht weiter--
no avatar
  Anonymer Benutzer
schrieb am 30.07.2018 16:45
Hallo!
also ich finde er sollte mal zu einem Psychologen oder sonst was, weil wie du schon sagst, hat er irgendwelche Probleme...

Gruss
Valeria




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019