Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Re: Verwöhntes Kind
no avatar
  Hamamelis71*
schrieb am 22.12.2017 20:17
Nimm das Geld und spare es für Deine große Tochter, sie wird es irgendwann brauchen können für Führerschein usw.

Du wirst Deinen Mann nicht komplett ändern können, aber Du kannst es in kleinen Schritten versuchen.


  Re: Verwöhntes Kind
avatar  Rebella
schrieb am 20.01.2018 19:49
Ich habe diesen Beitrag jetzt erst gelesen und möchte gern dazu beitragen, dass das Geld, das dein Mann verdient, liebe Caro, selbstverständlich auch deins ist. Wenn du einen 450 € Job hast, wird gewiss der größte Teil der Hausarbeit auf dir lasten, sowie die Kinderbetreuung. Das ist euer Deal. Damit ist aber auch alles Geld euer gemeinsames und ihr entscheidet gemeinsam, was damit gemacht wird.

Und als Eltern nur einem Kind Geld zu überweisen und dem anderen nicht, das geht gar nicht. Wie soll sich denn die ältere Tochter dabei fühlen? - Man kann nicht immer 100% für beide Kinder das Gleiche haben, aber im Großen und Ganzen sollte das stimmen.

Das ADHS hat damit überhaupt nichts zu tun. - Auch eure jüngere Tochter kann mal eine Krankheit bekommen und schwierig werden. Wie wird sich dein Mann dann verhalten???




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019