Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

Wir wünschen allen Forumsteilnehmern ein frohes Osterfest.
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Steuererklärung nicht abgegeben
no avatar
  AngstVorKonsequenzen
schrieb am 15.12.2017 01:01
Hallo,

ich habe gerade gelesen, dass man beim Bezug von Elterngeld zu einer Steuererklärung verpflichtet ist. Ich wusste das wirklich nicht!
Ich dachte, wenn man verpflichtet wäre, würde man eine Aufforderung vom Finanzamt erhalten und alle anderen könnten die Steuererklärung freiwillig abgeben.
Mich betrifft das seit 2014, das heißt endloser Verzug.
Ist hier jemand vom Fach, der mir sagen kann, wie hoch so eine Strafe tatsächlich ausfällt? Es betrifft immerhin 3 Steuererklärungen.

Eure schockierte AngstVorKonsequenzen


  Re: Steuererklärung nicht abgegeben
avatar  Doing
Status:
schrieb am 15.12.2017 07:54
Du wirst keine Strafe bekommen, erledige das jetzt umgehend und erfahrungsgemäß ist es gut damit.

Im allerschlimmsten Fall, falls Du etwas zurückzahlen musst, wird es verzinst, aber davon würde ich erstmal nicht ausgehen.


Die Pflicht ergibt sich einfach daraus, als dann man bei Steuerklasse 1 oder 4/4 keine Steuererleichterungen unterjährig beansprucht und keine Besonderheiten zu berücksichtigen sind.
Bei 3/5 ODER sobald Lohnersatzleistungen (ALG, Elterngeld etc) geflossen sind, kommen solche Erleichterungen oder Steuerbefreiungen zur Anwendung, die aber unterm Strich am Jahresende dann eben erst errechnet werden müssen, wieviel es denn nun definitiv war (Steuerschuld). Deshalb muss man dann abgeben.

Unwissenheit schützt bekanntlich vor Strafe nicht, da Du aber "Ersttäter" bist (vermute ich hihi) und bei deinem Wohnortfinanzamt nicht einschlägig bekannt bist grins dürfte Dir wirklich nichts passieren. Erledige es einfach jetzt. Vielleicht kriegst ja was zurück.


  Re: Steuererklärung nicht abgegeben
no avatar
  Mopsbär
Status:
schrieb am 15.12.2017 14:27
Bist du vom Finanzamt schon angemahnt worden? Wenn ich, mach sie einfach und gut ist. Da wird erstmal gar nichts passieren.


  Re: Steuererklärung nicht abgegeben
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 15.12.2017 16:59
Außerdem bist du noch gar nicht mit dreien in Verzug. Du hast zwei Jahre Zeit. D. h. jetzt noch schnell vor Jahresende 2014 und 2015 abgeben und 2016 ganz in Ruhe im nächsten Jahr.


  Werbung
  Re: Steuererklärung nicht abgegeben
avatar  TigaEnte
Status:
schrieb am 15.12.2017 19:14
Zitat
Ambeth
Außerdem bist du noch gar nicht mit dreien in Verzug. Du hast zwei Jahre Zeit. D. h. jetzt noch schnell vor Jahresende 2014 und 2015 abgeben und 2016 ganz in Ruhe im nächsten Jahr.

2 Jahre Zeit ? Wie kann es dann sein, dass wir bereits die 2te Mahnung inkl. Zwangsgeldandrohung für die Steuer von 2016 bekommen haben ?

zum Thema: solange du keine Aufforderung bekommen hast passiert dir nichts. Sie werden dich anschreiben und eine Frist setzen um die Erklärung abzugeben. Falls die Frist verstreicht kommt nochmal eine Aufforderung mit Zwangsgeldandrohung, so ist es zumindest bei uns dieses Jahr für die Steuer 2016.


  Re: Steuererklärung nicht abgegeben
no avatar
  cora167
schrieb am 16.12.2017 11:30
Zitat
Ambeth
Außerdem bist du noch gar nicht mit dreien in Verzug. Du hast zwei Jahre Zeit. D. h. jetzt noch schnell vor Jahresende 2014 und 2015 abgeben und 2016 ganz in Ruhe im nächsten Jahr.

Das stimmt mE so nicht, da sie nach 46 Abs. 2 Nr 1 EStG pflichtveranlagt ist.


  Re: Steuererklärung nicht abgegeben
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 17.12.2017 08:32
Ja, aber genau deswegen sind es doch zwei Jahre, oder nicht?

Weil, wenn man nicht verpflichtet ist, hat man vier Jahre Zeit.

Edit: Ok. offensichtlich gibt es da auch noch mal Unterschiede, warum genau man jetzt verpflichtet ist. Komischerweise habe ich unsere Steuererklärung immer erst nach 3-4 Jahren abgegeben. Aufgrund der Steuerklassenkonstellation sind wir zwar nicht verpflichtet eine Steuererklärung zu machen. Aber zumindest in der Zeit mit Elterngeldbezug hätten wir doch dann aber auch eine Mahnung bekommen müssen bzw. Verzugszinsen, Strafzahlung etc., wenn das Finanzamt davon nix weiß und nicht mahnen kann.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.12.17 08:38 von Ambeth.


  Re: Steuererklärung nicht abgegeben
no avatar
  Winterstern
Status:
schrieb am 20.12.2017 11:16
Hallo,

am Besten noch dieses Jahr machen...
Das Finanzamt hat für 2018 mit Strafen gedroht, die sie ab Januar geltend machen (für 2016 und ältere). Wir bummeln nämlich auch immer so vor uns hin. Aber unser Steuerberater hat uns sehr nahegelegt für 2016 noch dieses Jahr abzugeben. Wie ich es hasse...
Wie sind allerdings keine "Ersttäter", sondern warten jedes Jahr.

Viel Erfolg,
WS


  Re: Steuererklärung nicht abgegeben
no avatar
  AngstVorKonsequenzen
schrieb am 20.12.2017 21:45
Danke für euren Zuspruch.
Ich habe die Steuererklärungen nachgeholt und abgegeben.
Bin tatsächlich "Ersttäter" und wurde nicht angemahnt.


  Re: Steuererklärung nicht abgegeben
no avatar
  Lillyfeh
schrieb am 09.01.2018 15:50
Hallo,
ich schätze und hoffe für dich/euch mal nicht, dass es eine Strafe nach sich ziehen wird. Ich würde einfach mal beim FA nachhacken und fragen, wie am besten weiter vorzugehen ist.lg




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019