Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  Katha0886
Status:
schrieb am 16.10.2017 12:57
Hallo Mädels,

Vielleicht könnt ihr mit Mut zusprechen.
Ich habe mich von meinem Mann getrennt. Wir haben zwei kleine Kinder, ein und drei Jahre alt.
In der Vergangenheit habe ich immer wieder mit ihm geredet, er wollte nichts ändern. Stattdessen sagte er, Frauen, die ihre Männer verlassen, mußten verprügelt werden.
Ich habe es irgendwann nivht mehr ausgehalten und bin mit den Kindern zu meinen Eltern, 20 km weg. Dort kam er auch hin, wollte die Kinder für eine Woche zu sich nehmen, bis ich alles geregelt habe. Ich stimme zu.
Nach zwei Tagen rief er plötzlich an und sagte, die Kinder bleiben bei ihm und fertig. Selbst schuld, sagte er, ich hätte nicht gehen müssen.

Ich bin die Hauptbezugsperson unserer Kinder. Ich habe sie 24 Stunden am Tag seit ihrer Geburt betreut. Er hatte nie zeit und Lust dazu.
Im Moment ist er krank geschrieben, weil er vollzeit arbeiten geht. Ich sehe die Kinder nur am Wochenende.

Ich habe mit meiner Anwältin eine einstweilige Verfügung beantragt. Ich kann bald nicht mehr.

Hab ich Chancen?


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
avatar  Maral
schrieb am 16.10.2017 14:36
Im moment habt ihr sicher beide gleich gute Chancen. Vom Grundsatz her. Keiner darf im Grunde sagen, ich entscheide, die Kinder leben bei mir. Da haben beide mitzureden. Idealerweise wird sich einvernehmlich darüber verständigt. Da spielen jetzt natürlich eure persönliche Voraussetzungen mit rein. Aber wenn eine Trennung frisch ist, sind zunächstmal beide Partner quasi auf Augenhöhe und dann wird geschaut. Mir wurde damals erklärt, dass ab ca. einem halben Jahr quasi eine Art Gewohnheitsrecht ins Spiel kommt. Ein stillschweigendes Einverständnis über den Verbleib der Kinder, die Kontinuität der Lebenssituation der Kinder ist gegeben, und dann wirds für den, bei dem die Kinder nicht leben, deutlich schwieriger. Er muss nachweisen, dass es für die Kinder dúrch einen Umzug zu einer erheblichen Verbesserung kommt.


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  Katha0886
Status:
schrieb am 16.10.2017 14:54
Vielen Dank.
Alao die Zeit ist noch gut mit uns gestellt. Die Trennung ist erst 1,5 Wochen her. Doch da ich gerade die kleine kaum novh sehe und er sie sonst nie betreut hat, sagte die Anwältin, wir können nicht lange warten... Gewöhnung usw.
Sie sagte, da ich Hauptbezugsperson bin, soll ich erstmal tief durch atmen.
Mein Mann weiß gerade gar nicht so recht, wie er die Kinder überhaupt betreuen soll.

Wir meinst du den letzten Satz mit der Verbesserung?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.10.17 14:56 von Katha0886.


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
avatar  Maral
schrieb am 16.10.2017 14:59
Ja, je schneller, desto besser sicher. Inwieweit die Chancen verteilt sind, werden du und deine Anwältin sicher besser wissen. Klar spielt die Betreuungsmöglichkeit mit rein. Aber deinen Beschreibungen nach stehen deine Chancen sicher nicht schlecht. Schwierig könnte eventuell werden, dass neuerdings das Wechselmodell so gerne gesehen wird, durchaus auch mal gegen den Willen eines ET. Ich hoffe, dass dieser Trend auch bald wieder verschwindet.


  Werbung
  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  Katha0886
Status:
schrieb am 16.10.2017 15:50
Das wechselmodell würde bei uns wohl nicht gehen, weil der große dann in zwei Kindergärten gehen müsste. Da ich keinen Führerschein habe, könnte ich ihn auch übergangsweise die Strecke nicht selbst fahren.
Und in der neuen Stadt wäre alles da. Von Kinderärztin bis Kindergarten und alles zu Fuß erreichbar, sodass ich auf keine fremde Hilfe angewiesen bin.


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  Claudi
schrieb am 16.10.2017 16:10
Hallo,

das ist schwierig zu beurteilen und kommt auf den jeweiligen Richter an, der das entscheiden muss.
Hast du dieses Vorgehen (die Kinder beim Vater lassen bis alles geregelt ist) mit der Anwältin so besprochen?
Ich kenne 2 versch. Fälle im Bekanntenkreis, wo jeweils die Mütter ausgezogen sind.
1. Mutter zog vorläufig alleine aus um alles zu regeln und lies die Kinder beim Vater. Der ging vor Gericht und bekam die Kinder zugesprochen, weil sie die Kinder und Mann verlassen hat und weil die Kinder so in der gewohnten Umgebung bleiben konnten.Die Kinder waren nicht mehr ganz so klein (3 und 6) und noch nicht in der Schule.
2. Mutter plante ihren Umzug mit den Kindern im gleichen Ort still und heimlich und auf Anraten ihres Anwalts. Kinder blieben in der gewohnten Kita. Vater kam eines Abends heim und seine Familie war weg. Er wollte auch über den Anwalt die Kinder zu sich holen. Die Kinder blieben bei der Mutter, Alter auch zwischen 4 und 7.
Nach einiger Zeit zog sie um in ihren Wunschort, die Kinder blieben bei ihr.

Ich denke, man kann allgemein keine Prognose abgeben. Ich wünsche dir viel Glück.

Gruß, Claudi


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  Katha0886
Status:
schrieb am 16.10.2017 16:15
Ausgezogen bin ich ja mit den Kindern, er hat sie geholt und nun darf ich Sie kaum noch sehen. Abgesprochen war es so überhaupt nicht. Er hat es einfach so entschieden. Deswegen hat meine Anwältin auch einen eilantrag gestellt


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  blauesTeufelchen
Status:
schrieb am 16.10.2017 20:01
Zitat
Katha0886

Im Moment ist er krank geschrieben, weil er vollzeit arbeiten geht.

deine Situation tut mir Leid.
aber wie stellt er sich das eigentlich vor, wenn er nicht mehr krank geschrieben ist?
und wenn er bisher keine Lust hatte - kümmert er sich wirklich selbst um die Kinder?


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  Katha0886
Status:
schrieb am 16.10.2017 22:34
Das überlegt er sich alles nicht. Er will mit macht die Kinder behalten.
Jetzt musste ich von meiner Freundin erfahren, daß wohl eine Arzt abends kommen musste, weil mit meinem Sohn was nicht stimmt. Und ich weiß von nichts und ich erreiche ihn auch nicht. Das kann doch alles nivht wahr sein


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
avatar  Jadestern
Status:
schrieb am 17.10.2017 08:58
Ich wollte dich nur mal in den Arm nehmen es tut mir sehr leid was ihr durchmacht. Ich kann mir kaum vorstellen, wie sehr dich das belasten muss.

Ich denke dein EX-Partner benutzt die Kinder leider als Druckmittel (was ich sehr schäbig finde) und ich hoffe, dass du und deine Anwältin dem ein Ende setzen könnt. Ich drücke euch die Daumen.


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  Katha0886
Status:
schrieb am 17.10.2017 09:05
Danke fürs drücken.
Das denke ich nämlich auch. Ich hoffe, es ist bald vorbei.


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  Impala-34
Status:
schrieb am 17.10.2017 10:26
Hallo Katha,

um es kurz zu machen, ja Du hast sehr gute Chancen, dass Du mit Deiner einstweilgen Anordnung durchdringst. Ausschlaggebend dürfte nämlich sein, dass Du die engste Bezugsperson für Deine Kinder bist und Dein Mann eigentlich Vollzeit berufstätig. Gerade bei einem 1 1/2 jährigen, der noch nicht ganztags in die Krippe geht, wie soll denn das funktionieren? Da kommen die Männer meist damit, dass ja ihre Mutter (also die Oma) das Kind betreuen könnte, während sie arbeiten gehen. Aber das ist kein Argument, die Mutter ist der Oma immer (wenn nicht ganz schlimme Sachen vorgefallen sind wie Drogensucht, Misshandlung etc.) immer vorzuziehen.
Uns so schlimm die Situation auch momentan für Dich ist. Vielleicht ist sie auch ganz heilsam, dann er merkt doch jetzt (erstmals) wie anstrengend und mühsam so ein Alltag mit zwei kleinen Kindern sein kann.
Du hast ganz viel Argumente auf Deiner Seite und ich drücke fest die Daumen, dass das Gericht ganz schnell reagiert und Ihr schnell einen Gerichtstermin bekommt und Du dann Deine Kinder wieder mit nach Hause nehmen kannst.

LG

Impala


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  Katha0886
Status:
schrieb am 17.10.2017 17:27
Hallo,

danke für die lieben Worte.

heute hatte ich einen Termin bei der Awo, mit meinem Mann. Dort wurde uns gesagt, das ganz oft das Wechselmodell von den Gerichten in Erwägung gezogen wird. Was aber bei meiner Wohnung (30 km vom Kindergarten) nicht möglich wäre. Ob ich nicht in Erwägung ziehen könnte, in einen kleinen Ort zu ziheen, oder nur 8 km vom Kindergarten entfernt ist, damit ich die Kinder mit dem Bus immer zum Kindergarten bringen kann. Einen Führerschein habe ich leider nicht, gesundheitlich bedingt.
Ja, leider passt die Busverbindung überhaupt nicht und in den Ferien fahren gar keine Busse.

Aber das Wechselmodell bei so kleinen Kindern? Ist das denn wirklich sinnvoll?


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  blauesTeufelchen
Status:
schrieb am 17.10.2017 20:42
ähm, warum sollst du eigentlich zu diesem Kindergarten und nicht er zu eurem neuen? da es meine Wegstrecke zur Arbeit ist, kommen mir 20km gar nicht so weit vor.... vor allem, wenn er ein Auto hat. klar, die SAche dann mit seiner Arbeit und seinem ARbeitsweg, aber das würde dich ja nach der Elternzeit sicherlich auch irgendwann treffen...
aber so ein Tag in der Woche sollte es doch möglich sein...

das Wechselmodell erscheint mir halt als ein Modell, bei dem beide Parteien zu ihrem Recht kommen können. es erscheint auf dem ersten Blick als guter Kompromiss.


  Re: Alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht
no avatar
  Katha0886
Status:
schrieb am 18.10.2017 07:12
Mein Mann möchte nicht, saß er den Kindergarten wechselt. Das ist sein Problem...
Ünd ich muss nun mal einen Ort suchen, wo ich alles schnell erreichen kann, weil ich keinen Führerschein habe.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019