Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Können Kinder befreundet sein, deren Eltern sich verachten
no avatar
  Sinnlos
schrieb am 18.08.2017 20:01
Die Freundschaft mit meiner Freundin ist beendet. Kurz gesagt, ist es wohl an ihren Erwartungen gescheitert. Sie hat vier Kinder, arbeitet nicht, der Mann nur 20 Stunden, ich habe nur zwei Kinder, allerdings einen tollen Job mit 30 Stunden, der mich auch fordert. Mein Mann arbeitet im übrigen Vollzeit, mit Überstunden. Ich arbeite auch zusätzlich oft noch abends, da ich tagsüber nicht alles schaffe. Darüber hinaus bin ich chronisch krank, was sie weiß, aber ich jammere nicht viel.

Meine berufliche Karriere habe ich nie heraushängen lassen, ich bin von Natur aus eher bescheiden. Und so eine tolle Karriere ist es auch wieder nicht, eher mittleres Management. Aber nun gut.... ich finde den Job herrlich, so anstrengend er auch ist.

Gescheitert ist die Freundschaft wohl letzten Endes daran (später fiel ihr ein, dass ich sie da und da nicht gegrüßt hätte, das ist für mich Kindergartenniveau, warum sollte ich sie nicht grüßen), dass ich ihre Kinder nicht durch die Gegend fahren wollte (sie telefoniert halt gerne mit ihren Freunden) und nicht gerade in Jubelschreie ausgebrochen bin, wenn ihr Mann nachmittags um 5 vor der Tür stand nach dem Motto, ich solle doch mal eben auf ein Kind aufpassen.... Gründe unbekannt, nur manchmal war ich einfach fix und fertig, wollte noch einkaufen und in die Apothke...muss ich ewig auf ein anderes Kind aufpassen?

Anders herum konnte sie nie auf meine Kinder aufpassen, wenn ich mit dem Arzt irgendwelche Krebs-Geschichten durchging... Gott sei Dank ist es bei mir doch nicht so schlimm, aber es war eine Zeitlang durchaus wahrscheinlich.

Nicht schade um das Weib.... das denke ich mir auch. Natürlich gab es noch viel mehr, das ist die Kurzversion. Die Beendigung der Freundschaft war häßlich, es gab mehrere Gesprächsangebote meinerseits, es endete damit, dass ich rausgeschmissen wurde. Ohne dass ich beleidigend war.... es kam noch nichtmal ein Gespräch zu stande. Es wurde sofort auf mich verbal eingedroschen.

Dieses Haus und dieses Grundstück betrete ich nie wieder.....

Gut, ich bin froh, sie los zu sein.... okay, das sagt das Hirn. Dummerweise ist mein Mädchen mit ihren Kindern befreundet... sie wohnen zu weit weg, es muss gefahren werden.

Wie geht das? Können Kinder befreundet sein, deren Eltern sich verachten? Ich mag die Eltern manch anderer Kinder auch nicht unbedingt sehr, aber ich achte sie, bzw. kenne sie nicht näher und denke, dass es schon in Ordnung ist.

Aber meine ehm. Freundin hat wirklich viel gelogen und Tatsachen verdreht und sich Sachen geleistet, die unglaublich sind.... ich mag solche Sachen nicht. Irgendwie will ich meine Kinder einer solchen Person auch nicht anvertrauen..

Das ist meine Frage zur Diskussion: Können Kinder befreundet sein, deren Eltern sich verachten?
Berührungspunkte durch Schule gibt es zum Glück nicht.


  Re: Können Kinder befreundet sein, deren Eltern sich verachten
avatar  annibunni
schrieb am 18.08.2017 21:24
Wenn die Kinder ihre Freundschaft selbst organisieren (also so ab 11/12 Jahren) dann schon. Ansonsten, wie in eurem Fall, wäre mir das herzlich egal - da würde ich mir kein Bein ausreißen.


  Re: Können Kinder befreundet sein, deren Eltern sich verachten
no avatar
  Paula Mondschein
Status:
schrieb am 18.08.2017 22:49
Liebe Sinnlos,
ich denke schon, dass das geht, wenn die Emotionen bei den Eltern wieder heruntergefahren sind, damit die untereinander Verabredungen treffen können, z.B. wer wen wann holt etc. Wenn die Kinder schon etwas größer sind (so ab 8) wäre es jedenfalls gemein zu bestimmen, dass die Freundschaft vorbei ist. Was mich etwas wundert ist, dass du deine ehemalige Freundin jetzt "Weib" nennst und sie verachtest. Wart ihr vielleicht doch nicht so richtig befreundet oder hat sie eine Stelle bei dir getroffen, an der du sehr verletzt bist? Klar, rausgeschmissen zu werden ist sehr fies. Und warum war sie denn so verletzt? Vielleicht solltest du dem nochmal nachgehen? Ansonsten würde ich die Kinder bestimmen lassen, wie es zwischen ihnen weitergehen soll.
Liebe Grüße von Paula


  Re: Können Kinder befreundet sein, deren Eltern sich verachten
no avatar
  Sinnlos
schrieb am 19.08.2017 08:02
Ich bin wegen des Rausschmisses verärgert und weil sie lügt und Tatsachen verdreht......und weil sie sich weigert mit mir zu sprechen.
Ich kann alles, was sie mir vorwirft, entkräften.... .ich hätte auch noch genug, was ich ihr auf das Butterbrot schmieren könnte, was sie gar nicht wissen will...sie ist ja perfekt.

Sie ist halt der Meinung, dass man als Freundin ihre Kinder nehmen und kutschieren muss und zwar immer, nicht als Notfalllösung. Aber ich arbeite und habe selbst Kinder, ich will einfach nicht beinanderen Leuten eingespannt werden.

Ach so, und sie selbst will ja nichts tun, sie hat ja vier Kinder.....allerdings, es wird dann vergessen, dass sie einen Mann hat, der fast alles tut....ist bei uns anders.

Ich habe immer sehr viel gemacht und organisiert, Angemeldet, Geld vorbei gebracht, hin und her.....das geht ja nicht mehr, weil ich das Haus//Grundstück nicht betreten darf.

Ich verzeihe vieles. Mit Lügen habe ich Probleme, vor allen Dingen, wenn es so anhaltend ist. Deswegen verachte ich das Weib, ich selbst mache sowas nicht


  Werbung
  Re: Können Kinder befreundet sein, deren Eltern sich verachten
no avatar
  pmami
schrieb am 19.08.2017 10:18
Liebe Sinnlos,

man merkt Deinem Beitrag an, dass Du emotional sehr aufgewühlt und vermutlich auch verletzt bist. Ich stelle also einfach mal eine Gegenfrage:

Wie würde es Dir damit gehen, wenn Deine Tochter bei einer Frau ist - wenn auch nur, um mit deren Kindern zu spielen - die Du verachtest und von der Du Dich belogen und ausgenutzt fühlst ?

Könntest Du deine Tochter dort in Ruhe und mit idem nötigen inneren Seelenfrieden hingehen lassen ? Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du Deine Tochter dort hinbringst und abholst und dabei der Frau begegnest ? Wie würdest Du Dich fühlen, wenn deren Kinder bei Euch sind und Du die Frau hereinbitten musst, wenn sie ihre Kinder abholt ? Könntest Du mit ihr in Ruhe telefonieren, um Spieldates etc. abzusprechen ?

Wenn Du im Grunde keinen Kontakt zu dieser Frau mehr willst, dann ist es vermutlich sinnlos, diesen Kontakt für die Kinder zu erzwingen. Zumal Kinder sehr feine Antennen haben und Spannungen immer mitbekommen.

Vielleicht gibt es aber eine Zwischenlösung. Vielleicht könnt Ihr einfach eine Pause von einigen Monaten einlegen. Entweder die Freundschaft der Kinder ist dann im Sande verlaufen, weil beide Seiten sich anderweitig orientiert haben, oder Deine Emotionen sind soweit abgekühlt, dass Du der anderen Frau emotionslos begegnen kannst.

Wir haben eine ähnliche Situation. ich hatte vor einigen Wochen mal hier gepostet. Eine langjährige Freundschaft, die im Grunde zwischen den Eltern jetzt zerbrochen ist, aber die Kinder hängen noch sehr aneinander. Wir wissen noch nicht, wie es weitergehen wird.

Viele Grüße pmami


  Re: Können Kinder befreundet sein, deren Eltern sich verachten
no avatar
  Hamamelis71*
schrieb am 19.08.2017 12:33
Manchmal ändern sich Menschen / Meinungen und Freundschaften.

Ich würde wahrscheinlich Distanz halten. Wenn die Kinder unbedingt zusammen spielen wollen, dann texte den Mann an und frag, ob er die Kinder zu Euch bringen möchte. ansonsten würde ich den Kontakt einfach einschlafen lassen.

Wir haben eine ähnliche Situation mit der Schwester meines Mannes. Mir ist das mittlerweile egal, aber unser Sohn hängt an seiner Cousine und seinem Cousin (einige Jahre älter als er). Da lasse ich den Kontakt über meine Schwiegereltern laufen. Meine Schwägerin interessiert sich nicht für ihren einzigen Neffen und ihr einziges Patenkind und ist vom Neid auf andere total zerfressen und hat sich mit etlichen Freunden zerstritten. Daher habe ich da einen Haken dran gemacht und mein Sohn wird älter und irgendwann wird er aufgrund eigener Interessen darüber gar nicht mehr so nachdenken.

Ich bin auch immer für meine Schwägerin gesprungen, für unseren Sohn hat sie sich nie interessiert und sie wurde immer gehässiger zu uns und unserem Sohn. Wegen meiner Schwiegereltern habe ich immer die Zähne zusammen gebissen, aber nun hat sie von sich aus den Kontakt abgebrochen. Auch gut.

Versuche zu akzeptieren, dass sich deine ehemalige Freundin negativ entwickelt hat und das die Zeit einfach vorbei ist. Es gibt Leute, die andere gerne für sich arbeiten lassen und einem die Energie und Zeit rauben. Vielleicht stellst Du Dir vor, dass sie weit weggezogen ist?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.08.17 12:35 von Hamamelis71*.


  Re: Können Kinder befreundet sein, deren Eltern sich verachten
no avatar
  Sinnlos
schrieb am 19.08.2017 14:47
Vielen Dank für eure Antworten.
Dass die Freundschaft zwischen uns Müttern zerbrochen ist, ist klar. Wie soll ich mich mit jemanden vertragen, der mich anbrüllt, mich rausschmeißt und Geschichten über mich verbreitet und mir keine Möglichkeit zur Klarstellung lässt? Aber nun gut, ich sehe es noch immer nicht ein, warum ich - einseitig - dort was machen soll - habe selbst genug zu tun. Und meine Stundenzahl muss ich wegen der doch nicht reduzieren....
Der Mensch, der meine Freundin war, existiert nicht......schade, Illusion.
Und nein, ich lasse mein Mädchen nicht gern dahin. Überhaupt nicht. Bei dieser Xanthippe und der kruden Denkweise? Ich werde versuchen, dass einschlafen zu lassen.

Ich brauche meine Energie für meine Familie, meinen Beruf....ich kenne so ein Hick, hack gar nicht....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019