Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  sehr intim - Sexuell läufts nicht ganz so rund
no avatar
  zu intim - ach ich weiß nicht
schrieb am 03.08.2017 21:17
So liebe Forumsteilnehmerinnen,

lange überlege ich schon, ob ich diesen Beitrag schreiben soll. Nun wage ich es einfach. Zwar anonym, aber doch.
Es ist kein richtiger Kummer, aber ich weiß tatsächlich nicht, wo ich so offene Antworten wie von euch bekommen könnte.
Ist ja auch ein bißchen Sommerloch hier Ich wars nicht

Mich beschäftigt schon seit langem ob ich irgendwie sexuell bei den Männern etwas falsch mache.
Mein erster Freund ist in unserer vierjährigen Beziehung eigentlich nur außerhalb von mir zum Orgasmus gekommen.
In mir hat das nur zweimal geklappt. Auch ich konnte ihn nicht mit der Hand oder ähnlichem zum Höhepunkt bringen.
Unerfahren und jung (18-22) wie ich war, dachte ich mir, das ist halt so. Und in Filmen wird es halt falsch dargestellt Ohnmacht

Dann hatte ich eine Beziehung wo es immer beim Sex gut geklappt hat. Da dachte ich mir dann, aha, so hab ich mir das vorgestellt.
Das ging einige Jahre gut. Leider ging es aus anderen Gründen auseinander.
Nun, mit 35, habe ich wieder seit längerem meine dritte Beziehung wo es so läuft wie mit meinem ersten Freund.
Also wir haben Sex. Und irgendwie dauert es immer zu lange. Dann hilft sich mann selbst.

Kennt das auch noch wer? Einfach eine Art intim zu sein? Mach ich was falsch?
Gibt es einfach Männer die soooo schwer kommen? Denn tatsächlich ist es das was ich wahrnehme.
Er ist erregt, will auch gerne, müht sich aber ab zum Höhepunkt zu kommen.
Ich selbst komme auch nicht vaginal, was ja bei den meisten Frauen so ist.
Aber sich da selbst zu helfen geht eben schön nebenbei. Und da das ganze dann aber so lange dauert, ist eben auch bei mir dann die Lust mal vorbei bzw. der Spannungsbogen überspannt. Dumm

Sicher werdet ihr jetzt sagen, rede doch mit IHM darüber.
Hab ich natürlich schon. Ist nicht sehr viel rauszubekommen.
Er findets okay und tatsächlich möchte ich ihm nicht suggerieren, dass er was falsch macht.

Danke im Voraus für eure Antworten.
Gerne auch anonym. Eh klar.

Viele Grüße!


  Re: sehr intim - Sexuell läufts nicht ganz so rund
no avatar
  Antwort
schrieb am 04.08.2017 08:07
Guten Morgen,

es war sofort klar, dass ich hierauf antworten werde. Vorweg sei gesagt, dass ich lange Zeit meines Erwachenenlebens Single gewesen bin und auf insgesamt 10 Jahre Beziehung mit zwei Männern zurückblicke (8 und aktuell 2 Jahre). Als Single war ich sexuell recht aktiv, und vermute, dass ich mit mehr Männern geschlafen als die meisten hier (aber wer weiß?!). Was jetzt natürlich DIR zugute kommt.
Ich würde schon sagen, dass die von Dir beschriebene Situation nicht allzu häufig vorkommt, die meisten Männer brauchen doch eher nicht so lange wie von Dir beschrieben. Nichtsdestotrotz sehe ich das als nichts weiter als einen Ausreißer von der Norm. Mein Partner aus der langen Beziehung war sexuell ingsesamt eher kaum interessiert, mit einer sehr geringen Libido ausgestattet, da konnte ich machen und tun und betteln wie ich wollte, oft gab es dann halt keinen oder eben nur sehr selten Sex. Darunter habe ich doch ziemlich gelitten, auch wenn ich das natürlich irgendwie akzeptieren musste. Zerbrochen ist die Beziehung jedoch an einem anderen Punkt.
Bei meinem jetztigen Partner ist es haargenau wie von Dir beschrieben. Es dauert in der Regel insgesamt mindestens eine halbe Stunde, meistens eine Stunde bis wir fertig sind. Die Zeit muss man erst mal haben smile! Wie auch Dein Freund hat er offenbar Schwierigkeiten zu kommen, bzw. um genau zu sein, vaginal in mir zu kommen. Es passiert zwar, aber eben doch eher selten. Hätte ich vorher nicht schon genügend andere Männer erlebt, würde ich vermutlich denken, das liegt an mir. Die hatten aber dieses "Problem" eher nicht (es gab noch einen weiteren). Ich habe dann auch schnell entschieden, dass es a) einfach so ist, wie es ist und b) dass es nicht an mir liegt und c) dass ich versuchen werde, das Beste aus der Situation zu machen.
Problematisch ist es wirklich nur zuweilen, weil ich durch die mechanische Reibung häufig Infektionen bekomme, da muss ich etwas aufpassen und wenn es wieder länger dauert, rechtzeitig Bescheid geben oder halt etwas Anderes versuchen. Falls Dir das nicht unangenehm ist (und wenn es das wäre, müssten wir an der Stelle vielleicht noch mal genauer hinschauen und besprechen, ob Du irgendwelche Blockaden oder Hemmungen hast, unter denen Du leidest), könntest Du Dich zum Beispiel auf sein Gesicht setzen, während er sich mit der Hand befriedigt. Oder Dein, ich sag jetzt mal: Geschlecht, so herhalten, dass er sich befriedigen kann und Du auch noch etwas davon hast (also direkt über seinem Penis, so dass Deine Klitoris berührt wird). Oder aber Ihr befriedigt Euch gemeinsam. Das sind zumindest unsere Ansätze und wir fühlen uns wohl dabei. Als er mal meinte, dass er es schade findet, dass es bei ihm immer so lange dauert, habe ich ihn gefragt, ob es daran liegen könnte, dass er (früher oder insgesamt) sehr viel masturbiert (hat) oder sich generell beim Masturbieren an eine derart "feste Handhabe" gewöhnt, dass eine Scheide einfach nicht mithalten kann und dass er ja mal versuchen könnte entweder weniger oder weniger fest zu onanieren. Er war da nicht ganz meiner Meinung, aber ich schließe es immernoch nicht aus, dass das eine Grund bzw. Möglichkeit sein könnte.
Du erwähntest auch, dass Du vaginal nicht kommen kannst, auch das ist bei mir übrigens der Fall. Ich komme eigentlich nur zum Orgasmus, wenn ich mich selbst befriedige, also sehe ich gar keinen so großen Unterschied zu dem, wie da bei meinem Partner läuft. Wir sind nur doch häufig so aufgewachsen, dass der Erwartungsdruck - durchaus für beide - sehr groß ist. Versuche, den herauszunehmen. Man muss keinen Orgasmus haben, auch wenn er schön ist. Dein Freund muss auch nicht in Dir kommen, solange Ihr nicht versucht, auf natürlichem Wege ein Kind zu zeugen, aber auch hierfür gäbe es ja Möglichkeiten auszuschöpfem, bevor der Besuch bei ReproduktionsmedizinerInnen ansteht.

Ich hoffe, meine Ausführungen helfen Dir ein bisschen.

Grüße
A.


  Re: sehr intim - Sexuell läufts nicht ganz so rund
no avatar
  Antwort
schrieb am 04.08.2017 08:51
Nachtrag: Ich hatte es nicht extra erwähnt, weil für mich selbstredend. Oralverkehr habt Ihr aber schon, oder? Also er auch bei Dir? Klappt es da mit Deinem Organsmus? (bei mir nicht, und es liegt nicht an ihm)


  Re: sehr intim - Sexuell läufts nicht ganz so rund
no avatar
  jalia
schrieb am 04.08.2017 17:07
Huhu.
Kurz mal reingeschaut.
Habt ihr mal nen Cockring versucht ?
Mit einem kanns ganz schnell gehen.
Lg


  Werbung
  Re: sehr intim - Sexuell läufts nicht ganz so rund
no avatar
  zu intim - ach ich weiß nicht
schrieb am 04.08.2017 22:14
Liebe A.,

danke für deine ausführliche Antwort.
Das hat mir jetzt gleich schon sehr geholfen. Deine offenen Worte helfen mir vielleicht es auch einfach zu aktzepieren.

Das die Unempfindlichkeit durch die "feste und häufige Handhabe" kommen könnte habe ich mir auch schon oft gedacht.
Wobei ich überhaupt kein Problem mit Masturbieren an und für sich habe. Ist für mich auch in einer Partnerschaft total okay.
Bei der aktuellen Situation würde ich mir aber manchmal schon ein gewisses "aufsparen" der Lust wünschen.
Wie ist es bei dir? Kommst du nach einer längeren Karenzzeit auch schneller? Bei mir ist das auf alle Fälle so und drum denke ich auch es könnte bei ihm so sein.
Was ich eben schade finde, ist, dass er sagt seine Orgasmen fühlen sich immer gleich an. Bei mir ist das keineswegs so. Also wenn ich mich alleine befriedige ist das zwar toll und entspannend. Aber mit Penetration ist das unvergleichlich schöner.
So ganz will ich mich mit dem gemeinsamen Selbstbefriedigen nicht abfinden. Ich hatte das in meiner ersten Beziehung so lange, wo ich es dann für normal hielt, und will es eigentlich jetzt nicht mehr. Nicht aus moralischen Gründen oder Hemmungen. Ich finde es tatsächlich anders schöner.

Ich bin nicht besonders moralisch erzogen worden. Meine Mutter sagte immer, binde dich bloß nicht an einen Mann, hab so viele wie du willst, sei bloß nicht treu und Selbstbefriedigung ist total okay. LOL

Zwischen meinen Beziehungen hatte ich auch kürzere Geschichten mit Männern laufen. Aber wahrscheinlich nicht so viele wie du.
Wenn ich da mal zähle... Komme ich so cirka auf eine Vergleichsgruppe von acht Exemplaren. Und zwei davon hatten also derart "Probleme".
Ich finde den Vergleich gut zu dir (mir). Ja, ich komme auch nicht nur vaginal. Wäre vielleicht auch toll für die Männerwelt. Aber ist halt nicht so.
Dann kann man es auch umgekehrt aktzeptieren.Tatsächlich wird das immer anders dargestellt. Die Frau die nicht will und nicht kommt. Der Mann der immer will, kann und eventuell zu früh kommt. Hatte nämlich auch schon den Verdacht, dass er sich immer denkt, bloß nicht zu früh kommen, es ihr richtig besorgen, und dann kommt er fast gar nicht und müht sich ab.

Bevor ich es vergesse:
Ja, wir haben Oralsex. Nein, ich komme da auch nicht immer bzw. leicht. Werde da immer irgendwie unrund ungeduldig. Tue mir schwer nur zu nehmen.
Er ist total begeistert über jeden Blowjob. Kommt dabei aber auch nicht.
Anal finde ich einfach blöd. Gibt mir nix. Finde ich nur anstrengend. Nicht aus moralischen Gründen. Einfach körperlich.
Er fände das öfter gut.
WAAAAAh, zum Ausflippen!

Danke sehr!


  Re: sehr intim - Sexuell läufts nicht ganz so rund
no avatar
  zu intim - ach ich weiß nich
schrieb am 04.08.2017 22:15
Hallo Jalia,

danke für den Hinweis.
Werd ich mal besorgen. Klingt vielversprechend.
Hast du gute Erfahrungen damit?

Liebe Grüße!


  Re: sehr intim - Sexuell läufts nicht ganz so rund
no avatar
  jalia
schrieb am 05.08.2017 14:15
Ja,hatte das auch mal.
Der Cockring hat tatsächlich was bewirkt.
Man muss nur aufpassen das es dann nicht immer so schnell vorbei ist.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019