Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 10.10.2014 11:15
Das wird jetzt eher ein Jammer Thread traurig

Gestern haben wir erfahren das die Mutter eines bekannten mit 56 bei einem schlimmen Unfall aus dem Leben gerissen wurde, es ist für mich richtig schlimm. Sie war so lebensfroh, ihr erstes Enkel ist so alt wie unsere Kinder...mir kommen schon wieder die tränen...

Gerade ruft meine Mama an, sie hat die Ergebnisse ihrer Gebärmutterspiegelung, sie hat bösartigen Krebs in der Gebärmutter sehr treurig
Sie ist 49 ich weiß wir müssen warten bis Montag bis sie das Gespräch hat, sie bekommt die Gebärmutter entfernt usw. erst dann kann man mehr sagen.

Aber immer wieder kommen mir die Bilder meiner Oma die jahrelang gegen Krebs kämpfte und verlor, mein Kopf sagt das ist schon 15 Jahre her es hat sich viel getan, mein Herz versteht das nicht...

Alles sch..., ich mag mich verkriechen bis alles in Ordnung ist, es darf nichts schlimmes sein!


  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
avatar    maschu
schrieb am 10.10.2014 14:09
Ach Mensch Alice,
49 ist ja nun wirklich kein Alter, genauso wenig wie 56 traurig
Ich drück für Montag die Daumen...und versuch positiv zu denkenknuddel


  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
no avatar
   Coco2012
Status:
schrieb am 10.10.2014 14:13
Liebe Alice,

für den Verlust eines lieben Verwandten, Freundes oder Bekannten gibt es keine passenden Worte, daher erst einmal einfach ein dickes streichel knuddel.

Die Diagnose Krebs ist immer ein Schock und die Warterei zermürbend, daher wünsche ich Dir und Deiner Ma viel Kraft und dass am Ende alles gut wird.

Ich weiß nicht in welcher Stadt Du wohnst, aber ich möchte Dir gerne folgende Links vom Deutschen Krebsforschungszentrum zukommen lassen. Vielleicht sind irgendwann, irgendwie hilfreich für Euch:

[www.krebsinformationsdienst.de]
[www.krebsinformationsdienst.de]

LG
Coco


  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
avatar    Emmi1984
Status:
schrieb am 10.10.2014 14:34
Es gibt so Zeiten im Leben, da will man nur noch davonlaufen...

Alice, es tut mir leid, dass ihr das erleben müsst! traurig


  Werbung
  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
no avatar
   mjuka
schrieb am 10.10.2014 21:00
Ich kann dich so gut verstehen…

Vor zwei Wochen wurde eine Bekannte beerdigt, Anfang 50. Und am Sonntag hatte meine Mama einen Schlaganfall, der letztendlich ausgelöst wurde durch einen Gehirntumor. Das mit dem Tumor ist seit heute bekannt.

Dir viel Kraft!
mjuka


  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.10.2014 21:21
Ach Alice, lass dich einfach mal drücken . Ich hoffe es wird alles gut! Halt' die Ohren steif!

Muffin


  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
no avatar
   Zuckerschnute1408
schrieb am 10.10.2014 22:31
sehr treurig ich will dich einfach mal drücken knuddel

wenn ich sowas immer lese, dann kommen mir die Tränen. Ich finde es so traurig.... ach mir fehlen einfach die Worte..........

verkriech dich soweit wie es geht!


  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 10.10.2014 23:10
@mjuka, auch Mensch lass dich drücken ist alles Mist

@all Dank euch, ich muss stark bleiben und hoff einfach das alles gut geht...


  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
avatar    Syenna***
Status:
schrieb am 10.10.2014 23:19
Ach s.c.h.e.i.ß.e schweigen
Ich weiß gar nicht was ich sagen soll?!
Meine Mutter war dieses Jahr auch schlimm dran. Ich kann dir grob
nachfühlen.
Sie hatte Glück. Ebenso viel Glück wünsche ich deiner Mama.
Das mit dem Unfall....habe ich dir gestern schon geschrieben wie furchtbar das ist.
traurig
Wenn du mal quatschen magst, hast meine Nummer....

knuddel


  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
no avatar
   TiNi84
schrieb am 11.10.2014 08:24
Es ist immer so etwas zu erleben, ich wünsche euch allen viel kraft für die nächste Zeit.

Ich weiß genau wie du dich fühlst, meine Mutter hatte vor drei Jahren auch Gebärmutterkrebs und letztes Jahr Hautkrebs. Beides hat sie gut überstanden. Die Gebärmutter wurde samt Eierstöcken entfernt und es war zum Glück noch nicht mal eine Chemotherapie notwendig, weil der Krebs sich nur im inneren der Gebärmutter befand.

Das schlimmste ist die Angst das es wieder kommt an ner anderen Stelle, immer wenn sie zur Vorsorge geht, habe ich Panik und stell mir das schlimmste vor, jedes mal wenn dann alles ok ist, schießen mir Freudentränen in die Augen.

Meine Oma hatte über 12 Jahre Krebs und es fing genau in dem Alter an in dem meine Mutter jetzt ist, das macht mir Angst.

Mein Vater hatte schon drei Schlaganfälle immer wenn es ihm nicht gut geht, er über Kopfschmerzen klagt oder sich über irgendwas aufregt habe ich Angst das der nächste folgt und wie das dann ausgeht steht in den Sternen.

Ich bin auch leider noch Einzelkind, habe niemanden der mich da unterstützt traurig

Ich hoffe dass ihr das Ganze schnell übersteht.
Die Gebärmutterentfernung an sich war übrigens gar nicht so schlimm, nach einer Woche ging es meiner Mutter wieder einigermaßen.

LG


  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 12.10.2014 11:15
Auch an euch danke smile

@tini84, bei euch kommt auch alles so geballt, am Montag ist Gespräch, sie haben wohl bei der Gebärmutterspiegelung nichts gesehen, jetzt gibt's zwei Möglichkeiten, entweder der krebs Sitz außen oder es ist ganz am Anfang das hoffen wir jetzt einfach.
Die Situation mit deinem Papa ist wiklich schlimm, kenn ich die Schwiegermutter hat MS, jederzeit kann es Schübe geben, Ausmaß nie abschätzbar. Der Schwiegervater hat letztes Jahr Parkinson diagnostiziert bekommen auch hier kommt es quasi Schubweiße zu Verschlechterungen.
Man sitzt da und kann nicht helfen.


  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
no avatar
   TiNi84
schrieb am 12.10.2014 20:32
Ich Drücke euch für morgen fest die Daumen, dass es erst das Anfangsstadium und gut behandelbar ist.

In jedem fall sollte die Gebärmutter entfernt werden. Aber wie gesagt bei meiner Mutter war das halb so wild.

Da hast du mit deinenschwiegereltern ja auch genug Sorgen traurig
Meine Schwiegereltern sind zum Glück noch fit.

Meinem Vater geht es aktuell ganz gut. Einige leichte Schäden hat er zurückbehalten, aber zum Glück wirklich wenig. Der letzte Schlaganfall ist jetzt 10 Jahre her. Hoffentlich kommt da auch keiner mehr.

Alles gute für deine Mutter und euch viel kraft.

Wenn du möchtest halte uns doch mal auf dem laufenden wie es weiter geht.


  Re: Puhhh alles gerade ein bisschen zu viel...
no avatar
   schwedengirl
Status:
schrieb am 12.10.2014 21:46
Es tut mir sehr leid!
Ich drücke Deiner Mama ganz fest die Daumen, dass sie die Krankheit übersteht und alles sich schnell wieder zum Guten wendet.

lg schwedengirl




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021