Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  mein mann ist so jähzornig
no avatar
   aggros frau
schrieb am 25.08.2013 15:52
mein mann dreht bei der kleinsten Kleinigkeit völlig durch.
ich kann entweder schlucken oder verteidigen und dann gibt es streit.
unser Baby(6 Monate) weint immer ganz bitterlich wenn er mich mal wieder anschreit.
das tut mir in der seele weh und mir kommen dann auch die tränen.
er hat sich einfach nicht im griff. klar ist es bei uns finanziell gerade nicht toll und er hat einiges an last zu tragen aber da drann bin ich nicht schuld.
es reicht schon, wenn ich ihn akkustisch nicht verstanden habe, dann schreit er los, dass das jawohl gar nicht geht.
ich fühl mich so als wenn er mich immer nur unterbuttern will.
er zeigt mir auch immer wieder meine fehler. z.b das ich den stuhl nicht wieder ran gestellt habe oder dass ich auf der ablage wasser hinterlassen habe. er muss immer an mit rummäkeln.
es fällt mir so schwer nicht auch jedes mal auszuflippen. was soll ich denn machen, damit er endlich aufhört und wieder normal wird?
ich weiß nicht, wie wir wieder normal miteinander umgehen sollen?
ich hab schon nach einem antiagressionstraining geschaut aber hier in der nähe ist nichts


  Re: mein mann ist so jähzornig
avatar    Doing
Status:
schrieb am 25.08.2013 18:45
Sag ihm dass du das nicht mehr duldest und fertig.
Ihr müsst doch mal klar sein, hinstehen für das was ihr wollt
Auch wenn es anstrengend wird.

Ihr müsst was dafür tun, ernst genommen zu werden .

Und beim nächsten Wutanfall setz ihn vor die Tür für ein paar Tage.

Aber Leiden und Klagen löst dein Problem nicht. Du musst dir Respekt Beschaffen denn nichts anders als respektlos ist er wenn er wegen Stuhl und Mini
Kram los hetzt.


  Re:
avatar    Kama.
Status:
schrieb am 25.08.2013 22:03
@ Doing: Unterschreibe bei dir! Aber sowas von.

@ Te: Eigentlich musst du nicht mal bis zum nächsten Anfall warten.

Schreib ihm einen Brief, einen langen,in dem du ihm genau schilderst wie du all seine Verhaltensweisen empfindest, wie es eurem Wurm dabei geht, wo du die Probleme und Ursachen siehst. Einfach alles.
Und zu guter letzt, das das für dich nicht akzeptabel ist weil eure Probleme und seine daraus resultierende Arschigkeit nicht deine Schuld sind. Und weder du noch euer Kind verdient haben das er euch so behandelt.
Und das er mal in sich gehen und sich Hilfe suchen soll. Danach darf er (wenn du es willst) zurück kommen.

Diesen Brief legst du ihm zu oberst auf die Taschen mit seinen Plörren die du ihm VOR dem nächsten Wutschreianfall vor die Türe stellst (von innen abschließen und Schlüssel quer stecken lassen nicht vergessen, oder gleich Schlösser auswechseln, je nachdem). Wenn es jemanden gibt dem du gut genug vertraust bitte diese Person in diesem Moment bei dir zu sein.
Wenn er vor der Tür Randale macht, Polizei rufen.

Und du musst keine Angst oder Hemmungen haben das alles zu tun. Du bist im Recht.
Und ich schließe mich Doing an. Man muss für sich einstehen. Leiden und jammern hilft gar nichts.
Tu was, sonst brüllt er weiter.
Weist du warum euer Würmchen weint wenn er dich anschreit? Das kleine fühlt SICH SELBER angeschrien.

Bitte tritt ihm in den Ars....!!!

Ich wünsch dir viel Kraft dafür.

LG Khama


  Re: Re:
no avatar
   blahblah
Status:
schrieb am 28.08.2013 10:08
Ich unterschreibe bei den Vorgängerinnen. Ich weiß, dass es extrem klingt, was sie vorschlagen, aber du musst dich wehren. War er auch vor dem Kind so? Ich habe eine Höllenangst vor solchen Menschen, weil es üblicherweise so anfängt und dann eskaliert, bis man im Frauenhaus sitzt (wenn man die Kraft hat, wegzulaufen und nicht schweigend runterschluckt).

Du MUSST dich wehren!!! Sonst wird es nur noch schlimmer. Und das ganze Gemäkele würde ich nicht tolerieren.

Also bitte nicht um den Friedens willen runterschlucken, weil es eskalieren wird und er noch respektloser wird. Versuch, in einem Brief alles zu sagen (besser als persönlich) und wenn du siehst, dass die Aggression sich steigert (evtl. könnte er gewalttätig werden) dann zögere bitte NICHT sofort Konsequenz zu ziehen und da mit Kind rauszugehen.


  Werbung
  Re: mein mann ist so jähzornig
no avatar
   Daniela-Thea
schrieb am 28.08.2013 11:38
Hallo,

Ich habe im Moment keine Antwort, aber viele Fragen, die du , wenn Du Lust hast, beantworten kannst.

Seit wann ist dein Mann so jähzorning? War es mit der Geburt des Babys oder schon vorher?

Kennst du Jährzorn? War dein Vater jährzornig und wenn ja, wie ist deine Mutter damit umgegangen?

Was passiert in dir, wenn er dich anschreit? Es hört sich an als ob du wie gelähmt wirst.

Deshalb gebe ich zwar meinen Vorschreiberinnen recht: Du solltest dir das nicht gefallen lassen, aber ich gehe davon aus, dass wenn Du wüsstest, was du tun kannst, würdest du es tun. Für mich hört es sich so an als ob du in eine Art "Weg-Duck-Schreck-Strarre" gehst.

Vielleicht magst du die Fragen ja beantworten.

Wenn nicht, kann ich dir nur raten zu versuchen mit deinem Mann zu reden. NICHT, in der akuten Situation. Aber wenn du einen gemütlichen Raum für euch erschaffen kannst, wo du einfach mal fragst, was denn eigentlich los ist und ihm erzählst, wie es dir geht und wieviel Angst du eigentlich vor ihm hast und dass du das Gefühl hast, dass ihr beiden HIlfe braucht.

Wenn du mir eine pn schreibst wo du wohnst, kann ich mich mal umhören, was dort in Frage kommen würde.

Liebe Grüße

Dee




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020