Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ist das eine Lösung?
no avatar
   weiß nicht weiter...
schrieb am 15.08.2013 10:09
Hallo,

ich bin etwas ratlos.
Mein Mann hat eine absolute Abneigung gegen Ärzte. Ich bekommen ihn noch nicht einmal zu Gesundheitschecks, obwohl das in seinem Alter (älteres Semester) schon nötig wäre.
Ich vertrage die Pille insoweit nicht, dass in heftigen Haarausfall habe. Mein FA meinte zwar, es käme nicht von den Hormonen, aber eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Eisen wird ständig kontrolliert und mit Medis behandelt. Ich nehme zusätzlich noch Kieselerde und Biotin. Aber es wird nicht besser.
Scheinbar liegt es doch an der Pille. Nur Pillen wirken schlecht bei mir und ich habe krankheitsbedingt auch immer wieder Durchfälle.
Nun zu meinem Problem, sollte ich mich sterilisieren lassen? Ich bin 37 und weitere Kinder kommen nicht in Frage, leider. Damit hätte ich das Problem umgangen mein Mann zu Arzt schleppen zu müssen, was wieder Diskussion über die Weißkittel u.so. mit sich bringen würde. Mir fehlt die Kraft für solche Diskussionen traurig

Danke.
eine Ratlose


  Re: Ist das eine Lösung?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.08.2013 11:09
hallo ratlose,

das halte ich für eine ziemlich drastische lösung.

eine Sterilisation ist für Frauen weitaus riskanter und aufwändiger als für Männer. Zudem schwingt in deinen Zeilen Trauer über diesen gültigen Schritt gegen die Möglichkeit, noch ein Kind zu bekommen, mit.

Ich finde es nicht richtig, wenn du die "Arzt-Abneigung" deines Mannes in diesem Ausmaß kompensierst.

Für Verhütung sind immer BEIDE zuständig - schließlich teilt ihr ja auch das Vergnügen!

Liebe Grüße
Elchfrau


  Re: Ist das eine Lösung?
avatar    Danielle
schrieb am 15.08.2013 12:18
Ich verstehe Deinen Beitrag einfach nicht.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Was genau ändert sich an der Situation, wenn Du sterilisiert bist Ich hab ne Frage.


  Re: Ist das eine Lösung?
avatar    Loni76
Status:
schrieb am 15.08.2013 13:10
Zitat
°Danielle°
Ich verstehe Deinen Beitrag einfach nicht.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Was genau ändert sich an der Situation, wenn Du sterilisiert bist Ich hab ne Frage.

Sie will nicht an der Situation an sich was ändern, sie möchte die Verhütung verändern.

Und liebe TE, ich schließe mich an, ich finde diesen Schritt auch zu drastisch. Wenn du die Pille nicht verträgst, lass sie weg und verhütet erstmal mit Kondom. Aber nur weil dein Mann nicht zum Arzt will, sich sterilisieren zu lassen und die Verhütung wieder alleine zu übernehmen *kopfschüttel* das halte ich für keine gute Idee.


  Werbung
  Re: Ist das eine Lösung?
no avatar
   Emily
schrieb am 15.08.2013 18:36
Warum nimmst du die Pille, wenn du sie nicht verträgst? Für deinen Mann ist das natürlich die bequemste Lösung.

Setz sie ab, verhütet mit Kondomen. Wenn ihm das nicht gefällt, ist er am Zug ... Eine Sterilisation kann enorme psychische Auswirkungen haben, wenn man nicht wirklich dahintersteht. Und rückgängig machen ist nicht.

Für mich käme dieser endgültige Schritt niemals in Frage, ich käme psychisch damit nicht klar.


  Re: Ist das eine Lösung?
no avatar
   Regina40
Status:
schrieb am 16.08.2013 08:26
Mit 37 hätte ich auch noch gedacht, ich will keine Kinder mehr. - dann Scheidung, neuer Mann - und wieder ein Kinderwunsch. ICh hätte mich fürchterlich geärgert, wenn ich sterilisiert gewesen wäre (dann hätte auch keine Kasse die ICSI bezahlt smile )

ich kann auch verstehen, dass Du trotzdem die bist, die verhüten möchte, aber es gibt doch noch andere Methoden, Spirale (Kupfer oder Hormone) 3 Monatsspritzen etc. Informiere Dich doch nochmal, vielleicht ist ja was dabei, was auch dir passt.

viel Erfolt
Regina


  Re: Ist das eine Lösung?
no avatar
   Nici1802-nicht-angemeldet
schrieb am 16.08.2013 14:42
Hi,

nur mal so nebenbei...lass mal deine Schilddrüsenwerte und das Vitamin D checken!

Vielleicht findet sich auch da die Lösung deines Problems!

LG
Nici


  Re: Ist das eine Lösung?
no avatar
   Erbsle36
Status:
schrieb am 16.08.2013 19:22
Sterilisieren würde ich mich mit 37 Jahren nicht,ich konnte mich nichtmal mit 42 beim Kaiserschnitt dazu entscheiden.
Wir verhüten mit Kondome weil ich die Pille nicht nehmen kann wegen Unverträglichkeit.
Im Moment ist dies für uns die beste Lösung. Mein Mann würde eine Vasektomie machen lassen aber auch dazu kann ich mich nicht entscheiden pfeifen
Eigentlich hilft bei eurem Problem nur miteinander reden,sag ihm was in dir vorgeht,nicht diskutieren aber wie schlecht es dir mit der Pille geht sollte er wissen vielleicht findet ein Umdenken statt.

Alles liebe Susanne.


  Re: Ist das eine Lösung?
avatar    MissLuna73
Status:
schrieb am 17.08.2013 17:16
Hallo,

ich sehe es genau wie die anderen Mädels: warum gleich sterilisieren lassen, wenn es auch noch andere Verhütungsmethoden gibt?! Und den Hinweis, mal die SD checken zu lassen, finde ich auch sehr gut!

Liebe Grüße
Luna


  Re: Ist das eine Lösung?
no avatar
   Tiger7777777
schrieb am 22.08.2013 11:39
Huhu,
also, wenn wir Kinder auf normalem Wege bekommen könnten und ich die Pille nicht vertragen würde UND mein Kinderwunsch abgeschlossen wäre, würde ich mich sterilisieren lassen. So superduper schlimm ist eine solche OP nun auch nicht, jedenfalls besser als Hormone zu nehmen oder bei jedem Sex das "Risiko" einzugehen, vielleicht doch noch ein Kind zu bekommen. Darauf hätte ich echt keine Lust. Der schöne Satz "Verhütung ist Sache von beiden" - kann ich verstehen, klar, stimmt ja auch. Letztendlich ist jedoch die Frau diejenige, die das Kind bekommen und über weite Teile großziehen müsste, wieder im Job von vorne anfangen, wieder dies und wieder das. Nein, wenn frau keine Kinder mehr will, finde ich persönlich eine Sterilisation bzw. selbst für die Verhütung zu sorgen, gar nicht schlecht.


LG, Tiger77777, die nicht sterilisiert ist, aber auch noch nie ohne ICSI schwanger wurde trotz fehlender Verhütung....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020