Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Irgendwann wird er allein sein
no avatar
   Dave-girly
schrieb am 04.08.2013 15:50
Ich habe mich damit abgefunden, dass Junior ein Einzelkind bleiben wird.
Wir haben 10 Jahre vergeblich versucht, ein zweites Kind zu bekommen und keine Klinik konnte helfen
Nun sind wir durch mit dem Thema und es ist ok.
Nicht unser Traum, aber wir haben es akzeptiert

Was mich nur so traurig macht ist, dass Junior irgendwann allein sein wird, wenn wir nicht mehr leben
Keiner garantiert, dass er dann Freunde und eigene Familie haben wird, die ihn begleiten
Ich habe Angst, dass er irgendwann ganz allein ist. Es ist schon jetzt schwer genug als Einzelkind für ihn. Er ist einfach nicht der Typ, der gern allein ist, er hätte gern viele Geschwister

Seine Cousine ist 9 Jahre jünger und lebt 600km entfernt, einen Bezug werden die Beiden auch nicht wirklich haben

Mehr als Freundschaften fördern und ihm beibringen, Freundschaften zu schließen und zu pflegen kann ich ihm nicht bieten und fühle mich so schuldig dabei


  Re: Irgendwann wird er allein sein
no avatar
   allein1
schrieb am 04.08.2013 17:00
ich bin die jüngste von 4 Geschwistern, habe noch jede Menge Verwandte und
bin trotzdem alleine. Mach Dir keinen Kopf. Nur weil er keine Geschwister , heißt es noch lange nicht , dass er alleine
sein wird.
lg


  Re: Irgendwann wird er allein sein
avatar    Mikama re.
Status:
schrieb am 04.08.2013 18:10
Ich bin auch Einzelkind und bin mitnichten alleine! Ich habe einen wundervollen Freundeskreis und selber eine tolle Familie gegründet !


  Re: Irgendwann wird er allein sein
avatar    Wildfang
schrieb am 04.08.2013 22:25
Du kannst nicht das ganze Leben deines Kindes voraussehen, geschweige denn planen. Das sind so typische überflüssige Sorgen um ungelegte Eier! Mach dir keinen Kopf, es gibt unendlich viele glückliche und gar nicht einsame einzelkinder (mich zum Beispiel und mein Sohn wird auch eins bleiben).


  Werbung
  Re: Irgendwann wird er allein sein
avatar    Doing
Status:
schrieb am 05.08.2013 14:14
Ich habe recht viel Familie und bin doch allein, weil die meisten nicht "zu mir passen"

Geschwister sind keine Garantie für Gesellschaft.
Genausowenig wie Kinder keine Garantie gegen Einsamkeit im Alter sind.


  Re: Irgendwann wird er allein sein
no avatar
   Marion- Lina
schrieb am 07.08.2013 11:07
knuddelich kann dich gut verstehen.meiner ist ja leider auch ohne Geschwister und man denkt oft nach,wie es später mal ablaufen wird für ihn.ich hoffe ja,er findet eine frau,die viele Geschwister hatsmile

mein schwager ist auch Einzelkind.vor drei Wochen hatten meine Geschwister und ich ein fotoshooting,weil unsere Eltern den wunsch äußerten,dass sie gerne mal ein aktuelles foto von ihren vieren hätten .wir hatten dabei richtig spaß.als er das Ergebnis anguckte,meinte er,dass er auch Geschwister möchte,weil man mit denen soviel spaß hat.das tat mir so leid und musste na klar an unseren sohn denken.
E hat allerdings das große Glück,dass er 14 Cousins und cousinen hat,bis auf vier wohnen alle in der nähe.

Du musst dich doch nicht schuldig fühlentraurig ... das hast du ja selber nicht gewollt und kannst auch nichts dafür. als meiner sich mal beschwerte,dass er alleine ist und ich antwortete,dass das wohl Schicksal ist,meinte er:,,ihr knattert wohl nicht oft genug,was?"Ohnmacht....


  Re: Irgendwann wird er allein sein
avatar    Nordsternchen
schrieb am 08.08.2013 21:25
Ich kann deine Gedanken schon ein wenig verstehen. Ab und zu denke ich auch mal sowas. Aber dann verdränge ich es aus verschiedenen Gründen ganz schnell wieder.

Erstmal bist du nicht schuldig. Du kannst ja nichts dafür, dass es mit dem Geschwisterchen nicht geklappt hat. Etwas anderes wäre es, wenn jemand sich gegen ein zweites Kind entscheidet, aber selbst dann würde ich niemals von Schuld sprechen.

Als meine Mutter gestorben ist, war ich froh, dass ich meine Brüder noch hatte. Aber eine Unterstützung waren sie nicht, im Gegenteil, ich hatte immer das Gefühl, ich musste mich um sie noch mit kümmern. Meine Freundin - Einzelkind - meinte damals auch, dass sie Angst hat, wenn mit ihren Eltenr mal was ist, mit allem allein dazustehen. Aber dann hat sie auch gesagt, dass sie tolle Freunde hat und einen Mann und dass die ihr sicher auch zur Seite stehen.

Eine Garantie hat man wirklich nie. Wie viele haben keinen Kontakt zu den Geschwistern. Oder streiten sich nach dem Todesfall ganz heftig um das Erbe ?

Mach dich nicht verrückt, niemand kann in die Zukunft sehen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020