Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: Ich kann schon jetzt kaum noch...
avatar    MissLuna73
Status:
schrieb am 01.08.2013 14:30
Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich es nicht gut finde, wenn man nur dann Kritik anbringen kann, wenn man aus der Anonymität heraus schießt.
Du schreibst, dass es unverantwortlich ist, ein Kind zu bekommen, wenn man kein Geld für den Unterhalt des Kindes hat. Die TE hat geschrieben, dass sie und ihr Partner Pleite sind. Ich gehe davon aus, dass sich die Pleite auf das leisten können der nächsten ICSI bezieht und nicht auf das alltägliche Auskommen. Es ist ein Unterschied, sich finanziell über den Monat vernünftig zu bewegen oder mal eben ein paar Tausend Euro für die Behandlung zu haben. Wenn das dein Maßstab ist, dürften wohl die wenigsten unter uns Kinder haben.

Insgesamt höre ich einen belehrenden Unterton heraus. Du hast einen "guten Job" und dein Mann "arbeitet" auch. Was willst du damit zum Ausdruck bringen? Die TE studiert und ihr Mann ist beim Bund, was im Übrigen auch Arbeit ist. Die TE hat erklärt, warum die ICSI derzeit finanziell nicht möglich ist. Wenn ihr euch zwei ICSI's leisten konntet, dann kannst du dafür dankbar sein, solltest anderen aber bitte keine Zahlungsunfähigkeit unterstellen, nur weil sie es nicht aus eigener Tasche können! Im Übrigen ist das genau die schräge Argumentation der Gegner einer 100%en Kostenübernahme durch die KK: wer sich die Behandlung nicht leisten kann, hat auch kein Geld für das Kind. Na super.

Luna


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.13 14:35 von MissLuna73.


  Re: Ich kann schon jetzt kaum noch...
avatar    Wildfang
schrieb am 01.08.2013 14:35
MissLuna: Das ist super

Ich finde es generell nicht richtig, den Kinderwunsch der TE nicht ernst zu nehmen, nur weil sie noch jung ist. Dieser Wunsch kann einen doch völlig unabhängig vom Alter sehr quälen.


  Re: Ich kann schon jetzt kaum noch...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 03.08.2013 06:59
huhu liebe TE,

ich kann deinen wunsch sehr gut nachempfinden. bei uns hat der kiwu angefangen da war ich 20.

viele jahre sind seit dem vergangen..aber wie du sehen kannst hat sich die ausdauer und der lange atem gelohnt und unser sohn wird diesen monat ein jahr alt.

ich verstehe dein tief und drück dich erstmal ganz feste streichel

bei eurem problem kann ich leider nicht helfen....zu sagen ...denk an die schönen dinge, such dir weitere hobbies, geh mit freunden weg...wird alles nichts bringen..denn wenn man sich ein kind wünscht..dann wünscht man sich eben ein kind....nicht mehr und nicht weniger!

wollte nur zum ausdruck bringen das ich dich sehr gut verstehen kann denn so wie dir ging es mir auch..wenn du magst kannst du mir auch gern eine pn schreiben.. smile

un zu der dame die unbekannterweise mit kritik um sich wirft das es nur so schallert: ich kann beiträge die feigerweise mit unbekanntem nick geschrieben werden sowas von gar nicht ernst nehmenrauchen macht keinen guten eindruck und rückt dich in ein ziemlich schlechtes licht! ansonsten gebe ich MissLuna vollkommen recht Das ist super


  Re: Ich kann schon jetzt kaum noch...
no avatar
   Tiger777777
schrieb am 05.08.2013 16:34
Hallo, little me,

natürlich kann eine KiWu mit 23 quälend sein, aber eine Verzweiflung finde ich nicht angebracht. Zum einen bist du noch sehr jung, mit 23 dürftest Du auch bald dein Studium abgeschlossen haben und verdienst Geld, so dass das finanzielle Problem kleiner werden dürfte. Außerdem gibt es in zwei Jahren doch auch eine Kostenbeteiligung seitens der KK Deines Mannes. Euch steht damit doch noch alles offen, und die zwei Jahre bekommst Du doch bestimmt rum? Auch mit 25 bist Du DIE IDEALE Kiwupatientin, jung an Jahren und mit einem "rein mechanischen" Problem. Mit diesen Voraussetzungen hast Du - rein statistisch betrachtet - die besten Chancen, per ICSI schwanger zu werden. Also - wo ist das Problem außer, dass Du ein bisschen Geduld aufbringen musst?

LG, Tiger7777777


  Werbung
  Re: Ich kann schon jetzt kaum noch...
no avatar
   LittleMe
Status:
schrieb am 05.08.2013 22:06
So, entschuldigt, ich hatte übers WE einen Workshop.

Zu den Unterhalts-Bedenken ( - muss ich mich dazu wirklich äußern??? )
Mein Mann verdient gut, ich habe mich für einen eher ideellen Beruf entschieden und werde damit nicht sehr viel, aber stabil und sinnvoll zum Familienunterhalt beitragen können - in einem Job den ich auch mit Säugling nicht aufgeben muss.
Ich hatte letztes Jahr einen Autounfall, der uns mehrere Tausend gekostet hat und wir haben noch nicht soviel gespart, dass eine ICSI einfach so aus der Portokasse machbar wäre.
Sicher kosten Kinder Geld, aber nicht soviel, dass man massig Rücklagen bräuchte oder den Kinderwunsch wegen des Studiums zurückstecken sollte.
Auch wenn ich die Bundeswehr nicht mag: Familientechnisch und bezüglich der Jobsicherheit geht es kaum besser zwinker


Tiger7777777:
Keine Ahnung, wie es mit deinem KiWu aussieht, aber es gibt einfach Augenblicke im Leben, da möchte man nicht mehr warten. Ich habe auch nicht die Art Verzweiflung, die denkt: "Ich werde nie Kinder haben", sondern eine "Das Warten tut weh"-Verzweiflung.

Danke für eure lieben Worte, es tut gut, zu wissen, dass man nicht alleine istknuddel


  Re: Ich kann schon jetzt kaum noch...
no avatar
   Tiger77777777
schrieb am 07.08.2013 13:20
Hi little me,

nein, ich habe keinen KiWu mehr. Da es bei mir immer um eine "ich werde vielleicht nie Kinder haben-Verzweiflung" ging und nicht um eine "ich muss noch 2 Jahre warten-Verzweilung", haben wir wirklich komplett verschiedenen Voraussetzungen.
Jetzt, da mein KiWu dreifach verwirklicht ist und ich aus der Erfahrung einer Mutter spreche, kann ich Dir nur raten, die Zeit ohne Kinder zu nutzen und zu genießen. Und wenn es auf der Couch liegen und ein Buch lesen ist - mit mehr als einem Kind geht das erstmal nicht mehr bzw. nur mit schlechtem Gewissen oder in den Abendstunden.....

LG, Tiger77777777


  Re: Ich kann schon jetzt kaum noch...
no avatar
   Tarika
schrieb am 07.08.2013 18:17
Hallo LittleMe,

ich kann dich gut verstehen. Der Entschluss zu sagen, dass man jetzt Kinder will, bringt einen auch in eine ganz andere Situation als sich dazu zu entscheiden irgendwann einmal Kinder haben zu wollen. Und diesen Entschluss gefasst zu haben aber keine Realisierung zu sehen, das kann einfach sehr bedrückend sein.
Vielleicht hilft es aber auch, sich zu sagen, dass ein Kind eben nicht nur geplant werden kann, sondern immer auch ein Geschenk ist, dass irgendwann passiert, nicht auf Bestellung? Etwas, worauf man auch freudig warten kann, selbst, wenn das manchmal furchtbar schwer und frustrierend ist.
Mir hilft es, darauf zu vertrauen, dass es einen guten Zeitpunkt geben wird und ich zu diesem Zeitpunkt hoffentlich mit einem Kind beschenkt werde und das dieser Zeitpunkt dann ideal sein wird, egal wie die Umstände dann sind. Weil es genau dann so sein soll.
Dieser Gedanke macht nicht die schweren Stunden wett aber Hoffnung ist doch immer besser als Trübsal.

Egal, ob du jung bist, noch studierst oder oder oder... letztlich gibt es nie einen perfekten Zeitpunkt, um Kinder zu kriegen was das drumherum angeht. Ich halte das für eine sehr persönliche Entscheidung, die ein Paar ganz unabhängig von Umständen erst einmal für sich treffen muss und daher auch unpassend, wenn du hier auf dein Alter (und die viele Zeit, die noch bleibt) oder dein Berufsleben und Einkommen hingewiesen wirst...


Im Übrigen: Ich verstehe die Beiträge nicht, die immer nur aufs Alter abwälzen.
Wenn ein Paar auf medizinische Hilfe zum Kinderwunsch angewiesen ist, dann kann die jetzige viele Zeit auch schnell notwendig werden. Damit will ich keine Panik machen aber ein Kind kann man nun auch nicht aufs Geburtsjahr planen und das macht bei 35 mehr aus, als bei 23. Ich dachte anfangs auch, dass ich schnell schwanger werden könnte, mittlerweile sind fast 3 Jahre um und eine Schwangerschaft weit entfernt (da komme ich schon manchmal ins Grübeln, was eine späte Entscheidung mit 38 oder so vielleicht bedeutet hätte).


  Re: Ich kann schon jetzt kaum noch...
avatar    Ellie 83
Status:
schrieb am 24.08.2013 11:38
Hallo LittleMe,
ich kann dich gut verstehen! Das Alter ist in deinem Fall gar nicht wichtig, denn in erster Linie geht es dir ja um die Warterei und das Gefühl der Ohnmacht. Auch wenn ihr erst sein einem Jahr wisst, dass dein Mann zeugungsunfähig ist, hast du ja bereits so viele Zyklen gehofft und gebangt. Ich schaffe es auch nicht, die Gedanken daran zu vertreiben, also komme ich dir auch nicht mit guten Ratschlägen...
Ich möchte dir einfach nur viel Kraft für die nächste Zeit wünschen, dass es möglichst schnell klappt und du in der Zwischenzeit tolle Freundinnen hast, die sich deinen Kummer geduldig immer und immer wieder anhören streichel Das hilft mir jedenfalls immer sehr.
Ganz liebe Grüße,
Ellie


  Re: Ich kann schon jetzt kaum noch...
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 25.08.2013 19:26
Genieß die Zeit ohne Kinder, wenns auch nur auf der Couch liegen und ein Buch lesen ist.

*kopfschütteln*

Mehr sag ich dazu nicht außer dass ich der TE alles Gute und viel Kraft und Geduld wünsche!! Und dass man den Kinderwunsch nicht andauernd am Alter festmachen sollte




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020