Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ich fühle mich schlecht, weiß nicht was ich machen soll
no avatar
   kerstin081990
schrieb am 22.07.2013 09:35
Hallo
Ich bin ziemlich neu hier und hab keinen mit dem ich reden kann.

Mein Partner und ich versuchen seit 25 Monaten schwanger zu werden, ich habe darüber mit meinem FA gesprochen und er sagte, er würde gerne erst meinem Partner testen lassen ( sein Halbbruder ist Zeugungsunfähig), bevor er mich testet...

Ich hatte echt angst davor dass er unfruchtbar sein könnte, er hat mir von Anfang an klargemacht, dass Samenspende für ihn nicht in Frage käme... es wäre dann schließlich nicht sein Kind...
Ich liebe Ihn sehr und ich hätte es nicht ertragen, wenn er sich die Schuld daran gibt, dass wir keine Kinder haben können..

Dann hat er endlich einen Termin bekommen und bei ihm ist zum Glück alles in bester Ordnung...

Das ist klasse und ich freue mich wirklich darüber, aber jetzt male ich mir aus, was ist wenn ich ihm keine Kinder schenken kann?
ich weiß er würde mich deswegen niemals verlassen, aber ich könnte es nicht ertragen, wenn er wegen mir Kinderlos bleibt, er wünscht sich doch so sehr ein eigenes Kind...

ich bin noch jung (22) ich könnte mich auf meine Karriere konzentrieren...
aber er ist 36 und bei ihm wird es langsam Zeit!

Ich ertrage es nicht wenn er in 5 oder 6 Jahren merkt, dass er die falsche Entscheidung getroffen hat und es dann zuspät ist...

wir wollen eigentlich nächstes Jahr heiraten, aber ich bin ernsthaft am überlegen ob ich die ganze Sache nicht abblasen soll...

Nicht dass ihr jetzt was falsches von mir denkt, ich wünsche mir so sehr Kinder und ich liebe meinen Partner sehr, ich kann mir ein Leben ohne ihn einfach nicht vorstellen, der Gedanke daran ist unerträglich....
Ich möchte einfach dass er glücklich ist und Kinder bekommen kann!

Ich habe angst vor dem Fruchtbarkeitstest und ich weiß gerade nicht wo mir der Kopf steht!

ich weiß nicht was ich machen soll!!

LG Kerstin


  Re: Ich fühle mich schlecht, weiß nicht was ich machen soll
avatar    Wildfang
schrieb am 22.07.2013 10:10
Ich würde an deiner Stelle die "Flucht nach vorn" antreten und mich durchchecken lassen. Wenn du nie erfährst, was los ist, musst du immer mit der Ungewissheit leben!
Es gibt so viele Ursachen und manche davon kann man sehr gut behandeln. Da würde ich jetzt mal nicht vom Schlimmsten ausgehen. Und Zeit habt ihr doch wirklich noch, du bist jung und bei ihm spielt das Alter doch im Grunde keine Rolle.
Alles Gute euch!


  Re: Ich fühle mich schlecht, weiß nicht was ich machen soll
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.07.2013 18:25
Dann lass mal vergleichen:

Jetzt: Ungewissheit, Zweifel, Unsicherheit.

Testen bringt:
Schlimmstenfalls: Keine Chance auf eigene Kinder. Dann kannst du zumindest damit abschließen, Alternativen erwägen etc. Ist vielleicht nicht besser, aber auch nicht unbedingt schlimmer als jetzt.

Schon besser: Aufwendigerer Behandlungsbedarf, aber Chancen. Vorallem hast du den Luxus noch viel Zeit zu haben.

Bestenfalls: Es ist gar nix und bisher nur zufällig schlecht gelaufen und wird von selbst oder nur eine Kleinigkeit, die sich einfach und problemlos behandeln läßt.

Fazit: Du kannst gar nicht verlieren und die Wahrscheinlichkeit deine Situation zu verbessern ist groß.

Trau Dich!Ja


  Re: Ich fühle mich schlecht, weiß nicht was ich machen soll
no avatar
   BeEngel
schrieb am 22.07.2013 19:11
Ich kann mich beiden nur anschließen.
Es ist immer besser man weiß woran man ist. Laß Dich komplett durchchecken, an vielen Dingen, die gefunden werden läßt sich was machen.

Es ist viel frustrierender Monat für Monat wieder enttäuscht zu werden und sich dauernd Gedanken zu machen warum, warum, warum?

Nimm Deinen Mut zusammen und geh es an!


  Werbung
  Re: Ich fühle mich schlecht, weiß nicht was ich machen soll
no avatar
   kerstin081990
schrieb am 23.07.2013 10:56
Vielen Dank für die aufmunternden Worte smile

Mein FA will jetzt erstmal abwarten was die Uniklinik in Homburg zu meinem Abstrich sagt, bevor er bei mir jetzt eine Bauchspiegelung macht...

Ich weiß dass an dem Test eigentlich kein Weg dran vorbei führt, aber ich weiß nicht wie es weiter gehen soll, wenn ich wirklich keine Kinder bekommen kann...

Naja im Moment erstmal abwarten -.-

LG
Kerstin


  Re: Ich fühle mich schlecht, weiß nicht was ich machen soll
no avatar
   Dave-girly
schrieb am 23.07.2013 19:55
dieses Gefühl, das du grad hast, ist mies
Das kennen hier ganz viele

Ich rate dir zu einer Untersuchung - aber....
Wende dich an eine Kinderwunschpraxis, die testen viel umfassender und kennen sich deutlich besser aus als ein FA.
Erstmal sollte er zB Blutwerte bestimmen. im Zyklus an verschiedenen Tagen, dazu unbedingt Schilddrüse, evtl AMH
Im US die Schleimhaut und das Follikelwachstum prüfen
Ein zweites Spermiogramm bei deinem Freund machen lassen in zeitlichem Abstand (das kann sehr schwanken)
Und wenn dabei nichts rauskommt, dann erst würde ich einer Bauchspiegelung zustimmen

Meine Erfahrung dazu ist, dass viel zu schnell Bauchspiegelungen gemacht werden.
Mein ehemaliger FA hat mich zB dazu verdonnert, bevor das SG bei meinem Mann gemacht wurde und bevor ein einziges Mal Blut abgenommen wurde

Kinderwunschpraxis bedeutet nicht sofort künstliche Befruchtung, also keine Angst. Vielleicht heißt es bei euch einfach nur erstmal Zykluskurven führen, die zweite Zyklushälfte etwas unterstützen

Und so blöd es für dich klingt, du hast Glück und bist noch jung.
Wir waren auch mit Anfang 20 das erste Mal in der Klinik


  Re: Ich fühle mich schlecht, weiß nicht was ich machen soll
no avatar
   Ziva
schrieb am 23.07.2013 23:19
Zitat
Dave-girly
dieses Gefühl, das du grad hast, ist mies
Das kennen hier ganz viele

Ich rate dir zu einer Untersuchung - aber....
Wende dich an eine Kinderwunschpraxis, die testen viel umfassender und kennen sich deutlich besser aus als ein FA.
Erstmal sollte er zB Blutwerte bestimmen. im Zyklus an verschiedenen Tagen, dazu unbedingt Schilddrüse, evtl AMH
Im US die Schleimhaut und das Follikelwachstum prüfen
Ein zweites Spermiogramm bei deinem Freund machen lassen in zeitlichem Abstand (das kann sehr schwanken)
Und wenn dabei nichts rauskommt, dann erst würde ich einer Bauchspiegelung zustimmen

Meine Erfahrung dazu ist, dass viel zu schnell Bauchspiegelungen gemacht werden.
Mein ehemaliger FA hat mich zB dazu verdonnert, bevor das SG bei meinem Mann gemacht wurde und bevor ein einziges Mal Blut abgenommen wurde

Kinderwunschpraxis bedeutet nicht sofort künstliche Befruchtung, also keine Angst. Vielleicht heißt es bei euch einfach nur erstmal Zykluskurven führen, die zweite Zyklushälfte etwas unterstützen

Und so blöd es für dich klingt, du hast Glück und bist noch jung.
Wir waren auch mit Anfang 20 das erste Mal in der Klinik

Unterschreib!!!
Geh in eine Kiwu -Klinik!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020