Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Brauch mal etwas Trost/Motivation...
no avatar
   mailina78
schrieb am 27.06.2013 21:27
Hallo zusammen,

mir geht es gerade nicht so gut und ich hoffe, hier von Euch vielleicht ein paar Rückmeldungen zu bekommen - vielleicht zum Durchhalten oder Trösten... oder so.

Morgen ist mein X-ter Termin in der KiWu-Klinik.
Ich weiß seit 2008, dass ein Myom einen Eileiter verschließt, Endometriose den anderen. Entfernen ging nicht.
Seit 2010 weiß ich, dass ich Hashimoto habe, seit 2012 auch, dass ich Low responder bin.
Das Spermiogramm meines Mannes ist nicht das beste.
Ich bin 34, mein Mann 40 Jahre alt. Wir sind nun seit 1,5 Jahren in Behandlung bei der KiWu-Klinik. Habe bereits 4mal stimuliert für ICSI, leider nur einmal auch eine einzige Eizelle eingesetzt bekommen. Die anderen Male hat es nicht mal für eine Eizelle gereicht, es wurde immer abgebrochen.

Morgen ist nun also wieder Vorbesprechung und Festlegung der weiteren Medikation. Ich hab irgendwie Angst. Ich möchte unbedingt Kinder. Aber so langsam komme ich ans Zweifeln, wie viel ich bereit bin, für diese Behandlung aufzugeben. Seit 1,5 Jahren kann nichts mehr geplant werden. Man lebt immer nur bis zur nächsten Behandlung.
Ich habe das Gefühl, wie ein Hamster im Rad zu rennen und nirgendwo anzukommen.

Mit diesen Gefühlen bin ich bestimmt nicht allein, oder?
Was habt Ihr getan, als Ihr ins Zweifeln kamt? Weitergemacht? Wie? Oder aufgehört? Wie weit seid Ihr gegangen/würdet Ihr gehen?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße

Mailina


  Re: Brauch mal etwas Trost/Motivation...
avatar    Julikeks
Status:
schrieb am 27.06.2013 23:22
Hallo Mailina,

oh mann, das klingt echt fies. An Deiner Stelle würde ich auch ins Zweifeln kommen, soviel Anstrengung für bislang so wenige Transfers! So ein blöder Mist!streichel

Ich weiß das ist jetzt leicht geschrieben: aber wir müssen - jede für sich individuell - einen Weg finden das Leben TROTZ Behandlung und möglicherweise auch einem immer mögliche negativem Ausgang möglichst lebenswert zu gestallten. Und das heisst für mich persönlich nicht die Behandlung abzubrechen, sondern den Dingen, die mir bleiben alles Positive abzugewinnen was zu sehen ist. Weil WIR an erster Stelle kommen und nicht der Kinderwunsch!
Das Du an diesem Punkt über einen Schlussstrich nachdenkst finde ich ganz gesund, das zeigt meiner Meinung nach, dass Du Dich nicht der Behandlung zuliebe aufgeben willst. Entscheiden und leben damit musst Du selber.

Ich selbst hatt nach dem letzten Mal kurz Zweifel der gleichen Art, die aber nicht von langer Dauer waren. Meine Geschichte ist aber eine ganz andere und deswegen nicht vergleichbar, über die Stimulationen kann ich bisher nicht klagen.

Ganz praktisch könntest Du:
- überlegen ob es noch andere Möglichkeiten zum Kind gibt (Eizellspende, Adoption)
- vieleicht einen Praxiswechsel versuchen
- Dich wegen N-ICSI beraten lassen

Hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen,
lg Julikeks


  Re: Brauch mal etwas Trost/Motivation...
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 27.06.2013 23:56
Hallo,

ich denke auch das ihr das für euch entscheiden müsst es gibt noch einige Wege, wir sind bis zur Embryonenspende gegangen.

Lg Alice


  Re: Brauch mal etwas Trost/Motivation...
no avatar
   Rooky
schrieb am 30.06.2013 13:48
Ich würde mich an deiner Stelle einfach auch in andere Richtungen informieren.
Eizellspende, Embryonenspende, Adoption, Pflege... Es gibt noch viele wege. Aufgeben wäre für mich nicht in Frage gekommen. Immer die gleichen Behandlungen mit wenig Erfolg aber auch nicht. Dann muss man eben weiter schauen.

Liebe gruesse


  Werbung
  Re: Brauch mal etwas Trost/Motivation...
no avatar
   Mailina78
schrieb am 01.07.2013 15:24
Hallo zusammen,

erstmal vielen lieben Dank für Eure Antworten!!

Beim Termin letzten Freitag konnte man (ohne Behandlung) 3 Follikel sehen! Es werden aber nicht alle mitwachsen, heißt es. Trotzdem bin jetzt etwas positiver.

@julikeks: Was ist denn N-ICSI? Hab ich noch gar nichts von gehört...

Viele Grüße

Mailina


  Re: Brauch mal etwas Trost/Motivation...
avatar    Julikeks
Status:
schrieb am 01.07.2013 19:02
Hallo Mailina,

das ist eine ICSI im natürlichen Zyklus.
Bemühe am besten mal die Forumsuche, da gibts einige Beiträge zu. Kenn mich da nicht richtig aus.

Lg, Julikeks




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021