Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  so unglaublich traurig und einfach ratlos
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.06.2013 12:21
Achso! ich kann mich selber für meine Gefühle nicht leiden aber ich kann diese auch nicht abstellen.

Gestern beim grillen mit meiner besten freundin und ihrem verlobten hat sie mir erzählt das sie am frühen morgen postiv getestet hat....

Ich könnte so heulen, ich hab mich zusammengerissen und ihr gesagt das ich mich unglaublich freue, sie hat 12 monate nach mir angefangen mit dem Kinderwunsch und Sie hat nun 12 Monate gebraucht bis Sie Schwangerschaft wurde, mit Handicap : ein Eierstock ist nicht funktionstüchtig und Sie muss Tabletten nehmen da Sie eine Dysfunktion der Schilddrüse hat.

Tja und ich : 2 1/2 Jahre am versuchen und es klappt nicht, gut ich bin jetzt wenigstens auf der Spur woran es liegen könnte. Aber es ist so unfair, wieso ich nicht... *schnief*

Ich gönn es ihr aber gleichzeitig bin ich so neidisch. Wir wollten immer gleichzeitig schwanger werden traurig

Na ja blöder Mädchentraum , .......

LG


  Re: so unglaublich traurig und einfach ratlos
avatar    mave9
Status:
schrieb am 10.06.2013 14:27
streichel

Das kennen wir leider leider alle nur viel zu gut! Es gibt immer gute und schlechte Tage!

Mach erst einmal Deine Bauchspiegelung und warte ab, was dabei heraus kommt. Dann hast Du etwas hand-festes womit Du dann die weiteren Planungen beginnen kannst.

Geh mal in Zyklusforum und gibt dort als Suchbegriff "Bauchspielungen" ein.
Dort findest Du einen Thread mit einigen Berichten, wirst sehen.....dann weißt Du schon einmal was auf Dich zu kommt und kannst entsprechend planen.

Neid ist nicht immer etwas schlechtes...sondern nur die Missgunst zwinker
Neidisch auf andere Schwangere sind wir hier alle und das darf man auch sein.

Kopf hoch....es kommen die guten Tage und diese überweigen immer!!

winken


  Re: so unglaublich traurig und einfach ratlos
no avatar
   wickie
schrieb am 10.06.2013 14:52
hallo,

auch wenn es mit meiner heutigen signatur nicht danach aussieht. aber ich kann deine gefühle soo gut nachvollziehen. mir ging es ganz genauso...mit meiner besten freundin, mit zwei anderen sehr guten freundinnen und vielen, vielen die ich kannte....die meisten gingen mit dem thema, weil ich damit offen umging, sensibel um, aber ich habe immer mehr gelitten. einige freundschaften haben diese situation leider auch nicht überstanden. irgendwie haben wir uns doch auseinandergelebt.
weiterhelfen kann ich leider so gar nicht, nur vielleicht dich darin bestärken die hoffnung nicht aufzugeben und für dein glück mit kindern zu kämpfen, ich wünsche dir dafür das beste und ganz vielleicht darfst du ja auch bald positiv testen und ihr könnt eure kinder doch noch gemeinsam aufziehen!? kurz vor mir wurde sozusagen auch die letzte meiner freundinnen ohne kinder schwanger...ich war am boden zerstört weil wir "übrig" waren...und nun sind unsere mädels 3 monate auseinander und sind die besten freundinnen...
ich wünsche euch von herzen das es bei euch ähnlich läuft
alles liebe
wickie


  Re: so unglaublich traurig und einfach ratlos
no avatar
   Zappy
Status:
schrieb am 10.06.2013 19:54
Ich kann mich da nur anschließen, diese Gefühle sind wohl (fast) allen hier sehr gut bekannt...
Die kann man nicht abstellen, aber man lernt damit umzugehen. Finde ich zumindest. Und wie Mave schon geschrieben hat, es gibt gute und schlechte Tage.

Ich für meinen Teil bin überzeugt davon, selbst wenn ich als "alte Frau im Schaukelstuhl sitze" wird es mir einen Stich versetzen wenn wiedermal die Tochter oder gar Enkelin von jemandem einfach so schwanger wird und es mir nie vergönnt war...
Jetzt ist es so, manchmal trifft es mich irgendwie unvorbereitet und mit voller Wucht in den Magen, manchmal ist es eher wie mit dem Finger in Bauch gepiekt, wenn du verstehst was ich meine..

Und irgendwann bist du diejenige die zu einer Bekannten freudestrahlend sagen kann: ich bin schwanger! Bis dahin: Augen zu und durch, zu hause ordentlich heulen und fluchen, Krone zurecht rücken und weiter gehts!


  Werbung
  Re: so unglaublich traurig und einfach ratlos
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.06.2013 08:38
Hallo ihr lieben,

vielen Dank für eure Antworten.

Ich versuch mich schon zu beruhigen und mir immer Mut zu machen. Aber es gibt Tage und sogar Nächte wo dieser böse böse Schatten auftaucht und mir ins Ohr flüstert:

DU nicht !! Du wirst es nie erleben

Und dann bekomme ich ein ganz schreckliches Gefühl als ob mir der Boden unter den Füßen weggenommen wird und na ja dann schaffe ich es nicht, mich selber daraus zu holen.

Es gäbe ja immer noch einen PLan B, es gibt noch so unglaublich viele Alternativen, wenn ich keine eigenen Kinder zeugen kann.

Ich habe kein Problem damit als Pflegemama Kinder aufzunehmen oder ein Kind zu adoptieren.

Aber dies wird dann ein noch steiniger Weg der vielleicht noch härter ist als das was ich jetzt erlebe bzw. evtl. noch erleben werde wenn der Weg zur KiWU gestartet wird und ich durch künstliche Befruchtung versuche ein Kind zu bekommen.

Aber ich werde wirklich alles versuchen, egal was ich versuche es. Um mir dann nachher sagen zu können, ich habe alles versucht!

Ich weiß auch nicht, es ist noch alles so neu für mich und echt unwirklich das ich wirklich nicht einfach so schwanger werden kann wie ich immer dachte.

(Pille absetzen und schwupps, nä. Monat schon schwanger) smile

Wunschdenken smile


LG

Romy


  Re: so unglaublich traurig und einfach ratlos
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.06.2013 13:51
Ich kann Deinen Neid auf die Schwangerschaft Deiner Freundin verstehen, aber sie hatte ja auch keinen einfachen Weg. Sie hat nun auch körperliche Probleme und mußte nachhelfen, aber sie hatte einfach Glück das es nur ein Jahr gedauert hat. Versuch sie als Gleichgesinnte zu sehen, für sie war das Jahr bestimmt auch nicht einfach. Nur hatte sie den Vorteil vorher schon ihre Schwachstellen zu kennen und war darauf vorbereitet, das es länger dauern könnte...

Ich wünsche Dir auch all den anderen Frauen hier das sich euer größter Wunsch vom Kind erfüllt, egal auf welchem Weg das auch passieren mag;-.)


  Re: so unglaublich traurig und einfach ratlos
avatar    Maelle**
Status:
schrieb am 12.06.2013 22:30
Zitat
RomySophie

Ich versuch mich schon zu beruhigen und mir immer Mut zu machen. Aber es gibt Tage und sogar Nächte wo dieser böse böse Schatten auftaucht und mir ins Ohr flüstert:

DU nicht !! Du wirst es nie erleben

Und dann bekomme ich ein ganz schreckliches Gefühl als ob mir der Boden unter den Füßen weggenommen wird und na ja dann schaffe ich es nicht, mich selber daraus zu holen.

Genauso habe ich mich gefühlt wenn wieder jemand im Freundes-oder Kollegenkreis schwanger wurde. In meinem Leben war bisher nix einfach und so war ich fest davon überzeugt dass ich es nie erleben werde mein Kind in den Armen zu halten.
Dann wurde meine beste Freundin schwanger und ich war gleichzeitig in Kiwu-Behandlung und es war echt ein Spagat. Ich wollte den
Kontakt nicht einschränken oder aufgeben da war seit 24 Jahren beste Freundinnen sind aber es hat mir jedes Mal das Herz gebrochen wenn ich ihren Bauch sah und den Mutterpass, US-Bilder usw.
Ich weiß noch als sie das erste Mal sagte:"Mein Sohn.."... Was habe ich sie um diesen Satz beneidet, ich hätte alles gegeben um auch einmal diesen Satz sagen zu können traurig
Dann hat sie im Dezember 2011 entbunden und ich hatte grad wieder ein Negativ abgeholt und stand vor einem Pausenzyklus. Danach wollte ich endlich was handfestes und somit von stimuliertem GVnP(mit einigen krankheitsbedingten "Extras") zu IVF wechseln.
Den Kleinen auf dem Arm zu halten war komisch, ich hab meine Gefühle komplett zurückgehalten, positive wie negative, ich war innerlich ein Eisbrocken, alles andere hätte ich nicht verkraftet.
Im nächsten Zyklus dann wollte meine Ärztin doch noch einen Zyklus GVnP machen und obwohl niemand mehr damit rechnete wurde ich schwanger, 2 Monate nach Entbindung meines Patenkindes..
Wie es in meinem ganzen Leben ist, auch die Schwangerschaft verlief nicht glatt und zum Schluss mit der Frühgeburt dramatisch aber nun ist alles überstanden und ich kann auch endlich und voller Liebe sagen:"mein Sohn.."
Nie Nie nie hätte ich mir das zu träumen gewagt nach all den Tiefschlägen.
Daher bitte, gib die Hoffnung nie auf, ich bin sicher, auch deine Zeit wird kommen.knuddel

Ich Drücke euch allen fest die Daumen dass ihr bald auch Mamas werdet... Ich denke oft an die Frauen hier im KiWuforum und fühle mich oft in die Zeit zurückversetzt als wenn es gestern gewesen wäre als ich eine von euch war...


  Re: so unglaublich traurig und einfach ratlos
no avatar
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 19.06.2013 21:55
Eins nach dem anderen! Eine meiner besten Freundinnen erzählte mir irgendwann, als ich über zwei Jahre probierte, sie traue sich kaum es mir zu sagen, aber bei ihr wäre Nummer zwei unterwegs. Wir wollten auch so gerne Kindern im gleichen Alter. Den Herzschlag meines Kleinen sah ich zum ersten Mal an dem Tag als ihre Kleine geboren wurde, die beiden sind jetzt acht Monate auseinander! Ich wünsche dir viel Kraft, alles durchzustehen. Es ist immer wieder frsutrierend, mitzuerleben, wenn andere schwanger werden, und es kommt einem sinnlos vor, dass man warten muss, aber mein kleiner konnte hlat nur er werden, weil er eben nach vielen Hochs und Tiefs, Hoffnungen und Enttäuschungen im letzten August (und nicht zwei Monate oder zwei Jahre vorher) entstand. Und genau er ist der Richtige gewesen...

Dir viel Kraft und Geduld!


  Re: so unglaublich traurig und einfach ratlos
no avatar
   Erbsle36
Status:
schrieb am 20.06.2013 12:24
Mit 24 Jahren wurde mir von zwei FA gesagt,dass ich auf natürlichen Wege nicht schwanger werde.
Alle Freundinnen bekam ihr erstes und auch teilweise das zweite Kind.
Auf Geburtstagen drückte man mir Babys in den Arm mit den Worten " Na immer noch nichts bei euch"
Ich weinte viel beneidete alle die einfach so Kinder in die Welt setzten.
Das war eine ganz schlimme Zeit für mich weil ich wirklich glaubte niemals eine eigene Familie zu haben.

Ich wünsche euch alles Gute und das sich euer Traum erfüllt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021