Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Streit wegen HIV-Test
no avatar
   Anna_1978
schrieb am 15.11.2009 12:57
Hallo Ihr Lieben,
ich muss mich hier mal auskotzen. Mir gehts heute echt schlecht und ich hatte gerade heftigen Streit mit meinem Verlobten. Wir sind jetzt Ende November vier Jahre zusammen.

Im Sommer diesen Jahres haben wir uns überlegt, ein Kind zu planen.
Ich war schon beim Frauenarzt, führe Tempi-Kurve, nehme Folsäure, Mönchi (Zyklus war etwas durcheinander), habe meinen Impfschutz checken lassen sowie meine Schilddrüsenwerte. Alles bestens.

So lang ich denken kann, beschäftige ich mich mit dem Thema HIV.
Ich habe bislang immer mit Gummi verhütet, auch in meiner aktuellen Beziehung.
Er hingegen nicht. Er hatte 10 Jahre lang eine feste Beziehung, war eine Jugendliebe. Danach 1,5 Jahre eine Beziehung.

Ich habe ihn gebeten, bevor wir auf das Gummi verzichten, sich auf HIV testen zu lassen. Manchmal denke ich, die wenigsten Paare machen das überhaupt.
Er war letzte Woche Freitag beim Arzt und hat den Test gemacht. Ergebnis im Laufe der nä. Woche.

Jetzt mache ich mir Gedanken. Das Thema HIV war für ihn noch nie ein Thema. Er hatte keine wechselnden Partnerschaften oder gar Affairen, aber trotzdem.

Ich hatte eben einen heftigen Streit mit ihm. Ich mache mir so üble Gedanken, dass ich kaum noch schlafen kann.
Ich habe ihm vorgeworfen, dass ich NICHT nachvollziehen kann, wie man in der HEUTIGEN ZEIT das Thema HIV nicht ansprechen kann und vor lauter Geilheit (sorry) wohl einfach in die Kiste hüpft.
Ich habe ihn gefragt, ob er sich überlegt hat, was denn ist, wenn er positiv ist. Möglicherwiese hat er mich angesteckt. Wir hatten zwar nur Sex mit Gummi, aber es kann ja mal was daneben gelaufen sein und einmal bekam ich ein bisschen was ins Auge.... Ich war in 2006 definitiv negativ, da ich Blutspenderin bin. Ich war aber seit 2006 nicht mehr spenden. Wenn ich was habe, dann habe ich es von ihm.

Mich kotzt es einfach an, dass er sich über das Thema niemals Gedanken gemacht hat. Und vermutlich machen das ganz viele Männer nicht.
Die denken anscheinend, die Partnerin nimmt fein die Pille und das war's.

Ich habe große Angst vor dem Ergebnis. Was ist, wenn................ Selbst wenn ich nichts habe, so werde ich dann mit ihm niemals Kinder haben. Wir haben uns im Sommer erst ein Haus gemietet, alles neu eingerichtet. Eine Infektion ist ein Schlag ins Gesicht. All meine Träume und Pläne fallen zusammen wie ein Kartenhaus.

Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie verzweifelt ich bin.
Vielleicht bin ich ungerecht und fies,d ass ich ihm ins Gesicht geknallt habe, dass er wohl vor lauter GEILHEIT alles vergessen hatte.... Aber ich musste meiner Wut Luft machen. Solange ich Sex habe, beschäftige ich mich mit HIV und Aids. Es ist ein Thema, was man ansprechen muss, wie ich finde. Es darf einfach nicht totgeschwiegen werden.

Es ist doch alles Scheiße. Mir gehts so scheiße. Waren gestern bei Ikea, sind auch durch die Kinderabteilung gelatscht.

Das Warten bis zum Ergebnis macht mich verrückt.

LG Anna


  Re: Streit wegen HIV-Test
avatar    newzealand
Status:
schrieb am 15.11.2009 13:49
Hallo Anna!
Jetzt bleib mal aufm Teppich! Das Ergebnis ist doch noch gar nicht da! Ich würd mich da nicht so verrückt machen
jetzt! Irgendwie sind oft Männer sorgloser wie Frauen glaub ich! Ich kenne einen Fall da hat er seine Frau betrogen,
die Affäre wurde schwanger. Dann verlor diese angeblich das Kind, und zwei Monate später war sie wieder schwanger!
Da hat er mit dem ganz klaren Wissen was passieren kann noch einmal (oder wohl öfter) ohne Schutz mit der Frau
geschlafen! Das ist für mich das beste Beispiel! Naja, versuch dich auf was anderes zu konzentrieren! Es nützt
ja doch nix! Du kannst die Zeit nicht zurück drehen! Ich finde deine gedanken ürigens sehr gut! Du hast vollkommen recht!
Viel zu wenig Leute machen sich Gedanken über HIV!
Lg newzealand


  Re: Streit wegen HIV-Test
no avatar
   samonna
Status:
schrieb am 15.11.2009 14:49
Irgendwie kann ich Dich verstehen, es gab mal eine Situation, da hätte ich mich auch anstecken können, wenn alles blöd gelaufen wäre. Habe ich genau so lange "verdrängt" oder quais nie drüber nachgedacht, bis ich zu Beginn der Schwangerschaft dem HIV Test zugestimmt habe, der dann angeboten wird. Zugegebenermaßen war das Risiko doch seeeehr gering, aber allein die Tatsache, dass man sich angesteckt haben KÖNNTE, war auch für mich irgendwie belastend bis das Ergebnis kam.

Ehrlich, die Situation, in der es hätte passieren können (es kam nichtmal zum GV, nur Petting) war vom Risko her gesehen lächerlich, aber man hat einfach Angst, etwas zu erfahren, was das ganze Leben verändern wird.

Stay cool, es ist bestimmt nichts, aber verstehen kann ich Deine Ängste.


  Re: Streit wegen HIV-Test
no avatar
   Anna_1978
schrieb am 15.11.2009 15:05
Hi Ihr,

danke für Eure lieben Antworten.

Ihr habt ja recht, ich muss versuchen, mich auf was anderes zu konzentrieren.

Wisst Ihr, ich habe generell große Angst vor Krankheiten, vielleicht schon übertrieben, keine Ahnung. Ich habe meinen Vater sterben sehen und seither ist es irgendwie so.
Wobei ich denke, dass HIV einfach ein stetig aktuelles Thema ist.

Männer denken in der Tat recht wenig an HIV. Ich lernte vor vielen Jahren mal einen Arzt kennen, der hätte mit Sicherheit Sex mit mir gehabt ohne Gummi. Es kam nie zum Sex, aber dennoch. Ist doch erschreckend. Ein Arzt, der müsste es doch wirklich besser wissen.

Ich habe einfach Angst davor, was ist, wenn wir ein Ergebnis erfahren, was das ganze Leben verändert.
Ich war heute Morgen vielleicht auch ein Stück ungerecht zu meinem Verlobten, als ich ihm vorgeworfen habe, dass er wohl aus lauter Geilheit nicht an HIV dachte, damals. Das war sicher fies, aber andererseits ist es doch nur gerechtfertigt.
Was ist denn dabei, mal HIV anzusprechen. Von HIV mal abgesehen, es gibt genügend andere Krankheiten, die man durch ungeschützten Sex sich einfangen kann.

Ich habe halt echt Angst.

Und ich hätte ich damals vor vier Jahren nicht auf ein Gummi bestanden, dann hätte er mit mir auch ungeschützten Sex gehabt.

Wisst Ihr, er ist kein Mann, der Affairen hatte oder One Night Stands hatte. Er hatte zwei feste Beziehungen. Aber dennoch. Feste Partnerschaft hin oder her, HIV macht auch davor nicht halt.

LG Anna


  Werbung
  Re: Streit wegen HIV-Test
no avatar
   S_U_N_S_H_I_N_E
schrieb am 15.11.2009 18:43
hallo anna,

mich wundert, dass ihr es vier jahre ohne HIV-test "ausgehalten" habt.

ich habe 2x so einen test gemacht und auch von meinen partner erwartet. (haben wir zusammen gemacht)

mein jetztiger mann und ich sind nachdem wir uns 4 wochen kannten zum HIV-test gegangen. ohne schutz wäre
auch nichts passiert.

ich hab nicht wirklich mit einem positiven ergebnis gerechnet, aber ein komisches gefühl war es trotzdem.
zum glück sind wir beide negativ gewesen. (kinderwunsch bestand z.Zt. noch nicht)

denk nichts schlimmes, bestimmt ist alles in ordnung!

lg
S_U_N_S_H_I_N_E


  Re: Streit wegen HIV-Test
no avatar
   snoopy31
Status:
schrieb am 15.11.2009 18:46
Ich kann deine Gedanken nur teilweise nachvollziehen. Das man in der heutigen Zeit gegen HIV vorbeugt ist selbstverständlich aber sich den Kopf zermartern über ein noch nicht vorliegendes Ergebnis "was ist wenn und könnte und hätte"...puh, hat er sich auch schon auf Krebs oder Erbkrankheiten untersuchen lassen...meine Güte....das Risiko ist bei euch wirklich absolut gering und du stehst quasi kurz vor der Panik?...entspann dich


  Re: Streit wegen HIV-Test
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 15.11.2009 19:35
Hallo

Ich finde, Du übertreibst wirklich. Einem Partner Geilheit vorzuwerfen, der noch nicht einmal zu einem entsprechenden Lebensstil neigt und das dann mit Angst zu entschuldigen finde ich wenig liebevoll. Wenn Du so große Angst hast, dann eben nur mit Kondom und davon ,dass Du Flüssigkeit ins Auge bekommst, wird HIV nicht übertragen. Vielleicht hilft einfach etwas Wissen um Dir da Angst zu nehmen.

Gruß,
Charly


  Re: Streit wegen HIV-Test
no avatar
   Margarethe2
schrieb am 16.11.2009 09:34
Hallo, finde auch, dass Du unangemessen panisch reagierst. Wenn Dein Freund keine ausufernde Vergangenheit hat und ihr nur geschützten GV hatte, was ja sowieso schon von Verantwortung und nicht von Geilheit zeugt, ist das Risiko wirklich sehr gering. Außerdem hat er sich dem Test ja nicht verweigert, sondern ihn gemacht. Da warst Du, meiner Meinung nach wohl ziemlich ungerecht zu ihm.
Lg
m.


  Re: Streit wegen HIV-Test
avatar    Wildfang
schrieb am 16.11.2009 14:18
Ich finde deine Reaktion auch übertrieben, auch wenn ich deine Ängste verstehen kann. Aber so gesehen müsste man auch über andere Krankheiten ständig nachdenken und sich auf alles mögliche testen lassen. Eine Diagnose Krebs könnte auch das ganze Leben verändern, aber gehst du deswegen permanent zu irgendwelchen Screenings und lässt jedes Organ einzeln untersuchen?

Du solltest nicht davon ausgehen, dass er HIV hat, sondern davon, dass er es nicht hat. Ist bei 2 Partnerinnen in seinem Leben auch wesentlich wahrscheinlicher.


  Re: Streit wegen HIV-Test
no avatar
   0melli0
schrieb am 16.11.2009 16:00
Ich finde Deinen Verlobten auch verantwortungsbewußt: Er hat 4 Jahre lang auf Deine Sorgen geachtet und ein Kondom benutzt. Ruf Dir das ins Gedächtnis, falls Du wieder Panik bekommen solltest. zwinker

Und: Ich glaube, er würde sich über eine Entschuldigung freuen! Warst wohl ein bißchen unfair zu ihm zwinker


  Re: Streit wegen HIV-Test
no avatar
   Anna_1978
schrieb am 16.11.2009 17:04
Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für Eure Antworten.

Sicherlich habt Ihr recht, ich mache momentan Panik ohne Grund, denn noch haben wir kein Ergebnis.

Ich finds ja auch toll von ihm, dass er sich hat freiwillig testen lassen. Wobei ich es angesprochen hatte und er hielt es dann auch für vernünftig. Naja, wie auch immer, Test ist gemacht.

Was mich halt ärgert, dass er bislang immer gesagt hat, die Eltern der Ex wären doch Ärzte gewesen.... Hä, was ist das denn für eine Begründung??????? Ein Test fand nie statt.
Wisst Ihr, die stammte aus "GUTEM" Haus, d. h. mit viel Kohle. Und dann ist er wohl zwangsläufig davon ausgegangen, es wäre alles ok.
Ich stamme z. B. aus keinem GUTEM Haus, ganz im Gegenteil. Hm, also müsste ich dann zwangsläufig Risikogruppe sein oder wie?!
Das nervt mich einfach.

Vielleicht ist es schwer zu verstehen.
Ich habe Menschen sterben sehen, vielleicht ist das auch einfach der Grund, weshalb diese große Angst da ist.

Ich habe mir in den letzten vier Jahren mit ihm das erste Mal Sicherheit und eine Zukunft aufgebaut, dh. ich habe das erste Mal in meinem Leben das Gefühl, hier bin ich richtig und ich bin glücklich darüber.

Ich habe einfach Angst um ihn. Ich habe Angst um uns.

LG Anna


  Re: Streit wegen HIV-Test
no avatar
   0melli0
schrieb am 16.11.2009 17:18
Liebe Anna,

wir haben auch Verständnis für Dein Denken - keine Frage. Wir haben nur Dein Handeln (Deinem Verlobten Vorwürfe zu machen) in Frage gestellt, bzw. Dir eben deutlich gesagt, daß wir finden, daß Du IHM GEGENÜBER übertrieben reagiert hast. Sonst nix.

Sobald Ihr das Ergebnis habt, ist dieses Thema ja auch vorläufig vom Tisch und Du kannst Dich entspannen und wirst beruhigt sein.

Alles Gute!


  Re: Streit wegen HIV-Test
no avatar
   Anna_1978
schrieb am 16.11.2009 17:26
Ihr habt ja recht, dass mit der Geilheit war sicher nicht der richtige Spruch.
Aber ich war echt sauer.

Es ist selten, dass ich so ausraste.

Ich versuche jetzt irgendwie bis Donnerstag ein bisschen Abstand zu dem Thema zu gewinnen. Irgendwie.

LG Anna


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.11.09 17:27 von Anna_1978.


  Re: Streit wegen HIV-Test
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.11.2009 18:40
Liebe Anna,

by the way: In diesem Leben gibt es keine Sicherheit. Niemals nicht.

Mach dich bitte nicht bekloppt.

Du hast deinen Menschen gefunden, mit dem du glücklich bist und alt werden möchtest. Ihr habt euch ein gemeinsames Nest eingerichtet und wisst euch am richtigen Ort mit dem richtigen Menschen.

GENIESSE es! Geniesse die Gegenwart und alles was du hast. Das ist dein Haben. JETZT. - Was irgendwann mal passieren könnte (oder auch nicht) merkst du, wenn es soweit ist (oder auch nicht). Aber dann (und erst dann) ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich damit zu beschäftigen.

(Nur damit du weißt, dass ich nicht hohl daherschwätze: Ich habe MS und keinen besonders gemütlichen Verlauf. Aber das Leben bleibt auch mit Hürden und Unbilden wundervoll!)

Liebe Grüße von mir
Elchfrau


  Re: Streit wegen HIV-Test
no avatar
   ks-schnecke
schrieb am 17.11.2009 08:37
Liebe Anna,

viele haben es hier ja schon gesagt, und auch ich finde deine Reaktion absolut übertrieben. Ja, du kannst dich darüber aufregen, dass er es bisher entspannt gesehen hat. Aber was bringt dir nun dein Ärger? Änderst du diese Situation im Nachhinein? Bist du jetzt besser drauf? Nein!

Anna, er hat 2 FESTE Partnerschaften gehabt. Punkt. Seit 4 Jahren seid ihr zusammen und habt mit Gummi verhütet. Punkt. das sind Fakten, die eine Erkrankung doch recht unwahrscheinlich machen. Alternativ: Ja, es mag sein, dass er den Virus in sich trägt. Dass bedeutet zum einen noch nicht, dass diese Krankheit bei ihm (sofort) ausbricht oder dass er dich angesteckt hat. Zum anderen: HIV wird übrigens nicht nur per Sex übertragen; er kann sich, so er es hat, auch woanders angesteckt haben. Z. B., als er einem Unfallopfer Hilfe geleistet hat...

Sicherlich sollte man grundsätzlich nur per Kondom miteinander Sex haben, wenn man einen One-Night-Stand hat oder frisch zusammen ist. Und einen HIV-Test zu machen, bevor man die Verhütung absetzt, weil man sich als Partner einig ist, finde ich auch gut. Hat deiner ja auch gemacht. Also so what? (Hier verweise ich auf meinen ersten Absatz)

Anna, Gedanken machen ist gut. Das ist ok. Aber Panik machen ist nicht gut. Mach dir das Leben nicht schwer mit Dingen, die du nicht (mehr) ändern kannst. Und bedenke, dass dein (derzeit unangemessenes) Verhalten vielleicht Anreiz für deinen Partner sein könnte darüber nachzudenken, ob er wirklich mit einer *jetztmalsorry* so hysterischen Frau *sorryvorbei* sein Leben verbringen möchte. Schwarz gemalt...

Ich wünsche dir von Herzen mehr Gelassenheit und euch (irgendwann) eine schöne Hochzeit! winken

LG Karin




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020