Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frust im Schlafzimmer
no avatar
   Nr.3!
schrieb am 24.09.2008 09:07
Guten Morgen Mädels,

jetzt muss ich meinen Frust mal ablassen. Ich könnt platzen vor Wut, vor Traurigkeit ... ach, ich weiß auch nicht.

Wir wünschen uns gerne noch ein Kind (oder 2), aber das rückt bei mir erstmal in die Ferne. Vielmehr möchte ich, das der "Akt" wieder stimmt.

Meine Mann würde es 1-2 mal die Woche reichen. traurig
Wenn es dann soweit ist, ist er eher fertig als ich. traurig

Nach fast 10 Jahren Beziehung haben wir es am WE zum ersten Mal von hinten getan. Es war gut, aber ich kam nicht auf meine Kosten.

Manchmal fingert er auch einfach nur "unerfahren" rum, was mich wahnsinnig macht. Und wenn er es mal gapackt hat, dann ist die Luft raus. (Das Thema mit der Standhaftigkeit hat er bereits ärztlich abklären lassen ... kleine nette blaue Pille. Aber s_e_x nach Uhrzeit ist voll unromantisch!)

Gestern habe ich "ihn" 4 mal aufgebaut ... nix wars. Dann erwartet er Verständnis. Ist auch soweit klar, bekommt er auch, aber was ist mit mir ... Er streichelt nicht, küsst kaum ... Er ist einer der Sorte Männer, der denkt, das es nur eine erogene Zone gibt. traurig
Ende vom Lied, ich stand heulend unter der Dusche und bin gg 22 Uhr ins Bett.

Ich will doch nur Spaß. Ist denn das zu viel verlangt. Einfach nur Spaß!

Erst wenn das wieder klappt, würde ich mich über Familienzuwachs freuen ... natürlich auch vorher. Ich glaube, ihr wisst was ich meine.

Danke fürs Lesen. *schnief*


  Re: Frust im Schlafzimmer
avatar    Mexi
schrieb am 24.09.2008 15:53
knuddel und sowas müssen Männer leider auch erst lernen, also muss man ihnen zeigen was uns gefällt und was nicht. Meiner war früher auch immer recht grob mit seinen "Zärtlichkeiten" bis ich ihm mal gesagt hab mach mal sanfter und es klappt und wird immer besser. In Sachen Sex lernt man ja hauptsächlich aus eigener Erfahrung und nicht in einem Kurs, also weiterhin experimientieren und dann mal selber Lehrer sein und den Anfang machen. Vielleicht entdeckst du ja für ihn weitere erogene Zonen bei ihm.
Viel Erfolg, Mexi


  Re: Frust im Schlafzimmer
avatar    Mondstaub
Status:
schrieb am 24.09.2008 20:28
Ich würde auch an Deiner Stelle das Kind beim Namen nennen und ihm entweder zeigen oder sagen, wie Du's gerne hättest. Nur so funktioniert ein ausgefülltes Sexleben, wenn der eine weiss, was der andere mag.

Ich musste meinem Mann auch erst das "richtige" Küssen beibringen und noch ein paar andere "Kleinigkeiten" und ich bin froh, dass er ein "gelehriger Schüler" ist zwinker pfeifen

Du musst nur aufpassen, dass Du es diplomatisch rüberbringst, weil sich sonst Dein Mann noch schlechter fühlt (siehe Standhaftigkeit) und nicht da noch mehr schlapp macht, soweit ich Dich richtig verstanden habe.

Vllt. kannst Du mit viel Phanthasie und Zeit mit ihm so einiges ausprobieren. Manchmal hilft auch ein gemeinsamer Besuch bei einer Sexmesse oder in einem Beate-Uhse-Laden oder ähnliches, um die Scheu zu verlieren, Spass dran zu finden und auch mal etwas umbeschwerter darüber reden können.

Ich wünsche Dir viel Erfolg
LG
Sterni


  Re: Frust im Schlafzimmer
avatar    silwer
schrieb am 24.09.2008 22:20
Da hilft nur reden weiter. Sag ihm was du willst oder zeig es ihm, führ seine Hand oder mach´s ihm vor. Vielleicht bringt auch Spielzeug oder ein schöner Porno (schwer zu finden, aber gibt es) ihn mal auf neue Gedanken.
Aber rede nicht im Bett mit ihm drüber, setzt euch zusammen an einen Tisch und sag ihm was dir auf der Seele liegt. Lösen könnt ihr das Problem nur gemeinsam, evtl auch mit professioneller Hilfe.


  Werbung
  Re: Frust im Schlafzimmer
avatar    fassgurke
schrieb am 24.09.2008 22:49
Es scheint mir, dass bei euch das Thema Sex ein Tabu-Thema ist! Rede mit ihm, aber wie schon jemand sagte auf eine diplomatische Weise. Ich koennte mir vorstellen, dass dein Mann durch seine Standhaftigkeits-Probleme sich nicht wie ein vollwertiger Mann fuehlt. Ich weiss ja nicht, inwiefern du ab und an mal die Kontrolle ausuebst, aber es gibt Positionen wie z.B. die Reiterstellung in der mehr Kontrolle ueber das Geschehene hast als dein Mann. Vielleicht kommst du dann auf deine Kosten ...


  Re: Frust im Schlafzimmer
no avatar
   Nr.3!
schrieb am 25.09.2008 08:53
Lieb von euch für eure Antworten. Ich danke euch.

Gestern Abend hat es auch wieder erst beim 2. Versuch geklappt.
Und ja, ich bin diejenige die IMMER die Initiative übernimmt. Gestern hat er schweren Herzen (so vermute ich) angefangen, ich war voll auf Fahrt, aber er hatte nix davon.

Beim Thema Filmmaterial sieht sschlecht aus. Er schaltet ja auch beim TV um. Ich würd eher mal hinschauen.

Vor 2 Jahren hat er mir mal Spielzeug gekauft, aber leider muss ich es alleine verwenden.

Er sagt, ich mach ihn an und dass er mich liebt und so. Aber auch das ihm es 1 bis 2 mal die Woche reicht.
Was soll ich da machen?
Er meint, dass muss sich alles "aufbauen" ... bla,bla,bla

Meiner Meinung nach denkt er zuviel nach beim Akt!

Reden ist gut, ich denk mal drüber nach, wie ich es anstelle.

Und vielleicht überrede ich die Großeltern mal, dass sie uns die Kinder abnehmen und wir mal wieder Zeit für uns haben. *hoff*

Also, besten Dank.


  Re: Frust im Schlafzimmer
avatar    fassgurke
schrieb am 25.09.2008 11:01
@ Nr.3!: Vielleicht wuerde es auch helfen, wenn ihr einfach mal UNGEZWUNGEN und ohne auf mehr aus sein zu wollen. Vielleicht nimmt das den Druck ...

Alles Gute!!!


  Re: Frust im Schlafzimmer
avatar    silwer
schrieb am 27.09.2008 20:24
Wobei ich auch finde, 1-2 mal pro Woche ist nicht so wenig. Und wenn einer mehr will als der andere dann muß man eben einen Kompromiss finden.
Bei den meisten ist es ja eher so da die Männer mehr wollen als die frauen und wenn frau sich dann unter Druck gesetzt fühlt geht nix mehr. Vielleicht ist es bei deinem Mann auch so, wenn du schon unter seine Decke krabbelst (selbst wenn es mal ohne hintergedanken ist) das er dann denkt "Jetzt muß ich wieder". Versuch doch einfach mal Nähe ohne Sex. Kuscheln, küssen, massieren erlaubt, mehr nicht.


  Re: Frust im Schlafzimmer
no avatar
   Nr.3!
schrieb am 29.09.2008 13:32
Danke fassgurke ... sag das mal meinem Mann ! :D


  Re: Frust im Schlafzimmer
no avatar
   Nr.3!
schrieb am 29.09.2008 13:33
Danke silwer ... ist einen Versuch Wert.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020