Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  wie soll ich mich verhalten
no avatar
   Dani134
Status:
schrieb am 06.08.2007 15:59
Hallo @ all,

muß mich erstmal sammeln bin etwas verwirrt. War am Donnerstag bei meiner Freundin (seit 4 Monaten frisch verliebt in O. ist ja auch ok freu mich für sie). Ich fing mal wieder an über KIWU zu sprechen und Zyklustee so nebenbei erwähnt is ja egal ......
da sagt sie auf einmal das sich unsere Freundschaft verändert hätte seit sie mit O. zusammen ist ob ich in ihr eine Konkurrenz sehen würde das sie vielleicht eher ss ist als ich. Seit ich hier im Forum wäre, würde ich mich total darin versteifen. Dann sagte sie noch (sie hat seit kurzem Schilddrüsenunterfunktion) ohne Gebärmutter könnt man ja leben aber ohne Schilddrüse nicht, weil ich mal gesagt hab das ich ja auch täglich Tabletten nehmen müsste wegen PCO aber das wär ja keine Krankheit. Seit ich mich mit den Forumleuten treffe gäbs kein anderes Thema (was nicht stimmt wie oft hör ich ihr zu jedes 2. Wort heißt O. bei ihr is ja auch ok hör ich mir ja an kein Thema) dann sagte sie ich sollte mich mal langsam mit dem Gedanken spielen das es auch nicht klappen könnte ich würd mich damit ja gar nicht auseinandersetzen Haaaalllllllllllo ich glaub ich hör nicht recht ich hab noch Versuche und dann reicht es immer noch wenn ich dann damit abschließe oder wie seht ihr das???????????????
Ich bin echt im falschen Film was ist mit ihr los bei mir war 1 Jahr KIWU Pause und jetzt gehts halt wieder los ist doch normal das man dann mehr drüber spricht oder steiger ich mich wirklich zu sehr darein.
Andererseits möcht ich meine Freundin auch auf gar keinen Fall verlieren ist ja ne super nette aber das fand ich echt nicht ok hab echt lang gegrübelt wie soll ich ihr denn jetzt gegenübertreten ich möchts gern aus der Welt haben aber so möcht ichs auch nicht auf mir sitzen lassen.
Ist sie vielleicht neidisch auf mich das ich schon soweit bin sie wollt ja auch gern Kinder muß aber jetzt noch etwas zurückstecken (Ausbildung, neuer Freund..) ich weis echt nicht was ich davon halten soll...Ich hab ne Frage


Sorry ist sehr lang aber musst mal raus....

LG DaniBlume


  Re: wie soll ich mich verhalten
avatar    silwer
schrieb am 06.08.2007 22:14
Erstmal, man kann auch ohne Schilddrüse leben. Dann muß man halt nur lebenslang eine Pille am Tag nehmen.
Tja, wie verhalten. Ich hab bemerkt das ich zwar mit meiner Freundin jederzeit über unseren Kinderwunsch reden, aber wirklich verstehen konte sie es nicht. Da können nur andere betroffene. Jemand der selber in Behandlung ist oder war würde nie sagen das du dich damit abfinden sollst das es nicht klappt, der würde dir auch beim 20. Versuch noch Glück wünschen und die Daumen drücken. Dafür ist das Forum gut. Bei mir auch meine Nachbarin die selber einen Sohn durch ICSI hat.
Jemand der nicht selber unerfüllten Kinderwunsch hat kann nicht nachvollziehen wie sehr dieses Thema irgendwann unser Lben beherrsch, oder konntest du dir das vorher vorstellen?
Du kannst ja deine Freundin teilhaben lassen indem du ihr sagst das ihr einen neuen Versuch startet und auch wann du PU hast oder so, aber die Feinheiten, wieviel Folies in welcher Größe, das ist besser im Forum aufgehoben. Versuch einfach das Thema aus eurer Freundschaft etwas raus zu halten. Du kannst ihr ja sagen das dir das Thema sehr wichtig ist aber du sie nicht damit nerven willst, auf nachfrage kannst du ihr ja genauere Auskunft geben. So hab ich´s gemacht.


  Re: wie soll ich mich verhalten
no avatar
   Annamirl n.e.
schrieb am 06.08.2007 22:34
Hmm,

Mir fällt nur der Satz auf
------
Ich fing mal wieder an über KIWU zu sprechen und Zyklustee so nebenbei erwähnt is ja egal ......
------
Ist es nicht das was deine Freundin dir vorwirft? Das es nur noch das Thema KiWu gibt. Also scheint vielleicht doch etwas daran zu sein?

Die Frage stellt sich mir da schon, gibt es bei dir noch andere Themen? Fängst du bei jedem Treffen mit dem KiWu an? Das könnte schon etwas nervig sein auf Dauer. Meine Freundinnen wussten alle dass ich in KiWu Behandlung war, trotzdem war es nur sehr selten Thema.

Letztlich ist auch nicht die Frage, was und wieviel du von deinem KiWu in eurer Freundschaft erzählen darfst, sondern auch wieviel deine Freundin zu dem Thema hören möchte. Und da müsst ihr wohl euren gemeinsamen Mittelweg finden, so dass jede zufrieden ist und keine genervt.

Viele Gruesse, Annamirl




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021