Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  stelle grad alles in Frage
no avatar
   Dialysia
schrieb am 17.07.2007 21:09
Hallo Ihr!

Eigentlich bin ich ja im KinderwunschForum.

Aber heute hae ich irgendwie einen merkwürdigen Tag und mir gehen verschiedene Dinge durch den Kopf.

Mein Freund und ich sind nun seit ca 2 Jahren zusammen. Mein Kinderwunsch besteht schon seit ich denken kann.

Vernünftiger Weise hab ich das aber nicht durchgesetzt seit dem.

Nunja was mich eigentlich bewegt ist, dass ich gerade heute bemerke, dass mit entschiedene Dinge in unserer Beziehung wirklich fehlen.

Zum einen und ich denke das ist der egoistischte Punkt finde ich, wir habe viel zu wenig Sex und ich bin wirklich unglücklich. Ich habe auch schon mehrfach mit meinem Freund darüber geprochen und er weiß nicht woran es liegt.

Für mich ist das eine mittlere Katastrophe weil ich immer ein sehr sexueller Mensch war.

Ausserdem gibt es oft Abende an denen wir uns wirklich nicht viel zu sagen haben.

Auf wie war die Arbeit kommt oft ein "gut" oder "blöd" und das war es.

Nun frage ich mich, wie es anderen Paaren so geht und ob das vielleicht eine Nebenwirkung des Kinderwunsches ist??

Oder ist bei uns die Luft raus?

Grüße, Dialysia


  Kann ich verstehen...
no avatar
   Sarah_J
schrieb am 18.07.2007 16:55
... gerade wenn die Tage so eintönig verlaufen. Dagegen könntet Ihr jedoch was tun. Sprich das Problem an, sag Deinen Freund, welche Vorstellungen Du hast, mach Vorschläge für einen gemeinsamen Abend... Lehnt er alles ab + möchte nur seine Ruhe haben, versuch herauszufinden warum. Wie oft kommt das vor? Nur manchmal? Schleift sich bei Euch gerade so das unspektakuläre Alltagsleben ein - nach einer sehr interessanten Kennlernzeit vielleicht? Ihr seid nocht nicht so lange zusammen. Das sollte sich eigentlich wieder bessern.

Das andere Problem kann ich auch gut nachvollziehen. Das ist möglicherweise jedoch nicht zu lösen. Die Frage ist hier: Wie weit seid Ihr da auseinander? Reicht ihm 2x im Monat, Dir ist jedoch noch 2x pro Woche zu wenig (z.B.), werdet Ihr diese Differenz nicht ernsthaft überwinden können. Seh ich so. Immer wieder Lust auf den geliebten Menschen haben, der neben dir sitzt / liegt, damit aber so "hängengelassen" zu werden, ist quälend. Für ihn könnte das genau so quälend werden. Habt Ihr das Thema Selbstbefriedigung mal angesprochen / praktiziert? Kann so eine Situation wirklich entspannen.

LG von Sarah


  Re: stelle grad alles in Frage
no avatar
   Egal1232
schrieb am 18.07.2007 18:50
winken
Mir ging es immer ähnlich............zurzeit ist es eine andere Situation, weil ich schwanger bin....

aber früher....... da haben wir oft zwei Monate nicht miteinander geschlafen. Mein Mann hatte einfach keine Lust. Und wenn, dann musste ich anfangen...
Sinn für Romantik hatte er gleich Null.
Mir hat was gefehlt, und um ehrlich zu sein, habe ich daran gedacht, ihn zu betrügen.
Ich denke, wenn unsere Familienplanung abgeschlossen ist, wird wohl gar nichts mehr laufen...

ich bin einigermaßen attraktiv, also es liegt sicher nicht daran, dass ich ungepflegt wäre oder nur im Jogginganzug rumrennen würde...

Und wir haben schon viele Abende verbracht, er macht den Fernseher an, guckt, geht ins Bett und liest... und ist ungehalten, wenn ich ihn mal anspreche....
aber zurzeit ist es besserJa

Vielleicht sind wir Frauen sozialer als Männer, wir wollen uns mehr austauschen, und die ins Feuer (Fernseher) starren......

bei uns war zeitweise auch schon ziemlich die Luft raus, ich wusste nciht, ob er mich noch liebt. Aber dann gibt es auch wieder bessere Zeiten.....
und so ist es bei euch vielleicht auch....


  Re: stelle grad alles in Frage
no avatar
   papermoon
schrieb am 19.07.2007 11:07
Es kann schon einmal vorkommen, dass man abends zu müde ist um noch langer Gespräche zu führen, meiner Erfahrung nach kommt das in allen Partnerschaften vor.

Wenn das die Ausnahme ist, würde ich versuchen es zu akzeptieren, auch wenn es mir schwer fiele, denn jeder hat auch mal das Recht, für sich zu sein. Eine gewisse gemeinsame Zeit braucht aber jede funktionierende Partnerschaft (wie viel, ist sicherlich verschieden).

Wenn häufig nichts zu sagen habt (und das kenne ich auch aus vergangegen Beziehungen), dann solltest du dir vielleicht die Frage stellen, ob ihr euch grundsätzlich viel zu sagen habt - habt ihr Interesse am Anderen, daran, was er macht etc., geht das einseitig von dir aus oder ist das euch beiden einerlei? Ein grundsätzliches Interesse sollte schon da sein, denke ich.

Ich weiß nicht, wie es mit eurer Freizeitgestaltung sonst aussieht, macht ihr auch Dinge getrennt, mit euren jeweiligen Freunden? Das kann sehr anregend für die Partnerschaft sein, weil nicht die gesamte Erwartung nach Austausch und Unterhaltung auf dem Partner lastet. Wie ich sehe, hat du eine kleinen Sohn, bist du deshalb etwas eingeschänkt und ist dein Partner dein alleiniger Ansprechpartner?

Die Geschichte mit dem Sex ist allerdings wirklich schwierig, und zwei sehr unterschiedliche Bedürfnisse sind meiner Erfahrung nach nicht unter einen Hut zu bringen. Ich habe die gleiche Situaton wie du erlebt - und ich wollte nicht Jahre so leben, die Partnerschaft ist (auch) daran zerbrochen. Allerdings gibt es sicherlich Menschen, die sagen: "Die Partnerschaft ist sonst so perfekt, das nehme ich in Kauf" - ob das eine Option ist, muss jeder selbst entscheiden.

Selbstbefriedigung ist für mich ein nettes Extra, das ich mir mit mir selbst gönne, aber kein Ersatz für Sex mit meinem Partner, weil der mehr bedeutet als "einen Orgasmus haben", sondern auch noch andere Bedürfnisse erfüllt, wie den Wunsch nach Nähe, gemeinsames Erleben etc.

Ich wünsche dir alles Gute und dass es dir gelingt ,Ordnung in deine Gedanken zu bringen und die für dich rictige Entscheidung zu treffen.

Alle Liebe,
Opheliawinkewinke


  Werbung
  Re: stelle grad alles in Frage
no avatar
   Dialysia
schrieb am 20.07.2007 04:00
Erst einmal Danke für Eure lieben Worte!

Wir beide haben schon Interesse an einander, mein Schatz ist nur leider nicht der Meister vieler Worte. Naja das wußte ich ja auch und manchmal ist es ja auch so, dass wir eine schöne Unterhaltung hinbekommen.
Nun ist es leider auch so, dass er nicht besonders glücklich mit seiner Arbeit ist und davon z.B. gar nicht gern redet, was ich ja auch versteh.

Ich bin zur Zeit arbeitslos und mein Altag begrenzt sich auf einmal wöchentlich Familienpflege, die ich ehrenamtlich mache, den Haushalt undmeinen Hund.

Luca ist der Sohn von meinem Freund und wohnt bei seiner Mutter, er kommt uns nur besuchen.

Selbstbefriedigung ist für mich kein sehr erfüllender Weg.

Mir fehlt einfach der Mann dazu.

Zum Glück und das halte ich meinem Herzle zum Guten ist er sehr zärtlich und liebevoll... Wir kuscheln jeden Abend und er streichelt mir den Rücken zum Einschlafen und auch sonst gehen wir wirklich sehr liebevoll miteinander um.

Er hat Verständnis für mich in allen Dingen und versucht mich mit meinen manchmal verrrückten Ideen zu unterstützen und wenn wir reden, dann kann ich auch mit ihm über alles reden.

Mir fehlt einfach manchmal die Erotik! Das Knistern oder der Sex überhaupt.

Ansonsten habe ich wirklich einen tollen lieben Freund und Mann gefunden.


  Re: stelle grad alles in Frage
no avatar
   Daniela-Thea
schrieb am 20.07.2007 08:28
Liebe Dialysia,

im Prinzip gibt es in Beziehungen vier elemantare Konflikte: Kinder, Geld, Ordnung und Sex. Egal welchen von den vieren Du nun zu bewältigen hast (oder auch mehr) alle stehen nur symbolhaft für einen darunterliegenden Konflikt. Du kannst euer Problem am mangelnden Sex fest machen. Die eigentliche Frage ist: Wie steht es mit eurer Nähe zueinander. Akzeptiert, respektiert unterstützt ihr euch? Sind die Bedürfnisse deines Mannes an erster Stelle oder deine eignen?
Es gibt eigentlich einen ganz einfache Formel: Wenn Du dir etwas von deinem Partner wünscht - dann gibt es ihm. Wenn Du also mehr erotik in eurer Beziehung willst - dann gib mehr Erotik. Wie auch immer das aussehen mag. Damit meine ich nicht, dass Du deinen Mann unter Druck setzen sollst. Erotik entsteht nicht im ehelichen Bett. Vielleicht schaffst Du es ja deine,m wortkargen Mann einige Fantasien zu entlocken....

Und zum Thema Luft raus: Auch wenn Du die Beziehung beendest, irgendwann wirst Du eine neue haben und auch dann werden die Konfltikte um die es geht sein: Kinder, Geld, Ordnung und Sex.....

Ich wünsche euch beiden, dass ihr einen Weg zueinander findet. Nicht nur im Bett...

Liebe Grüße
Daniela




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021