Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  wirre gedanken
no avatar
   die verwirrte
schrieb am 02.07.2007 16:09
Hallo,
ich habe mir zuerst überlegt im KiWu Forum zu posten, aber ich glaube ich würde gesteinigt.
Also es ist so, wir sind schon seit einiger Zeit in KiWu Behandlung, Ursache liegt beim Mann. Nur können wir aus mehreren Gründen nicht mehr weiter machen. Unser Wunsch nach einem Baby ist aber so groß das wir einfach nicht aufgeben wollen. Für meinen Mann käme auch eine Samenspende in Frage, auch über Wege die nicht über eine Samenbank führen. Er möchte allerdings nicht wissen wer der Spender ist. Also sollte ich mich darum kümmern. Ist auch ok, ich denke so kommt er besser damit klar. Nun ist aber Folgendes passiert: Ich hab, zur Zeit des ES meinen Ex getroffen. Er hat es darauf angelegt und ich hab nicht nein gesagt. Ich weiß das das dumm war, aber ich dachte in dem Moment nur, Chance ergreifen!
Nun, falls ich jetzt schwanger sein sollte, was sage ich meinem Mann? Sage ich ich hätte einen Spender gefunden? Und meinem EX sag ich nicht das er der Vater ist??? Würde ich die Wahrheit sagen, würde er ja sicher Ansprüche stellen und jeder würde es erfahren. Wir wollten, sollte es zur Spende kommen, niemandem etwas sagen, auch dem Kind nicht.
Mit niemandem reden ist sehr schwer, deshalb wollte ich es wenigstens jetzt mal auf diesem Weg los werden.

Liebe Grüße
ich


  Re: wirre gedanken
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 02.07.2007 17:02
Hallo

Puh, das ist eine harte Situation für Euch alle

Was ich aber ganz klar zu bedenken gebe : Ein Kind hat das Recht darauf zu wissen, woher es kommt.
Ihr würdet es mit einer Lebenslüge aufwachsen lassen und meist geht sowas irgendwann nach hinten los.

In dem Sinne finde ich den EX sogar sehr gut,denn immerhin war da mal eine innige Beziehung zueinander,
Zu Deinem Mann weiss ich nichts zu sagen, ich denke, das kommt auch sehr auf den Typ Mann an.

Ich weiss jetzt gar nicht , ob Du haben möchtest, dass es geklappt hat Ich hab ne Frage
Ich drücke sie einfach mal

Alles Gute .


  Re: wirre gedanken
avatar    charmed75
schrieb am 02.07.2007 17:12
Hallo,
ach süße das ist ja ne schwerre Entscheidung.
Wie soll Dir da jemand helfen? Vielleicht ist es besser Du sagst nix? Weißt doch Reden ist silber schweigen ist Gold!!! Nicht das Du Dich um Kopf und Kragen redest?
Ich kann gut verstehen das Du Dir wirre Gedanken machst. Wenn Dein Mann Dich von Herzen liebt und Ihr eine Intakte Beziehung habt, dann verträgt er sicherlich die Wahrheit, aber wenn nicht riskierst Du diese Beziehung!
Ehrlich : ich würde nichts sagen, es weiß doch keiner außer Dir, oder?
knuddel


  Re: wirre gedanken
avatar    silwer
schrieb am 03.07.2007 10:05
Wenn für deinen Mann der Weg ohne Samenbank auch ok ist dann bleibt ja nur der Weg den du jetzt genommen hast. Oder wie Kunstkoma, aber das geht ja nur in dem man den Erzeuger einweiht was bei euch ja nicht gewünscht ist. Also würde ich es machen wie du schriebst, du hast einen edlen Spender gefunden und schluß. Mehr will dein Mann ja gar nicht wissen so wie ich das verstehe. Und dein Ex braucht ja auch nicht wissen das er der Vatr ist. Wenn er dich mal Schwangerschaft sieht oder mit Kind und dann fragt kannst du ja behaupten es wäre ausgeschlossen, du wärest erst 1 Monat später Schwangerschaft geworden oder so.
das ihr bals Eltern werdet!
Dem Kind nichts zu sagen ist Zwiespältig. Stell dir mal vor es kommt irgendwann mal raus das Papa nicht der Erzeuger ist. Kann ja mal sein wenn das Kind operiert werden muß und Blut braucht oder Gott weiß was. Was willst du ihm dann sagen? Ups, wußten wir nicht? Oder wußten wir die ganze Zeit, du bist so und so entstanden? Mmmmmmhhhh, ich weiß nicht ob das so dolle ist.


  Werbung
  Re: wirre gedanken
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 03.07.2007 13:00
Also ich finde auch ein Mann hat das Recht zu wissen, dass er Vater ist, genauso wie das Kind das Recht hat auf seine Wurzeln.

Stell Dir vor, wie Du Dich als Mann fühlen würdest, wenn Du es plötzlich rausbekommst.

Sorry für die harten Worte, aber Du schreibst selbst, dass du es bewusst darauf angelegt hast, dann sei bitte bitte auch bei den Konsequenzen dabei.


  Re: wirre gedanken
no avatar
   Blüte
schrieb am 03.07.2007 13:51
Hallo,

also ich finde, dass bei der ganzen Sache sehr viele "hätte", "wäre", "könnte" dabei sind.

Erst einmal ist ja die Frage, ob du überhaupt schwanger bist. Auch bei gesunden Paaren besteht pro Zyklus ja nur eine Wahrscheinlichkeit von 30%, dass es klappt. Also ist es eher unwahrscheinlich, wenn auch nicht unmöglich, dass du schwanger bist.

Solltest du es NICHT sein, würde ich dir dringend raten, mal in aller Ruhe darüber nachzudenken, was du willst, mit deinem Mann zu sprechen und erst dann zu handeln.

Denn egal, was du machst, es betrifft IMMER noch zwei weitere Menschen außer dir: deinen Mann und dein Kind. Im Falle des Ex-Freundes sogar noch diesen (oder einen anderen "wissentlichen" Spender). Der Kinderwunsch alleine kann nun nicht als hinreichender Grund angesehen werden, sich über sämtliche Belange aller Beteiligten hinwegzusetzen.

Ein gangbarer Weg wäre sicher eine HI für euch, dann kennt dein Mann den Spender sowieso nicht, du natürlich auch nicht, rechtlich wäre alles klar, der genetische Vater würde keine Ansprüche auf das Kind erheben und im HI-Forum würdest du auf viele Frauen in deiner Lage treffen und könntest die Fragen, die alle bewegen ("Sag wir es dem Kind? Und wenn ja wann? usw.) in aller Ruhe diskutieren.

So, das war nun mein Rat für den Fall, dass du nicht schwanger geworden bist.

Solltest du schwanger geworden sein, ist es sicher erst einmal wichtig, dir mit deinem Mann darüber klar zu werden, was ihr wollt. Er macht es sich ja nun auch relativ einfach, wenn er dir die ganze Verantwortung überlässt und einfach gar nichts wissen will. Es hilft sicher nicht, die Augen vor der Realität zu verschließen, die ihr gemeinsam bewältigen müsst.

Ich bin schon der Meinung, dass ein Kind das Recht hat zu erfahren, woher es kommt und auch ein leiblicher Vater, sofern er nicht wie im Falle einer HI schon im Voraus auf alle Rechte am Kind verzichtet hat, hat das Recht zu erfahren, DASS er Vater wird. Wobei das für euch ja wiederum bedeuten würde, dass damit auch dein Mann erfahren würde, wer der leibliche Vater ist.

Und da waren sie wieder, die vielen Eventualitäten.... Entscheiden kannst nur du, solltest du aber tatsächlich schwanger sein, würde ich dir dringend raten, sofort eine Beratung in Anspruch zu nehmen, die dir vor Ort sicher helfen wird, deine Gedanken zu sortieren.

Alles Gute,

Blüte


  Re: wirre gedanken
no avatar
   die verwirrte
schrieb am 03.07.2007 14:03
Erstmal vielen Dank für eure Antworten. Ich werd jetzt erstmal abwarten ob oder ob nicht, und mir dann weiter darüber den Kopf zerbrechen wenn ich wirklich schwanger bin.

Liebe Grüße


  Re: wirre gedanken
no avatar
   Amosa
schrieb am 07.07.2007 08:41
Ich war richtig erschrocken als ich deinen Thread gelesen habe.
Ich versuche immer alle Seiten zu betrachten und ich stelle mir gerade mal deinen Mann vor.
Hat keine Möglichkeit mit dir ein Kind zu zeugen und du nimmst den Vorgänger. Was für eine Kränkung - schlimmer gehts nicht, glaube ich. Er hat sich schon bereit erklärt , dass er einen Samenspender akzeptieren würde, doch alleine seine Aussage , dass er den nicht kennen möchte , ist doch deutlich wie sehr er unter seiner "Nichtmännlichkeit" leidet. Für einen Mann ist es schwer so etwas zu erlauben, denn er muss sich eingestehen , dass er zum Kind zeugen ( den größten Wunsch seiner Frau) nichts taugt. Ich sage das absichtlich so drastisch!

Das du Gefühlsmäßig total auf "Baby" fixiert bist kann ich nur allzugut verstehen. Das du so verwirrt bist, dass du sogar versuchst deine Traurigkeit in einem sexuellen Abenteuer zu befriedigen, ist für mich schwer nachvollziehbar , allerdings würde ich deshalb niemanden verurteilen - in dieser Situation war ich gottlob nie.
Doch meinen Mann , den ich liebe, der mit mir all meine Kinderwünsche ,Hoch und Tiefs durchlebt , mich tröstet und mich unterstützt, so zu behandeln , so weh zutun...........NEIN!

Ihr wollt einen Ehe voller Vertrauen und Liebe, sowie auch Achtung führen.
Ein Baby in einem harmonischen ,liebevollen Elternhaus aufwachsen lassen.
Ein wundervolles, liebes ,aufrichtiges Kinde erziehen und du willst das alles aufs Spiel setzen?

Egal ob ich meinen Mann belüge und meinen Ex, mein Kind - mich belüge ich sowieso - alles egal nur Baby , Baby , Baby?????????????????
Ich wünsche euch von ganzem Herzen , dass du nicht schwanger geworden bist !!!!!!!!!!


  Re: wirre gedanken
no avatar
   die verwirrte
schrieb am 12.07.2007 13:28
Hallo ich bins nochmal,
auch für den Fall das ihr jetzt sauer werdet, wollte ich dies mal klar stellen.
Was ich da geschrieben hatte, waren keine Fakten sondern eher meine Gedanken. Das heißt nicht das ich mir eine Geschichte zusammen gesponnen habe, sondern das ich tatsächlich darüber nachgedacht hatte (dank euch nur kurzzeitig) ob es so nicht einfacher wäre.
In wirklichkeit ist es so das wir einen Spender haben, das ganze aber kompliziert war mit timing, hin fahren u.s.w. und dann hatten wir für die Spende den falschen Tag erwischt.
Ich weiß nicht was mich geritten hat, aber da hab ich echt kurz darüber nachgedacht das so ein Versehen mit dem EX(sollte es diesmal mit Spender nicht geklappt haben), vielleicht einfacher wäre. NEIN wäre es nicht, ihr habt mich in die Realität zurück geholt. Dafür danke ich euch! Ich werde so etwas meinem Mann nicht antun. Auch nicht dem EX und schon gar nicht unserem Kind. Auch ich selbst würde nie damit klar kommen.

Also bitte verurteilt mich nicht wegen dem ersten Posting, denn auch wenns nicht ganz die Wahrheit war, hat keine von euch sich umsonst die Mühe gemacht mir zu antworten, nein, ihr habt mir sehr geholfen.

DANKE!!!


  Re: wirre gedanken
no avatar
   Amosa
schrieb am 14.07.2007 09:00
Hier verurteilt niemand - wenn wir in Gefühlen verstrickt sind reagieren wir manchmal sehr komisch und verlieren ein wenig den Blick zur Reälität. Schön das du wieder bei dir bist - ich wünsche dir und deinem Mann viel Glück




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021