Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Ich kann es einfach nicht verarbeiten traurig
avatar    quietschekuh
schrieb am 02.07.2007 14:42
hallo,

da ich kein Forum für Mütter, die an den Folgen ihrer schwer Brandverletzten Kinder leiden, gefunden hab, schreibe ich es jetzt einfach hier.

Es ist verdammt schwer alles zu verarbeiten und ich glaube ohne richtige hilfe werde ich es niemals schaffen.

Als ich am 18.03.2006 meine Tochter bekam und am 22.03 entlassen werden sollte, traf ich im Aufzug des Krankenhauses den Vater meines Sohnes. Er saß im Rollstuhl und war von Kopf bis Fuß schwarz, voll mit Ruß. Mein erster Gedanke war ob meinem kleinen etwas passiert ist…und das ist es auch tragischer weise Ich wollte es nicht glauben, mein 2,5 Jahre alter Sohn wurde Wiederbelebt und mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Er hatte verbrennungen 3ten Grades an Kopf, beiden Armen, Bauch und Rücken. An den Beinen waren auch vereinzelt Stellen aber die waren nich so tief.

Wie es zu diesem Unfall gekommen ist weiß ich bis heute noch nicht so wirklich, da mir ganz viele verschiedene Versionen erzählt wurden, (von dem Vater meines Sohnes und seiner damaligen Freundin die auf ihn aufgepesst hatten).

Meinem Sohn geht es mitlerweile wieder gut, geht in den Kindergarten und hat Freunde.

Ich brauche aber dringen jemanden mit dem ich darüber ein bisschen reden kann.

lg quietschekuh


  Re: Ich kann es einfach nicht verarbeiten traurig
no avatar
   Sionnach
schrieb am 02.07.2007 14:48
Was für eine Horrorvision! Es ist verständlich, dass du diese Last nicht allein tragen kannst. Vielleicht kannst du dich an eine entsprechende Selbsthilfegruppe wenden?
Ich habe zwar nichts vergleichbares erlebt, aber wenn du nur jemanden zum zuhören bzw. schreiben suchst schicke ich dir gerne meine Kontaktdaten per Pn.
Ansonsten, wünsche ich dir und deinem Sohn alles Gute der Welt!


  Re: Ich kann es einfach nicht verarbeiten traurig
no avatar
   Blüte
schrieb am 03.07.2007 09:50
Liebe quietschekuh,

was dein Sohn und du erlebt haben, ist auch fürchterlich schwer zu verarbeiten, selbst wenn es ihm mittlerweile wieder so gut geht, dass er in den Kindergarten kann und er auch Freunde hat. Die Verletzungen auf deiner Seele, vor allem weil du den Unfallhergang nicht kennst, sind mindestens so schwer wie die Brandverletzungen.

Mir ist eigentlich nur eine Selbsthilfegruppe für die Eltern brandverletzter Kinder bekannt, ein Forum kenne ich auch nicht. Aber ich nehme an, dass du dort geschulte Gesprächspartner, Eltern und Kinder mit ähnlichem Schicksal treffen wirst, die dich und deinen Sohn sicher gut begleiten können, das schreckliche Ereignis zu verarbeiten.

Versuche es doch einmal hier:

Elterninitiative brandverletzte Kinder Paulinchen e.V.
[www.paulinchen.de]

Ich wünsche dir und deinem Sohn alles Gute!

Viele Grüße,

Blüte




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021