Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wenn sich dumme Ratschläge bewahrheiten...
no avatar
   müde
schrieb am 22.12.2006 10:41
Hallo ihr Lieben,

meine eigene Kinderwunschkarierre ist vor Jahren erfolglos beendet worden. Ich bin jedoch noch "jung", erst 30 und hab noch soo viel Zeit.... (davon wird zwar das Sperma meines Mannes nicht besser, aber egal...)

Eine Freundin von mir war damals Zeitgleich in Behandlung, auch sie hatte kein Erfolg. Bei ihr und ihrem Mann wurde jedoch keine Ursache für das Ausbleiben der Ss gefunden. Nun hat sie also letztes Jahr (2005) ihren 40ten Geburtstag auch ihren Kinderwunsch begraben. Ihre Rede damals war: Ich bin jetzt 40, ich mach jetzt meinen Führerschein, tauschen den Familienwagen in ein kleines Auto um, bauen unser Kinderzimmer in ein Arbeitszimmer um, fahren schön in Urlaub und dann, wenn ich es nicht mehr will, wenn ich den Kopf wieder frei habe, dann werd ich nach 10 Jahren Kinderwunsch ss....
Und was ist jetzt?
Sie hat einen Führerschein, die beiden haben sich ein kleines Auto gekauft, das ehemalige Gästezimmer ist zum modernen PC-Arbeitsbüro umgebaut und waren 3 Wochen schön in Urlaub. Und dann kommt sie wieder und ist ss.....
Versteht mich nciht falsch:
Ich gönne ihr diese ss, ich möchte mich auch so freuen, aber ich quäle mich seit 5 Jahren mit diesen Sprüchen: Fahrt mal in Urlaub, entspannt mal ein bischen, uswusw... und dann wird einem das auch noch vorgelebt... Sicher, ich WEISS ja, dass ihre Situation eine gänzlich andere ist als bei uns, wir haben einen Befund, sie nicht.
Ich fühle mich total geschockt, kann es einfach nicht begreifen, dass es dieses Wunder gibt.
Ich habe die letze Nacht zum ersten Mal seit einem Jahr wieder um mein nicht-gezeugtes Kind geweint und getrauert.... Ich habe mich zum ersten Mal seit einem Jahr wieder gefragt, warum mir solche Wunder nicht passieren...

Sie ist nicht die erste ss in meinem Bekanntenkreis, aber sie reisst mich am meisten aus der Bahn.
Ich habe immer gedacht, ich bin nicht ganz alleine auf dieser Welt, auch andere Menschen lernen mit der Kinderlosigkeit zu leben, setzen sich neue Ziele und erreichen diese dann auch. Ich sitze nun hier, weiss, dass ich dieses Ziel nicht erreiche, egal wie sehr ich mich anstrenge, und frage mich, WARUM ich so geschockt bin...

Eifersucht? Versagensängste?
und zu allem übel weiss ich hinten herum bereits, dass meine Schiegermutter am Heiligtag erfahren wird, dass sie ebenfalls Oma wird. Nicht von ihrem Sohn (meinMann) sondern meiner Schwägerin... Und auch da muss man sich freuen, obwohl man nur weinen will....

Himmel, da denkt man, man hat sein Schicksal akzeptiert, dann kommt ein Hammer nach dem nächsten...

Ich pack mich ins Bett und steh erst nächstes Jahr wieder auf.
Kann mir wer den Kopf zurecht rücken?
Danke


  Re: Wenn sich dumme Ratschläge bewahrheiten...
no avatar
   Ulli
schrieb am 22.12.2006 13:12
Ha, DIESE Sprüche kenne ich zur Genüge! Nur, wo bei einer Azoospermie durch Entspannung was anders werden soll???

Ich habe mich über solche unsensiblen Sprüche so geärgert, weil sie gedankenlos dahingeplappert werden und der andere meinen Kummer nicht ernst nimmt.

Vermute mal, dass das bei Dir auch so ist? Du weißt ja, dass Du nur durch Therapie ss werden könntest. Wenn Du, wie so nett empfohlen, "Fahrt mal in
Urlaub, entspannt mal ein bischen, uswusw..." tun würdest, wäre ja trotzdem die Ursache der Kinderlosigkeit nicht behoben. (Wobei Urlaub nach einer Behandlung wirklich - man glaubt es kaum- Wunder bewirken kann smile s.u.) Mein Urlaub nach dem 23. Insem.zyklus war meine eigene Notbremse. Vielleicht muss man sich auch seine Grenzen zugestehen? Ich konnte damals einfach nicht mehr.

Aber mal ehrlich, ist es nicht normal, dass man auch nach Jahren noch unter dem unerfüllten KiWu leidet?
Ich kann Dich jedenfalls verstehen und weiß, wie schwer das ist.
Mich hat auch jede Ss umgeworfen und ich bin den Kugelbäuchen aus dem Weg gegangen.
Das ist sicher nicht die feine Variante, aber für mehr war ich einfach nicht stark genug.

So, was soll ich Dir raten?
Vielleicht hilft Dir schon, dass Du nicht die einzige bist, die so niedergeschmettert reagiert.

Ich wünsche Dir viel Glück und vor allem Zufriedenheit für 2007!
(Wäre nicht das Ado/Hi-Forum ein interessanter Austauschort für Dich?)

Liebe Grüße
Ulli


  Re: Wenn sich dumme Ratschläge bewahrheiten...
no avatar
   Tigerin
Status:
schrieb am 25.12.2006 20:43

Das Gemeine an solchen Sprüchen ist, dass sie wenn überhaupt, dann nur bei anderen Leuten funktionieren. Ich selbst glaube aber nicht an Loslassen, sondern an eine penible Ursachenforschung und die passenden Maßnahmen.

LG

Tigerin




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021