Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  ungewollt Schwanger?!
no avatar
   Daline35
schrieb am 20.12.2006 23:32
Hallo zusammenwinken

Ich bin mir zu 99 % sicher Schwanger zu sein...leider ungewollt...ich weiß bin selber schuld,
Verhütung und so...aber es ist evt nun mal passiert.

Ein Kind groß zu ziehen ist mir schier unmöglich...( Schulden ) deshalb spiele ich mit den Gedanken es zur Adoption frei zu geben.
Den in unserem Land alleinerziehend zu sein...ist der Untergang.Das will ich dem Kind nicht zu muten...
Sicherlich wäre es auch einfacher eine Abtreibung zu vollziehen,aber damit kann ich mich nicht Abfinden!!
Aber wohin / wer bekommt das Kind bei einer Adoption?Wird es ihm gut gehen?

LG Daline


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.12.06 23:33 von Daline35.


  Re: ungewollt Schwanger?!
avatar    zuckerschnecke-toya
schrieb am 21.12.2006 00:07
hallo,
sorry dass ich nun mal so plump frage aber warum geht man als alleinerziehende unter ? ich bin alleinerziehend gewesen ( die grosse ist aus erster ehe ) und wenn man es will dann schafft man es .
abtreibung ?? finde ich erstmal etwas fehl am platze hier denn viele bzw die meisten brauchen hier jahre um überhaupt schwanger zu werden und ich denke da wirst du hier auf unverständnis stossen . in meinen augen ist abtreibung reiner mord und wer poppen kann ( sorry dass ich so dirket bin ) muss auch die konsequenzen tragen ( alle die anderer meinung sind dürfen mich nun gerne erschlagen )
adoption ? ich denke einfach mal leute die kinder adoptieren tun es weil sie ein kind wollen folge dessen wird es ihm bestimmt auch gutgehen. denke dazu musst du dich ans jugendamt wenden wie das im einzelnen abläuft weiss ich nicht.
davon mal ganz abgesehen würde ich erstmal zum doc gehen undxmir die ss bestätigen lassen und mir dann gründlich überlegen ob ich nicht doch mein kind behalte und grossziehe. sicher ist es nicht immer einfach aber wenn dein kind dich dann anschaut und dich anlächelt weiss man warum man alles für diesen kleinen menschen tut.

sorry , vielleicht klingt es jetzt alles hart für dich was ich geschrieben habe aber das ist meine ehrliche meinung zu diesem thema und mal ganz ehrlich sollte man nicht gerade stehen für das was man getan hat ( in diesem fall auf die verhütung verzichtet ) denn du wirst doch sicherlich gewusst haben dass du schwanger werden kannst wenn du mit jemanden schläfst oder nicht ?
ich wünsch edir alles gute und dass du dich richtige entscheidung triffst wenn du denn wirklich schwanger bist.
lg
toya


  Re: ungewollt Schwanger?!
no avatar
   Daline35
schrieb am 21.12.2006 00:26
Hallo Zuckerschnecke

Ich bin nicht böse für deine ehrlichen Worte...

Wen man in solchen Forum schreibt,muss man schon mit Kritik rechnen.

Ich sag nur dumm gelaufen,Jahrelang Single und auf der Weihnachtsfeier passiert es!!

Ich weiß nicht ob es möglich ist ein Kind alleine groß zu ziehen,ob der Staat einen hilft?.
( Bin voll Berufstätig ) .
An wem kann man sich den wenden?Gibt es eine Beratungsstelle?

Danke in voraus....


  Re: ungewollt Schwanger?!
avatar    Schmusekissen
schrieb am 21.12.2006 08:19
Hallo Daline zwinker

wie Zuckerschnecke schon sagte, ein Untergang ist es nicht als alleinerziehende Mutter zwinker Ich habe zwei Freundinnen, die beide ihre Kinder allein großziehen und sie kommen bestens damit klar. Natürlich ist das Geld knapp, aber es funktioniert und ich ziehe vor beiden Frauen den Hut Ja. Welche Anlaufstellen es gibt, kann ich dir leider nicht sagen, aber soweit ich weiß kann man sich bei Pro Familia erkundigen, die helfen einem dann weiter, bzw. geben einem Tipps und helfen einem bei der Planung. Was heißt für dich denn genau Untergang?

Adoption ist natürlich eine Möglichkeit, aber du machst dir jetzt schon Gedanken, ob es deinem Kind später gut gehen wird, wo es hinkommt und ob alles seinen rechten Weg geht? Wie soll es denn sein, wenn es erstmal auf der Welt ist und es dann soweit ist? Du dein Kind abgeben musst? Du kannst dir die zukünftigen Eltern deines Kindes ja nicht aussuchen. Bitte überleg es dir noch mal gut, auch da wird dich Pro Familia sicherlich unterstützen.

Für mich käme eine Schwangerschaft auch zurzeit nicht in Frage, bin gerade dabei mich von meinem Mann zu trennen, aber sollte der Fall eintreten... werde ich es auch allein schaffen und Adoption würde für mich niemals in Frage kommen, von Abtreibung möchte ich gar nicht erst anfangen Nein. Meist hat man viele liebe Leute im Hintergrund, die einem zur Seite stehen und helfen, obwohl man es nie gedacht hätte... man ist niemals so ganz allein!


  Werbung
  Re: ungewollt Schwanger?!
no avatar
   trudy39
schrieb am 21.12.2006 10:04
Was die Schulden angeht: Das ist kein Grund für eine Abtreibung.
Du solltest ein Verbraucherinsolvenzverfahren erwägen damit du die los wirst, gehe zu einer kostenlosen Schuldnerberatungsstelle oder wenn du wenig verdienst kannst du beim Amtsgericht Beratungshilfe beantragen und dann mit dem Berechtigungsschein zum Anwalt gehen (kostet dich dann nur 10,-- Euro). Ansonsten erfährst du bei Google.de und wikipedia.de mit dem Suchwort "Verbraucherinsolvenz" auch eine Menge darüber.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.12.06 11:37 von trudy39.


  Re: ungewollt Schwanger?!
no avatar
   Potilla
schrieb am 21.12.2006 10:41
Liebe Daline,

Du hast eine schwierige Entscheidung zu treffen. Egal, für welche Du Dich entscheidest, wäge alles vorher genau ab. Ein Kind zu bekommen, zur Adoption frei zu geben oder auch nicht zu bekommen sind Entscheidungen, die man nicht wieder rückgängig machen kann. Nimm Dir Zeit, DIr alles genau vorzustellen und überlege Dir z.B., ob es in Deinem Umfeld Hilfe gibt, falls Du das Kind doch alleine erziehen wolltest und ob es für Dich wirklich in Ordnung wäre, Dein Kind nach der Geburt frei zu geben.

Es gibt Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen (profamilia, aber auch bei der caritas etc.), an die Du Dich wenden kannst.

Ich wünsche Dir eine gute Enscheidung.

Potilla


  Re: ungewollt Schwanger?!
no avatar
   peyote
schrieb am 21.12.2006 15:03
Hallo Daline,
ich finde dein posting sehr ehrlich.
Auch finde ich die Idee, das Kind zur Adoption freizugeben, eine gute Idee, im Vergleich zur Abtreibung. Dann hast du auch noch Zeit zu überlegen, ob du das Kind nicht doch haben willst.
Und im Gegensatz zu zuckerschnecke finde ich schon, dass du dann ja die Konsequenzen trägst indem du das Kind austrägst. Hut ab, wenn du das machen willst.

Mich hat vor Kurzem ein ähnlicher Fall fast verrückt gemacht, da ein Arbeitskollege meines Mannes mit seiner Freundin versehentlich ein Kind gezeugt hat, das dann nach langem Hin und Her abgetrieben wurde. Aber mein Mann hat mir dann die Augen geöffnet. Ein Kind, das ohne Liebe und ungewollt aufwächst, das kann ja auch nicht die Lösung sein.

Mein Arzt hat mir übrigens vor kurzem von einer Patientin im Rentenalter erzählt, die ein Downsyndrom-Kind in fortgeschrittener Schwangerschaft abgetrieben hat und immer noch heult, wenn sie zu ihm zur Krebsvorsorge kommt.

Egal wie du dich im Falle einer Schwangerschaft entscheiden würdest, in jedem Fall wird es für dich nicht leicht werden. Ich wünsch dir Kraft und verständnisvolle Leute, die dir beistehen.

Liebe Grüße,
peyote mit twins


  Re: ungewollt Schwanger?!
no avatar
   Daline35
schrieb am 22.12.2006 00:03
Ersteinmal danke an alle,die mir bis jetzt geschrieben haben.Blume

Danke für die lieben Worte,für die Ratschläge.....es hat mich bewegt ,über mich und mein Leben nach zu denken.

Ihr seit Klasse!!!.............Danke.-)))


DalineTschau


  Re: ungewollt Schwanger?!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.12.2006 20:27
Hallo,

ich finde es sehr gut das du dich traust so ein Posting hier reinzusetzen.Ich kann dich verstehen, obwohl ich eher auf eine Schwangerschaft warte.Du solltest es dir sehr gut überlegen, denn wenn es erst weg ist dann ist es vorbei.Auch wenn du in einer schwierigen Situation steckt dann senk doch dran was dir dein Baby alles geben kann.Es gibt einige Möglichkeiten auch als Alleinerziehende z.B.: Pro Familia, Caritas.Es gibt Hilfen für Alleinerziehende, vieleicht kannst du ja auch deine Familie mit einbeziehen.Ich hoffe das du für dich eine Lösung findest die dich glücklich macht.

LG Kathi


  Re: ungewollt Schwanger?!
no avatar
   josefin
schrieb am 02.01.2007 12:01
Hallo,

eigentlich schau ich immer im Forum Fehlgeburt rein, da ich am 19.12. eine in der 15. SSW hatte und der Schmerz mich zerfrißt.
Allein ein Kind zu erziehen ist sicher in unserer Gesellschaft nicht einfach, aber sich für eine Abtreibung zu entscheiden - ich glaube das würdest Du bitter bereuen. Ich kenne einige Frauen, die abgetrieben haben. 90 % davon leiden noch immer darunter.
Also wenn überhaupt, dann ist sicher Adoption eine gute Variante. Damit gibst Du Dir die Zeit, die Schwangerschaft zu erleben und vielleicht doch noch einen Bezug zu diesem kleinen Menschlein aufzubauen. Wenn Du dann am Ende sagst, ich will es behalten, werden sicher einige schwere Momente auf Dich warten, aber auch tausend wunderbare Augenblicke.
Gibst Du das Kind dann doch weg, so hilfst Du mit Sicherheit einer Familie, die dann ihren größten Wunsch erfüllen kann.

Alles Gute - und nimm Dir die erforderliche Ruhe und Zeit für Deine Entscheidung.

Josefin




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021