Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung? neues Thema
   3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis
   Zink und Folsäure zur Verbesserung der Spermien: Fakt oder Fiktion?

  2 Jahre ohne Glück
no avatar
   BIRTANEM2005
schrieb am 04.05.2006 15:13
Ich bin echt am ende...seit ca 2 jahren versuchen mein mann und ich vergeblisch kinder zu bekommen!!!!!
Er hatt sich testen lassen und bei ihn ist alles ok...
Mein FA sagt ich soll mich nicht so unter druck setzen....aber 2 jahre lang klappt es schon nicht ..
Mein Fa weigert sich mir irgendwelche Tabletten zu verschreiben mit der begründun ich sei noch zu jung(25)
Soll am besten viel obst gemüse essen...aber es klappt nicht!!!!

Habt ihr nicht irgendwelche tipps und tricks wie man eine schwangerschaft fördern kann???

ich halte den druck einfach nicht mehr aus!!!!!!!


  Re: 2 Jahre ohne Glück
no avatar
   baerbel123
schrieb am 04.05.2006 15:40
Hallo,
nachdem es bei Euch schon so lange nicht klappt würde ich in eine Kinderwunschklinik bzw. in eine KiWupraxis gehen. Das hängt doch nicht vom Alter ab. Du brauchst professionelle Hilfe und das bekommst Du wohl von Deinem FA nicht.
Alles Gute an Euch beiden und es wird bestimmt bald klappen wenn man den ersten Schritt macht. Als wir uns entschlossen hatten professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen wurde ich noch im selben Monat schwanger übrigens auch nach 2 Jahren ohne Glück.

Es grüßt




  Re: 2 Jahre ohne Glück
avatar    Kunstkoma
schrieb am 04.05.2006 17:35
Hallo,

da kann ich Bärbel nur zustimmen. Zwei Jahre üben auf natürlichem Weg ist mehr als genug. Lasst Euch schnellstmöglich an eine Kinderwunsch-Praxis überweisen. Gynäkologen sind leider keine Experten, wenn es um Probleme beim Kinderbekommen geht. Und das Dein FA Dich immer noch so hinhält, finde ich ehrlich gesagt ziemlich ignorant. Hat der denn wenigstens schon mal Deine Hormone getestet? Gibt es ein Spermiogramm von Deinem Mann/Partner. Das sind jetzt die ersten Dinge, die abgeklärt werden müssen. Evtl. sind Deine Eileiter auch verschlossen oder oder oder...

Es gibt eine ganze Menge abzuklären und Ihr solltet damit jetzt anfangen. Also über Deinen FA kann ich einfach nur mit dem Kopf schütteln.

Alles Gute für Euch!




  Re: 2 Jahre ohne Glück
no avatar
   Alina1977
schrieb am 05.05.2006 08:18
Mein Tip: Wechsle den Gyn.
Ich hatte auch so einen und durch zufall habe ich von einem fgyn erfahren,der auch ein KiWu-Doc is. Dort wurde ich endlich ma lernst genommen.

Ich habe 3 Jahre vergeblich gehofft, ohne dass was unternommen wurde. Das ist doch Grund genug den Arzt zu wechseln, und so einen Spruch,wie bleiben sie mal ruhig und entspann sie sich , kann sich der Gyn sonst wo hin stecken. Der hilft auch nicht bei Endo,SD-Problemen oder sonst welchen Uraschen für Kinderlosigkeit. Das sollte ein Gyn besser wissen.




  Werbung
  Re: 2 Jahre ohne Glück
no avatar
   Stella38
schrieb am 05.05.2006 10:54
Verklebte Eileiter kann frau auch mit 25 haben, da nützt Entspannung, Urlaub, Gemüse und nicht an Kinder denken beim Sex gar nix.
Lass Dir nichts einreden. Mich hat man mit 37 noch Temperaturkurven malen lassen anstatt mich zu untersuchen. Ich saß mit 38,5 in der Kiwu Klinik, durfte die Versuche ohne jegliche Sonderuntersuchungen (Immu, Blut) unter dem Druck der Reform und des herannahenden 40. Geburtstages runterballern. Ein Kind werde ich nie haben dadurch.

Du hast alle Zeit der Welt, in Ruhe Versuche zu machen, das heißt aber nicht, dass ein zögernder FA diese verplempern muss. Kann mich dem Rat nur anschließen: Arzt wechseln.
Frag im Forum (hier oder bei Klein-Putz) nach FÄ in Deiner Gegend, die nicht gegen Repromedizin sind.

Viel Glück!




  Re: 2 Jahre ohne Glück
no avatar
   Tigerin
Status:
schrieb am 07.05.2006 15:13
eine Frauenärztin wollte mir mit zweiunddreißig (!) noch ein Pillenrezept aufdrängen weil es angeblich gar kein Problem sei, auch mit über fünfunddreißig schwanger zu werden. Später hatte ich unter der Aufsicht von drei anderen Frauenärzten mich vier(!) Jahre lang von Übezyklus zu Übezyklus gehangelt. Die anderen Mädels haben es auch schon deutlich genug gesagt: Es gibt zu viele Frauenärzte, die Kinderwunschpatientinnen derart abfertigen. Abgesehen davon, dass Du einen neuen FA brauchst, wird es Zeit, sich um eine gute Kinderwunschpraxis zu kümmern. Unter www.klein-putz.de findest Du Adressen in Deiner Nähe nebst Erfahrungsberichten von anderen Kinderwunschpatientinnen. Die meisten Fruchtbarkeitsstörungen (z.B. verschlossene Eileiter, Blutgerinnungsstörungen, deformierte Spermien, etc.) hast Du bzw. Dein Schatz nämlich unabhängig von Deinem Alter, oder eben nicht, und da wäre es schon gut, Genaueres zu wissen.

aufmunternde Grüße

Tigerin






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020