Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch? neues Thema
   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?

  wie kann ich helfen
no avatar
   obsttomate
Status:
schrieb am 26.04.2006 22:27
Hallo,

ich hoffe mir kann jemand einen Rat geben:

Meine Freundin versucht seit einiger Zeit schwanger zu werden. Aber es klappt nicht. Ihre Frauenärztin hat ihr Hormone gegeben und auch eine Spritze um den Eisprung auszulösen. Und trotzdem nichts. Ich habe mittlerweile schon mein zweites Kind bekommen, und sie weiß auch das ich noch eins möchte.

Nun weiß ich einfach nicht wie ich ihr helfen kann. Also ich meine sie aufmuntern, oder wie ich sonst mein Mitgefühl ausdrücken kann. Auch erzähl ich ja viel von meinen Kinder, das muss sie doch auch immer daran erinnern. Nur lässt sich das halt schwer einschränken. Ich möchte ihr nicht weh tun., obwohl ich denke das es ihr auch mal gut tut darüber zu reden. Nur weiß ich dann nicht wie ich reagieren soll. Wenn ich immer nur "na ja , schade " sage, würd sie auch irgendwann sagen, die hats ja gut und weiß gar nicht was ich durchmache. Das stimmt zwar auch, aber ich möchte ihr trotzdem zeigen, das ich mit ihr mitfühle.
Aber wie???
Vielleicht kann mir jemand was raten.

Vielen dank


  Re: wie kann ich helfen
no avatar
   Pandabär
schrieb am 26.04.2006 22:35
Hallo!
Mir fällt zwar spontan kein Rat ein, aber ich will Dir gleich sagen,
wie toll ich das finde, daß Du Dir solche Gedanken machst,
und sogar hier um Rat fragst!
Respekt!




  Re: wie kann ich helfen
no avatar
   Blüte
schrieb am 27.04.2006 09:23
Hallo Obsttomate,

der einzige Rat, den man in dieser Situation geben kann ist: Sprich mit deiner Freundin, sag ihr das, was du hier geschrieben hast und ihr werdet einen Weg finden.

Es gibt ihn nicht, DEN Weg für eine Freundschaft zwischen einer Mama und einer Frau, die ungewollt kinderlos ist. Jeder Mensch ist anders und es hängt auch von der Tagesform ab. Deine Freundin wird z.B. gut mit deinen Erzählungen von deinen Kindern umgehen können, wenn es ihr gut geht, hat sie gerade ein Tief, wird das u.U. schwieriger. Manchmal möchte man gerne reden und manchmal möchte man gar nicht an das Thema erinnert werden, sondern einfach nur den Augenblick genießen.

Deine Freundin kann sich sehr glücklich schätzen, so eine einfühlsame Freundin an ihrer Seite zu haben, sprich mit ihr, lass sie das Tempo und die Thematik Kinderlosigkeit bestimmen, dann werdet ihr es richtig machen.

Viele Grüße,

Blüte


  Re: wie kann ich helfen
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 27.04.2006 11:10
Ich finde, du hilfst ihr schon, indem du dir diese Gedanken machst.
Meine Schwester hat auch 2 Kinder und trotzdem habe ich das Gefühl, sie versteht mich sehr gut. Denn sie meint immer, sie liebt ihre Kinder so sehr, dass sie sich gut vorstellen kann, dass sie verzweifeln würde, wenn sie sie nciht hätte. Und dass sie gut verstehen kann, warum ich mir einen Versuch anch dem anderen "antue"
Andere nciht betroffene fragen ja meist nur: Warum tust du dir das an?
Also, amch einfach weiter so, ich denke, du wirst sie nciht verletzen. Auch die Tatsache, dass sie dir erzählt, was bei ihr so läuft, zeigt doch, dass sie dir vertraut und dich teilhaben lässt.
Vielleicht wäre auch gut, sie mit deinen Kindern zu konfrontieren, und sie dabei spüren lassen, dass du ihr zutraust, dass sie sie behüten kann.
Als ich das erste mal mein Patenkind für ne Stunde sitten durfte, war ich stolz wie Oskar, weil meine freundin überhaupt keinen Zweifel daran hatte, dass ich das kann, obwohl ich selbst keine Kinder habe.
Sowas tut gut, zumindest mir.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020