Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Insemination bei idiopathischer Sterilität ? wie am besten? neues Thema
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?
   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?

  wie lange noch?
no avatar
   wütende
schrieb am 19.04.2006 08:44
Ich mag meinen Namen nicht verraten, denn ich gebe immer sehr positive Ratschläge, und nun bin ich selbst auch negativ traurig

Wir üben schon fast 3 Jahre an unserem ersten Kind. Ssind auch in der Kiwuklinik, hatten allerdings noch keine Therapie (ISCI, IUI o. ä.). Jeden Zyklus stelle ich mich aufs Neue positiv ein, denke "Es wir auch bei dir klappen, und wenn man so lange wartet, dann wird es umso schöner".
Doch so langsam geht mir der Mut flöten. Wie lange kann man denn noch so positiv bleiben? Wann passiert es endlich? Woran kann es denn nur liegen? Eigentlich ist alles soweit in Ordnung bei uns. WARUM WERDEN WIR NICHT SCHWANGER??? Wir wären so gute Eltern.
Gibt es einen Gott? Warum und wofür straft er uns dann?

Ich verstehe die Gesetze der Natur einfach nicht. Ich möchte nur EINS! Ein Kind, dem ich meine Liebe geben kann. Warum ????


  Re: wie lange noch?
avatar    Rica*
schrieb am 19.04.2006 11:06

Als Erstes fällt mir auf: ihr sein Beide gesund und seit in einer KiWu- Klinik! Warum startet ihr nicht mal aktiv z.Bsp. mit IUI, vielleicht braucht es ja nur einen kleinen Schubs das es klappt!

Ich weiß nicht wie alt ihr seid aber 3 Jahre üben ist eine lange Zeit! Von daher würde ich die Sache schon mal aktiv angehen!

Oder habe ich was falsch verstanden?




  Re: wie lange noch?
no avatar
   Alina1977
schrieb am 19.04.2006 13:28
Bitte stelle dir die Fragen nicht, es bringt doch nichts. Keiner kann dies beantworten, aber gib die Hoffnung nicht auf.

Laß dich mal ganz feste drücken, ich weiß wie du dich fühlst, auch mir geht es des öftern so, aber wenn wir uns ständig fragen,wieso ich, was haben wir davon. Versuche nach vorne zu sehen. Wir probieren es auch schon über 3 jahre und nix passiert und nun sind wir auch noch IVF Kandidaten. Das tat sehr weh,aber wir haben uns damit abgefunden,auch wenn es sehr schwer fällt, aber wir werden nicht aufgeben.




  Re: wie lange noch?
no avatar
   Estrid
schrieb am 19.04.2006 14:54
Hallo!
Ich denke diese Fragen haben wir uns hier alle schon gestellt ,nicht nur einmal zig-mal!
Dieses warum ich?Nun ,mit ich will ,und es muß geht einmal gar nix,Du ladest nur noch mehr Druck auf dich,....wenn ihr drei Jahre schon probiert und ohne therapie in einer KIwu -Praxis.....denke es wird Zeit diese Praxis zu wechseln,ehrlich.
Natürlich frustet es wenn man einen negativen Zyklus wieder hat,aber man kann es nicht ändern,das weißt du sicher,.....jetzt hast Du ein Tief das gehört leider dazu,nur du selbst kannst Dich da wieder rausholen!Alles Liebe und viel Geduld!glg Estrid


  Werbung
  Re: wie lange noch?
no avatar
   wütende
schrieb am 20.04.2006 08:09
Wir sind schon seit 1 Jahr in einer Kiwupraxis. Es wurden 10000 Tests gemacht und nichts wirklich relevantes gefunden. Das ist ja das Schlimme


  Re: wie lange noch?
no avatar
   Tigerin
Status:
schrieb am 20.04.2006 17:37
Hi Wütende,

sei froh, dass sich die Kiwu-Praxis um die Diagnostik kümmert! Nicht jede Kiwu-Praxis gibt sich die Mühe, manche schlagen Dir gleich Behandlungspläne um die Ohrentraurig . So ohne handfesten Befund IUIs oder gar ICSIs durchzuziehen ist auch nicht so prickelnd (und, wie ich finde, verantwortungslos seitens der Ärzte).

Ich kenne das Gefühl, völlig in der Luft zu hängen, nur zu gut. Wir haben acht Jahre gewartet, galten bis vergangenem Sommer als 'idiopathisch infertil'. Aber: Jede Fruchtbarkeitsstörung, die Du nicht hast, kann Dir auch nicht im Wege stehen. Versuche die Nerven zu behalten, lies Dir selbst soviel Wissen an, wie Du aufnehmen kannst (das Kiwu-Wiki ist eine excellente Quelle) und lass Dich nicht unterkriegen.

LG

Tigerin






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020