Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Re: brauche eure Hilfe/Meinung
no avatar
  Lucalin
schrieb am 16.02.2006 12:27
Ich kann dich so gut verstehen. Bin gerade nach langem Üben im 8. Monat schwanger + habe bis auf die Schwiegereltern eigentlich das gleiche Problem. Grundsätzlich ist es bei uns so, daß ich die böse Stiefmutter bin und die 13jährige Tochter ein Engelchen. Musste mir schon anhören, daß ich mein ungeborenes Kind seiner Tochter vorziehe. Ist das denn so unverständlich? Sind wir wirklich so gemein? Darf ich mich nicht wirklich auf mein 1. Kind freuen? Traue mich schon gar nicht mehr etwas für unser Kleines zu kaufen, weil grundsätzlich die Frage kommt: "Und was ist mit der Großen?" Inzwischen überlege ich wirklich, ob es nicht besser ist, mit dem Kleinen alleine zu leben - habe einfach Angst, daß er sonst immer im Schatten seiner großen Schwester leben muss.

DANKE für's Zuhören!


  Re: Lucalin
no avatar
  heute ohne
schrieb am 16.02.2006 14:00
kann dich auch gut verstehen, habe die gleichen Fragen und Gedanken.

Fühl dich von mir (wenn auch unbekannt) mal liebevoll gedrückt und umarmt.


  Re: brauche eure Hilfe/Meinung
no avatar
  heute ohne
schrieb am 16.02.2006 14:07
Hallo Daniela,

vielen lieben Dank für deine Antwort.

Leider kann ich mir momentan so garnicht vorstellen, dass er das ungeborene, wenn es denn dann da ist, genauso lieben wird wie das große Kind.

Über meine Ängste habe ich dann auch noch gesprochen, er versteht sie nur teilweise und sagt ich sehe nur Probleme.

Jetzt haben wir uns wieder "vertragen" aber so ganz geklärt ist es nicht, jedenfalls für mich nicht.

Trotz allem will ich jetzt versuchen alles einfach nur noch auf mich zukommen zu lassen. Sei's die Geburt, die Zeit danach oder einen eventuellen erneuten Versuch seinerseits die Sache zu klären.

Wenn es dann nicht funktionieren wird, werde ich dann, zu gegebener Zeit, meine Konsequenzen ziehen müssen.


  Re: @KT
no avatar
  heute ohne
schrieb am 16.02.2006 14:21
Hallo KT,

natürlich bin ich von meinem Mann ss...

Ja, diese Angst habe ich auch, das Baby wird abgeschrieben sein, wenn es um seine Große geht. Zumindest ist es derzeit so, denn für ihn ist die Große "real" und das Kleine nicht. Leider...

Du hast Recht, es klingt hart, aber ich fühle es auch so und das macht mir Angst.


  Werbung
  Re: birgitt
no avatar
  heute ohne
schrieb am 16.02.2006 14:27
Hallo Birgit,

sie soll sogar, vorausgesetzt sie möchte!, gleich am nächsten Tag ihr Geschwisterchen im KH besuchen.

Die Angst ((m)ein Kind wird vorgezogen) kann ich schon verstehen, aber ich verstehe nicht, dass aus jeder Aussage die das Baby und die "allererste Zeit" betreffen ein Problem "das geht gegen meine Große und du liebst sie nicht" gemacht wird.

Ich habe auch Ängste, dass ihm das Baby dann "egal" sein wird, sobald die Große da ist.


  Re: @KT
no avatar
  KT
schrieb am 16.02.2006 16:55
Hallo,

Du, ich wollte Dir nix unterstellen oder so, ich weiß ja nicht wie Du ss geworden bist, hätte ja z.B. auch über HI sein können. Ich hoffe Du bist mir deswegen nicht böse.

Ich hoffe auf jeden Fall, dass es sich alles zum Guten wenden wird und Du für Dich und Euer Baby einen glücklichen Weg findest.

Viel Glück und Kraft,
KT




  Re: brauche eure Hilfe/Meinung
avatar  annibunni
schrieb am 27.02.2006 20:24

Hallo,

Der thread ist jetzt ja schon ein bißchen älter, aber ich wollte trotzdem etwas dazu schreiben.

Mein Freund hat auch eine ältere Tochter, die mich noch nicht besonders gut leiden kann, ihre Mutter hasst mich sogar fast. Trotzdem ist es für mich das aller wichtigste keine Familienstreiterein zu haben. Und wenn das bedeutet dass der Klügere nachgeben muss, dann will ich das sein. Wenn wir alle glücklich sein wollen, muss jeder Einzelne glücklich sein. Und mit Kompromisse sollte man bei sich selber anfangen. Ich will dass mein Kind und seine Tochter (sind ja Halbgeschwister) sich lieben und keinerlei Konkurrenzdenken aufkommt. Soll heissen, auch wenn seine Tochter ihn gleich nach der Geburt sehen will, bei uns sein will oder auch mit meinem Freund alleine sein will, stimme ich zu. Ich finde es ein wenig bedenklich, gerade am Anfang, Forderungen zu stellen die das große Kind zurückstellen. Was willst du der Tochter denn sagen? Dein Geschwister ist da, jetzt kannst du nur noch 2 Tage statt 3 Tage kommen? Damit starten die beiden ja gleich eine super Beziehung. Seine Tochter wird es auf sich und das "neue" Baby beziehen, einen Nachteil für sich erkennen, und schon ist ein Konflikt entstanden. Das aller wichtigste sind die Kinder. Immer vor den Erwachsenen!!!

Das ist nur meine Meinung. Ich hoffe es wird alles zum Besten bei Euch.

Anna






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019