Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Falsche Freunde! - Hilfe!!!
no avatar
  Maharadscha
Status:
schrieb am 13.01.2006 17:52
Hallo, ich habe gerade ein großes Problem. Mein Mann hat einen Freund; er ist mit ihm (N.) und dessen Frau (M.) schon seit ca. 15 Jahren befreundet; also schon viel länger als mein Mann und ich uns kennen. Nun habe ich heute etwas ganz Schlimmes von meiner Mutter erzählt bekommen. Meine Mutter hat mir erzählt, dass meine Schwester ihr erzählt habe, dass M. und N. meiner Schwester (1 Tag vor unserer Hochzeit!!!) nur schlechte Sachen über meinen Mann erzählt haben (die natürlich nicht stimmen), und zwar, dass wir deshalb umgezogen sind, weil ich meinen Mann mit einer anderen im Bett erwischt habe, und dass mein Mann kriminell war, und dass unsere Hochzeit nicht schön, sondern häßlich war. Es gibt noch mehr Sachen, die wollte mir meine Mutter erstmal noch nicht erzählen. Meine Mutter hat mich gebeten, nichts meinem Mann davon zu erzählen, weil sie es mir eigentlich von meiner Schwester aus auch nicht hätte erzählen dürfen. Das ist jetzt schon fast 6 Monate her, und ich erfahre das erst heute. Jetzt verstehe ich auch, wieso uns M. seit unserer Hochzeit immer mehr aus dem Weg gegangen ist; sie hatte bestimmt ein schlechtes Gewissen, dass wir es vielleicht wissen. Heute sind wir auf die Geburtstagsfeier von M. eingeladen. Mein Mann hat mich von seiner Arbeit aus angerufen, und ich habe ihm gesagt, dass ich nicht auf M.'s Geburtstagsfeier gehen möchte. Er war dann sauer auf mich, konnte mich gar nicht verstehen und hat mir gesagt, dass er dann halt alleine hingeht. Das finde ich auch nicht okay, wenn ich es ihm nicht sagen darf; ich bin doch seine Frau. Außerdem möchte ich nicht, dass es unsere Ehe belastet. Vielleicht kriegt er es später mal raus und erfährt, dass ich es schon lange wusste und ihm nichts gesagt habe. Außerdem sollte man in einer Ehe doch ehrlich sein und sich alles sagen, oder was meint Ihr? Sagt Ihr Euren Männern alles? Ich bin total traurig, was soll ich bloß tun? Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Natürlich habe ich auch Angst, wenn ich das meinem Mann erzähle, dass er es M. erzählt, und dass meine Schwester es rauskriegt, dass meine Mutter es mir erzählt hat. Dann bekommt meine Mutter nämlich großen Ärger von meiner Schwester (die sowieso abundzu rumspinnt!), und das möchte ich nicht. Warum kümmern sich alle Leute bloß so um uns und mischen sich in unser Leben ein? Am liebsten würde ich hier alles im Stich lassen und irgendwo anders ein neuen Leben anfangen. Bitte, bitte helft mir! Danke! LG, bostonia


  Re: Falsche Freunde! - Hilfe!!!
no avatar
  henriette
schrieb am 13.01.2006 18:11
liebe bostonia, tja, der hat gesagt, dass der gesagt hat, dass der gesagt hat, aber weitersagen darf man natuerlich nichts. ganz ehrlich, da ist mir etwas viel "stille post" dabei. und nach einem halben jahr nachzuvollziehe, wer wem was warum gesagt hat, ist schwierig. und dann: warum wird dir das genau jetzt alles erzaehlt? ein vertrauensbruch jagt den naechsten, und steckst mittendrin und bist dreh- und angelpunkt und fuehlst dich besch....
hmm, und bevor das nicht fuer dich geklaert ist, bleibt immer ein komisches gefuehl, und sogar deine ehe wird jetzt massiv belastet.
also ich wuerde das auf jeden fall mit meinem mann besprechen, wer kann dir etwas erzaehlen und dir dann verbieten, das mit deinem mann zu besprechen, finde ich unmoeglich. und dann hilft doch eigentlich nur, direkt mit euren noch-freunden zu reden. allerdings wuerde ich die informationen in dem gespraech als nicht gesichert nehmen, was sie ja auch nicht unbedingt sein muessen, sondern eher sagen, ich hab da was ueber x ecken gehoert und mag es garnicht glauben. wenn du diesen direkten weg nicht waehlst, kann es sein, dass diese geschichte noch lange an dir nagen wird. aber besprich dich offen mit deinem mann.

alles gute

h.


  Re: Falsche Freunde! - Hilfe!!!
no avatar
  Maharadscha
Status:
schrieb am 13.01.2006 18:27
Hallo, vielen lieben Dank! Ich werde jetzt meinen Mann von der Arbeit abholen und werde das mit ihm in Ruhe auf dem Nachhauseweg besprechen. Schönes Wochenende! bostonia


  Re: Falsche Freunde! - Hilfe!!!
no avatar
  Sonica
schrieb am 13.01.2006 20:34
Hallo Bostonia!

Ich kann mich Henriette nur anschließen, das ist mir auch wenig zu viel Stille Post. Der erste der den Schnabel nicht halten konnte, waren doch die Freunde deines Mannes und dass deine Schwester das nicht für sich behält, wenn über ihre Familie hergezogen wird, ist doch vollkommen klar. Aber das Problem wollte deine Schwester nicht allein haben, dir aber auch nicht weh tun, somit hat sie sich eurer Mutter anvertraut mit der Bitte, dir nichts zu sagen. Ja und deine Mutter hat das Geheimnis wohl schon zu lange mit sich rumgetragen und es belastet sie zu sehr, als dass sie es ebenfalls für sich behalten könnte. So und jetzt kommst du ins Spiel, jetzt bist du die Person, die das Problem an der Backe hat und gefälligst so handeln sollst, nämlich mit Schweigen, wie es deine Ma und deine Schwester hätten tun sollen, es aber nicht konnten zwinker aber es von dir verlangen!!!

Nix da, immerhin seid ihr die Personen, um die es geht, warum solltet ihr dann die Füße still halten?

Und wie Henriette schon sagt, ist es auch wichtig mit den sogenannten Freunden zu reden, denn die sind doch die angeblichen Verursacher der ganzen Sache und ihr wollt doch wissen, was wirklich los ist!

Erzähl mal, wies weitergegangen ist smile




  Werbung
  Re: Falsche Freunde! - Hilfe!!!
avatar  *Charly
Status:
schrieb am 14.01.2006 09:59
Und warum erzählt Dir Deine Mutter das ausgerechnet jetzt???

Warum hat Deine Schwester nichts gesagt, und wie hat sie daruf reagiert?

Wie stehen die beiden denn zu Euren Freunden oder zu Deinem Mann?

Ich finde das von Deienr Familie nciht in Ordnugn, so Unfrieden zu schüren. Sprich Deien Schwester an und frag mal nach, was denn angeblich wirklich gesgt wurde. Und nimm Deinen Mann mit! Dnn bitte die Freunde um ein Gespräch. Ich wette, es ist alles halb so schlimm.

Dass sie Eure Hochzeit nicht schön gefunden haben sollen ist für Euch traurig. Aber ist es nicht auch Geschmackssache? Was ist daran verwerflich?? Die anderen Dinge - nun ja. Da frag erst mal nach! Und heute gehst Du mit Deinem Mann zu der Party. Wenn Du mit niemandem, der über Dich spricht, redest, bist Du bald ganz alleine. Zunächst würd ich mal mit den Gerüchteverbreitern reden udn die sind in Deiner Familie!

Gruß,
Charly




  Re: Falsche Freunde! - Hilfe!!!
no avatar
  Maharadscha
Status:
schrieb am 14.01.2006 10:50
Hallo Charly, danke für Deine Antwort. Ich denke, dass meine Mutter es mir vielleicht jetzt erzählt hat, weil es sie belastet und sie es einfach nicht mehr für sich behalten kann. Sie hat mir auch gesagt, dass ich es nicht meiner Schwester erzählen soll, dass ich es jetzt weiß, weil meine Mutter wohl Angst hat, dass sie Ärger mit ihr bekommt. Ich denke, dass meine Mutter einfach nicht mehr zuschauen kann, wie wir uns weiter mit den Freunden treffen, so als ob nichts wäre. Das hat ihr vielleicht weh getan.

Warum meine Schwester mir nichts gesagt hat, weiß ich auch nicht. Sonst erzählt sie ja auch immer alles und micht sich in alles ein. Wie sie reagiert hat, weiß ich nicht; wir haben nicht alszu guten Kontakt. Meine Mutter hat mir nur gesagt, dass sie es unseren Freunden geglaubt hat, und dass sie dann Mitleid mit mir hatte, deshalb hat sie es nur meiner Mutter erzählt.

Meine Mutter versteht sich gut mit meinem Mann, meine Schwester nicht. Meine Schwester hat auch seit 1 Jahr guten Kontakt zu unseren Freunden. Meine Mutter ist enttäuscht von unseren Freunden, weil die solche Geschichten erzählen.

Wegen der Hochzeit; uns erzählen sie, dass sie schön war, und hintenrum hört man das Gegenteil. Sollen sie uns doch gleich die Wahrheit sagen. So etwas finde ich nicht ehrlich.

LG, bostonia


  @all
no avatar
  Maharadscha
Status:
schrieb am 14.01.2006 10:58
Hallo, vielen Dank für Eure Antworten!

Ich möchte Euch noch gerne erzählen wie die Sache gestern weiterging.

Abends habe ich gestern meinen Mann von der Arbeit abgeholt. Er hatte schon ein Geburtstagsgeschenk für M. gekauft. Dann habe ich ihm die ganze Geschichte erzählt, und habe ihn gefragt, ob er mich nun verstehen kann, wieso ich nicht auf diese Geburtstagsfeier möchte. Er war total entsetzt, und meinte wenn M. betrunken ist (sie war nämlich betrunken, als sie über meinen Mann abgelästert hat), erzählt sie gerne solche Geschichten. Nach ca. 15 Jahren Freundschaft wird er sie ja wohl kennen. Mein Mann meinte, dass er micht vollkommen verstehen würde, warum ich nicht auf diese Party möchte, und dass er auch nicht mehr hin möchte. Wir waren gestern abends erst bei meinen Eltern zum Abendessen; haben aber kein Wörtchen über diese Geschichte mit ihnen erzählt. Mein Mann wollte sich nämlich nicht die Laune verderben lassen. Wir sind dann einfach nicht zu der Party gegangen, haben auch nicht angerufen, dass wir nicht kommen. N. und M. haben uns aber auch nicht angerufen, wo wir bleiben. Mein Mann hat mir erzählt, dass er die Geschichte mal mit den Beiden besprechen wird. Aber noch nicht jetzt.

So, dann bin ich mal gespannt wie es weiter geht. Vielleicht grübeln unsere "Freunde" ja schon ein wenig, warum wir nicht auf der Party waren. Vielleicht können sie es sich ja schon denken.

LG, bostonia


  Re: Falsche Freunde! - Hilfe!!!
no avatar
  maggy2005
schrieb am 14.01.2006 13:05
hi, also ehrlich gesagt kommt mir das ganze etwas merkwürdig vor, was soll das bitte? Spielt ihr etwa stille Post oder was? Klar sollte der Mann zwar nicht alles erfahren, aber in dem Fall, wo es vor allem um seine Freunde geht......auf der anderen Seite frage ich mich ob deine Schwester vielleicht das ganze aus EIFERSUCHT auf dich erfindet????????????????????ßß
Weis zwar nicht wie alt sie ist, denke aber, dass du zuerst mit ihr darüber reden solltest und Klarheit verschaffen solltest. wenn sie reif genug ist, wird sie das schon verstehen, dass deine Mami dir diese Sache gebeichtet hat


  Liebe Bostonia,
no avatar
  Blüte
schrieb am 14.01.2006 16:33
was du da schilderst könnte das Ende einer Freundschaft sein und ich frage mich, warum ihr nicht einfach zügig nach einer Klärung mit euren Freunden sucht.

Dass eure Freunde gestern nicht angerufen haben, wo ihr bleibt, wundert mich nicht besonders. Bei einer Party hat man als Gastgeber selten Zeit, zu telefonieren. Ist mir auch schon so gegangen, habe mich zwar gewundert, wo ein guter Freund bleibt, konnte ich aber erst am nächsten Tag erkundigen (und war ehrlich gesagt auch ein wenig beleidigt, dass er sich nicht gemeldet hat). Ende vom Lied, er war an diesem Abend ins Krankenhaus eingeliefert worden....

Wenn euch etwas an dieser Freundschaft oder der Klärung der Situation liegt, würde ich euch zu sofortigem Handeln raten.
Ruft an, trefft euch und redet miteinander, ohne anzuklagen, ohne Vorwürfe, denn ihr müsst immer bedenken, dass die Gerüchte auch falsch sein könnten.
Durch solche "Spielchen", nicht zur Party kommen, darauf warten, dass sich der andere meldet usw., vergiftet man nur unnötig die Atmosphäre und schafft neue Probleme.

Viele Grüße,

Blüte


  Re: Falsche Freunde! - Hilfe!!!
no avatar
  Nic.name
schrieb am 14.01.2006 22:54
Hi,
ach Gott, was ist das für eine Kommunikation über 50 Ecken?!?! Das hört sich ja ziemlich wenig erwachsen an, wenn Du mich fragst. Und natürlich stehst Du Deinem Mann am nächsten!! Wie wäre es, wenn ihr zur Abwechslung mal alle ehrlich und direkt miteinander redet und nicht über 1000 Ecken? Wer weiß denn in dieser Geschichte noch wer hier die Wahrheit erzählt, wer lügt, dazuerfindet und wer neidisch oder eifersüchtig auf wen ist???
Also bei aller Liebe, da hilft nur ein offenes Gespräch, 1. Du mit Deinem Mann und dann -je nachdem- erst Ihr beide mit Deiner Schwester und dann mit seinen Freunden (oder umgekehrt).
Aber anders ist diese *sorry* kindische Situation nicht zu lösen...
LG und viel Glück! Nic smile


  Re: @all
no avatar
  Nic.name
schrieb am 14.01.2006 22:57
Ach Gott, ich lese erst jetzt Dein 2. Posting. Das ist also die Fortsetzung von dem ganzen unerwachsenen und kindischen Verhalten - sorry. Wie soll man denn die Situation klären, wenn man nicht darüber redet? Also ich finde die ganze Geschichte ehrlich gesagt nur noch blöde, sorry...LG Nic smile


  Re: @all
no avatar
  Hummelbienchen
schrieb am 20.01.2006 19:25
hallo Bostonia,
eine Woche ist rum, vielleicht haben sich schon die ersten Rauchwolken wieder gelegt...

ich habe den Eindruck, dass deine Schwester da ganz schön intrigiert hat- und erreicht hat, was sie wollte. sie wird sich auf der Party ganz schön ins Fäustchen gelacht haben!

mich wundert allerdings, dass du- aber auch dein Mann- dieses Getratsche für voll nimmst/ nimmt. es SIND doch GUTE Freunde von euch??? oder war da VORHER schon was??

und auch ich würde mich fragen, warum dir das ausgerechnet JETZT zugetragen wurde. die zeitliche Nähe zur Feier ist sehr frappierend.
und dann ist bei solche Sachen immer auch zu fragen: was hat die-/ derjenige davon, mir das zu erzählen? welche Motivation steckt dahinter? v.a. wenn Äußerungen von anderen weitergegeben werden. "die X hat gesagt, dass..." - man kann so schön seine Meinung äußern, aber die Wut kriegt X ab!!

also ich würde mit den beiden reden. ihr hättet gehört, dass... und das klären. die Schwester könnt ihr euch hinterher zur Brust nehmen, aber wozu eigentlich? die wird ganz schön gucken, wenn ihr und eure Freunde euch wieder super versteht! ich glaub, das wirkt besser

wenn es aber tatsächlich stimmen sollte, dann war´s das eben mit den beiden.

schreib doch mal, wie es weitergegangen ist!

alles Gute, Hummelbienchen winken




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019