Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Clavella und PCOS?
avatar    sunny842
Status:
schrieb am 16.09.2020 14:17
Hallo Zusammen.
Ich wollte u und konnte nicht bis zur Donnerstagskurve warten.
Ich komme gerade vom Monitoring und bin irgendwie down. Keine Ahnung was ich erwartet habe.
Ich musste heute mit einer anderen Ärztin vorlieb nehmen, da meine verhindert war. Mir wurde wieder Blut entnommen und beim Monitoring sagte sie mir dann: Joa, sieht ja schon irgendwie nach PCOS aus. Hmm, da könnte ein Follikel sein, weiß ich aber nicht genau....
Sie meinte dann, bevor ich mit Chemie ran gehe, solle ich es erst mit Clavella probieren. Ich habe tatsächlich davon noch nie gehört.
Hat vielleicht von euch jemand Erfahrung damit?
Ich ernähre mich Vegan und leider ist Besteht das Pulver aus Milch. Aus lauter Verzweiflung habe ich jetzt den ersten Beutel runter gespültOhnmacht
Mein Mann kommt leider erst Morgen nach Hause und aktuell bin ich einfach nur traurig und kann mit keinem sprechentraurig


  Re: Clavella und PCOS?
avatar    Malizia783
Status:
schrieb am 16.09.2020 14:29
Hi Sunny,

oh nein, Du Arme. Das tut mir so leid dass der Termin jetzt nicht so gut gelaufen ist.
streichel. Aber die Aussage "sieht irgendwie danach aus" und "könnte ein Follikel sein", klingt jetzt ja auch nicht so kompetent. Ohnmacht. Was positiv daran ist, ein "irgendwie PCOS", ist ja auch nicht eindeutig PCOS.

Was sagt denn jetzt dein Monitor und Deine LH-Tests, Deine Temperatur und Dein Zervixschleim? Vielleicht solltest Du Dich eher da drauf verlassen im Moment, bevor es Dich so runterzieht. Denke an das halb volle Glas und nicht an das halb leere..

Ich kenne mich mit dem Medikament leider nicht damit aus und kann Dir keinen Rat diesbezüglich geben.

Hoffe es antwortet Dir noch jemand, der Erfahrung damit hat.

LG und Kopf schön oben halten!

Mali


  Re: Clavella und PCOS?
no avatar
   christine27
Status:
schrieb am 16.09.2020 14:35
Hallo!

Meine Endokrinologin hat mir Clavella empfohlen. Sie meinte, es sei eine Art nahrungsergänzung. Sie hat damit schon viele Erfolge erzielt.

Habs mir noch nicht geholt aber steht bei mir am Zettel!

Viele Grüße

Christine


  Re: Clavella und PCOS?
avatar    sunny842
Status:
schrieb am 16.09.2020 15:39
Malizia ich danke dir für deine lieben Worte knuddel
Ich bin eigentlich auch bei einer anderen Ärztin, da ich sie auch nicht kompetent finde. Ich war damals einmal in der Schwangerschaft bei ihr und da habe ich auch keine guten Erinnerungen dran.
Ich hatte, warum auch immer, auf ein positives Monitoring gehofft, aber das Ergebnis war nicht das erwünschte.

Christine danke für deine Antwort. Es kann ja nicht schaden und ich denke, ich werde es mal mit Clavella probieren.
Vielleicht bringt es ja was.


  Werbung
  Re: Clavella und PCOS?
no avatar
   Solani2
Status:
schrieb am 16.09.2020 15:46
Ich habe mit Myo-Inositol (ein Bestandteil von Clavella) gute Erfahrungen gemacht. Vor ein paar Jahren wurde bei mir ja auch PCOS diagnostiziert, ich bin auch kein klassischer Fall mit allen Symptomen. Clavella ist halt teuer. Myo-Inositol als Pulver nicht. Studien gibt es nur mit Myo-Inositol auch (bzw. ich habe nie nach Clavella Studien gesucht), deshalb habe ich mich dafür entschieden, auch weil ich ohnehin ein Folsäurepräparat nehme. Unter der empfohlenen Tagesdosis gibt es jedenfalls keine Nebenwirkungen und ich bin während der Einnahme schwanger geworden (ob's geholfen hat weiß natürlich niemand). Deshalb empfehle ich es gerne und uneingeschränkt weiter. Beim Pulver würde ich mich nur wirklich an die Dosierungsempfehlung halten, ich bin sogar darunter geblieben, so 2/3.


  Re: Clavella und PCOS?
avatar    sunny842
Status:
schrieb am 16.09.2020 17:06
Solani ganz lieben Dank! Ich habe direkt mal geschaut und sogar ein veganes Präparat gefunden. Wird sogar Morgen schon geliefertsmile


  Re: Clavella und PCOS?
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 16.09.2020 20:46
Hi sunny,

ich hätte dir jetzt auch das reine Myo-Inositol empfohlen. Das ist dann auch der Bestandteil, weshalb dir die Ärztin zum Clavella geraten hat.

Einen Versuch isses auf jeden Fall wert, die Studien dazu sind jedenfalls recht vielversprechend.

Alles Gute!


  Re: Clavella und PCOS?
avatar    Preciosa
Status:
schrieb am 17.09.2020 11:36
Ich empfinde Clavella auch zu teuer, bei mir hat eine Kombi aus Myo- und Chiro Inositol geholfen (nur Myo-Inositol hatte keine Wirkung).
Ich würde aber auf weitere Diagnostik bestehen.. nur ein "sieht so aus wie" und "es könnte sein dass" wäre mir persönlich zu unsicher.


  Re: Clavella und PCOS?
avatar    sunny842
Status:
schrieb am 17.09.2020 15:53
Preciosa danke für deine Antwort. Es wurde und wird auch nochmal Blut abgenommen und dann wird es, so wie damals schon, eindeutig sein.
Ich bekomme heute Myo inositol. Mal schauen ob es wirkt.

EDIT: Ich sehe gerade, ich habe ja genau das bestellt Myo + Chiro Inositol. Dann bin ich guter Dinge LOL


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.20 16:06 von sunny842.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020