Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  HCG an ES+3 🤯
no avatar
   Elli90
Status:
schrieb am 07.12.2019 21:30
Hallo ihr Lieben,

bitte haltet mich nicht für verrückt aber ich weiß nicht weiter und brauche euren Rat (und evtl Erfahrungen?)
Der Einfachheit halber mal nur kurze Stichpunkte damit der Überblick leichter ist 

11.11 HCG bei 28828
12.11 AS an 10+2
15.11 US: alle Reste raus aber sonst nix los da unten
26.11 US: weiterhin keine Reste zu sehen, aber GMSH baut sich wieder gut auf. GV wieder erlaubt. HCG bei 39,8
30.11 GV
02.12 Tempi 36,60 geklammert für Auswertung, keine Störfaktoren vorhanden
03.12 Ovu positiv, MS, GV
04.12 ES laut Temperaturkurve
07.12 10er SST hauchzart positiv (3x mit verschiedenem Nachmittagsurin) 

Sagt mir bitte, wie kann das sein?
Kann die Gyn 2x Reste übersehen haben?
Müsste der Wert von knapp 40 nicht schon längst weg sein?
Kann mit HCG im Körper überhaupt ein ES stattfinden?
War mein ES doch früher obwohl die Kurve völlig was anderes sagt?

Danke schonmal für jede Antwort! Ich werde natürlich weiter testen und am Montag nochmal zur Gyn gehen.


  Re: HCG an ES+3 🤯
avatar    Starlightrose
Status:
schrieb am 07.12.2019 22:00
Welche Tests waren das genau?


  Re: HCG an ES+3 🤯
no avatar
   Elli90
Status:
schrieb am 07.12.2019 22:11
Die 10er KTX7 von Amazon. Die gleichen die mir die letzte Schwangerschaft angekündigt haben an ES+9 wo der Wert laut BT bei 4 lag


  Re: HCG an ES+3 🤯
no avatar
   *nepi*
schrieb am 08.12.2019 00:37
Ach mit den ktx7, ja da war letzten zyklus auch mein Wasserhahn schwanger.
Ich hatte ne ganze charge ohne VL und ne ganze Charge, wo jeder Test ne gut sichtbare Linie hatte. Und definitiv kein HCG, weil die auch bei Wasser kam.

Würde ich also nur wenig drauf geben aus meiner Erfahrung.


  Werbung
  Re: HCG an ES+3 🤯
no avatar
   Solani2
Status:
schrieb am 08.12.2019 08:12
Wenn die Tests nicht zuverlässig sind, dann ist das richtig blöd. Ich hab ja mit Schwangerschaftstests kontrolliert, bis das HCG raus war und erst danach war der ES bei mir. Ich würde aber nicht ausschließen, dass mit niedrigem HCG ein ES stattfinden kann (hab da mal was von einer Frau mit zwei Gebärmuttern gelesen, wo das Zeugungsdatum der Geschwister in etwa zwei Wochen auseinander lag, wilde Story zwinker).


  Re: HCG an ES+3 🤯
no avatar
   Elli90
Status:
schrieb am 08.12.2019 08:27
@nepi das ist noch die gleiche Charge wie vor der SS, da hatten keine eine VL und wurden ab ES+9 immer stärker.
@solani bei mir waren sie zuverlässig, sie waren ja auch schon letztes Wochenende fast negativ, also weniger stark als gestern. 2 GM hab ich sicher nicht, das hätte bestimmt schon jemand im US entdeckt ROFL

Naja, ich werde wohl morgen nach der Arbeit mal einen zum Gyn reingehen zum BT, mal sehen was dabei raus kommt


  Re: HCG an ES+3 🤯
no avatar
   Solani2
Status:
schrieb am 08.12.2019 09:28
Ich meinte ja nur, dass es offenbar zumindest eine Frau gegeben hat, bei der ein ES mit HCG stattgefunden hat. zwinker
Aber was bringt dir der Bluttest zum jetzigen Zeitpunkt? Eine weitere Ausschabung oder Medikamente würdest du ja wohl nicht machen lassen/nehmen, weil es ja sein kann, dass du wieder schwanger bist. Ich würde abwarten und, falls du die Mens bekommst, danach testen oder einen Bluttest machen lassen. Ich habe gelesen, dass eventuelle Reste oft mit der nächsten Mens abgestoßen werden. Meine Mens jetzt ist übrigens richtig übel, viel Blut, Schleim, extrem starke Schmerzen und dass, nachdem mein Spontanabort völlig schmerzfrei war.


  Re: HCG an ES+3 🤯
avatar    Nora90
Status:
schrieb am 08.12.2019 20:19
Die KTX7 werden glaube ich auch von Innovita produziert, so wie die, die ich diesen Zyklus verwendet habe. Sie sehen auch exakt gleich aus. Etwa ein Drittel der Tests hatte VLs bei mir. Ich hatte das bis dato noch NIE und hab so viele Tests durch.


  Re: HCG an ES+3 🤯
no avatar
   *nepi*
schrieb am 08.12.2019 20:25
Ich hatte so deutliche Linien! Und parallel mit dem presense gar nichts.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020