Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Pille,Antibiotika, Muttermund: schwanger???
no avatar
   Stuardt
Status:
schrieb am 28.09.2018 22:04
Guten Abend,

Damal in der Hibbelzeit hab ich hier oft hilfreiche Tipps bekommen und wende mich deswegen an euch...

Folgendes Anliegen....
Ich nehme seit 2,5 Jahren die Jubrele... hab im August pausiert, da ich ständig Blutubgen hatte. Hatte dann normal meine Blutung Anfang diesen Monats(glaube 6/7.9 bis 12/13.9)Mit einsetzten der Periode begann ich wieder die Jubrele, da mein Frauenarzt keinen Gesprächstermin für einen Pillenwechsel hatte. Etwa am 5 Tag diesen Zyklus musste ich Antibiotika nehmen für 3 Tage... soweit so gut
Letzten Freitag inzwischen 21.9 bekam ich mittags totale Magenkrämpfe. Hab mir gedacht: was falsches gegessen, passiert. Mit der Zeit wurden aus den Magenkrämpfen Unterleibsschmerzen mit Übelkeit 🤢. Die nuvon Freitag auf Samstag noch mal Magenschmerzen ( unabhängig vom Essen) Samstag früh kurze dunkle Blutung mit Gewebe. Übelkeit und ziehen im Unterleib blieb.Rückenschmerzen waren unerträglich Brust fing an zu schmerzen bei Berührung... dachte ich ok... pms herzliche Willkommen, hatte wohl einen ES . Tja seit diesen Mittwoch ist Brust wieder schmerzfrei und Übelkeit weitestgehend weg. Unterleib zieht weiterhin... jetzt Kontaktblutung nach GV( kenne ich nur aus der SS) gut MuMu heute mal abgetastet und? Sehr hoch stehend und wie von Schleimhaut überzogen aber irgendwie weich.... hab jetzt Angst vor einer Schwangerschaft und wollte mal hören ob wer etwas ähnliches durch gemacht hat oder wie euer MuMu vor Mens ist?

Bin hin und her gerissen... Schwangerschaft Test heute negativ... wollte jetzt die neue Pille beginnen

Hilfe!!!!


  Re: Pille,Antibiotika, Muttermund: schwanger???
no avatar
   suessiMCniedlich
Status:
schrieb am 29.09.2018 07:33
Du weisst aber schon,dass Antibiotika nicht zusammen mit der Pille funktioniert? Antibiotika hebt die Wirkung der Pille auf. Ich würde Montag direkt zum Arzt


  Re: Pille,Antibiotika, Muttermund: schwanger???
no avatar
   Stuardt
Status:
schrieb am 29.09.2018 07:45
Ich weiß und ich war bereits Donnerstag beim Arzt wegen Pillenwechsel und habe es geschildert... sie meinte ich solle noch etwas warten, da es für einen Test noch zu früh ist... sollte sich keine Blutung einstellen und es weiter so bleiben, soll ich wieder kommen

Dachte nur hier kennt sich wer aus bzw hat Erfahrung gemacht, da ich die Stillpille nehme und dadurch eigentlich keine Blutung einsetzt


  Re: Pille,Antibiotika, Muttermund: schwanger???
no avatar
   suessiMCniedlich
Status:
schrieb am 29.09.2018 08:12
Zitat
Stuardt
Ich weiß und ich war bereits Donnerstag beim Arzt wegen Pillenwechsel und habe es geschildert... sie meinte ich solle noch etwas warten, da es für einen Test noch zu früh ist... sollte sich keine Blutung einstellen und es weiter so bleiben, soll ich wieder kommen

Dachte nur hier kennt sich wer aus bzw hat Erfahrung gemacht, da ich die Stillpille nehme und dadurch eigentlich keine Blutung einsetzt
Ach so ,Stillpille.. stillst du denn noch?wie häufig?
Hat der Arzt etwas zur Schleimhaut gesagt?
Der muttermund ist jetzt nicht sooo der Ss-Indikator. Es kann alles sein und nix.
Ich würde keine Pille bis zur Blutung bzw eindeutiges Testergebnis ( 10 Tage) nehmen.


  Werbung
  Re: Pille,Antibiotika, Muttermund: schwanger???
no avatar
   Stuardt
Status:
schrieb am 29.09.2018 08:18
Stillpille aus gesundheitlichen Gründen weiter genommen... stille schon länger nicht mehr.... ja an eine Pause dachte ich auch schon, hab die Ärztin nicht gefragt ob es sinnvoll wäre(leider vergessen) zum Schleim hat sie nichts weiter gesagt 😐




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021