Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Arefam, nehmen oder nicht, und wie?
no avatar
   drea_min
schrieb am 27.05.2018 16:01
Also: Ich soll Arefam nehmen, immer vom 15ten - 25ten ZT.
Laut Laborbefund findet bei mir kein Eisprung statt und der Progesteronwert ist zu niedrig.
Seit einiger Zeit ist mein Zyklus immer sehr schwach, deshalb, weil ich schon geahnt hab, dass etwas nicht stimmt, hab ich die Hormonuntersuchung gemacht.

Letzte Woche hatte ich möglicherweise eine Zwischenblutung(?): Eineinhalb Wochen nach der eigentlichen/terminlichen "Menstruation"(sehr schwach), habe ich noch mal für ein paar Tage leicht geblutet (aber immerhin mehr als die zuvor geglaubte Mens). Welche von den zweimal Blutungen war jetzt die "Mens" (unter Anführungsstrichen, weil kein Eisprung und nur ganz leicht), und welche irgendwas anderes?

Und die eigentliche Frage (etwas dümmlich, ich weiß): Woher weiß ich jetzt wann der 15te ZT ist oder war, weil ich durch die kurz aufeinanderfolgenden letzten Blutungen gar nicht weiß was davon Mens und was Zwischenblutung war ... Genaugenommen weiß ich gar nicht ab wann ich jetzt zählen soll. Oder soll ich auf die nächste Blutung warten und das dann als 1.ZT rechnen, also ab da dann zählen (also bis nächsten Monat mit den Meds warten)?
Und: Findet ihr diesen Schritt, Arefam zu nehmen, überhaupt ratsam/gut? Wie sind eure Erfahrungen damit? Und wie lange/wie viele Zyklen nimmt man es normalerweise, bis sich der Zyklus normalisiert hat, hoffentlich inklusive Eisprung? Werde ich es ewig nehmen müssen, oder soll ich es jetzt einfach nehmen und in ein paar Monaten zum Arzt wegen einer neuen Hormonuntersuchung? Tut mir leid wegen meiner dämlichen Fragen ... Ich war beim Arzt so nervös, dass ich ganz vergessen hab mehr darüber nachzufragen. Ich bin grad total verunsichert ... traurig Danke für alle Antworten und Meinungen dazu!


  Re: Arefam, nehmen oder nicht, und wie?
avatar    Starlightrose
Status:
schrieb am 27.05.2018 16:31
Warum soll durch Arefam ein Es kommen. Wenn du es in einem Zyklus nimmst und du einen Es hättest, kann es sein das du diesen mit Arefam unterdrückst.


  Re: Arefam, nehmen oder nicht, und wie?
no avatar
   drea_min
schrieb am 27.05.2018 16:51
Hm, ich weiß auch nicht. Also beim Befund kam halt heraus, dass das Progesteron zu niedrig ist und deshalb wahrscheinlich der Zyklus so komisch ist. Und deshalb das Progesteron-Medikament.
Heißt das, es ist eher kontraproduktiv?
Oder war es von meinem Arzt so gemeint, dass sich erst mal die Progesteron-Sache normalisieren soll, und dann, wenn der Wert okay ist und hoffentlich ein normaler Zyklus da ist, das Arefam eh nicht mehr nehmen? ....
Hm. Ich werd morgen also fragen, wie lange ich es nehmen soll. Wie viele Zyklen lang. ... Mein Problem ist aber auch gerade, dass ich nicht weiß wann ich starten kann/soll. traurig


  Re: Arefam, nehmen oder nicht, und wie?
avatar    Starlightrose
Status:
schrieb am 27.05.2018 17:19
Wenn du es jetzt beginnst bekommst ja dennoch keine Mens sondern eine Abbruchblutung.
Progesteron wird ja nur produziert wenn ein Es stattfindet. Ich denke das ein Zyklusmonitoring bzw einen Es fördern sinnvoller wäre.
Wie lange sind deine Zyklus?
Überprüfst du selbst ob du einen Es hast? Zs, ovu , Tempi?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.05.18 17:24 von Starlightrose.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021