Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Dori1811
Status:
schrieb am 13.10.2014 20:38
Hallo Mädels.
Nun endlich hat meine FÄ mir Tabletten wegen Gelbkörperschwäche und etwas Östromangel verschrieben.
Soll vom 5.-14. Tag täglich eine Tablette OeKolp (2 mg Estriol) nehmen. Und dann ab dem 14.-25. nehme ich dann 2 Tabletten pro Tag Famenita (Progesteron 100 mg).
Allerdings habe ich einen unregelmäßigen Zyklus. Wenn ich aber meinen ES am 14. Tag noch nicht habe, was dann? War so aufgeregt beim Arzt,dass ich die Frage gar nicht im Kopf hatte.
Meine FÄ ist schwer zu erreichen,daher hoffe ich so sehr auf eure Hilfe


  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
avatar    antares21
schrieb am 13.10.2014 21:01
Progestan erst bei sicherem ES, ich würde auf Balken warten und dann nehmen.


  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Pluvil
schrieb am 13.10.2014 21:04
Also Progestan darfst du wirklich erst NACH Eisprung nehmen. Die Ärzte gehen von einem 28 Tage Zyklus aus. Warum auch immer.


  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Dori1811
Status:
schrieb am 13.10.2014 21:27
Erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten.
Oh je,meine FÄ hat extra noch gefragt,ob ich immer 28 Tage Zyklen habe. Ich hab ihr klar gesagt,dass ich unterschiedliche Zykluslängen habe (28-40 Tage).
Hm...und fange ich dann trotzdem schon am 5.zt an? Die Tabletten würden dann aber nicht für die vorgesehenen 3 Monate reichen.Sind 30 Stück


  Werbung
  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Anna67
schrieb am 13.10.2014 23:15
Und was soll die Östrogen- Substitution BRINGEN?
Und hat sie sonst noch welche Hormone gecheckt bei dir?


  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Dori1811
Status:
schrieb am 14.10.2014 05:21
Hormone hat sie alle geschickt.also auch Schilddrüse und sowas. Sie meinte ich hatte in der ersten ZH etwas zu wenig Östrogen und in der Zeiten zu wenig Progesteron. Das mit dem Östro kann ich halt auch nicht ganz nachvollziehen kann nachvollziehen,da ich immer Einsprünge habe. Das ist doch zum Auslösen oder?


  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Anna67
schrieb am 14.10.2014 12:43
Zitat
Dori1811
Hormone hat sie alle geschickt.also auch Schilddrüse und sowas. Sie meinte ich hatte in der ersten ZH etwas zu wenig Östrogen und in der Zeiten zu wenig Progesteron. Das mit dem Östro kann ich halt auch nicht ganz nachvollziehen kann nachvollziehen,da ich immer Einsprünge habe. Das ist doch zum Auslösen oder?

Männl. Hormone auch? Der Vollständigkeit halber.

Janein, nicht direkt zum Auslösen ^^
Hohes Ö löst den LH- Peak aus, ja.
Aber ZUGEFÜHRTES Ö kann die EZ-Reifung beeinträchtigen bzw unterdrücken...
Deshalb wunder ich mich.
Eisprung haste ja.
Hm.
Kannste mal die Werte posten, mit Zyklustag.


  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Dori1811
Status:
schrieb am 14.10.2014 12:51
08/09/2014 Hormonstatus
Blutabnahme 3.ZT :

LH : 10.9 mIU/ml
Referenzbereiche
Follikelphase 2,4-12.6 mIU/ml
Ovulationsphase 14,0-95,6
Lutealphase 1,0-11,4
Postmenopause 7,7-58,5

Östradiol, 17 beta / E2 : 0.12 nmol/l
Referenzbereiche
Follikelphase 0,05-0,61 nmol/l
Ovulationsphase 0,32-1,83
Lutealphase 0,16-0,77
Postmenopause n.n-0,20

Progesteron : 1,6 nmol
Referenzbereiche
Follikelphase 0,6-4,7 nmol/l
Ovulationsphase 2,4-9,4
Lutealphase 5,3-86,0
Postmenopause 0,3-2,5


Blutabnahme 2 an ES + 7

LH : 6,1 mIU/ml
Referenzbereiche
Follikelphase 2,4-12.6 mIU/ml
Ovulationsphase 14,0-95,6
Lutealphase 1,0-11,4
Postmenopause 7,7-58,5

FSH : 3,2 mIU/ml
Referenzbereiche
Follikelphase 3,5-12,5 mIU/ml
Ovulationsphase 4,7-21,5
Lutealphase 1,7-7,7
Postmenopause 25,8-134,8

Östradiol, 17 beta / E2 : 0,47 nmol/l
Referenzbereiche
Follikelphase 0,05-0,61 nmol/l
Ovulationsphase 0,32-1,83
Lutealphase 0,16-0,77
Postmenopause n.n-0,20

Progesteron : 33,2 nmol
Referenzbereiche
Follikelphase 0,6-4,7 nmol/l
Ovulationsphase 2,4-9,4
Lutealphase 5,3-86,0
Postmenopause 0,3-2,5

Dehydroepiandrosteronsulfat : 5,9 u(mit Strich nach unten links am u)mol/l (2,68-9,23)
Testosteron gesamt : 0,80 nmol/l (0,29-1,65)

Befund :
Lutealphasenkonstellation - Im Zusammenhang mit dem Vorbefund (3.ZT) besteht ein biphasischer und somit wahrscheinlich ovulatorischer Zyklus.


  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Anna67
schrieb am 14.10.2014 19:06
Zitat
Dori1811
Brav zwinker

Blutabnahme 3.ZT :

LH : 10.9 mIU/ml Das finde ich hoch. Und wo ist das FSH von ZT 3??
Referenzbereiche
Follikelphase 2,4-12.6 mIU/ml
Ovulationsphase 14,0-95,6
Lutealphase 1,0-11,4
Postmenopause 7,7-58,5

Östradiol, 17 beta / E2 : 0.12 nmol/l Niedrig, ja, aber nicht ZU niedrig.- Ich hab ne andere Einheit im Kopf, müsste ich erst umrechnen
Referenzbereiche
Follikelphase 0,05-0,61 nmol/l
Ovulationsphase 0,32-1,83
Lutealphase 0,16-0,77
Postmenopause n.n-0,20


Blutabnahme 2 an ES + 7


Progesteron : 33,2 nmol Bei mir wurde nur Progesteron abgenommen, ES+ 7, die anderen Werte nicht. - Wo ist der denn zu niedrig?? - Da hab ich auch ne andere Einheit im Kopf.
Referenzbereiche
Follikelphase 0,6-4,7 nmol/l
Ovulationsphase 2,4-9,4
Lutealphase 5,3-86,0
Postmenopause 0,3-2,5

Befund :
Lutealphasenkonstellation - Im Zusammenhang mit dem Vorbefund (3.ZT) besteht ein biphasischer und somit wahrscheinlich ovulatorischer Zyklus.Ja. Und was doktert sie dann rum? :P - Frag doch mal im KiWu- Forum nebenan und klick den Doc an.



  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Dori1811
Status:
schrieb am 14.10.2014 19:29
Tja, ich vertraue da ja auch nur auf das hoffentlich vorhandene Fachwissen meiner Ärztin traurig
Danke für deinen Hinweis mit dem anderen Forum,das werde ich morgen mal in Angriff nehmen.
Also die Tabletten bezüglich Progesteron können doch nicht schaden oder? Nur die mit dem Estriol....die machen mir jetzt Sorgen traurig


  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Olala85
Status:
schrieb am 15.10.2014 13:47
Hi Dori smile
ich kenne mich da leider nicht so aus, aber deine Hormonwerte liegen alle in der Norm.

Auf jeden Fall drücke ich dir ganz feste die Daumen smile


  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Dori1811
Status:
schrieb am 15.10.2014 15:23
Zitat
Olala85
Hi Dori smile
ich kenne mich da leider nicht so aus, aber deine Hormonwerte liegen alle in der Norm.

Auf jeden Fall drücke ich dir ganz feste die Daumen smile

Danke dir ganz lieb Und du hab eine schöne Kugelzeit winkewinke


  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Olala85
Status:
schrieb am 15.10.2014 16:28
Zitat
Dori1811
Zitat
Olala85
Hi Dori smile
ich kenne mich da leider nicht so aus, aber deine Hormonwerte liegen alle in der Norm.

Auf jeden Fall drücke ich dir ganz feste die Daumen smile

Danke dir ganz lieb Und du hab eine schöne Kugelzeit winkewinke

Danke smile sehen und bestimmt bald wieder und meine Daumen sind gedrückt zwinker


  Re: Endlich HormonTherapie. Brauche eure Hilfe..
no avatar
   Dori1811
Status:
schrieb am 15.10.2014 16:48
Zitat
Olala85
Zitat
Dori1811
Zitat
Olala85
Hi Dori smile
ich kenne mich da leider nicht so aus, aber deine Hormonwerte liegen alle in der Norm.

Auf jeden Fall drücke ich dir ganz feste die Daumen smile

Danke dir ganz lieb Und du hab eine schöne Kugelzeit winkewinke

Danke smile sehen und bestimmt bald wieder und meine Daumen sind gedrückt zwinker

Lass mal ab und zu was von dir hören smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021