Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kein Östrogen-/LH-Anstieg
avatar    Caddy
Status:
schrieb am 10.10.2014 17:51
Hallo ihr Lieben,

was ist nur mit mir los? Habe das Gefühl, bei mir stimmt gar nichts.

Vor zwei Monaten habe ich die Pille (Valette, nach 8 Jahren) abgesetzt und mit dem Clearblue advanced Fertilitätsmonitor getestet - ab dem 14. Tag des neuen Zyklus hat er mir einen Östrogenanstieg angezeigt, auch 9 Tage später war kein LH-Anstieg. War dann beim Frauenarzt (Diagnose Follikelpersistenz), der den Sprung des 22mm großen Follikel mit einer Spritze ausgelöst hat.

Nach nur 9 Tagen hatte ich dann meine Menstruation (normale Länge).

Jetzt bin ich im 2. Zyklus, es ist der 18. Tag, aber laut CB-Monitor habe ich immer noch keinen Östrogenanstieg (also keine erhöhte Fruchtbarkeit) und schon gar keinen LH-Anstieg (hohe Fruchtbarkeit).

Hat jemand eine Idee, was los sein könnte? Habe Verdacht auf PCO (wegen unregelmäßigerZyklen früher und Neigung zur Akne), könnte es daran liegen? Kann es noch an den Nachwirkungen der Pille liegen? Was könnte sonst das Problem sein?

Ganz liebe Grüße und schon mal vielen Dank!

Caddy

PS bin 27


  Re: Kein Östrogen-/LH-Anstieg
no avatar
   mama12
schrieb am 10.10.2014 18:54
hi,

lies dir bitte die glöckchenbeiträge durch...

lg


  Re: Kein Östrogen-/LH-Anstieg
avatar    Caddy
Status:
schrieb am 10.10.2014 18:58
Hi,
wo genau finde ich die denn? Sorry, falls ich auf dem Schlauch stehe!

LG


  Re: Kein Östrogen-/LH-Anstieg
avatar    Pasiflora
Status:
schrieb am 10.10.2014 19:06
Hallo ich bin genauso alt wie du und hatte auch acht Jahre die Valette.

ich kann dazu sagen, dass mein Körper damit richtig zu kämpfen hatte mit der Umstellung.
es hat über sechs Monate gedauert bis ich meine Haut wieder normalisiert hat. ich habe nämlich
nach absetzen extrem starke Akne im Gesicht und am Rücken bekommen. Desweiteren Armen sind meine Zyklen
auch unregelmäßig. sie schwanken immer noch zwischen 30 und 38 Tagen.

gib deinem Körper Zeit erst mal mit der Umstellung fertig zu werden. ich denke das dauert noch eine ganze Zeit.


  Werbung
  Re: Kein Östrogen-/LH-Anstieg
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 10.10.2014 19:21
Zitat
Pasiflora
Hallo ich bin genauso alt wie du und hatte auch acht Jahre die Valette.

ich kann dazu sagen, dass mein Körper damit richtig zu kämpfen hatte mit der Umstellung.
es hat über sechs Monate gedauert bis ich meine Haut wieder normalisiert hat. ich habe nämlich
nach absetzen extrem starke Akne im Gesicht und am Rücken bekommen. Desweiteren Armen sind meine Zyklen
auch unregelmäßig. sie schwanken immer noch zwischen 30 und 38 Tagen.

gib deinem Körper Zeit erst mal mit der Umstellung fertig zu werden. ich denke das dauert noch eine ganze Zeit.

der Meinung bin ich auch! nach Absetzen der Pille würd ich mind. 6 Monate warten ohne zu hibbeln. bei manchen dauert es auch noch länger bis sich der Zyklus normalisiert hat..,


  Re: Kein Östrogen-/LH-Anstieg
avatar    Caddy
Status:
schrieb am 10.10.2014 20:59
Hey,
danke für Eure lieben Antworten!

Wahrscheinlich bin ich tatsächlich einfach zu ungeduldig zwinker hab nur so Panik wegen des starken PCO-Verdachts / möglicher Unfruchtbarkeit und da mir mein Frauenarzt gesagt hat, nach Absetzen der Pille solle ich die ersten Zyklen besonders nutzen. Ich merke, dass ich mich nur verrückt mache und meinem Körper gar nicht vertraue. Aber wenn Ihr meint, dass das mit der Pille zusammenhängt, bin ich schon mal beruhigt. Da fehlt mir wohl einfach ein wenig Gelassenheit und Leichtigkeit...

Wünsche Euch einen schönen Abend! smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021