Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
no avatar
   Fieni
Status:
schrieb am 31.07.2013 10:58
ich würde mal andere ärzte anrufen.
zu meinem nuk der alles macht fahre ich auch 1 std.
alleine vitd kostet 30€.
obwohl ich ein mangel hatte, hat mir mein arzt kein rezept ausgestellt.
habe es mir dann hochdosiert in holland gekauft.

ich habe durch hashi noch endometriose, eine hohe zahl parietalzell-ak's
und kollagenose bekommen, was sonst noch....weiss ich im moment nicht.

lg


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ipiktusuktuqa
schrieb am 31.07.2013 11:48
wenn du lieb fragst, zahlt das die KK.

Wenn der Arzt dir eine Rechnung ausstellt, einfach versuchen bei der KK einzureichen. Und zur Not Widerspruch einreichen, wenn es erst abgelehnt wird.


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 31.07.2013 11:56
Huhu,

also ich werde meinen Doc lieb fragen also den 'HA. Ich habe eigentlich nen guten Draht zu ihm, er weiß vom Kinderwunsch.. notfalls zahle ich es selbst. Kostet nicht die Welt.


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
no avatar
   Fieni
Status:
schrieb am 31.07.2013 13:36
hast du schonmal alle nebenbaustellen übers blut untersuchen lassen?
wenn du das alles selbst zahlst kommt ne gute rechnung zusammen.....


  Werbung
  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 31.07.2013 13:48
Nein, habe noch fast nichts testen lassen. Mir ging es nur ne Zeit lang nicht gut (da wusst ich von der SD noch nichts, weiß es erst seid März mit der Unterfunktion und erst seit zwei Wochen vom hashi), da wurde dann mein Blut untersucht und es kam raus dass ich eine leichte Anämie habe. Sollte lt. Doc nicht schlimm sein weil ich ja Vegi bin, liegt daran und weil ich eine Frau bin, so der Arzt. Ich bin nun aber beim anderen HA der auch Internist ist. Sobald er aus dem urlaub kommt werde ich versuchen die Untersuchungen von ihm bezahlt zu bekommen bzw über die GKV. Wenn er es nicht macht, werde ich bis September warten müssen bis ich beim FA den Termin habe.


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    lilli89
schrieb am 31.07.2013 14:10
Hallo,Blume

also bei mir wurde Hashi vor ca. 2 J. festgestellt.
Bis jetzt nehme ich L-T 100, die SD ist gut eingestellt (TSH 0,8).
Ich bin 24 mein Schatz 28 und wir versuchen es schon seit 2 Jahren und mussten leider schon 2 Sternchen gehen lassen.
Meine Symptome: früher war mir immer, aber auch wirklich immer kalt, habe im Sommer unter 2 warmen Decken geschlafen. Jetzt geht’s mir gut, ich habe „leichte“ Gewichtsprobleme (10-15kg zuviel) die kriege ich aber nicht runteIch bin sehr sauerr.
Momentan messe ich keine Tempi, meine Seele braucht jetzt eine Pause, da mein Sternchen erst von paar Wochen gegangen ist, die älteren Kurven kann ich dir jedoch zeigen wenn du magst, eigentlich sehen die bei mir alle recht ok aus.


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 31.07.2013 14:19
Hallo Lilli,

das tut mir sehr leid, verständlich dass du nun eine Pause brauchst vom Messen usw. traurig Da du gut eingestellt bist, stellt sich mir die Frage, warum dein Krümel nicht bleibt? Haben die Ärzte da mal was zu gesagt? Also man kann doch nicht einfach sagen: Ja, Hashimoto ist schuld. Es muss doch gesagt werden, es kann sich nicht einnisten, schlechte GMS oder oder, weißt du was ich meine?

Leider wird mir immer mehr bewusst, dass es ein steiniger Weg bis zum Wunschkind wird. Ich habe wirklich in vielen Dingen Glück im Leben, einen guten Job, eine super Familie, einen tollen Mann, tolle freunde, war klar das irgendwas nicht mit Glück gesegnet ist. Aber was wollen wir jammern. Wir können es nicht ändern.

Ich könnte mich eigentlich gleich schon in die Kiwu Klinik anmelden....aber wir wollen das noch nicht. Erstmal meinen neuen FA abwarten. Der ist auf der Topdocs Liste und der beste in unserer Stadt. Bin gespannt.


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    lilli89
schrieb am 31.07.2013 14:27
Ja, macht es langsam. Wenn ihr noch nicht bereit für eine Klinik seid, wartet ab. Dein Super-Doc wird bestimmt bei dir alles untersuchen.
Woran es liegt weis man leider nicht. Die Spermis meines Mannes sind leider nicht gut und sehr wenig, vielleicht liegt es da dran? Vielleicht ist die Qualität meiner EZ schlecht? Oder vielleicht einfach Pech? Ich weis es nicht. Habe demnächst Termine zu Gerinnung und zu Humangenetischem Test, vielleicht stimmt da etwas nicht. Allerdings war die letzte Schwangerschaft durch eine IUI entstanden. Und wir hatten schon in der ersten Kiwu-Klinik eine ICSI gemacht, mit schlechten Erfahrungen, deswegen haben wir gewechselt. Nächste Woche ist in der Kiwu wieder ein Termin, der Erste nach der FG, vielleicht kann sie uns mehr sagen, was man noch machen kann.


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 31.07.2013 14:42
Ah mist traurig auch noch sowas. Wirklich, das tut mir wahnsinnig leid, ihr seid ja auch noch so jung. Es werden Frauen unter den schlimmsten Voraussetzungen schwanger, also werden wir es sicher auch. Ich kann nur froh sein, dass ich jung bin, andere die schon an die 40gehen und kinderlos sind, die haben es wahnsinnig schwer mit so einer Diagnose.

Ich finde es super, dass sich doch so vielen gefunden haben, wenn auch es nicht toll ist, dass ihr alle hashi habt, aber so ist man nicht allein und kann sich austauschen smile


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    lilli89
schrieb am 31.07.2013 15:10
Ich glaube irgendwie nicht, dass es jetzt an der SD liegt, vor allem da sie ja so gut eingestellt ist. Bei den Meisten hier (die länger dabei sind) sind die Baustellen größer, sprich PCO oder verklebte Eileiter oder OAT, deswegen ist die SD eher das kleinere Übel. Ja, das schaffen wir bestimmt… irgendwann mal. Obwohl ich nicht weis wie lange ich noch psychisch durchhalte. Man darf bloß nicht aufgeben


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 31.07.2013 15:43
Ja, die Psyche ist auch das, was mir Sorgen macht. Ich will nicht wissen wie es dir nach 2 Jahren geht, aber ich bin nach einem Jahr schon teilweise sehr verzweifelt.

Mensch, wir kriegen das schon hin! Ich hoffe es ist bei mir nur die SD, dann gibts da noch nen Lichtblick, ansonsten müssen wir eh erst warten bis ich 25 Jahre bin, falls es normal nicht klappt.


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    lilli89
schrieb am 31.07.2013 15:46
seit ihr nicht verheiratet?
die BKK VBU zahlt nämlich bei verheirateten auch ab 19J. und das mit 75%


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 31.07.2013 15:55
Nein, wir sind seit fast 8 Jahren zusammen, aber noch nicht verheiratet. Wir heiraten voraussichtlich nächstes Jahr. Die IHK gesund plus zahl 100%!!! wenn beide dort versichert sind. 50% sofort und 50% werden dann anschließend erstattet.


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    bugsy1981
Status:
schrieb am 31.07.2013 20:23
@mutti2013: Es war der sechste ÜZ in dem ich schwanger geworden bin. Wie gesagt, mein TSH lag dann optimal bei 1 oder 0,9 so um den dreh. In der Schwangerschaft war ich dann gleich in der 10 oder 11. Woche beim Endokrinologe, und dann noch weitere zwei mal in der Schwangerschaft. Meine AK waren zwar einmal sehr hoch, da haben wir aber die Dosis an Euthyrox erhöht, und dann wurde alles wieder gut.
Klar hatte ich gerade die ersten 12 Wochen sehr grosse Angst vor einer FG, wegen dem Hashi. Aber als diese rum waren, war ich um einiges lockerer. Und wegen der Intelligenz vom Baby habe ich mir eigentlich nicht wirklich viele Gedanken gemacht. Ich denke bei nem einigermaßen geregelten TSH der nicht gerade sehr hoch ist, ist das auch alles halb so wild. Sonst müssten ja alle Babys von Hashi-Mamis "Doof" seinzwinker
Nein, die Gefahr ist sicher nicht sehr gross......Da würde ich mir jetzt nicht wirklich so viele Gedanken machen. (ich hatte auch mit dem Kinderarzt gesprochen, er meinte so lange die Werte in der Schwangerschaft nicht sehr aus dem Ruder laufen, bekommt das Baby von dem Hashi auch nicht so viel mit)
Und ich sag mal so: so lange "nur" die Intelligenz um ein bis zwei Punkte nach unten geht....was solls....hauptsache das Baby ist sonst gesund!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020