Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 29.07.2013 14:04
Hallo Mädels,

von einer weiß ich es bereits, dass sie auch Hashimoto hat. Gibt es weitere Mädels die derzeit einen Kinderwunsch haben, hibbeln und auch eine Tempikurve führen?

Wie alt seid ihr?
ich bin 23 Jahre alt, mein Mann 26 Jahre.

Wann wurde Hashi bei euch festegestellt?
Ich habe mich selbst zum Endo überweisen lassen. Meine FA fand alle meine Sypmtome völlig normal.

Wie sind eure aktuellen Werte?
Meine seht ihr in den Signatur. Was könnt ihr mir dazu sagen?

Wie lange hibbelt ihr bereits?
Wir hibbeln seit genau 09.09.2012

Was für Symptome habt/hattet ihr?
Kälteempfinden, Gewichtszunahme, schlechte Haut/Haar/Nägel, Erschöpfung, Müdigkeit, Zyklusstörungen in Form von unterschiedlich langen Zyklen.

Habt ihr bereits Kinder trotz Hashi?
Wir haben bisher keine Kinder, aber einen frühen Abort im Januar 2013 und evtl. aus dem letzten Zyklus einen frühen Abort. (SST war leicht pos. und dann kam wieder die Mens wie auch im Januar).

Welche Dosis nehmt ihr vom LT? Nehmt ihr noch andere Medis?
Ich habe bisher 50 ug seit März genommen. Nun nach dem neuen Befund nehme ich 37,5 ug L-Thyroxin. Ich nehme zudem Selen, Eisen (bin Vegetarierin), Folsäure und Vitamin B12 zu mir.

ich würde mich über Antworten freuen, auch von Mädels die bereits schwanger geworden sind.


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
no avatar
   Fieni
Status:
schrieb am 29.07.2013 16:20
hi,

ihr seit noch sooo jung, das klappt bei euch sicher noch!!!
ich habe hashi früher leider nicht ernst genug genommen.

meine geschichte:

habe mit 24 j. geheiratet und die pille abgesetzt.
leider hat es bei mir nicht geklappt, da die ärzte das nicht
ernst genug genommen haben. und ich eben auch nicht.
habe dann noch endo bekommen und nehme z.zt. 200 LT.
wir hatten dann noch ein haus gebaut und dachten, kinder kriegen
ist so selbstverständlich, das wird schon.
tja, dann zerbrach die ehe.
vor 4,5 j. habe ich mein deckelchen gefunden, er ist es bis
zu meinem lebensende! hmm.....leider sind wir schon 39 j., bisher hat es nicht geklappt.
wollen uns nicht allzu sehr versteifen, aber hoffen natürlich sehr das es noch klappt.

aber du bist so jung und kümmerst dich ja schonmal um dieses problem, ihr werdet es schaffen!!!!
alles liebe!


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 29.07.2013 18:13
Hallo Fieni,
danke für deine Worte. Das tut mir sehr leid das es bei deinem jetzigen Mann und dir noch nicht geklappt hat.Wie lange versucht ihr es? Denkt ihr bereits über künstliche Befruchtung nach oder versucht ihr es erst noch weiter so? Das doofe bei uns ist, dass wir noch nicht verheiratet sind und dann die Kasse nichts übernimmt.Aber vielleicht klappt es ja doch bald und bei euch auch. Bei euch ist es ja auch noch einen tick schwierigerMeine Daumen sind gedrückt smile


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    xJennax
Status:
schrieb am 29.07.2013 18:47
Hey Hey,


Bin 26,mein Mann 31!

Hashi hab ich seit meinem 8/9 Lebnsjahr,also schon eeeeeeewig smile


Meine aktuelln Werte,TSH bei 0,52 und die freien Werte grottenschlecht,deswegen hab ich mein Novothyral erhöht!

Wir probieren es seit Mitte 2011,wobei das nicht ganz stimmt,da ich 1 Jahr gar keine Periode hatte nach absetzen der Pille,hab immernoch sehr chaotische,unregelmäßige und ewig lange Zyken...weshalb wir im September in die KiWu Praxis gehen.


Symptome was ich öfters hab ist Müdigkeit,Magenbeschwerden,Stimmungsschwankungen,sehr große Mühe mein Gewicht zu halten,wobei in den letzten 2-3 Jahren 6 Kilos drauf sindIch bin sehr sauer

ansonsten hab ich auch immer mal wieder Herzstolern,oder spür meinen Puls im ganzen Körper und du und,wobei es gerade geht,trotz schlechten Ft Werte.

Hab noch keine Kinder,hoffe aber das sich das bald ändert traurig

Nehm aktuell 125 Novothyral


Lg Jenny


  Werbung
  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 30.07.2013 08:38
Halllo Jenna

das tut mir sehr leid ;( vor allem mit dem Ausbleiben der Regel ist das total blöd. Ich habe zwar unregelmäßige und verlängerte Zyklen aber die Mens kommt immer und lt. Kurve hatte ich auch immer einen ES.

Ist Novothyral sowas wie L-Thyroxin? Das mit dem Herzen kenn ich. Ich habe es nur so dass es sticht im Brustkorb über einige Minuten. Meine Puls spüre ich stark im Oberbauch. Da ich ein Bauchschläferin bin, stört es total. Habe es aber nur bei Stress, liegt nicht an der SD. Ich hoffe sooo sehr das wir alle endlich kugeln können.streichel


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
no avatar
   Fieni
Status:
schrieb am 30.07.2013 19:04
Hallo nochmal,

bin ja auch nicht verheiratet und möchte noch nicht in eine KiWu.
Ich suche derzeit einen Gyn der einfach mal den Hormonstatus zur
richtigen Zeit macht. Es ist irre schwierig, da die mich gleich in eine KiWu
Praxis überweisen. Ich bzw wir sind da nicht so der Typ für.
Die Fotos und das Ganze ist nicht so unseres.
Ich würde es einfach gerne mal evtl. mit Hormonen versuchen, falls
da bei mir etwas nicht stimmt.
Seit ich 200er LT nehme, ist einiges mit meiner Menstruation besser geworden.
Zumindest kommt sie regelmässig, aber es nistet sich einfach nie ein.
Bin zur Zeit recht down. 1 Monat ist eine Ewigkeit.....
Mal schaun, wir hoffen Monat um Monat.
Ist aber auch ein sch..... Leben.

Ich finde Du schreibst sehr nett für dein Alter....Du wünscht es Dir von ganzem Herzen,
so soll es sein,
und deswegen gönne es Dir von ganzem Herzen.
Ich wünsche es mir für Dich das es gaaaanz bald klappt!!!

LG und Kopf hoch!


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 30.07.2013 19:39
Hallo Fieni

danke für deine lieben Worte smile wir denken genauso. Mein Freund will auf keinen Fall in die Kiwuklinik erst wenn es wirklich nicht mehr klappt. Ich denke da auch so. Mein neuer FA ist auf gynäkologische Endokrinologie spezialisiert. Habe aber leider erst Mitte September einen Termin. Da versuchen wir es dann schon 12 Monate.

Ein Spermiogramm würde mein Freund aber machen. Aber wir warten nun erstmal bis September. Wir sind schon so lange zusammen und wünschen uns so lange schon gemeinsame Kinder, dann halten wir es auch aus etwas zu warten, auch wenn es schwer fällt. Ich finde, dass der Kiwu manchmal einfach nur total stresst. Ich will da immer schon nicht dran denken aber das ist unmöglich.

Ich wünsche und gönne es euch allen, die sich vom Herzen ein Kind wünschen.


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
no avatar
   Fieni
Status:
schrieb am 30.07.2013 20:59
ach du, ich bin mir sicher das ihr es bald schafft!
und vorfreude ist ja eh die schönste freude....Blume
trotz allem versuche ich auch positiv zu denken, das ist wichtig.

klar, jedem hier wünsche ich ganz doll glück und das es bald klappt.
manche bewundere ich hier, was sie alles durchmachen und immer weitermachen.
das werden alle einfach nur tolle mamas.zwinker


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    bugsy1981
Status:
schrieb am 30.07.2013 21:48
Hallo,

bei mir wurde Hashimoto in 2009 festgestellt, wie lange ich es tatsächlich habe....?!?!?!? Keine Ahnung, denn die Schilddrüsenwerte werden ja beim Blutbild nicht automatisch mit untersucht.

Damals lag mein TSH bei 4,0, die freien Werte waren ok. Richtig eingestellt war ich mit Euthyrox 125. Mein TSH wurde auf 1,0 "herunter gefahren". Ich habe dann im März 2011 die Pille abgesetzt. Meine Zyklen waren sehr unregelmäßig bzw. lang. Mal 42 Tage, mal 35 Tage oder auch mal 60 Tage. Ich hatte angefangen meinen Körper zu beobachten und festgestellt, dass die erste Zyklushälte zu lange ist. Die zweite Zyklushälfte war genau 14 Tage.
Im sechsten Zyklus, an Zyklustag 39 hatte ich meinen Eisprung (hatte Temperaturkurve geführt und auch LH´s gemacht). Tja, und in diesem Zyklus bin ich tatsächlich schwanger geworden.

Also ihr seht, auch mit Hashi und langen Zyklen kann es klappen. Es ist vor allem sehr wichtig dass der TSH gut ist. Das heisst bei 1,0.

In der Schwangerschaft waren meine Werte aber total chaotisch. Vor allem die Antikörper waren Zeitweise bei über 4.000. Nach der Schwangerschaft habe ich leider auch wieder mit einem sehr schwankenden TSH zu tun. Er war teilweise schon bei 8. Zuletzt war ich bei 4. Nun warte ich gespannt auf den nächsten Bluttest, da wir Ende des Jahres wieder in die Übungsphase für das zweite Baby gehen wollen.

LG


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
no avatar
   Wunschkrümmel
Status:
schrieb am 30.07.2013 21:51
Halli Hallo

Bin 37 Jahre mein Mann ist 36 Jahre

oh je das ist bei mir ein Endlosthema.

Habe Hasimoto ca seit 10 Jahre Habe mit 25 ug Euthyrox angefangen. Und dazu noch Selen genommen.
Meine Antikörper waren extrem hoch. Kann Dir die Werte leider nicht mehr genau sagen. Müsste ich mal nachschauen.
Leider schwanken meine Werte stark nehme jetzt 150 ug Euthyrox und habe im Moment einen TSH Wert von 4,
ist nicht gerade ideal um Schwanger zu werden.

Man sagt der Wert soll bei 1 bzw. unter 1 liegen.

Beschwerden:
Starke Gewichtszunahme ca 30 Kg
Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche
Müde

In meinem Freundeskreis sind ganz viele Hashimoto Kranke, die können meine Beschwerden gar nicht verstehen weil sie einfach nichts haben.
Ich denke jeder ist da anders. Und ich bin auch davon überzeugt das die Antikörper da eine große Rolle spielen.

Bei Fragen kannst mich gerne anschreiben.

Habe jetzt schon 3 FG
1. FG vor 9 Jahren in der 5 SSW
2. FG 2010 in der 9. SSW
3. FG 2012 in der 11. SSW

Seit 2010 versuchen wir ein Baby zu bekommen.

Werde jetzt noch mal zu einem Endokrinologen gehen und auf Kinderwunsch untersuchen lassen. Da die Hormone ja sehr wichtig sind.
Man muss halt immer am Ball bleiben. Habe auch den Frauenarzt jetzt gewechselt. man muss einfach auf sich hören und dann so entscheiden
und sich auf sein Gefühl verlassen. Das kann ich Dir nur raten.

Viel Glück Wunschkrümmel


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Nudeldickedeern
Status:
schrieb am 30.07.2013 23:51
Hallo ihr lieben Mit-Hashis,

sehe eben erst diesen Thread und da ich auch Hashi habe und in den Zyklen zwischen den Kiwu-Behandlungen auch Tempi messe, wollte ich wenigstens kurz Hallo sagen und ein paar da lassen. Ich drücke euch allen sehr die Daumen, dass es trotz dieser zusätzlichen Hürde am Ende klappt winkewinke

LG, Pernille


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 31.07.2013 07:51
Hallo Mädels,

@Bugsy, wow habe mich sehr über deine Nachricht gefreut! Wie lange hat es denn dann noch gedauert also in welchen ÜZ bist du dann schwanger geworden? Ich denke, dass sogar wenn man endlich schwanger ist, die Ängste dazu kommen, ob mit dem Kind was ist. Man sagt ja dass ein hoher TSH-Wert für die Intelligenz des Kindes bedrohlich ist. Die Kinder können dann evtl. einen niedrigen IQ haben, den man nicht mehr beeinträchtigen kann im Leben.
Ah und vieles mehr KANN, muss aber nicht.

Meine Zyklen waren: 32, 28, 37, 35, 37, 51, 34, 45 Tage. Der aktuelle scheint auch länger zu werden. Mal schauen.

@Wunschkrümmel, oh man du arme! So eine hohe Gewichtszunahme ist echt mies. Ich habe 5 Kg zugenommen von Dez 12 bis Apr 13. Hatte nun schon 5 Kg wieder runter mit Ernährungsumstellung nach Schlank im Schlaf Prinzip. Ich habe aber nun seit fast 2 Monaten wieder normal gegessen und nur 0,7Kg wieder zugenommen. Also das bringt wirklich was. Nach unserem Urlaub fange ich wieder damit an. Also Ende August.

Mensch lass dich mal drücken! Also der TSH-Wert und die freien Werte sind sehr maßgeblich für eine Schwangerschaft und deren Verlauf. Bei so einem hohem TSH-Wert und AK ist eine Fehlgeburt wahrscheinlich. Das tut mir total leid traurig da freut man sich so sehr dass es endlich geklappt hat, dann sowas. streichel
Mein TSH war zu Beginn bei 2,60. Antikörper habe ich keine, zumindest kann man derzeit keine nachweisen, das deutet wohl darauf hin, das die Hashi schon länger da ist. Denn anfangs kommt man ja in eine Überfunktion (evtl. kurzzeitige Abnahme), anschließend dann auf Dauer in eine Unterfunktion (wahrscheinliche Zunahme). Anschließend sind oft keine Antikörper nachweisbar.

Da ich ja noch eine andere Immunkrankheit habe, werde ich mich darum bemühen eine Autoimmundiagnostik bezahlt zu bekommen. zudem lasse ich mein Feritin und B12 testen, ich bin Vegetarierin was in vielen Lagen immer mal wieder ein Problem ist für mich. Beim Abnehmen, beim Kinderwunsch, usw. viele finden das super als Vegi, aber ich finde es mühsam. Wenn ich mich nicht so eckeln würde vor Fleisch, dann würde ich es auch wieder in Maßen essen.

@Pernille, wie lange versucht ihr es schon? Mindestens 12 Monate wenn du schon in der Kiwuklinik bist oder?


Ich drücke euch allen sehr fest die Daumen! Bald kugeln wir auch.


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 31.07.2013 09:50
Hat jemand von euch schon mein Ferritin und B12 testen lassen? Macht das ein normaler Hausarzt? Kostet es was? Da ich ja Vegi bin, schon mal eine leichte Anämie hatte, wurde mir empfohlen die beiden Werte testen zu lassen. Mein Doc ist noch im Urlaub, sobald er da ist, wollte ich es testen lassen. Habt ihr da Erfahrungen?

Habt ihr sonst auch Erfahrungen mit Autoimmundiagnostik?


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
no avatar
   Fieni
Status:
schrieb am 31.07.2013 10:29
hi,
ich bin auch veggie.
habe ne eisenmangelanämie und vit d mangel und selenmangel.
nehme das jetzt 3 monate, mache jetzt ne einwöchige pause und dann
ne blutkontrolle.
es wäre schon sinnvoll, wenn du mal die ganzen werte abklären lässt.
da eisen und vit d auch dran liegen könnte wenn es nicht klappt.
am besten bei einem endo oder nuk.
hausärzte machen das nur wenige.
lg


  Re: Hashimoto und Kinderwunsch
avatar    Ellizmama
Status:
schrieb am 31.07.2013 10:43
ich hatte nachträglich bei meiner Endo angerufen weil das Blut eh gerade wegen den SD Werten im Labor war. Da wurde mir gesagt, dass das was getestet werden sollte getestet wurde und was ich sonst noch getestet haben will muss ich selbst zahlen oder zum HA gehen...

Ich frage mal meinen HA wenn er wieder da ist.

Hat sonst noch jemand von euch auch noch eine andere _Autoimmunerkrankung? Eine kommt ja selten allein.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020