Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Warteschleife und schwimmen im Chlorwasser
avatar    Batani1
Status:
schrieb am 19.08.2012 22:08
Hallo Mädels.

hab da nun auch mal eine frage .. beschäftige mich schon einige zeit mit der frage..
wir fahren bald in den urlaub.. für 3 wochen...genau in der zeit werde ich auch meinen eisprung haben...
da wir nun jeden tag ins schwimmbad gehen werde ist meine frage ob es dann überhaupt klappen könnte...

wenn in der 2. zyklushälfte bakterien oder sonstiges eindringen können dann doch bestimmt auch das chlorwasser...

oh mann..
vieleicht ist das ja eine völlig bekloppte frage...

danke fürs lesen und evtl. antworten...

lieben gruss


  Re: Warteschleife und schwimmen im Chlorwasser
avatar    shrek188
schrieb am 19.08.2012 23:19
hallo batani,

du auch noch hier!? grundsätzlich hab ich zu dem thema keinen plan, aber warum willst du dir ein stück lebensqualität nehmen? ein krümel kommt doch eh nur, wenn er mag! also entspanne und genieße deinen urlaub! ob und wieviel wasser in die vagina kommen kann *hm*! ich denke aber schon, dass der körper dafür vorkehrungen getroffen hat - also viel spass beim baden (werde ich morgen auch machen, hab zwar keine urlaub mehr, aber meine liebste chefin hat nen pool auf der terrasse, wo ich morgen zwischendurch mit sicherheit reinhüpfen werden *hehe*)"!!!

lg sabrina

ps. die wohl mitten im es oder kurz danach ist. keinen plan, da nix gemessen, lh-test nur sporadisch gemacht, zs *kratzamkopf*!!! also entspannt.

pps. die olle sollte so um den 29.08-31.08 da sein!!! so ne ganz grobe einschätzung meinerseits. nach 3 jahren zyklus beobachten kennt man wohl den körper!


  Re: Warteschleife und schwimmen im Chlorwasser
avatar    Wiesenblume
schrieb am 20.08.2012 06:40
ich denke auch nicht, dass das was ausmacht. ich gehe auch fast täglich in Chlorwasser baden smile und ich geniesse es!!!!!!!

ehrlich gesagt, habe ich mich das aber auch schon gefragt, aber wie shrek schreibt, sollte man einfach den Urlaub geniessen. Vorsichtig sein würde ich einfach mit eher unsauberem Wasser. Aber Chlor "reinigt" ja das Wasser. wenn es kein Chlor drin hätte, wären viiiiiiiiiiiiiieeeeeeeellllllllllle Bakterien drin.

also in dem Sinne: einen wunderbaren Urlaub! smile und kommt mit mehr im Gepäck zurück smile


  Re: Warteschleife und schwimmen im Chlorwasser
avatar    Batani1
Status:
schrieb am 20.08.2012 13:35
Hallo..
vielen lieben dank für eure antworten...
ihr habt recht.. ich werde den urlaub geniessen..

ja shrek... ich immer noch hier...leider...seit über einen jahr sind wir schon dabei...

eigentlich wären wir doch auch mal an der reihe.. das wäre doch mal was


  Werbung
  Re: Warteschleife und schwimmen im Chlorwasser
avatar    Sheyla2012
Status:
schrieb am 20.08.2012 15:54
ich kann jedem nur raten so normal wie möglich weiter zu leben. ausserdem kommt soweit im normalfall das wasser gar nicht...bloss keinen OB benutzen.

geh einfach schwimmen und versuch den urlaub ein bisschen zu genießen. sonst kommt sehr schnell der frust.

bakterien werden eigentlich nur dann eingebracht, wenn man am mumu rumfummelt. und das soll man eh nicht in der 2. zh.

ansonsten kannst du dich auch in ein glashaus setzen für die 2. zh und aller genauigkeit zum trotz holste dir dann auf der toilette nen pilz Dumm




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020